Aktuelle Zeit: Sa 21. Mai 2022, 07:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfe zu defekter Geli (FA* 85/1.4)
BeitragVerfasst: Mo 17. Jan 2022, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Feb 2021, 18:12
Beiträge: 233
Wohnort: Rostock
Hallo,

ich habe gerade erfreulicherweise für m.M. nach "nicht so teuer" im Betreff genanntes Objektiv bekommen, und es scheint nach ersten Tests auch technisch i.O.

Dummerweise ist die Original Geli kaputt. Der Kunststoff-Ring der die Metallfeder hält, die die Blende am Objektiv hält ist bei den Schrauben in drei Teile gebrochen. Das hat das Objektiv nach dem Kauf dann noch etwas günstiger gemacht, aber zum Fotographieren würde ich gerne eine Geli nutzen.

Optionen wären:

1: Den Ring wieder an die Geli pfuschen und hoffen, dass es hält.

2: Andere Geli (zum Einschrauben, 67mm) besorgen und ggf. silber lackieren, damit es nicht ganz so unstimmig aussieht.

3. Heile Original-Geli günstig besorgen (was wahrscheinlich etwas naiv ist)

(oder kann man 4. die Kopplung im Objektiv, die man zum Ansetzen der Geli umgekehrt am Objektiv nutzt, ohne zu großen Aufwand nach außen umbauen?)

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir sachdienliche Hinweise geben könntet!

Beste Grüße aus dem Nordosten

Johannes

_________________
................
Glück Auf!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jan 2022, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 7740
3D Drucken und bemalen, wäre mein Vorschlag.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jan 2022, 21:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Feb 2021, 18:12
Beiträge: 233
Wohnort: Rostock
Moin,

falls der Vorschlag ernst gemeint war: ich arbeite im Amt. Kann unser Hightechgerät "FAX" auch soetwas drucken? Ich bin mir da nicht ganz sicher....

_________________
................
Glück Auf!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Hilfe zu defekter Geli (FA* 85/1.4)
BeitragVerfasst: Mo 17. Jan 2022, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 1217
Wohnort: THE LÄND
Ich würde sagen, aus dem Zubehörhandel. Kostet nicht viel, ist aber aus schwarzem Gummi. Habe ich mir für mein allererstes M-1.7/50mm auch gekauft, wo gar keine Geli dabei war. Sie funktioniert gut, und es ist sogar praktisch, dass man sie einfach zurückschieben / zusammendrücken kann und Deckel drauf.

MfG Nuftur

_________________
Fotografie oder Photographie (aus altgriechisch φῶς phōs, im Genitiv φωτός photós ‚Licht‘ und γράφειν graphein ‚schreiben‘, ‚malen‘, ‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht“)
(Wikipedia)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 17. Jan 2022, 22:54 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 20:42
Beiträge: 841
Tapir hat geschrieben:
Kann unser Hightechgerät "FAX" auch soetwas drucken?

Lieber das passende Teil bei ayex.de bestellen, solide aus Alu hergestellt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jan 2022, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 864
Es gibt unterschiedliche Versionen des FA* 85mm sowie der Streulichtblenden.
Welche Streulichtblende hast du?



Du könntest die GeLi per 3D-Scanner vermessen lassen und die defekten Bereiche manuell mittels CAD rekonstruieren. Anschließend mittels 3D-Druck fertigen lassen.
Oder aus Japan ein weiteres Exemplar mit GeLi erwerben (~700€ mit Zoll und EUsT) und diese im 3D-Scanner vermessen lassen.

Der Preise für einen 3D-Scan liegt je nach Anbieter bei etwa 130€, etwa bei SCANIT3D.

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jan 2022, 13:45 
Offline

Registriert: So 20. Aug 2017, 20:42
Beiträge: 841
angerdan hat geschrieben:
Du könntest die GeLi per 3D-Scanner vermessen lassen und die defekten Bereiche manuell mittels CAD rekonstruieren. Anschließend mittels 3D-Druck fertigen lassen.
Oder aus Japan ein weiteres Exemplar mit GeLi erwerben (~700€ mit Zoll und EUsT) und diese im 3D-Scanner vermessen lassen.
Der Preise für einen 3D-Scan liegt je nach Anbieter bei etwa 130€, etwa bei SCANIT3D.

Hier im Forum muss manches mal damit gerechnet werden, das solche Vorschläge eine ernst gemeinte Empfehlung darstellen sollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 18. Jan 2022, 14:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 864
ElCapitan hat geschrieben:
Hier im Forum muss manches mal damit gerechnet werden, das solche Vorschläge eine ernst gemeinte Empfehlung darstellen sollen.
Der Vorteil dieser Lösung wäre, dass auch andere von der GeLi profitieren können.

Schließlich gibt es eine Sammlung von 3D-Vorlagen für Pentax:

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 20. Jan 2022, 19:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 6195
Wohnort: bei Köln
Für mein A*85mm/1,4 habe ich eine zylindrische Blende von Vivitar, zum einschrauben. Sowas müsste doch auch an die FA-Variante passen. Solche Blenden aus Aluminium gibt es auch bei http://www.heliopan.de/produkte/sonnenblenden/
für 29€ (20mm) und 35€ (40mm).
Oder du klapperst Fotoflohmärkte, ebay oder Händler mit Grabbelkisten ab.

_________________
Grueße
Heribert

https://pentaxphotogallery.com/artist-g ... id=3626148


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 22. Jan 2022, 12:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Feb 2021, 18:12
Beiträge: 233
Wohnort: Rostock
Hallo,

danke euch!

@ Ulrich: ich melde mich noch per PM. Ich liege gerade mit einem Virus im Bett, das mein Kleiner mir aus der Schule mitgebracht hat. Auch wenn es nicht die presserelevante Gruppe ist, bin ich relativ ausgeknockt und bin froh, wenn das mit dem Lesen von Texten klappt, konzentrieren und schreiben ist noch etwas mühsam.

@ nuftur, ElCapitan Heribert: darauf wird es evtl. hinauslaufen (wahrscheinlich eher Alu als Gummi).

@ angerdan: nachdem ich den von Dir erwähnten Preis für den Japanimport schon primär nicht aufbringen wollkonnte und (mit Rabatt für die defekte Geli) letztendlich unter der Hälfte der Kosten lag, ist das auch vom wirtschaftlichen Aufwand keine Option. Auch wenn ich die "für alle"-Mentalität für nicht mehr verfügbare Sachen (alte Literatur, alte Uhren) schätze ist das immer praktischer, wenn die Kosten dafür (wenn relevant) von mehreren Schultern getragen werden.

Danke nochmal für allen für ihre Antworten.

Beste Grüße und ein helles Wochenende!

Johannes

_________________
................
Glück Auf!


Zuletzt geändert von Tapir am Sa 22. Jan 2022, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Hilfe! Wer kann mein Da 50-135 auf Stangenantrieb umstellen
Forum: Technische Probleme
Autor: Waldi
Antworten: 8
Geli gesucht
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Iron
Antworten: 6
Hilfe Samyang Spiegeltele 1:8.0 500mm
Forum: Technische Probleme
Autor: bigw
Antworten: 12
Hilfe K5 Blitz löst nicht aus?!
Forum: DSLR
Autor: Westcoast
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz