Aktuelle Zeit: Sa 5. Dez 2020, 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 10:10 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 01:36
Beiträge: 333
Wohnort: Leipzig
Meine K-5 fokussiert ziemlich konsistent, allerdings ist das FA 50/1.4 das Objektiv, bei dem ich gelegentlich auch Probleme habe, weil weit offen geringer Kontrast und reichlich Aberationen den AF erschweren. Das liegt nicht an fehlenden Daten, z.B. das F50/1.7 wird deutlich zuverlässiger fokussiert.
Beim Alter der Kamera kann sich jedoch eine Reinigung des AF-Sensors durchaus lohnen, wenn das Problem bei mehreren Objektiven auftritt.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 10:31 
Offline

Registriert: Mi 18. Nov 2020, 23:12
Beiträge: 8
bmk hat geschrieben:
Der AF der K-5II gefällt mir gut. Mir gelingen reihenweise scharfe, fliegende Kraniche mit dem FA* 5,6/ 400mm Objektiv. Mit dem FA 1,4/50 hat das natürlich wenig zu tun. Wie stark oder schwach der AF im Vergleich zu Nikon ist, kann ich nicht sagen. Vermutlich läßt sich Nikon da aber nicht die Wurst vom Brot nehmen.
Die K-5II hat -anders als die noch älteren Pentaxen wie K-10D usw.- keinen CCD Sensor. Eine CCD Pentax mit aktueller AF Technik gibt es daher schon mal per se nicht. Also Vorsicht.


Danke für die Antwort!
Ich weiß, die K5 (II) hat den Sony Sensor. Ich hatte mir die K200D wegen des CCD gekauft. Die K-5 II wollte ich als Reisekamera nutzen, weil sie so schön kompakt und wiederstandsfähig ist.

Ich muss ggf. noch mehr Tests bei gutem Licht machen. Bin nur etwas verunsichert, weil mir sonst alles an der Kamera sehr gut gefällt. Nur eben die Treffsicherheit des AF lässt bei meinem Modell zu wünschen übrig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 10:34 
Offline

Registriert: Mi 18. Nov 2020, 23:12
Beiträge: 8
tabbycat hat geschrieben:
Vielleicht mal ein bisschen systematischer vorgehen, um den Grund zu finden. Also erst mal mit ebenen Fokustargets und Stativ andere Ursachen ausschließen etc.. Das FA50 ist etwas alt vom Design her und vielleicht auch nicht ideal, um funktionale Probleme aufzudecken. Da es kein Digi-Pin und kein Lens-ROM besitzt, kann es keine Offsets an die Kamera übertragen und die alten Designs leiden fast alle an sphärischer Aberration und somit leicht blendenabhängigem Fokus, was die Kamera aber so nicht korrigieren kann. Mit dem DA35 (und zum Beispiel auch dem billigen DA50/1.8 Pendant zu deinem Nikon), schlicht mit allem was ein "D" in der Bezeichnung vor der Brennweite hat, müsstest du, zumindest von der Genauigkeit her, zur D90 vergleichbare Resultate erzielen.

mfg tc


Danke! Werde hier mal ein paar Testreihen mit einem Chart und gutem Licht machen. Komischerweise scheint (zumindest im Alltagsgebrauch) das DA35 noch mehr Fokusschwankungen zu haben. Anfangs dachte ich, es läge an der Linse, aber nachdem das FA50 auch zickt, zeigt das für mich eher auf die Kamera...schwierig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 10:36 
Offline

Registriert: Mi 18. Nov 2020, 23:12
Beiträge: 8
alexegg hat geschrieben:
Also die AF-Genauigkeit an einer K5II kann ich nicht bemängeln, selbst im Professionellen Einsatz passt es immer, mache viele Portraits damit. Und das auch im direkten Vergleich mit der K1.
Könnte es sein das du mit dem mittleren AF-Feld arbeitest?
Das ist viel größeres be Nikon und auch nicht immer an der Stelle vo der rote Punkt aufpiept.
Da gab es auch mal einen Tread dazu.
Vielleicht erklärt das dein Verhalten.
Liebe Grüße Alex


Hi!

Ja, ich nutze (aus Gewohnheit) tatsächlich häufig den Center Fokus. Das mit der abweichenden Darstellung des Fokuspunktes klingt interessant. Da muss ich mich mal einlesen. Das könnte tatsächlich der Grund sein, weil ich mich natürlich auf den Ort verlasse, an dem der Punkt aufleuchtet. Danke!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 10:39 
Offline

Registriert: Mi 18. Nov 2020, 23:12
Beiträge: 8
Nuftur hat geschrieben:
Was mir mal passiert ist (K-1), dass ich unwissentlich den AF-C statt AF-S aktiviert bzw. zurückzustellen vergessen hatte, und der Fokuspunkt sich nach Anvisieren mit Spot und dann Ausrichten veränderte. Der TE meint ja, das Problem sei reproduzierbar und es scheint auch was anderes zu sein. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass auch bei korrekt funktionierender Kamera Bedienungsfehler möglich sind, die einem nicht sofort auffallen und man selbstkritisch in Betracht ziehen sollte, gerade bei den vielen Einstellmöglichkeiten der Digitalkameras. Auch: Ist der AF auf Spot oder Mehrpunkt und sucht sich selbst den Punkt aus usw.
Wenn die Fokusablage immer zu lang oder zu kurz wäre, könnte man es sich ja erklären. Aber wechselnd? Ich habe mal in einer Diskussion gelesen, dass es einen Unterschied geben könnte, ob der Fokuspunkt von Unendlich aus oder von Nah aus angefahren wird, aber habe dazu keine eigene Erfahrung.

MfG Nuftur


Danke für den Hinweis. AF-C kann ich ausschließen und auch Mehrfeld-Fokus. Das Problem tritt tatsächlich bei Center Fokus mit AF-S auf. Habe aber auch den Eindruck, dass die Genauigkeit von Schuss zu Schuss höher ist, wenn ich den Fokus von unendlich oder zumindest weiter weg auf das gewünschte Objekt fahren lasse.

Gruß!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 10:42 
Offline

Registriert: Mi 18. Nov 2020, 23:12
Beiträge: 8
kris-kelvin hat geschrieben:
bmk hat geschrieben:
....Die K-5II hat -anders als die noch älteren Pentaxen wie K-10D usw.- keinen CCD Sensor. Eine CCD Pentax mit aktueller AF Technik gibt es daher schon mal per se nicht. Also Vorsicht.
Du scheinst nicht richtig gelesen zu haben:
Donaufotograf hat geschrieben:
.... Ich habe mir auch die K200D schon vor einigen Monaten zugelegt und mag den Output des CCD Sensors durchaus.
und soweit ich weiß, hat die K200D einen CCD-Sensor :ja:
Ansonsten ist das eine müßige Diskussion und zig Mal hier zu finden. :yessad:
Allen einen schönen Tag und bleibt Gesund :wink:


Hallo!

Nein, der letzte Satz meines ersten Posts ist nur etwas missverständlich geschrieben. Ich habe die K200D wegen des CCD Sensors und mag dessen Output auch sehr. Zusätzlich habe ich den Eindruck, dass der AF öfter richtig sitzt als bei der K-5 II und das hatte mich stutzig gemacht.

Die K-5 II hat den Sony Sensor drin und den finde ich auch hervorragend, was DR, Rauscharmut und Auflösung betrifft... dehalb will ich ja, dass die K5-II jetzt auch noch gut fokussiert :ugly:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 11:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 18:24
Beiträge: 2392
Donaufotograf hat geschrieben:
sehr unterschiedliche Fokus-Treffer


In der Regel handelt es sich um irgendwelche Userfehler, daher kann die Wahrheit nur in einem kontrollierten Setup zutage kommen.
Das bedeutet hier: Kamera auf Stativ festklemmen und flächiges (nicht rund) Motiv mit tollen Kontrastkanten in kurzer (nicht Makro oder Nahgrenze) anvisieren bei hellem Tageslicht.
Dabei beachten, dass bei der K5 der mittlere AF Kreuz-Sensor so groß ist wie etwa die zentralen Spot BeLi Klammern auf der Mattscheibe.

Autofokus anwerfen und Knipsen. Hand vor Objektiv halten und AF kurbeln lassen (=Fokus wild verstellen).
Autofokus anwerfen und Knipsen. Hand vor Objektiv halten und AF kurbeln lassen (=Fokus wild verstellen). usw.
Das 10x machen als JPG.

Die JPGs ooC (ohne irgendeine Software dran zu lassen)bei einem Fileshareing Anbieter a la Dropbox/OneDrive hier teilen.
Diskussionen ohne solche geteilten, völlig unbearbeiteten Fotobeweise sind komplett wertlos und sinnfrei.

Dann kann man fundiert darüber sprechen, was die Kamera/Objektivkombi macht.

Bei alten Schraubendreherobjektiven (und Du verweist auf 2 solche) ist die Präzision nie auf modernstem Niveau. Wenn das ältere Teile sind, am besten gebraucht gekauft (wo dann mehr Spiel in der Mechanik ist) und man die bei minimaler Tärfenschiefe nutzt, fällt das schon mal auf.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 13:20 
Offline

Registriert: Di 31. Mär 2015, 13:55
Beiträge: 259
Servus

ich hab da auch probleme mit meiner K3 gehabt, liegt warscheinlich daran, daß der Meßbereich für den Fokuspunkt wesentlich größer ist als der angezeigte rote Punkt im Sucher.

bei der K3 deckt der Mittlere Fokuspunkt fast den gesamten Bereich in der Klammer (Sucherbild) ab.
Sprich die Kamera sucht sich bei Fokusierung im Mittleren Fokusfeld irgendeine Kontrastkante im bereich zwischen den Klammern aus und gibt dann Rückmeldung mit dem roten Punkt in der Mitte.

Das einzige was hilft ist Gutes Licht, und klare deutliche Kontrastkanten auf die man fokusiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 14:36 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 17177
Wohnort: Bremen
Moin!

Als ich diesen Thread gelesen habe, war ich schon ein wenig nachdenklich.
Meine Nichte macht gewerbemäßig Aufnahmen auf Hochzeiten, Paarshooting, Kinder, etc.
Bisher immer mit Pentax-Ausrüstung.
Seit ich sie kenne, jammerte sie über mangelnde Schärfe der Aufnahmen bzw. ist die Schärfe nicht immer da, wo sie sie haben wollte.
Und ja, ihre Bilder sind gut, und sie kann fotografieren, aber sie meinte eben, sie habe sehr viel Ausschuss aus eben den oben genannten Gründen. Und für Kinder sei der AF doch manchmal nicht schnell genug.

Zuletzt meinte sie, dass die Kamera willkürlich scharfe und unscharfe Bilder macht. Ich konnte das mit mehreren Objektiven nachvollziehen.

Jetzt hat sie Nägel mit Köpfen gemacht und sich eine Fuji APS-C-System-Kamera mit zwei lichtstarken Objektiven gekauft.
Gestern war sie mit der neuen Kamera da. Ich durfte damit "spielen".

Anfassgefühl und Menü sehr gewöhnungsbedürftig.
Aber hey, der AF mit allen Objektiven schneller als das PLM, eine verblüffende Schärfe bei F 1.4 und der Fokus sitzt genau da, wo man ihn haben will. Das ist auch bei meiner Olympus PenF so und gerade bei Portraits einfach schön,wenn der Fokus auf dem Auge sitzt.

Das leidige Thema mit dem Autofokus zieht sich ja über die Jahre hin, seit ich mit der K10 digital eingestiegen bin.
Und mit jeder neuen Kamera sollte sich alles immer deutlich verbessern mit dem Safox. Verbessert hat es sich schon, aber immer nur sehr leidlich und immer noch nicht auf der Höhe der Konkurrenz.

Trotzdem weiß ich, was ich an meinen Pentaxen habe, auch wenn der AF immer noch der Konkurrenz hinterher hinkt, das muss man nicht schön reden.

Nun ja, warten wir ab, was kommt.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: K-5 II AF Genauigkeit
BeitragVerfasst: Do 19. Nov 2020, 14:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 8252
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Wurde nicht früher schon darüber berichtet das die K-5 bei schlechtem Licht unzuverlässig fokussiert?
Am Tag hast du bestimmt keine Probleme damit.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, SMC DA 16-45mm/4 ED AL und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Genauigkeit von AF-Punkten abhängig von Objektiv/Brennweite?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Dunkelmann
Antworten: 27

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz