Aktuelle Zeit: Mi 14. Apr 2021, 12:56

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: So 11. Okt 2020, 13:10 
Offline

Registriert: So 11. Okt 2020, 12:48
Beiträge: 5
Hallo ihr,

gestern war ich mit der K-70 mit einem DAL 18-55mm WR unterwegs. Es war kalt, regnerisch und neblig. Auf alle Fälle fiel mir irgendwann später auf, dass die Linse des Objektives sich beschlagen hat.

Als ich wieder im Warmen war, hab ich das Objektiv von der Kamera getrennt und der beschlagene Fleck ging weg.
Transportiert wurde die Kamera in einer gepolsterten, regenfesten Kameratasche.

Die Frage ist nun, ist das normal, dass die Linse sich von innen beschlägt oder ist das ein "Defekt"?

Die Kamera wurde diesen Sommer gekauft und hatte sie bisher nur bei warmen Wetter im Einsatz.

Danke für eure Antworten.
Lg Sunflower


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linde beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: So 11. Okt 2020, 13:53 
Offline

Registriert: So 23. Apr 2017, 16:56
Beiträge: 32
Das ist Physik aber kein Defekt. Wenn die Luft in Kamera und Objektiv zu feucht ist, beschlagen die Linsen bei Abkühlung.

Wieso ist die Luft in der Kamer zu feucht? Kamera und Objektiv sind zwar abgedichtet, aber beim zoomen "pumpt" man Luft rein und raus. Damit kommt u.U. auch Feuchtigkeit rein und weil der Spaß abgedichtet ist auch nicht einfach raus. Also sollte man ab und an einmal Kamera und Objektiv trennen und offen trocknen, insbesondere wenn man bei sehr feuchtem (insb. feucht warmen) Wetter unterwegs war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linde beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: So 11. Okt 2020, 14:03 
Offline

Registriert: So 2. Apr 2017, 17:52
Beiträge: 617
Hallo Sunflower,
Aus meiner Sicht kann das durchaus vorkommen ohne dass ein Fehler vorliegt.
Im Objektiv herrscht ja kein Vakuum und es ist nicht luftdicht versiegelt.
Wenn das Objektiv aus warmer und feuchter Luft kommt und unter den Taupunkt der Umgebung abkühlt, kann es zur Kondensation der feuchten Luft kommen (kalte Luft kann nicht soviel Feuchtigkeit speichern wie warme Luft).
Es sind sicher keine Regen- oder Nebeltropfen in das Objektiv eingedrungen.
Vielleicht hilft es, bei feucht-kaltem Wetter Silikatbeutel in die Fototasche zu legen. Alternativ funktionieren wohl auch Wärmepads (Handwärmer) in der Tasche.

Viele Grüße
Hartmut

_________________
Viele Grüße
Hartmut


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: So 11. Okt 2020, 16:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 2813
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
hatte ich letztes Jahr im November auch ...
Kamera&Objektive im kalten Auto und speziell im nicht geheizten Kofferraum transportiert, ins gut geheizte Schmetterlingshaus, und nach dem ersten Objektiv-Wechsel den gleichen Effekt. (Brillenträger kennen das ja auch, wenn die vom kalten in die "warme Stube" kommen.
Mein Glück im Schmetterlingshaus war ein "Kameraföhn" so das ich weiterfotografieren konnte - sonst braucht es halt bis sich die Ausrüstung der Umgebungstemperatur angepasst hat.
(meine Lession learned letztes Jahr - lieber Kamera vor Beifahrersitz, da ist der Kälteschock nicht gar so groß ...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: Di 13. Okt 2020, 20:20 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 7952
Die kalte Kamera mit montiertem Objektiv bleibt zum Aufwärmen am besten in der verschlossenen Kameratasche. Das vermeidet die Kondensation, welche kein Defekt sondern Ausdruck einen physikalischen Vorgangs ist.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: Mi 14. Okt 2020, 13:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Feb 2018, 00:48
Beiträge: 239
Wohnort: St. Pölten
Sunflower ging es hier um das Beschlagen von innen, nicht um das Beschlagen von außen.

Die Kondensation auf der Innenseite ist wesentlich seltener und erst mit gewisser Zeitverzögerung zu beobachten, da die äußeren Linsen erst ein wenig Zeit benötigen, um abzukühlen, dass auf der Innenseite der Taupunkt erreicht wird. Das Kondensieren kann auch nicht so einfach beseitigt werden. Man müsste das Objektiv für eine Zeit in einem dichten Behälter zusammen mit Silikagel lagern oder in einem trockenen Innenraum (<25% r. F.)

_________________
Street-Fotografie ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: Mi 14. Okt 2020, 17:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 8. Okt 2020, 16:54
Beiträge: 54
Wohnort: im Süden Hamburgs
pentidur hat geschrieben:
Die kalte Kamera mit montiertem Objektiv bleibt zum Aufwärmen am besten in der verschlossenen Kameratasche. Das vermeidet die Kondensation, welche kein Defekt sondern Ausdruck einen physikalischen Vorgangs ist.


ich habe dies auf anderen Seiten genau anders gehört.
oder anders gefragt: von wem hast Du diese Lagerungsmethode gehört oder gelesen.
oder habe ich den Inhalt falsch verstanden ?
Wenn ich draußen unterwegs war und es kalt ist,nehme ich die kalte Kamera inkl angesetzter Optik aus der Tasche, so kann sich die Kamera schnell an die Zimmertemperatur gewöhnen und man vermeidet Feuchtigkeit an der Kamera und Optik, dies wäre der Fall wenn die Kamera in der kalten Tasche verbleibt.
man sollte sogar den vorderen Kameradeckel abmachen.
Denn in der Tasche kann sich Schwitzfeuchtigkeit entwickeln.
so zumindest lagere ich seit 1983 meine Ausrüstung und bisher in der Optik und auch der Kamera noch Nie ein Pilzbefall erlebt.
wenn man wie Du beschrieben die Kamera in den Wintermonaten oder wenn es draußen feucht war so lagert,nimmt die Gefahr zu da sich ein Glaspilz entwickelt.
Man sollte sogar den Akku aus der Kamera nehmen wegen der Restfeuchtigkeit.
Kameratasche sollte ebenfalls in der Raumtemperatur offen gelgert werden.
Wenn du also mit deinem Rucksack oder deiner Tasche in der Kälte oder im Nebel unterwegs warst.

_________________
"fotografieren ist meine Möglichkeit eine Motivsituation im Bruchteil einer Sekunde im Sucher wahrzunehmen
und diesen Moment den man evtl. NIE wieder erhält und sieht festzuhalten"

Grüße aus dem Süderelberaum
Oliver


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: Mi 14. Okt 2020, 17:26 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 7952
Hallo Oliver, bitte nicht Aufwärmen und Abkühlen verwechseln.

Die Kondensation tritt auf, wenn feuchte Luft schnell abkühlt. Warme Luft hat die Fähigkeit, mehr Wasser aufnehmen zu können als kalte Luft. Kommt nun warme Luft mit der kalten Kamera in Kontakt, so kühlt sie sich schnell ab und das enthaltene Wasser übersteigt unter Umständen die lösbare Menge bei der nun geringeren Temperatur: Es kondensiert.

Wie kann man der Kondensation entgegen wirken?
Man muss verhindern, dass der Taupunkt der Umgebungsluft unterschritten wird!
Das kann man tun, indem man verhindert, dass warme Luft an die kalte Kamera gelangt. Zum Beispiel, indem man die Kamere in der Tasche belässt, bis die Kamera warm ist. Werden Kamera und Umgebungsluft in der Tasche gleichmäig langsam erwärmt, so wird der Taupunkt nicht unterschritten. Noch sicherer geht man, wenn man die Kameratasche bis zur Erwärmung auf Raumtemperatur in einen dichten Beutel packt.
Alternativ kann man die Kamera in trockener warmer Luft erwärmen. Das ist in der Praxis aber kaum möglich.
Völlig kontraproduktiv ist es, die Kamera zu öffnen um sie möglichst schnell zu erwärmen, falls nicht gleichzeitig für eine intensive Luftstömung gesorgt wird, die ein Unterschreiten des Taupunktes durch Wegpusten der abgekühlten Luft verhindern kann. Also niemals die geöffnete kalte Kamera ins warme Eckchen legen.

Mit der warmen Kamera in der Tasche in die Kälte gehen führt zu dem von dir beschriebenen Effekt. Dann kühlt sich die warme und damit feuchtere Luft in der Tasche ab und bildet dort Kondensat.

Gerne auch hier zum Nachlesen:


_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: Mi 14. Okt 2020, 18:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Feb 2018, 00:48
Beiträge: 239
Wohnort: St. Pölten
Ja, genau so wie pentidur es beschrieben hat. Die Kamera sollte nach einem Ausflug ins Kalte in der Tasche verbleiben und sich so langsam an die Zimmertemperatur anpassen.
@Hanseat68
In einer Tasche die in der Kälte war, ist ganz wenig Feuchtigkeit enthalten. Wenn sich die Luft darin auf Zimmertemperatur erwärmt, wird diese sehr trocken. Es besteht also keine Gefahr einer Feuchtigkeitsanreicherung.

_________________
Street-Fotografie ist wie eine Schachtel Pralinen - man weiß nie, was man kriegt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Linse beschlägt von innen.
BeitragVerfasst: Mi 14. Okt 2020, 20:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 22. Mär 2013, 23:24
Beiträge: 638
Natürlich sollte eine Kamera nicht in der Tasche gelagert werden. Da ist ein luftiges staubarmes Plätzchen besser. Und a propos Staub: auf die Idee ein Gehäuse ohne Deckel oder Objektiv herumliegen zu lassen, muss man erst mal kommen :ugly: .

Das Akklimatisieren der Kamera in ihrer (trockenen!) Geschlossenen Tasche ist eine Sache von vielleicht einer halben oder ganzen Stunde. Danach kann und sollte sie an die Luft.

Bei der Frage, wann etwas 'anläuft' muss man immer genau hinsehen. Kalte Luft nimmt weniger Wasser auf als warme. Man darf sich dabei nicht von der relativen Luftfeuchtigkeit irritieren lassen. Draussen bei z.B. 5 Grad Celsius und 80 % rel. Luftfeuchtigkeit enthält die Luft 5,5 Gramm Wasser pro Kubikmeter. Wenn man diese Luft ins Haus holt und auf 20 Grad Celsius erwärmt, dann fällt die relative Luftfeuchtigkeit auf 32 %. Das ist sehr trocken. Deswegen der Tipp, die Luft in Kamera und in der Tasche gemeinsam aufzuwärmen und nicht mit der Raumluft zu mischen.

Umgekehrt wird aber auch ein Schuh draus: Eine Kamera mit Objektiv, die in einer Wohnung mit z.B 23 Grad Celsius und 55 % rel. Feuchte akklimatisiert war, wird innen schon beschlagen, wenn man sie nur schnell genug um 10 Kelvin, also auf 13 Grad Celsius abkühlt! Dann kann auch mal ein Objektiv innen anlaufen.

_________________
Mein Blog 'Motivprogramm': http://www.stefansenf.de
Ricoh Theta V und Pentax KP mit Pentax 10-17, 15, 21, 35, 55, 70 und 135 mm ;-). Und dann noch mit einem Sigma 18-300, wenn ich mich mal wieder gar nicht entscheiden kann :-D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Seltsamer "Kreis" auf innerer Linse - kennt das jemand?
Forum: Technische Probleme
Autor: finlan
Antworten: 7
Linse für Immerdrauf, Stadt und Macro??
Forum: Kaufberatung
Autor: Horton
Antworten: 5
Sucher beschlägt
Forum: Technische Probleme
Autor: Gerhard_S
Antworten: 2
Hallo liebe Pentaxianer/innen
Forum: Hallo Forum
Autor: Sierra1505
Antworten: 14
[Projekt 15/07] 1 Kamera, 1 Linse:"Wasserwelten"
Forum: Wettbewerbe, Rätsel & Projekte
Autor: pixiac
Antworten: 228

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz