Aktuelle Zeit: Do 21. Sep 2017, 17:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 02:18
Beiträge: 3524
GuidoHS hat geschrieben:
Zur Japanreparatur:
Das mag ja sein, vielleicht gab/gibt es da gewichtige Gründe. Aber dieser bekannte Fehler wurde zu Anfang innerhalb von 5 Tagen von Maerz behoben. Warum das nun nicht mehr gemacht wird, weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Aber mehr als 8 Wochen Reparaturdauer sind m.E. nicht hinnehmbar und soweit ich da richtig informiert wurde, sieht das Justitia genauso.


Justitia hat ja immer diese Augenbinde um, die sieht gar nix. 8-)
Allgemein gesagt und nicht auf den konkreten Einzelfall gemünzt, ist in Paragraph 323 Abs. 1 BGB von "angemessener Frist" die Rede - mithin ein unbestimmter Rechtsbegriff. Dazu gab's von mir dann ein paar konstruktive Hinweise zur Branchenüblichkeit.
Insofern fand ich den Kommentar von Marcel unangemessen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 21:47 
Offline

Registriert: Mo 4. Mai 2015, 21:31
Beiträge: 229
Wohnort: Ammerbuch
asahi2911 hat geschrieben:
Pentax hat anscheinend wieder einmal Probleme mit einem Objektiv und das in der gehobenen Preisklasse.
Da überlegen sogar alte Pentaxianer noch einen Umstieg zu wagen.

Seit ein paar Monaten habe ich als Zweitsystem eine Panasonic G81 mit Panasonic 100-400 Zoom.
Der Stabi in der Kamera und im Zoom arbeiten zusammen, so dass man mit 1/60 Verschlusszeit
bei 400 mm (= 800 mm Blickwinkel) scharfe Bilder freihand ohne Stativ hinbekommt.
Kostenpunkt für Pana G81 + Pana 100-400 Zoom: genau ein Pentax DFA 150-450 ohne Kamera.
Gewicht und Größe der Pana-Kombi: halb so viel und halb so groß wie K3 + DFA 150-450.

Der einzige Vorteil des DFA 150-450 besteht für mich momentan: Ich kann es an die
Panasonic G81 per Adapter schrauben und habe 900 mm mit 5.6, allerdings ohne Autofocus.

Große optische Vorteile sehe ich beim Pentax DFA 150-450 nicht mehr.
Panasonic / Olympus haben ein 500/4.0 in der Entwicklung (= 1000/4.0 Blickwinkel).
Wenn Pentax im Telebereich so weiter schläft und pfuscht, wird meine Panasonic-Kombi mein Erstsystem.

Gruß Waldhocker

_________________
Der Waldhocker bei und


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 22:02 
Offline

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 668
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
hi
das liest sich nun wie eine Abwärts-Spirale ... ok guido hat ordentlich Frust - und es läuft im Moment so rein garnicht ...

Aber vielleicht passiert durch etwas positives Denken doch sowas wie ein kleines Wunder?

Bin echt gespannt wie Maerz auf die Info mit dem defekten Lock-Schalter und den fehlenden Teilen reagiert - ob da vlt doch ein Objektiv verwechselt wurde ... keine Ahnung - und die Serien-Nr. ob die Aufschluss gibt ...

Mir wurde letztens bei der Steuer grausig, als ich gesehen hab was ich lezttes Jahr als "Sponsoring" für Pentax ausgegeben hab - ok nun stehen wirklich schöne Teile zuhause - auch dank der tollen AC-Foto/Isabel/Karpfen Adventskalender aktion - gibt es dieses Jahr auch wieder Glücks-Schuppen hinter der Tür?

Vielleicht schafft es doch dieses Pech von Guido und das beständige Nachfragen und Informieren - bei einem Entscheidungsträger aus dem Hause R... etwas positives im Punkt Service zu beweirken - ich hoffe es - drücke GUido ganz feste die Daumen - und mein 150-450 ... ob ich packe ich zur Zeit mehr wie vorsichtig an ... und das Moduswählrad der K-1 auch ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Sep 2017, 22:03 
Offline

Registriert: Mo 4. Mai 2015, 21:31
Beiträge: 229
Wohnort: Ammerbuch
asahi2911 hat geschrieben:
Die Antwort nach 4 Wochen war:
Es scheint so, als waer Ihr Objectiv defect, da es sich nicht weiter stellen laesst.
Das Nachfolge Model DA 35 2.4 ist jedoch leider kein Fullframe Objectiv.
Hierzu koennen Sie die 31mm und 41mm mit der selben Fokusweite nutzen.

Reife Leistung nach 4 Wochen. Das war wohl der neue Praktikant. Nur weiter so.

Gruß Waldhocker

_________________
Der Waldhocker bei und


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 07:16 
Offline

Registriert: Mo 20. Jan 2014, 17:18
Beiträge: 1523
Da ergeben sich einige Fragen:
Wer setzt beim Servicedienstleister die Verträge auf, sodass dort unhaltbare Bedingungen stehen?
Gibt Pentax immer noch unvollstänidige Prüfanleitungen weiter (deswegen wurde bei mir damals ein Fehler nicht gefunden, vielleicht auch deshalb der Schalter gar nicht geprüft?!)?
Wie geht man mit professionellen Fotografen um, die man mit den neuen Produkten erreichen will?
Welche Produkte sind von der neuen "Japan-Regel" betroffen?
Woher bekomme ich einen verlässlichen Kostenvoranschlag in €, wenn ich Premium-Objektive nach der Gewährleistungszeit reparieren lassen will?

Die Entwicklung des Service in den letzten 10 Jahren ist wirklich heftig. Der war mal richtig gut.

Im Gesetz mag ein unbestimmter Rechtsbegriff stehen, aber da geh ich mal ganz fest von aus, dass es keinen Richter gibt, der 8 Wochen als angemessen ansieht. Es ist doch einfach nur ein einfaches Gebrauchsgut, mit einem bekannten Fehler, das bei diversen Händlern auf Vorrat liegt. Da sind 2 Wochen schon nicht kurz.

Aus eigener Erahrung (du warst ja damals 'live' dabei, als wir feststellen mussten, wie schlecht ein "geprüftes und fehlerfreies Gerät" funktioniert), würde ich rechtzeitig die Reißleine ziehen und auf den Rücktritt vom Kaufvertrag setzten.
Klar hat dann der Händler das Problem, aber darüber würde ich mir inzwischen weniger Gedanken machen. Dieser hat schließlich auch Gewährleistungsrechte und muss im Zweifelsfall dann eben seine Konsequenzen ziehen.

Ich wünsche dir viel Erfolg, dass diese Geschichte ein gutes schnelles Ende findet und du auch ohne das Objektiv einen schönen Urlaub hast. :)

_________________




(aktualisiert am 16.09.2017)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 07:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 1956
Eigentlich bin ich ein 'abschreckendes Beispiel für den Verlauf einer LBA Erkrankung' ;) . Aber das ändert sich gerade ...
Seit nunmehr zwei Jahren versuche ich mich zum Kauf eines 150-450ers durchzuringen. Optisch scheint es mir für die Pentax Kameras ein Non-Plus-Ultra zu sein.

Doch aktuell bin ich wirklich in einer Abwartehaltung. Und erst wenn ich weiß, wie es nun weiter geht, werde ich - vielleicht - doch irgendwann einmal zuschlagen.

1.) Pentax braucht einen besseren und verlässlich schnellen Service, der auch - und wenn gegen zusätzliche Gebühr - Profis befriedigt.

2.) Pentax braucht ein durchgängiges Objektivprogramm mit modernen Gläsern.

3.) Und ich möchte von Ricoh ein verlässliches Statement über die (zumindest mittelfristige) Zukunft für Pentax hören.

Bis dahin komme ich sehr gut mit dem Umfang meiner aktuellen Ausrüstung hin.

Ich hoffe und wünsche, dass die Probleme für den TO zufriedenstellend bereinigt werden können und dass allgemein vertrauensbildende Maßnahmen manch einem wankelmütigen Pentaxianer wieder ein Gefühl der Sicherheit vermitteln.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2013, 16:04
Beiträge: 2526
Ich danke allen für die guten Wünsche und die Hilfsangebote per PN. Da bin ich schon etwas gerührt. AC-Foto muss ich ebenfalls loben, Isabel hängt sich richtig rein und es ist bedauerlich, dass sie (und die Firma) den Stress ausbaden müssen.

Chris, ich kann deinen damaligen Frust nun noch besser nachvollziehen.

Stefan und Waldhocker: das 150-450 ist ein wunderbares Objektiv. Für mich jedenfalls. Ich hatte in der Tat über einen Wechsel nachgedacht, bin aber nach einem Gespräch mit einem Freund (Profi) derzeit davon abgekommen.

Im Moment schöpfe ich wieder Hoffnung und so warte ich heute noch ab.

_________________
Gruß aus Heinsberg, Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 11:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 4912
waldbaer59 hat geschrieben:
Eigentlich bin ich ein 'abschreckendes Beispiel für den Verlauf einer LBA Erkrankung' ;) . Aber das ändert sich gerade ...
Seit nunmehr zwei Jahren versuche ich mich zum Kauf eines 150-450ers durchzuringen. Optisch scheint es mir für die Pentax Kameras ein Non-Plus-Ultra zu sein.

Doch aktuell bin ich wirklich in einer Abwartehaltung. Und erst wenn ich weiß, wie es nun weiter geht, werde ich - vielleicht - doch irgendwann einmal zuschlagen.

1.) Pentax braucht einen besseren und verlässlich schnellen Service, der auch - und wenn gegen zusätzliche Gebühr - Profis befriedigt.

2.) Pentax braucht ein durchgängiges Objektivprogramm mit modernen Gläsern.

3.) Und ich möchte von Ricoh ein verlässliches Statement über die (zumindest mittelfristige) Zukunft für Pentax hören.

Bis dahin komme ich sehr gut mit dem Umfang meiner aktuellen Ausrüstung hin.

Ich hoffe und wünsche, dass die Probleme für den TO zufriedenstellend bereinigt werden können und dass allgemein vertrauensbildende Maßnahmen manch einem wankelmütigen Pentaxianer wieder ein Gefühl der Sicherheit vermitteln.


Dem schließe ich mich mal vollumfänglich an! Ohne den Einsatz von Isabel wär ich schon weg. Andererseits: Wieso müssen die engagierten Händler sowas für die Hersteller ausbaden? Das kann echt nicht sein.

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:
und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Okt 2016, 13:42
Beiträge: 467
Hi,
ich hänge mich mal kurz mit hier rein. Mein 70-200 ist auch auf dem Weg nach Japan und hoffentlich bald auf dem Weg zu mir zurück. Nun handelt es sich bei mir um einen selbstverschuldeten Schaden. Dazu kommt, dass ich das Objektiv nicht unbedingt benötige (zum Leben). Insgesamt kotzt es mich aber trotzdem an, dass man (mind.) 8 Wochen warten muss, bis das Ding repariert ist. Das verstehe ich in meinem Universum nicht, warum und weshalb das Objektiv nach Japan muss. Aber sei's drum.
Das geht besser.

Ich wage gar nicht mir auszumalen, wenn ich die Cam mal einschicken muss...

Auf jeden Fall auch von mir einen Gruß der Hoffnung an den TO, dass seine Probleme zu seiner(!) Zufriedenheit gelöst werden.


GuidoHS hat geschrieben:
Ich hatte in der Tat über einen Wechsel nachgedacht, bin aber nach einem Gespräch mit einem Freund (Profi) derzeit davon abgekommen.

Im Moment schöpfe ich wieder Hoffnung und so warte ich heute noch ab.


Da würde mich ja mal interessieren, was dein Freund dazu meint. Haben die anderen Hersteller etwa ähnliche Probleme?

_________________
Beste Grüße aus Dresden, Thomas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 13. Sep 2017, 14:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Jan 2013, 16:04
Beiträge: 2526
Ich hatte mit Wut im Bauch ein paar Wechseloptionen zusammengesucht. Die hatte ich ihm gezeigt. Deshalb ging es eher um Hardware als um Service. Er ist der Ansicht, die Qualität der Kombination Kamera und Objektiv von Pentax zu erreichen, sei in der Preisklasse und auch deutlich darüber hinaus nur schwer zu erreichen. Eine Kamera habe vielleicht den deutlich schnelleren AF, dafür rausche sie aber prächtig. Die andere biete ebenfalls einen fixen AF mit gutem Rauschverhalten, sei dafür deutlich teurer und arbeite tlw. nicht mit Fremdobjektiven oder Fremdakkus zusammen. Das 150-450 und das 70-200 seien durchaus für den Profibereich geeignet. Das ist seine persönliche Meinung, das mögen andere - auch hier m Forum - anders sehen. Für mich war das geeignet, erstmal die Füße still zu halten.

So ein Wechsel kostet immer Geld. Gut, das brächte mir keine Schweißtropfen, aber nicht alles was geht, muss auch sein. Ich habe da eine Vernunftschere im Kopf, obwohl Knipsen mein Hobby ist :mrgreen: . Außerdem gefällt mir das Bedienkonzept von Pentax. Meine K-3 und das 150-450 sind mein Dreamteam. Da müsste ich schon suchen, um eine für mich gleich gute Kombi zu finden. Mit dem AF-C komme ich zurecht, wie die Bilder meiner Ridgebacks zeigen. Manchmal könnte er schneller sein, ja, aber dafür trifft er auch bei schlechteren Lichtverhältnissen. Und das Rauschverhalten der K-3 und der K-70 ist auch mehr als anständig.

Also warte ich noch etwas ab und entscheide dann in Ruhe was ich mache.

_________________
Gruß aus Heinsberg, Guido


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 63 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Antarktis, Kontinent aus Eis und Licht update 8.03.2017-ende
Forum: Reisefotografie
Autor: gerhard57
Antworten: 74
Ihr müsst jetzt stark sein! - 4./5.12.2015 in Dalmatien
Forum: Offene Galerie
Autor: Komaraz
Antworten: 10
Wie kann man nur so dämlich sein?
Forum: Small Talk
Autor: marccoular
Antworten: 27
Defekte Blendensteuerung K30/50 selber reparieren
Forum: DSLR
Autor: Karman
Antworten: 3
Kurzausflug Drömling - Update 04.06.17 Ende
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: frullip
Antworten: 16

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum