Aktuelle Zeit: Sa 22. Jun 2024, 11:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2023, 16:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 700
Hallo,

bei meiner K1 II ist der Einschaltwahlschalter (also der Einschaltknopf) schwergängig geworden. Also er funktioniert zuverlässig, aber der Krafteinsatz ist viel höher als früher. Ich habe hier noch nie davon gelesen, aber ich hatte das auch bei meiner K5 und K3 II damals. Meine KP und K3 III haben es noch nicht.

Bei meiner K1 II habe ich es sogar auch beim zweiten Einschaltknopf am Batteriegriff (Original Pentax).

Das haben wir irgendwie alle, oder? Kann man das fixen? Ölen oder sowas?
Eigentlich kennt man das ja eher so, dass Hebel eher lockerer und leichtgängiger werden...

_________________





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2023, 17:43 
Offline

Registriert: Di 17. Feb 2015, 20:08
Beiträge: 511
Hallo XiYi,

ich hatte das Problem bei meiner Fuji X100T gehabt. Ich bin mit einem Faden aus Kunstfaser unter den Schalter gefahren, musste leichtgängig sein, und dann einmal die Achse umrundet. Danach war das Problem behoben. Zumindest zeitweise. Der Schalter ist offenbar anfällig auf kleinste Staubkörner.

Vielleicht hilft das Dir Weiter.

Horst


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2023, 18:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 16:38
Beiträge: 3518
Ich würde das erstmal mit einem Pustepinsel versuchen. Ich bin mir nicht sicher, ob da ein Dichtungsring liegt. Den sollte man natürlich nicht beschädigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Sa 9. Dez 2023, 18:33 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 1675
Der EIN-AUS-Schalter (mit Auslöserdruckschalter in der Mitte) wird mit der Zeit schwergängig durch Schmutz, Schweiss und Staub.
Bei allen WR-Pentaxen ist da zusätzlich noch eine WR-Dichtung, ein Konusförmiges Gummiteil, das mit der Zeit verklebt (durch obige Zutaten)
und das ganze erschwert.

Früher empfahl man da, die Kamera unter warm-heissem Wasser (geschützt, gekonnt abgeklebt) zu reinigen, dabei den Ein-/Ausschalter daunernd zu betätigen. Habe ich 1 x gemacht, hat fast nichts gebracht, der Aufwand entspricht nicht dem Erfolg im Vergleich zum Ausbau und Reinigen.

Die K-1 dürfte ähnlich wie bei den anderen Pentaxen zu öffnen sein,
Ich habe das ausser der K-1, K3-III, KP und KF bisher bei allen ausgeführt, doch dürfte da kein grosser Unterschied sein.

Siehe:
40456504nx51499/tipps-und-tricks-f41/tutorial-ein-ausschalter-ausloeser-pentax-dslr-reinigen-t51990.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Sa 9. Dez 2023, 19:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 700
Danke! Ich gehe das mal an!

_________________





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Sa 9. Dez 2023, 20:29 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 14:25
Beiträge: 1675
XiYi hat geschrieben:
Danke! Ich gehe das mal an!

Am besten gleich Fotos machen.

Wenn Du das Top eh schon offen hast, würde ich auch gleich vorderes Rad und hinteres Daumenrad "ölen".
Aber... natürlich nicht mit Öl. Das sind Plastik-Leitfilm ALPS-Potentiometer, die benötigen eine spezielle Reinigungsflüssigkeit:
DeoxIT® F5 CAIG Faderlube

Das ist das einzige Mittel, dass dafür korrekt ist, recht teuer, aber auf KEINEN FALL irgendetwas anderes dafür nehmen.
Jedes Kontaktspray, WD40, Tunerspray usw wäre da Gift!

Die beiden Drehräder sind einfach ausgebaut, i.d. Regel 2 Schräubchen pro Rad.
Siehe hier:
40456504nx51499/tipps-und-tricks-f41/ausbau-und-reinigung-einstellraeder-hi--vo--iso-ev-taste-t51992.html

Viel Erfolg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Mo 10. Jun 2024, 11:39 
Offline

Registriert: Sa 7. Mär 2015, 01:08
Beiträge: 29
Seit gefühlt einem Monat war mein Einschaltknopf an der K70 schwergängig. Vorsichtiges Spülen der Stelle mit kaltem Leitungswasser war erfolgreich. Glück gehabt!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Schwergängiger Einschaltknopf
BeitragVerfasst: Mo 10. Jun 2024, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 700
Ich hatte die Kamera dann übrigens zu Foto Meyer in Hamburg geschickt, alles wieder paletti. Und eine Sensorreinigung gleich noch dazu.

_________________





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Sigma 18-250: Hakeliger / schwergängiger Zoom
Forum: Objektive
Autor: Wishy
Antworten: 8
Schwergängiger Pol-Filter
Forum: Technische Probleme
Autor: Michael6
Antworten: 11
Schwergängiger Fokusring SMC A 50 1.4
Forum: Technische Probleme
Autor: finlan
Antworten: 3
Rocoh GR Einschaltknopf hängt
Forum: Technische Probleme
Autor: peterplan
Antworten: 1

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz