Aktuelle Zeit: Mo 17. Dez 2018, 09:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 12:13 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 340
Da im Nachbarthread aufgetaucht ist,
hier nochmals die Fakten, denn die K5 ist sicher noch immer eine sehr gute DSLR!

Pentax selbst gab damals heraus (für den Fall, dass dieser link wie auf der Schweizer Web-site von Ricoh gelöscht wird, hab ich den Text am Ende des Posts nochmal angefügt!)

Laut haben sämtliche Pentax ab der Seriennummer 3999xxxx diesen Fehler nicht mehr.
Durch diesen Bericht hat sich diese Seriennummer in den Köpfen Vieler (siehe Beiträge in den verschiedensten Foren) festgesetzt, dem ist aber nicht so!

Der Fehler wurde , also ab dem 13.12.2010!

Es gilt deshalb das Datum der Herstellung und nicht diese fiktive Seriennummer!

Eine mir bekannte K5 hat die Seriennummer 3978xxxx, sie wurde am 19.12.2010 hergestellt und ist fehlerfrei.

Lädt man ein JPEG mit der Pentax aufgenommen hoch, bekommt man das exakte Datum der Herstellung

Das bedeutet jedoch keineswegs, dass eine frühe K5 diesen Fehler haben muss.

Leider haben viele Verkäufer, u.a. viele Onlinehändler (z.B. Amazon) ihre Käufer NICHT auf diese wichtige Nachricht aufmerksam gemacht.

Auch waren ja nicht alle K5 von dem Fehler betroffen, sondern nur die Charge einer kurzen Zeit!
führte zu 56% betroffener K5.
Man kann jedoch sicherlich auch davon ausgehen, dass mehr "betroffene" als "nicht-betroffene" gemeldet wurden, denn viele mit einwandfrei funktionierenden K5 haben da nicht mitgemacht, wussten u.U. nicht einmal davon.
Doch ebenso mag es Fälle geben, wo K5-Besitzer den Fehler überhaupt nicht bemerkt haben, z.B. bei Käufern von Kameras als Prestigeobjekt oder von denjenigen, die mit einer solchen Kamera hoffnungslos überfordert waren.

Vieles ist möglich und dieser Beitrag soll auf keinen Fall dazu dienen, potentielle Käufer einer K5 zu verunsichern, ganz im Gegenteil, weiss man im Voraus, worauf man achten kann oder sollte, kauft man auch nicht so schnell die Katze im Sack. Eine Zahlung mit paypal gibt zwar einen gewissen Käuferschutz, aber Paypal Deutschland verlangt ein offizielles Gutachten (im Gegensatz zu Paypal USA, UK, China, Korea, Japan etc., dort genügt es, wenn der Käufer unzufrieden ist, behauptet es liege ein Defekt vor. Paypal akzeptiert dies dort als Rücktrittsgrund!) Ein Gutachten kostet Geld.

Deshalb ist es bei Gebrauchtkauf wichtig, folgende Fragen vorab zu klären:

1. Seriennummer (es liegt leider keine Nummer vor, ab welcher der Fehler garantiert nicht mehr auftaucht, aber man weiss, dass bei frühen Seriennummern Vorsicht geboten ist)

2. Falls eine frühe Seriennummer:

2.1. Erstbesitz?
2.2. War die Kamera bei Pentax zum Check?

Werden bei früher Seriennummer diese Fragen verneint, dann gilt es nachzuhaken!

Jeder Verkäufer kann die Kamera ja auch ganz einfach überprüfen, indem er ein Foto mit f11 oder noch besser f22 aufgenimmt, das sollte eine vorhandenen Perlenkette sofort aufzeigen.

Allerdings sollte man eine solche K5 dann nur unter der Bedingung der vorherigen Überprüfung kaufen.

Hier nochmals der Originaltext von Pentax:

26.01.2011

An die Benutzer der PENTAX K5

Wir möchten Ihnen herzlich für den Kauf der PENTAX K5 und das Vertrauen in PENTAX Produkte danken.
In diesem Zusammenhang bedauern wir sehr, dass bei der ersten Lieferung der PENTAX K-5 einige Kameras mit einem nicht optimalen Sensor ausgeliefert wurden. Aufgrund eines Problems bei der Fertigung können vereinzelt Punkte auf Bildern auftreten, die wie Wassertropfen aussehen. Diese Verunreinigung kann durch den Benutzer nicht selber beseitigt werden.
Alle Kameras, bei denen dieser Fehler auftritt, werden in unseren Service-Centern kostenlos repariert.
Wir bedauern zutiefst, falls dieses Problem Ärger oder Unannehmlichkeiten verursacht hat und bitten dies zu entschuldigen. Wir versprechen, dass wir alles unternehmen werden, künftig wieder die höchsten Ansprüche an unsere Qualitätskontrolle zu erreichen, damit Sie sich vorbehaltslos wieder für eine PENTAX Kamera entscheiden können.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation bei der Lösung des Problems.

Informationen zum Problem:
Punkte, die wie Wassertropfen aussehen, können bei vereinzelten Kameras und unter bestimmten Bedingungen bei starker Vergrößerung auf Bildern sichtbar werden.
Falls Ihre K-5 betroffen ist, Senden sie Sie bitte an eine unserer drei Servicewerkstätten.
Unsere Kunden in der Schweiz wenden sich bitte an unseren Schweizer Servicepartner.
Bitte beachten Sie:
• Bitte haben Sie dafür Verständnis dafür, dass PENTAX nach dem Wareneingang ca. 10 Werktage benötigt um die Kameras zu bearbeiten. Es kann im Einzelfall auch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen
• Bitte schicken Sie nur das Kameragehäuse ohne Zubehör
• Um die Kamera vor Transportschäden zu schützen nutzen Sie bitte passendes Verpackungsmaterial
• Bitte geben Sie uns für eventuelle Rückfragen Ihre komplette Anschrift mit Telefonnummer an
• Bitte nutzen Sie ein versichertes Paket damit Sie eine Paketnummer bekommen



Zuletzt geändert von Solunax am Do 9. Aug 2018, 08:40, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jan 2012, 13:55
Beiträge: 492
Wohnort: Ilmenau
Was möchtest du uns damit sagen :ka:

Man sollte beim Gebrauchtkauf danach schauen, OK. Es wurden damals sehr viele K-5 getauscht. Die Wahrscheinlichkeit, diesen Fehler zu erwischen ist jetzt wohl nicht so dramaitisch hoch und man kann es einfach testen.

Die K-5 hatte noch andere Probleme (Kunstlicht-Frontfocus), die nicht so einfach zu klären sind.

Trotzdem ist und bleibt das eine Klasse Kamera und man erhält da IMHO auf dem Gebrauchtmarkt sehr viel Kamera fürs Geld.

Ralf

_________________
http://schueler.ws


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 12:25 
Kleine Korrektur: Die Übernahme der Pentax-Fotosparte durch Ricoh ist erst zum 1. Oktober 2011 erfolgt. Die Perlenkette stammt noch aus der HOYA-Zeit.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 12:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 18:24
Beiträge: 2124
1.
Überflüssiges Reden, denn letztlich wäre eine Perlenkette ein Mangel wie jeder andere auch. Man lässt sich halt Mangelfreiheit explizit zusichern und fertig.

2.
Meine K-5 wurde am 24.11.10 hergestellt und hatte ganz klar keine Perlenkette. Daher ist das Datum-Starren nur begrenzt aussagekräftig.

3.
Wenn der bisherige Besitzer 8 Jahre lang mit der Kamera gelebt hat, wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass er da das Problem nicht sah oder eine kostenlose Behebung nicht durchführen liess - in 8 Jahren?

Wo gibt es günstige Versicherungen gegen auf den Kopf fallende Himmel?


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 21:11 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 340
dl4mw hat geschrieben:
Was möchtest du uns damit sagen?

Eigentlich nicht mehr und nicht weniger als das, was ich geschrieben habe :pop:

dl4mw hat geschrieben:
Man sollte beim Gebrauchtkauf danach schauen, OK. Es wurden damals sehr viele K-5 getauscht. Die Wahrscheinlichkeit, diesen Fehler zu erwischen ist jetzt wohl nicht so dramatisch hoch und man kann es einfach testen.

Habe auch ganz explizit auf diese beiden Faktoren hingewiesen.

Trotzdem: Es gibt sicherlich Interessenten, die exakt aus diesem auch von mir erwähnten Grund:

dl4mw hat geschrieben:
Trotzdem ist und bleibt das eine Klasse Kamera und man erhält da IMHO auf dem Gebrauchtmarkt sehr viel Kamera fürs Geld.

sich für eine K5 interessieren, zumindest kam in besagtem verlinkten Thread die Frage nach der Perlenkette und den Seriennummern auf, diese Fragen habe ich versucht zu beantworten, nicht mehr und nicht weniger.

dl4mw hat geschrieben:
Die K-5 hatte noch andere Probleme (Kunstlicht-Frontfocus), die nicht so einfach zu klären sind.


Siehe: https://photorumors.com/2011/03/03/firm ... ng-issues/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Aug 2018, 21:37 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 340
beholder3 hat geschrieben:
1.
Überflüssiges Reden, denn letztlich wäre eine Perlenkette ein Mangel wie jeder andere auch. Man lässt sich halt Mangelfreiheit explizit zusichern und fertig.

Erstens rede ich nicht sondern habe geschrieben, mag sein, dass es für Dich überflüssig ist, für andere dürfte das ganz anders sein: Kommentar überflüssig

beholder3 hat geschrieben:
2.
Meine K-5 wurde am 24.11.10 hergestellt und hatte ganz klar keine Perlenkette. Daher ist das Datum-Starren nur begrenzt aussagekräftig.


Ich habe klipp- und klar geschrieben und auch auf den link der Umfrage im US Forum hingewiesen, dass es Fälle mit und ohne Perlenkette gab. Niemand starrt auf das Datum, sondern verwendet es als Hilfestellung.

Nur scheint mir dass Dich mein Beitrag aufregt, da Deine K5 von der Seriennummer und Herstelldatum in diesen kritischen Zeitraum fällt, ein potentieller Käufer mit Wissen Fragen stellen würde... und ja... dummerweise auch einfach entscheiden könnte "da lass ich lieber die Finger von"? Und Dich das nun halt ärgert? Wenn dem so ist, verstehe ich voll und ganz, ändert aber nichts an den Fakten!

Wenn ich Eier kaufe und es gibt eine Salmonellenwarnung, will ich so genau wie möglich wissen, was Sache ist.
Dass dann einige verunsichert sind und keine Eier kaufen, gut, dann ist das nun mal so.

beholder3 hat geschrieben:
3.
Wenn der bisherige Besitzer 8 Jahre lang mit der Kamera gelebt hat, wie hoch ist wohl die Wahrscheinlichkeit, dass er da das Problem nicht sah oder eine kostenlose Behebung nicht durchführen liess - in 8 Jahren?


Ich würde mal sagen, dass mindestens 50% aller Pentax K5 Käufer eine solche Kamera aus reinen Prestigegründen o.ä. kauften.

Somit... wenn ich damit nicht zu sehr daneben liege, ist die Wahrscheinlichkeit 50:50. Selbst wenn sie nur 25:75 wäre, oder gar 10:90, es geht um das Wissen um einen potentiellen Fehler. Weiss man darum, kann man sich entsprechend vorbereiten.

beholder3 hat geschrieben:
Wo gibt es günstige Versicherungen gegen auf den Kopf fallende Himmel?

„Scientia et potentia humana in idem coincidunt, quia ignoratio causae destituit effectum“


Zuletzt geändert von Solunax am Do 9. Aug 2018, 08:53, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 06:22 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2012, 08:03
Beiträge: 9295
Wohnort: Hessen
Vielen Dank für das Teilen der Informationen, Solunax! :cheers:
Das finde ich klasse, weil nicht jeder Pentaxian diese Geschichte oder auch andere "Pentax-Problemchen" bis heute verfolgt hat. :2thumbs:

_________________
Gruessilies Mika ___________________________________________ PENTAX _ - ich <3 es - _ (ツ)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 9. Aug 2018, 09:04 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 340
mika-p hat geschrieben:
Vielen Dank für das Teilen der Informationen, Solunax! :cheers:
Das finde ich klasse, weil nicht jeder Pentaxian diese Geschichte oder auch andere "Pentax-Problemchen" bis heute verfolgt hat. :2thumbs:

Gerne!

Und wie Du es ausdrückst: Es sind "Problemchen"!

Mein Interesse gilt insbesondere, wie man diese lösen kann, denn sie sind lösbar.

Wie erwähnt: Ich halte sehr viel von der K5. Meine eigene ist noch immer modifiziert mit einer Schnittbildscheibe im Einsatz. Hat viel mitgemacht, wäre kaum verkaufbar, so ist sie samt den dreien ähnlich abgenutzten Objektiven DA16-45, DA55-300 u. FA50/1,7 plus Ersatzakkus u. PKW-Ladegerät immer im Auto, sie hat dort Hitze- wie Tiefsttemperaturen erfolgreich getrotzt (ich habe allerdings auch immer Luftentfeuchter im Auto!) Würde sie im schlimmsten Falle mal geklaut, ist es nicht allzuviel Verlust. Und im Sommer kommt meine Uralt K10D manchmal mit dazu, die ich auch heute noch sehr schätze.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jan 2012, 13:55
Beiträge: 492
Wohnort: Ilmenau
dl4mw hat geschrieben:
Die K-5 hatte noch andere Probleme (Kunstlicht-Frontfocus), die nicht so einfach zu klären sind.


Siehe: https://photorumors.com/2011/03/03/firm ... ng-issues/[/quote]

Ja, da könnte man jetzt Romane drüber schreiben. Der extreme Kunstlicht-FF wurde mit dem Update deutlich gebessert, weiter gebessert werden kann er bei anfälligen Kameras durch eine Justage. Was auch immer da justiert wird, ich denke die Position des AF-Moduls. Aber ganz verschwindet ehr unter Umständen nicht (um mit mit F1.8 bei Glühlampenlicht zu portraitieren...). Aber andererseits, ich hatte den Eindruck, dass das bei der EOS1000 meines Neffen der Normalfall war. Soll man deshalb nicht überbewerten.

Ralf

_________________
http://schueler.ws


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 06:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2016, 20:33
Beiträge: 155
Wohnort: Berlin Spandau
Nahezu jede 5 hatte diesen Fehler vor diesem Produktionszeitraum,meist lange sehr schwach und kaum sichtbar,aber in der Regel nahezu immer vorhanden.
Dazu dann die immer vorhandene, mal mehr mal weniger stark, Autofokus Schwäche bei schwachem Licht.
Ich würde stark vom Kauf einer 5 ohne ll abraten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welcher Zweitbody zur K3II oder doch eher ein Zoomobjektiv?
Forum: Kaufberatung
Autor: mutzelputz
Antworten: 14
welcher Objektivadapter?
Forum: Technische Probleme
Autor: Hef Buthe
Antworten: 3
Mirror-Flap bei K-3 II mit neuerer Seriennummer
Forum: Technische Probleme
Autor: Dunkelmann
Antworten: 13
Welcher Blitz ?
Forum: Kaufberatung
Autor: pasco99
Antworten: 58
Sicher ist Sicher
Forum: Offene Galerie
Autor: Normag 1
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz