Aktuelle Zeit: Do 30. Jun 2022, 04:11

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: Do 30. Sep 2021, 17:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Aug 2020, 13:52
Beiträge: 138
Hallo zusammen,
ich hatte schon mehrfach das Problem dass Grau- bzw. Polfilter sich verklemmen und bin damit laut Internet kein Einzelfall.
Da die gängigen Lösungen, z.B. mit Kabel- oder Gummibändern nicht immer helfen, auch die flache Hand auf den Filter legen bringt nicht immer etwas, bei einer Kombination mit einem Polfiltern sowieso nicht, hatte ich mir jetzt bei Amazon zwei „vhbw-Universal-Filterschlüssel 62-82 mm“ bestellt, da solche Schlüssel den Filter rundum belasten und somit nicht verformen. Die gelieferten Filter von vhbw sind aber für meine 62mm-Filter nicht geeignet; die rutschen durch. Wenn ich die fest zusammendrücke, haben die zwar auf einer Seite als kleinsten Durchmesser 62 mm, aber um 90° versetzt 70 mm Durchmesser.
Jetzt hatte ich überlegt, ob ich die nächst kleineren Filterschlüssel für 37-48 mm bei Amazon kaufe, denn mit denen müsste man beim Zusammendrücken genug Druck ausüben können, oder ob ich nach einem alternativen Hersteller suche, weil andere Hersteller andere Maße anbieten.
Hat jemand diesbezüglich Produkterfahrungen? Ich will nicht zig-fach reklamieren, obwohl ich von Amazon anstandslos mein Geld zurückbekommen habe.
Hat jemand von Euch mit Filterschlüsseln Erfahrung?
Viel Grüße
Pitter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: Do 30. Sep 2021, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 1249
Wohnort: THE LÄND
Ich habe keine Erfahrung mit den genannten Produkten, wohl aber mit festsitzenden Polfiltern, natürlich extra slim. Ich habe es herausbekommen, indem ich es mit einem Gummihandschuh für Haushaltsreinigung mit möglichst vielen Fingern umfasste und hin- und her drückte. Irgendwann hat es sich gelockert. Seitdem vermisse ich eine Nut oder Nase an Polfiltern für ein Werkzeug.

MfG Nuftur

_________________
Fotografie oder Photographie (aus altgriechisch φῶς phōs, im Genitiv φωτός photós ‚Licht‘ und γράφειν graphein ‚schreiben‘, ‚malen‘, ‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht“)
(Wikipedia)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 17:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Aug 2020, 13:52
Beiträge: 138
Moin Nuftur,
danke für die Rückmeldung, aber auch damit funktioniert es leider nicht immer. Ich hatte schon ein Theraband zerschnitten, weil das ein Tipp im Internet war, zu Hause am Schreibtisch aber einige Minuten min. basteln müssen, bevor ich den Polfilter von einem ND-Filter losbekam. Wenn man die Dinger dann unterwegs mal nutzen will, ist das noch problematischer. Ich verstehe nicht, dass, obwohl anscheinend so viele Leute Probleme mit verklemmten Filtern haben, keiner Erfahrung mit den Filterschlüsseln hat. Die müssten, wenn sie passen, doch optimal sein. Ich suche halt jemand, der sich damit auskennt, damit ich nicht x-mal bestellen und reklamieren muss.
MfG
Pitter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 18:14
Beiträge: 1237
Wohnort: Bonn
Ich kann Dir bei dem Problem leider auch nicht weiterhelfen, wäre aber an einer guten DIY-Lösung auch sehr interessiert.
Mein Problem ist allerdings noch tiefer sitzend. Ich habe 'nen ND-Filter an meinem 15er-Limited, den ich ums Verrecken nicht mehr ab bekomme. Jetzt ist das Problem beim 15er die integrierte Sonnenblende, damit kannst Du die Filterschlüssel schon nicht mehr ansetzen, genau wie Ölfilterabzieher o.ä.
Wenn da jemand 'ne Lösung hätte, außer Filter kaputt machen, was jetzt auch nicht wirklich schlimm wäre, der ist von K&F, die kosten nicht die Welt.

_________________
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen.
- Mark Twain
open mind for a different view and nothing else matters!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Jun 2019, 19:15
Beiträge: 472
Wohnort: Marbach/Neckar
ich hab ein paar billige aus kunstoff vom großen Fluss , aber die große Problemlösung sind die nicht.
Das hauptproblem ist dabei die Filterschlüsseln richtig anzusetzen, dabei druck aus zu üben ohne von der kleinen slim Filterbreite abzurutschen.
Manchmal geht es gut und manchmal gar nicht. Dann muss wieder die alte Händetechnik, abwechselnd an verschiedenen stellen drücken beim drehversuch, herhalten
Richtig gut würden sie nur Funktionieren wenn man eine auflagelehre ( für die Filterschlüssel am Filter) bauen würde, aber wer nimmt die dann wieder mit.
Meine einzige Erkenntnis ist, das die billigeren Filter eher zum verklemmen neigen.
also keine große Hilfe :ka:
gruß
michael


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 19:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 11:25
Beiträge: 12718
Wohnort: In einem kleinen Dorf mitten zwischen HI-H-PE
zabaione hat geschrieben:
...Mein Problem ist allerdings noch tiefer sitzend. Ich habe 'nen...Filter an meinem 15er-Limited, den ich ums Verrecken nicht mehr ab bekomme. Jetzt ist das Problem beim 15er die integrierte Sonnenblende, damit kannst Du die Filterschlüssel schon nicht mehr ansetzen, genau wie Ölfilterabzieher o.ä. ----.

DAS sind wirkliche Filter-nicht -mehr runter-bekommen-Probelme :thumbup: alles andere ist Pillepalle :ja: genau an dieser Stelle war ich auch schon mal :yessad:
So, wie lautet nun die Lösung :ka: ...und kommt nicht mit Kühlschrank u.s.w. das hilft nicht wirklich weiter :nono: :rofl: :nono:

_________________
Mit freundlichem Gruß
Matthias

...but you can call me Blue





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 19:38 
Offline

Registriert: So 2. Apr 2017, 17:52
Beiträge: 856
Vielleicht einen 2. Filter (oder Tubus) mit etwas (!) Loctite o.ä. (aber nicht hochfest...) reindrehen und nach etwas Wartezeit dann erneut versuchen. Danach die beiden Filter wieder trennen....
Hilft natürlich nicht beim Pol.

_________________
Viele Grüße
Hartmut


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 11666
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Bei so einem Mist würde ich die Wasserpumpenzange nehmen.
Ist mir selber noch nie passiert, hab einen Polfilter von B+W, ist sein Geld eben wert.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, DA 18-135/1:3.5-5.6, DA* 50-135/F2.8, SMC FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA 16-45mm/4 ED AL, SMC FA 50/1.7 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 21:49 
Offline

Registriert: So 2. Apr 2017, 17:52
Beiträge: 856
Sehr hilfreich…..

_________________
Viele Grüße
Hartmut


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: festsitzende Filter
BeitragVerfasst: So 3. Okt 2021, 22:02 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 5145
Wenn alle Stricke reißen hilft vielleicht folgender Trick:
Zwei weitere Filter desselben Durchmessers auf den Filter schrauben und diese seitlich mit Klebeband verbinden (ich habe üblicherweise etwas Gewebeband dabei). Das 'Paket' lässt sich dann besser greifen und verbiegt sich dabei auch nicht so sehr. Wenn es ein gutes Band ist das keine Rückstände hinterlässt ist es natürlich optimal ;) .

Ich suche ansonsten auch noch nach dem idealen Werkzeug.

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Artefakte bei HAIDA Neutralgrau-Filter
Forum: Technische Probleme
Autor: noobax
Antworten: 5
Filter als Objektivschutz
Forum: Zubehör
Autor: joba
Antworten: 19

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz