Aktuelle Zeit: Di 16. Apr 2024, 09:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2024, 05:11 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 625
Wohnort: Münster NRW
Bild
#1

Bild
#2

Bild
#3

Bild
#4

Bild
#5

Bild
#6


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2024, 05:17 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 625
Wohnort: Münster NRW
Beim gelben Patona ist der Aufkleber so bündig das es nicht hakt.
Beim orig Pentax hakt er in der Kante zwischen Aufkleber und Gehäuse.
Bein Ansmann, selbe Kante wie beim orig Pentax schrappt er selbst den Tesafilm ab.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2024, 05:24 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 625
Wohnort: Münster NRW
einfach mal den Akku langsam rausziehen, ist aber bei K-S2 und k-70 fast gleich, also beim rausziehen.

Also versuch ich das mit abschleifen, was drüberziehen geht schlecht. Eine grosse Rundung an der Stelle wo jetzt eine sehr scharfe Kante ist müsste helfen.

Also Rundung grösser als Spalt an den Akkus.

naja mal sehen.
Was wieder für ein Aufstand für so eine Kleinigkeit eigentlich.

LG Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2024, 19:49 
Offline

Registriert: Fr 24. Sep 2021, 23:56
Beiträge: 62
Sehr interessant!

Gleich mal bei meiner K-500 prüfen - die hat zwar schon den neuen ungarischen 3D Verriegler bekommen - aber das die Akkus problematisch sein können wusste ich noch nicht.
Werde dann mal die Eneloops-Käfige (Pentax und Ebay) anschauen.

_________________
Gruß
Nimda


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Apr 2024, 21:44 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 1654
Es wurden dann doch nur 3 Stück K-S2, die ich mit der K70 vergleichen konnte, da gab es mit D-LI109 original Akkus keinen Unterschied.
Wieso ich nichts von den Clown- bzw. Clone-Akkus halte, habe ich hier im Forum genügend verifiziert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 3. Apr 2024, 03:07 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 625
Wohnort: Münster NRW
Ja hab ich mir auch schon gedacht das das eher ein subjektives Gefühl war mit den Akkuschächten bzw. das das durch eine andere Spannung der Feder des Halters zustande kommt. Also das Gefühl es wäre enger.
Aber was ich jetzt noch versuchen muss ist eben bei beiden ( K-S2 und K 70) entweder die Akkuverriegelungs-Halterspitze rundzuschleifen oder eben den Spalt am orig Akku passend zu verschliessen. Da hakt er eben bei beiden mit seiner scharfkantigen Nase. Und da kann ich auch mit dem Finger und vorsichtig rausziehen nicht viel machen.
Die Fremdakkus waren bei Gebrauchtkäufen dabei, ist auch nicht meins, kenne und teile ja auch Deine Ansichten dazu.

LG Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

K-3 II mit AA-Akku im BG aber _ohne_ internen Akku möglich?
Forum: Zubehör
Autor: Jörn
Antworten: 18
Original-Akku der K-3 II: Ladegerät blinkt(e) --> defekt?!
Forum: Technische Probleme
Autor: Dunkelmann
Antworten: 5
Akku laden K3-II / D-LI90
Forum: Zubehör
Autor: K3aner
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz