Aktuelle Zeit: Di 27. Feb 2024, 03:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2024, 09:53 
Offline

Registriert: Do 2. Mär 2023, 10:59
Beiträge: 120
Falsches Filament, falsche Druckeinstellungen, und ein im Internet gefundenes Modell, dann SCHNELL mal drucken, und ein paar doofe im Internet finden.

Die Reaktion alleine disqualifiziert den Anbieter schon dauerhaft. Sieht gut aus wird schon halten ist eben nicht ausreichend.

Wahrscheinlich wird eine Testreihe mit den unterschiedlichsten Filamenten und Finetuning am Modell erforderlich sein, solange es das Originalteil noch gibt ehrlich gesagt den Aufwand nicht wert wegen 2-3 € Unterschied (ich habe jetzt mal 15+ Versand gegen die 21€ inkl. Versand gestellt). Interessant eher ob das Teil bei Kamerazeit Original oder guter Nachbau ist. Für 21€ inkl. Versand als Originalteilwahrscheinlich das sich Nutzer betroffener Kameras in die Werkkiste legen sollten.
Wenn die Diskussion sich schon sonst an der Thematik Original-Akku vs. Nachbau-Akku entzweit (und da ist die Preisdifferenz um Dimensionen größer) sollte man sich bei diesen eher zu vernachlässigenden Preisdifferenzen wahrscheinlich eher auf das Originalteil verlassen.
Ich bin gespannt auf den Report zu dem Teil von Kamerazeit (vor allem ob es das Originalteil oder doch ein Nachbau ist).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 9. Feb 2024, 23:46 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 564
Wohnort: Münster NRW
Ja das von Kamerazeit sieht nach Originalteil aus. Ich komme aber erst nächste Woche zum Einbau usw. wegen Arbeit ( Karneval).
LG Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2024, 13:16 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 564
Wohnort: Münster NRW
so nun Bilder von den 3 Teilen gemacht.
1 ist gedruckt von 3Ddesign24 abs voll.

Bild
#1
2 ist Orignal von Kamerazeit.

Bild
#2
3 ist von Joachim B. Kleinanzeigen.
Bild
#3
alle 3 zusammen.

Bild
#4

LG Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2024, 13:38 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 564
Wohnort: Münster NRW
@Thomas Ipunkt.
Der Punkt ist ja der, das ja das Originalteil schon oft kaputtgegangen ist und das anscheinend so oft bei diversen Kameras das sich Leute damit befasst haben einen stabileren Ersatz zu bauen. Siehe Amiforum.
Also finde ich es interressanter für mich ein stabiles Teil zu haben als ein Original das schon oft aufgefallen ist.
Es geht nicht vorrangig um den Preis sondern das es dann auch hält.

Und ich bin nicht der Typ der seinen Akku immer ratsch ratsch rein gehauen hat, aber so sensibel sollte das Teil dann auch nicht sein das der Federdruck von unten den weghaut, oder???
Natürlich ist es konstruktionsbedingt mit dem versetzen Riegel eh etwas unglücklich gebaut, das der K20d usw. hat diesen Nachteil nicht.
Mir jetzt eines aus Messing z.B. selber feilen hatte ich auch schon überlegt.

LG Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 11:06 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 1618
Meine eigenen Erfahrungen mit der Akkuverriegelung:

Abgebrochen erlebt habe ich es meist mit K30/50/500

Vielleicht wurde die Verriegelung seither verbessert, allerdings ist es ja die einer K70, die es hier anfangs erwischt hat.

Diesem Joachim B. aus den Kleinanzeigen traue ich nicht über den Weg. Er musste auch wegen Bilderklau verwarnt werden.
Seine Antwort an Martin Hüttmann ist unverschämt, ebenso unverschämt wie der damals auf den Bilderklau reagiert hat,
da musste er erstmal so richtig verwarnt werden. Zuvor war er erstmal "rotzfrech".

Der Verkäufer von damals auf den Kleinanzeigen und ebay "imrehe" aus Ungarn hatte die Teile aus
"ABS mit SLA-Technologie 3D-gedruckt"

Sein Sohn ist Mechatroniker, der entwarf das Modell dafür.

Ich hatte insgesamt 8 Stück von ihm gekauft, davon sind noch 2 bei mir als Notfallreserve.
Alle anderen tun noch immer ihren Dienst, das nun seit einigen Jahren.

Somit @mimpi: Du hast Deine noch aus Ungarn erhalten, das war "imrehe", der bietet aber keine mehr an.


Aber nachdem man die ja für € 15 inkl. Versand bei
3Ddesign24
drucken lassen kann, auch ABS, gehe ich davon aus, dass die wissen was sie tun und man da Qualität bekommt

Mein persönlicher Eindruck des ABS 3Ddrucks aus Ungarn ist sehr positiv, ich halte es sehr wohl für möglich, dass die sogar besser halten als das Original. Das ist ja auch die Frage, die Martin Hüttmann gestellt hat.
Sie aus Messing selbst zu feilen, ein recht hoher Aufwand... aber wenn man das hinbekommt, sicherlich die perfekte Lösung.

Letztendlich gibt es für sehr vieles den perfekten Kleber, nur müsste man herausbekommen, aus welchem Material das Original ist.
Falls aus PE, PE-HD, PE500 oder PP, dann sehr schlecht zu kleben.
Meine Versuche mit Epoxy aus dem Bootsbau sowie div. Sek.Klebern scheiterten quasi erbärmlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2019, 20:43
Beiträge: 359
Puh, für mich als grobmotoriger war das kleine Schräubchen am dem Clip ne kleine challenge, aber ich habe es hinbekommen.
Ich hatte mich hier auch auf das Angebot von dem Joachim B. eingelassen.

Aber hier erstmal mein empfinden.
Bei mir kam wie angeboten "nur" ein Verschluss.
Das ganze war sehr gut verpackt.
Lies sich , trotz etwas mehr Kraftaufwand, gut und in einem Stück, montieren.

Der Ersteindruck ist erstmal positiv, aber zur Qualität lässt sich hier erst was sagen, wenn der Akku immer wieder heraus und herein geschoben wurde.
Da muss ich abwarten.

Mal ne Frage so nebenbei, gibt es wo die CAD Datei zum Downloaden?

_________________
Viele Grüße vom Bodensee, Fabbio.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 14:11 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 564
Wohnort: Münster NRW
@FAbbio




ist falsch geschrieben battery aber die Datei heisst eben bettery, nicht wundern. Ist so ein blaues Teil abgebildet das ist die richtige.


Hast Du denn vorher mal ein bischen an dem Teil fester angefasst obs hält.
Und hast Du den Blitzkondensator entladen, Kamerazeit meinte das muss, ich denke es geht auch ohne weil nur der untere Deckel ab muss.

LG Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Dez 2019, 20:43
Beiträge: 359
Ja, war hier etwas gröber an dem Teil dran.
Musste auch den Clip auch mehrmals rein und heraus nehmen, da das Schräubchen sich nicht in die Bohrung schnitt.
Habe dann zuerst im Ausgebauten zustand die Schraube hinein gedreht um die etwas sehr enge Bohrung zu weiten, bzw. eine Gewinde dadurch
hinein schneiden.

Zum Thema Blitzkondensator, die Kamera "K50" war schon ein paar Tage stromlos.

Danke für den Link.

_________________
Viele Grüße vom Bodensee, Fabbio.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 16:56 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 1618
Martin Hüttmann hat geschrieben:
Hast Du denn vorher mal ein bischen an dem Teil fester angefasst obs hält.
Und hast Du den Blitzkondensator entladen, Kamerazeit meinte das muss, ich denke es geht auch ohne weil nur der untere Deckel ab muss.

Wenn man der Pentax so wie für den Solenoidaustausch fast das gesamte Gehäuse entfernt (ausser Rückteil mit LCD),
ist eigentlich für den Laien mehr Gefahr vorhanden, etwas falsch zu machen, da das Oberteil angehoben werden muss, um überhaupt das Vorderteil zu entfernen, bei K-S2, K-70 und KF sogar noch aufwendiger!

Für die Akkuverriegelung ist das völliger Quatsch, nur um dieses Quentchen besser an die Schraube zu kommen, die den Halter hält!

Wo zum Teufel nochmal sieht man in irgend einen Kontakt, der mit dem Blitzkondensator in Verbindung steht?

Nirgendwo!

Denn da ist keiner.


Den Blitzkondensator muss man bei K30/50/500 entladen, wenn man das Solenoid austauscht oder das LCD reparieren will etc.
Bei K-S1/K-S2/K-70 sind die beiden Kontakte des Blitzelkos gut versteckt. Deshalb kann man es sich da einfach machen.
Ich entlade bei keinen derer den Kondensator.

Aber wie im Tutorial beschrieben, es muss lediglich der Bodendeckel entfernt werden!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Feb 2024, 18:41 
Offline

Registriert: Fr 19. Nov 2021, 01:29
Beiträge: 564
Wohnort: Münster NRW
@Solunax,

Ich hatte nur per email nach dem Preis gefragt für das Teil bei Kamerazeit. Eine einfache email kostet x euros als Antwort hätte mir ja gereicht.

Am nächsten Morgen hatte ich dann direkt einen Anruf in dem Herr Lorenzen am Telefon dringend geraten hat den Blitzkondensator zu entladen
für den Tausch des Teils.
Man würde direkt an die Kontakte kommen. Er meinte auch das es garnicht anders ginge als alles auseinander zu bauen.
Beim Telefonat wollte ich da nicht näher drauf eingehen weil er doch recht überzeugt von sich selber erschien, vorsichtig ausgedrückt,
und ich hatte Deine Anleitung vorher ja auch gelesen und ich verstehe ja auch das es nicht nötig ist, ich wollte nur am Telefon das nicht
mit ihm diskutieren.
Ich habe am Telefon nichts gesagt woher ich meine Infos herhabe und so auch keinen Bezug zu irgend jemandem oder dem Forum durchblicken lassen. Er meinte dann was von wörtlich: wenn Landschaftsgärtner an Kameras schrauben, da hab ich halt nix mehr gesagt zu, klar ne. Bin halt auch kein Landschaftsgärtner. Er sagt mir auch das wenn die Schraube da reinfällt ist alles voller Magneten drin, die kriegt man nicht mehr raus.
Ich kam mir ein bischen vor wie ein kleines Kind dem man Angst machen will, fass das bloss nicht an, schick die Kamera lieber ein. Auch sagte er das die Teile normalerweise nicht in grösseren Mengen (>1) versendet werden, das das eine Ausnahme sei, sie verdienen nichts am Verkauf sondern an der Reparatur.

Ich schreib das hier in dieser Deutlichkeit sehr ungern, es gibt ja doch viel gute Kommentare zu Kamerazeit und Herrn Lorenzen.
Ich fühlte mich doch überberaten sozusagen, eigentlich wollte ich nur den Preis wissen, am Telefon nannte er mir den auch nicht,
er würde mir ein Angebot schicken, hat sich dann den ganzen Aufwand per email mit Angebot, Bestätigung, Rechnung usw. gemacht. Allein das rechtfertigt dann natürlich den Preis.


Ansonsten wollte ich nur wissen ob Fabbio den Elko jetzt entladen hat oder nicht. Hätte ja sein können das ihm jemand dazu geraten hat.

Andersrum ist ja auch klar das die Firmen wie Kamerazeit usw. keine findigen Bastler, Selbsthilfegruppen und erst recht nicht Fachleute wie Dich gebrauchen können, und am liebsten jedes Tutorial vernichten würden.

Naja, das ist so wie wenn ich als Taxiunternehmer ein Uber Fahrzeug sehe.

Lg Martin


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 35 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Fremd Akku's für die K-3 ?
Forum: DSLR
Autor: Ralf66
Antworten: 9
Akku- und Batterieprobleme
Forum: Technische Probleme
Autor: Knipsoline
Antworten: 38
Pentax Q: Akku
Forum: Spiegellose Systemkameras
Autor: User_00062
Antworten: 22

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz