Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 15:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 406 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 16:03 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 119
Mulki hat geschrieben:
Mir geht es gar nicht so um den Preis - ich bin enttäuscht von Pentax. Ich glaubte immer, daß Pentax im Vergleich zu den anderen großem Herstellern eine bessere Qualität liefert und weniger Plaste verbaut. Leider ... Hoffentlich habe ich mit der K-70 keinen Fehler gemacht.
Vielleicht wachen mal einige Leute hier auf und machen Wind bei Pentax bzw. bei der Firma Maerz in Hamburg, die keinen guten Ruf hat. Allen eine schöne Weihnachtszeit.


Weniger Kunststoff ausser der K-S1 (die Q-Serie kenne ich nicht aus eigener Erfahrung) ja, bessere Qualität ist relativ, Fehler treten bei allen Herstellern auf. Oder aber: Man bekommt bei Pentax enorm viel Gegenwert für das Geld und hat, falls von Interesse, einen der wertvollsten Fundus legendärer Objektive, egal ob nun Pentax/Tamurar oder eine Unmenge von Fremdherstellern.

Den Wind, den Du da forderst, der wurde schon lange gemacht und hat auch zu Resultaten geführt, früher zahlte man für die Reparatur der K30/50 etc. € 258 (ein ganzes Modul wurde ausgetauscht), heute ist das auf ca. € 125 gesunken (das Solenoid wird ausgetauscht). Lag natürlich auch daran, dass einige die entsprechende Detektivarbeit vorgeleistet haben.

Geniese Deine K70, sollte sie je einen "Solenoid-Klemmer" erleiden, dann lass sie reparieren, denn es lohnt sich trotzdem, das ist das Risiko eines jeden modernen Gerätes, man weiss ja auch, dass SSD Festplatten sehr plötzlich ihren "Geist" aufgeben können. Man hat schon immer mit solchen Risiken gelebt, früher hat jeder Radiohörer selbst seine Röhren seines Gerätes ausgewechselt, Endstufenröhren hatten eine Lebensdauer von max. 2000 Stunden. Heute werden nach 2000 Stunden ganze Geräte ausgetauscht, weil zu langweilig/veraltet.

Dass März in Hamburg (oder Berlin) einen schlechten Ruf hätten, kann ich nicht unterschreiben!

Und wieso die das grüne Solenoid einbauen müssen, habe ich schon mehrmals erklärt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 18:58 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 16:56
Beiträge: 138
Gestern mit einem Pentax / Ricoh Mitarbeiter gesprochen...

tja, klar wissen die bescheid, das die alle kaputtgehen, ABER...es gehen ja niht alle kaputt...und wenn dan meist nach 4...5 jahren.....also..kein serienfehler...cool..es müssen 100% verrecken und nicht nur 60%....schade, sehr schade...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 21:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 2123
Ich könnte jetzt gehässig sein und vermuten, dass 4-5 Jahre die geplante Nutzungsdauer für die K-30 sei und damit alles in Butter. :ugly:
Und ich überlege, was wohl der Passus "für langjährigen Gebrauch ausgelegt" auf der Webseite bedeuten mag... und ob wir uns jetzt auf solche Produktlebensdauern einstellen müssen...

Was ich damit sagen will ist, dass sich die Leute von Pentax damit nicht wirklich einen Gefallen tun. Aber es gibt ja YouTube Videos, in denen die Reparatur einer Pentax gezeigt wird. Ist halt was für Bastler... ')


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Mo 4. Dez 2017, 21:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 2364
waldbaer59 hat geschrieben:
Ich könnte jetzt gehässig sein und vermuten, dass 4-5 Jahre die geplante Nutzungsdauer für die K-30 sei und damit alles in Butter. :ugly:
Und ich überlege, was wohl der Passus "für langjährigen Gebrauch ausgelegt" auf der Webseite bedeuten mag... und ob wir uns jetzt auf solche Produktlebensdauern einstellen müssen...

Was ich damit sagen will ist, dass sich die Leute von Pentax damit nicht wirklich einen Gefallen tun. Aber es gibt ja YouTube Videos, in denen die Reparatur einer Pentax gezeigt wird. Ist halt was für Bastler... ')


Es ist ja tatsächlich so, dass ein Großteil der Kunden nach 4-5 Jahren gern nach einem neuen Body Ausschau halten. Das ist heute leider übliches Konsumverhalten. Ich ticke da anders - und viele andere hier im Forum sicher auch. Defekte können auftreten und Häufungen, die man dann Serienfehler nennt und üblicherweise kulant behebt. Das passiert ja scheinbar mittlerweile hinsichtlich eines halbwegs fairen Reparaturpreises. Wenn man dann aber weiß, dass der gleiche Serienkram wieder eingebaut wird, fühlt man sich verarscht! Und es hinterlässt kein gutes Gefühl, wenn man einmal "Opfer" so einer Serienpanne wurde. Meine K-30 wurde noch im Garantiezeitraum repariert, aber danach fühlte ich mich damit nicht mehr sicher... Ähnlich ist es beim SDM-Antrieb mancher Objektive. Ich habe nur eines davon, aber ich muss schon sagen, dass ich regelmäßig dran denke, ob der irgendwann auch bei mir ausfallen wird. Oder bleibe ich verschont? Kein schöner Gedanke. So etwas belastet das Verhältnis zum Hersteller...

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 11:09 
Offline

Registriert: Di 13. Aug 2013, 12:50
Beiträge: 75
Wohnort: Berlin
Dunkelmann hat geschrieben:
waldbaer59 hat geschrieben:
Ich könnte jetzt gehässig sein und vermuten, dass 4-5 Jahre die geplante Nutzungsdauer für die K-30 sei und damit alles in Butter. :ugly:
Und ich überlege, was wohl der Passus "für langjährigen Gebrauch ausgelegt" auf der Webseite bedeuten mag... und ob wir uns jetzt auf solche Produktlebensdauern einstellen müssen...

Was ich damit sagen will ist, dass sich die Leute von Pentax damit nicht wirklich einen Gefallen tun. Aber es gibt ja YouTube Videos, in denen die Reparatur einer Pentax gezeigt wird. Ist halt was für Bastler... ')


Es ist ja tatsächlich so, dass ein Großteil der Kunden nach 4-5 Jahren gern nach einem neuen Body Ausschau halten. Das ist heute leider übliches Konsumverhalten. Ich ticke da anders - und viele andere hier im Forum sicher auch. Defekte können auftreten und Häufungen, die man dann Serienfehler nennt und üblicherweise kulant behebt. Das passiert ja scheinbar mittlerweile hinsichtlich eines halbwegs fairen Reparaturpreises. Wenn man dann aber weiß, dass der gleiche Serienkram wieder eingebaut wird, fühlt man sich verarscht! Und es hinterlässt kein gutes Gefühl, wenn man einmal "Opfer" so einer Serienpanne wurde. Meine K-30 wurde noch im Garantiezeitraum repariert, aber danach fühlte ich mich damit nicht mehr sicher... Ähnlich ist es beim SDM-Antrieb mancher Objektive. Ich habe nur eines davon, aber ich muss schon sagen, dass ich regelmäßig dran denke, ob der irgendwann auch bei mir ausfallen wird. Oder bleibe ich verschont? Kein schöner Gedanke. So etwas belastet das Verhältnis zum Hersteller...

Was Dunkelmann hier geschrieben hat , bekommt meine volle Zustimmung. Man muß unterwegs ja immer mit der Angst leben, daß was kaputtgeht. Ich habe mir für die K70 schon ein weißes Solenoid besorgt für alle Fälle. Klar - auch bei anderen Marken gibt es mal was zu meckern, und die meisten User schreiben ja nur dann, wenn es was zu meckern gibt. Aber was Picoh in der letzten Zeit abgibt, ist sehr traurig Trotzdem allen eine schöne Weihnacht !

_________________
Vielen Dank und schöne Grüße -- Peter


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 12:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 2123
Zitat:
Aber was Picoh in der letzten Zeit abgibt, ist sehr traurig


Ich sehe es ein wenig anders, weil die neue(ste)n Modelle eigentlich hoffen lassen, dass diese Probleme bewältigt sind. Ich habe allerdings am allgemeinen Umgang mit dem Problem Einiges auszusetzen, weil ...

1.) Ableugnen nicht hilft ... selbst wenn es eine statistische Häufung sein sollte ist es dennoch ein Effekt, der negativ mit der Marke verknüpft bleibt.
2.) Viele K-30/50 als Gebrauchtexemplare an Besitzer gehen, die sich vielleicht nur etwas Gebrauchtes leisten können und sich möglicherweise ziemlich schnell um ihr Bisschen Hobby-Budget betrogen fühlen, wenn das Gerät zeitnah ausfällt. Auch das drückt auf das Image der Marke ... Neukunden generiert man so jedenfalls nicht.

Nimmt man dann noch das ziemlich ... (hmmmm, wie sage ich es bloß, ohne ausfallend zu werden) ... äh ... 'dezente' Marketing und die 'unaufdringliche Betreuung' der professionellen 645D/Z-User, dann lebt Ricoh meiner Meinung nach immer noch (viel zu sehr) von der Loyalität der langjährigen Nutzer. Da würde so viel gehen, das nicht viel kosten und dennoch positive Effekte zeitigen könnte.

Aber ich schweife ab ...


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 12:59 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 2513
Wohnort: Emkendorf
Wir wissen doch gar nichts. Asiatische Firmen ticken anders. Meiner Meinung nach ist das Problem von Ricoh "wegen Gesichtsverlust" bereits gelöst. Die Frage des Umgangs mit europäischen Kunden ist eine andere. Statistisch ist die Ausfallrate ab K-S2 gering und von der K-70 habe ich noch nichts gelesen - was nichts heißt.
Ich kenne genau drei K-30, die seit 3-5 Jahren im fehlerfreien Betrieb sind - statistisch nicht von Belang, entspricht aber eine Ausfallquote von 0%. Nach Forumsstatistik müssten bereits von den drei K-30 genau zwei seit zwei Jahren außer Betrieb sein.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 12. Dez 2017, 10:41 
Offline

Registriert: So 25. Jan 2015, 13:25
Beiträge: 119
Ein scheinbar kleiner aber sehr bedeutender Hinweis zu japanischen Schrauben und dazu passendes Werkzeug:

Ich ging wie viele bisher immer davon aus, dass PH00 und PH000 Schraubendreher die richtigen seien,
aber wieder einmal zeigt es sich, wie sehr man sich doch täuschen kann:

Die Japaner haben einen für viele unbekannten eigenen Industriestandard, den

JIS (J..apanese I..ndustrial S..tandard)

Diese Schraubendreher passen viel exakter als die PH (nach Henry F. Phillips, der die PH und später auch die PZ erfand
(http://www.instructables.com/id/When-a-Phillips-is-not-a-Phillips/)

Man findet JIS Schraubendreher indem man z.B. in eBay u.a. nach JIS Micro sucht, z.B. angeboten v. e. franz. Verkäufer die Dreher v. Vessel (Japan!) in Grösse P00 und P0.

Sehr gut soll dieses Set von Moody Tools (USA) sein:
http://www.micro-tools.de/Schraubendreh ... rsatz.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Feb 2015, 23:00
Beiträge: 15
Wohnort: Hamburg
Jetzt hat es meine K-30 auch getroffen, nach 4,5 Jahren und 23000 Auslösungen. :cry:
Ich bin mir noch unsicher, was ich machen soll. Einerseits möchte ich eine zuverlässige Kamera und würde mich nach einer gebrauchten K-3 umsehen.
Aber andererseits hat die K-30 / K-50 ein Feature, das ich nicht mehr missen möchte: den Batteriehalter. Das war mir beim Kauf nicht bekannt und war nicht der Grund für die Wahl der K30.
Aber jetzt möchte ich es nicht mehr missen, weil ich so Stirnlampe / Kamera / Handy / Funkgeräte mit einem Solarmodul aufladen kann... beim Campingurlaub oder Paddeltouren.

Olaf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blendensteuerung K 30 Defekte
BeitragVerfasst: Do 14. Dez 2017, 22:39 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 09:24
Beiträge: 2513
Wohnort: Emkendorf
Das ist nicht schön. Ok, wenn das mit dem Batteriekorb wichtig ist, entweder reparieren lassen und/oder eine K-30/50 kaufen. Oder das Gesamtsystem überdenken und K-3.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 406 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Tutorial] Blendensteuerung reparieren K-30/K-50
Forum: Tipps und Tricks
Autor: blende1.4
Antworten: 37
K-S2 defekte Tastererkennung
Forum: Technische Probleme
Autor: xerxiz
Antworten: 3
K-500 Blendensteuerung defekt - was nun?
Forum: Technische Probleme
Autor: pete_rk
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum