Aktuelle Zeit: Mi 1. Dez 2021, 01:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 08:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 18:13
Beiträge: 615
Wohnort: Bø i Telemark, Norwegen
Moin,
leider hat das Bajonett meines 150-450 einen Sturz mitsamt der Kamera nicht überlebt.

Bild

Hat jemand ähnliches erlebt und kann etwas zu möglichen Reperaturkosten sagen?

Das Objektiv war beim Sturz bei 450mm, jetzt kann ich nur bis ca. 230 mm zurückzoomen, danach blockiert etwas.

Ich glaube außerdem, dass das Bajonett meiner Kamera beim Aufprall auch etwas abbekommen hat. Im Bereich des kleinen Stiftes für den kamerainternen Autofokus sieht man einen kleinen Spalt zwischen Bajonett und Kameragehäuse. Es ist zudem etwas schwergänginger andere Objektive auf die Kamera zu drehen und der Fokus bei meinem DA15 hat sich etwas merkwürdig verhalten.

Ich weiß, dass es für euch schwer zu sagen ist, aber ist die Kamera auch bereit für eine Reperatur? Ich bin noch drei Wochen auf Spitzbergen und habe deswegen keinen unmittelbaren Zugang zu einer Pentaxwerkstatt.

_________________
Viele Grüße aus Norwegen
Lukas

Arktische Fotos aus Spitzbergen: - - -

- -


Zuletzt geändert von lumolde am Di 17. Dez 2019, 16:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 08:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 24961
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Heilandblech- das sieht aber heftig aus :yessad: :shock: - wie hast denn das angestellt :kopfkratz:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 08:57 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 8693
Absolutes Künstlerpech. Mein Beileid. Uns betrifft es ja auch, weil wir nun auf einen Teil der artischen Ansichten verzichten müssen.
Wie dem auch sei:
Wenn ich etwas von Spalt am Bajonett lese und von merkwürdigem Verhalten beim AF mit einem anderen Objektiv und mir dann anschaue, welche Kraft auf das 150-450 gewirkt hat, dann gehört die Kamera auf jeden Fall auch in den Service.
Zu den Kosten: Keine Ahnung. Schlimmstenfalls Totalverlust. Hast du eine Versicherung?

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 09:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 26. Apr 2018, 17:40
Beiträge: 819
Wohnort: Sindelfingen
Das sieht heftig aus! Ich kann mir nicht vorstellen, daß das Objektiv dermaßen verdengelt ist, die Kamera aber gar keinen Schaden abbekommen hat (das ist Technik mit Toleranzen von Hundertstel-Millimetern). Da würde ich die Kamera auf alle Fälle prüfen lassen.

Ich hoffe, die Kamera hält Dir noch für die Zeit in Spitzbergen!

_________________
Gruß, Alex


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Feb 2015, 12:02
Beiträge: 76
Hallo Lukas,
das "Bild" kenne ich leider auch...
Mir ist im April in Neuseeland die K-1 mit dem DFA 24-70 vom Tisch des Campers beim Anfahren runtergefallen :klatsch:
Das Bajonett des Objektivs sah genauso aus, aber die Kamera hatte, zum Glück, nichts weiter abbekommen und ich konnte wenigstens, mit den anderen Objektiven, weiter fotografieren.
Das DFA ist zur Zeit bei März zur Reparatur. Der Kostenvoranschlag lag bei (für mich fast schon überraschend günstigen) ca. 180 €. Leider habe ich es noch nicht zurück und damit noch keine definitive Rechnungssumme, da erst ein Ersatzteil (in Japan?) bestellt werden musste …
Da beim 150-450 die Hebelwirkung beim Aufprall größer als beim "kleineren" 24-70er gewesen sein wird, ist die Belastung auf den Bajonett-Anschluss der Kamera sicherlich auch höher. Ich wünsche Dir, dass Du weiterhin damit fotografieren kannst.
Wenn mein Objektiv wieder vom März zurück ist, kann ich Dir den Rechnungsbetrag nennen.

_________________
LG aus dem Lipperländle
Andreas


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 00:29
Beiträge: 3778
Wohnort: Braunschweig
Moin,
das ist mir auch leider schon passiert :yessad:
Die K-3 hatte zum Glück nichts abbekommen, aber die Reparatur des 150-450 kostete damals 1000 Euro. Das 450er war noch (?) japanische Chefsache, vielleicht weil es in der Garantiezeit war, und zudem knapp zwei Monate unterwegs. Und musste dann nochmal zu Maerz, weil die Justierung nicht passte.
Mein herzliches Beileid und ich hoffe, dass es mittlerweile kostengünstiger ist.
Gruß
Norbert

_________________
Meine User-Galerie:
Meine Photos auch bei

(Preise sind verhandelbar)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jan 2016, 16:24
Beiträge: 732
Deinen Ärger kann ich gut nachvollziehen. Mir ist vor mehr als einem Jahr die K-1 mit dem DFA 150 - 450 und TK 1.4 auf dem Stativ umgefallen. Dabei ist das Bajonett der K-1 rausgerissen worden. Beides habe ich zu Maerz Hamburg geschickt. Das Bajonett der K-1 ist für ca. 500 € repariert worden. Das DFA ist zur Überprüfung nach Japan geschickt worden. Das hat etwas mehr als 250 € gekostet. Danach hat beides wieder tadellos funktioniert.

_________________
Viele Grüße aus dem Rheinland
Der Michel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 12. Mai 2019, 11:27 
Hallo, ich hab mal auf den internationalen Serviceseiten von Pentax nachgeschaut.

Norway
Focus Nordic Norway AS 47-67-173700 Rudssletta 97, N-1351 Rud
Camera & Videoteknikk AS 47-47-458884 Møllergata 4, 0179 Oslo

http://www.ricoh-imaging.com/inquiry/europe.html

Vielleicht kannst Du die wg. der Kamera kontaktieren.
Ich weiß jetzt nicht, wie lange Luftfracht zum Festland braucht und wie teuer das ist.
Vielleicht wäre es sogar sinnvoller, zu Maerz in HH zu schicken mit der Bitte um schnelle Reparatur.
Hast Du irgendein Reservegehäuse mit?

P.S.: Was mir noch eingefallen ist. Norwegen ist ja nicht in der EU, sondern nur im EWR, was Pakete aus D verkomplizieren könnte.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: Sa 18. Mai 2019, 19:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 18:13
Beiträge: 615
Wohnort: Bø i Telemark, Norwegen
Hallo und vielen Dank für die Anteilnahme :cheers: Ich hatte seit dem Post eigentlich garkeine Zeit um im Internet unterwegs zu sein, daher jetzt eine sehr verspätete Antwort.

ErnstK hat geschrieben:
wie hast denn das angestellt :kopfkratz:

Hatte die Kamera (mit Batteriegriff) an der Stativschelle des Objektives getragen. Die Kamera war vorne. Dann hat das Objektiv an der Sonnenblende einen leichten Schubser abbekommen und da ich etwas glatte Fausthandschuhe (es war kalt) anhatte ist die Kombi mit etwas Wucht und Kamera zu erst auf den Boden gefallen. Es war noch nicht einmal Asphalt, aber anscheinend hat das ganze so eine Hebelwirkung gehabt, dass das Bajonett einfach mal aus dem Objektiv herausgebogen wurde.

Ich habe zum Glück noch das 300* samt HD1.4x dabei und habe die letzten Tage damit munter weiter fotografiert (das hat sogar für Eisbären funktioniert :ja: ).

Trotz anfänglichem Bedenken glaube ich inzwischen, dass die Kamera keinen bleibenden Schaden erlitten hat. Die Bilder sehen gut aus und der Fokus scheint auch zu funktionieren. Eine Prüfung der Kamera wäre aber mit Sicherheit nicht verkehrt.

Die Erfahrungen was Reparaturkosten anbelangt (auch aus einer norwegischen Facebookgruppe) variieren ja von ein/zwei Hundert € bis Totalschaden. Ich hoffe, dass meine Hausratversicherung zumindest einen Teil der Kosten decken wird.

Ich werde demnächst auch endlich mal ein paar neue Bilder zeigen. Bis dahin gibt es hier erstmal einen glücklichen Polarfuchs beim Fressen (mit dem 300er nach dem Sturz aufgenommen)

_________________
Viele Grüße aus Norwegen
Lukas

Arktische Fotos aus Spitzbergen: - - -

- -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bajonett nach Sturz kaputt
BeitragVerfasst: So 8. Sep 2019, 12:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 18:13
Beiträge: 615
Wohnort: Bø i Telemark, Norwegen
Für alle die es interessiert:

Hatte mit der Pentaxvertragswerkstatt in Norwegen geredet, die wollten über 100 € für einen Kostenvoranschlag aus Japan :shock: :shock:
März wollte 20 € für einen Kostenvoranschlag aus Japan. Schon besser ;)

Habe mich dann lange mit Herrn Lorentzen aus der Kamerazeit in Lübeck unterhalten und er war aufgrund der Schadensbeschreibung zuversichtlich, dass der Schaden nur äußerlich war. Also Objektiv nach Lübeck geschickt und innerhalb zwei Wochen war es repariert. Das Bajonett musste natürlich komplett ausgetauscht werden, es gab aber keine Schäden im Inneren des Objektives. Kostenpunkt 440 €. Ärgerlich, aber ich denke das hätte wesentlich schlimmer laufen können :yessad:

_________________
Viele Grüße aus Norwegen
Lukas

Arktische Fotos aus Spitzbergen: - - -

- -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nach dem sche....Regen
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: WilliG
Antworten: 6
Ich habs - Nessie lebt im Wald!
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: vordprefect
Antworten: 10
Tagesausflug nach Sylt
Forum: Reisefotografie
Autor: Krasnal
Antworten: 4
K3 kaputt - und nun?
Forum: DSLR
Autor: Pentanixe
Antworten: 29
Trip nach Oslo
Forum: Reisefotografie
Autor: krischan
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz