Aktuelle Zeit: Fr 23. Feb 2024, 13:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Krach in Rot
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2022, 11:16 
 
 
 Der Techi gestern im Berliner Rickenbackers kannte anscheinend nur den Regler für die roten Lampen, daher sind die Bilder vom Konzert der AC/DCs Tribute Band etwas rotlastig. Die Stimmung war spektakulär, die Massen sind ausgeflippt und die Band hat sich mal wieder selbst übertroffen. Sie spielten das komplette Album „Highway to Hell“, inklusive „Night Prowler“, das ich so noch nie live gehört habe, nicht mal beim Original, und welches mir vor über 40 Jahren den Zugang zu AC/DC verschaffte.
Auch heute Abend spielen sie wieder dort, wer also Bock auf Rock hat, sollte das nicht verpassen.
Außerdem habe ich mal wieder das Sigma 1.8/20 schätzen gelernt, das sich bei diesen katastrophalen Lichtbedingungen, wo selbst mit Blende 2,8 kaum noch was auszurichten ist, von seiner besten Seite zeigte.



01.

Bild



02.

Bild



03.

Bild



04.

Bild



05.

Bild



06.

Bild



07.

Bild



08.

Bild



09.

Bild



10.

Bild



11.

Bild



12.

Bild



13.

Bild



14.

Bild



15.

Bild



16.

Bild



17.

Bild



18.

Bild



19.

Bild



20.

Bild



21.

Bild



22.

Bild



23.

Bild



24.

Bild



25.

Bild



26.

Bild
   
 
 


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2022, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Dez 2017, 23:19
Beiträge: 558
Wohnort: Rosenheim
Geile Bilder!
Die vorderen Tische hielten wohl dem "Highway to Hell" nicht lange stand.

_________________
Gruß Rainer :)



https://www.fotocommunity.de/user_photos/1767663


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2022, 12:14 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 00:25
Beiträge: 3532
:2thumbs: Die Stimmung kommt perfekt rüber. Tolle Aufnahmen! :hat:

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2022, 11:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Okt 2012, 21:39
Beiträge: 4026
Wohnort: Mainz am Rhein
schöne und gelungene Aufnahmen. Die Bearbeitung gefällt mir auch gut.
Die Stimmung kommt sehr gut rüber und dennoch sind die Aufnahmen sehr plakativ. Das gefällt mir.

_________________
wer gerne liest: Meine andere Leidenschaft
https://www.bod.de/buchshop/stalin-poke ... 3837058819
https://www.bod.de/buchshop/manolin-wer ... 3746089461


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2022, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 20:57
Beiträge: 5186
Wohnort: Eutin
Super. Konzert ist schwierig, Dir sind durchgängig starke Aufnahmen gelungen. Viel Energie in den Bildern :headbang: :2thumbs:

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2022, 16:07 
Ich danke Euch!
Gestern Abend hatte ich die Kamera mal stecken lassen, um die Musik zu genießen. Aber wie das so ist, kaum hat der Fotograf nix zu tun, fliegen auf der Bühne Dinge durch die Gegend, um die der Roadie sich kümmern muss. Der Höhepunkt waren die beiden Schnürsenkel von Leadgitarristin Sara, die sich mitten in „Whole Lotta Rosie“ plötzlich öffneten und während der Performance vom Roadie wieder zugeknotet werden musste, damit Sara nicht stolpert und von der Bühne oder ins Schlagzeug fliegt. :lol:
Folgerichtig wurde die Band dem Publikum dann wie folgt vorgestellt: Matze am Gesang, Sara an der Leadgitarre, Zolli an der Rhythmusgitarre, Lars am Bass, Dennis am Schlagzeug und Sunlion an den Schnürsenkeln. :rofl:


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2022, 18:17 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 20899
Wohnort: Bremen
Moin!

Ich mach ja derzeit auch viele Bandaufnahmen, aber auf Grund der anderen Location wäre da mit WW 20mm wenig zu holen.
Bei diesen Brennweiten musst du sicherlich in erster Reihe vor der etwas überhöhten Bühne stehen.

Bei deinen Bildern stört mich die krasse Farbe überhaupt nicht, im Gegenteil, das passt in dem Fall sehr gut zur Band.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2022, 18:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 12174
Hi,...

Das gefällt mir auch ganz gut!

Nah dran....20mm und "gib ihm",...der Look nah dran und Weitwinkel finde ich ziemlich gut,...man ist dabei. :ja: :2thumbs:

Farbe ist ebenfalls kein Thema für mich,...das paßt für mich wunderbar.

Gute Bilder von 'nem guten Abend,...perfekt! :ja: :cheers:

nen schönen noch!

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2022, 19:03 
Mit der Farbe habe ich auch kein Problem, sondern dass die Bilder außerhalb der Mitte teilweise so unscharf und verwaschen aussehen, weil ich sie stark aufhellen musste und die LED-Scheinwerfer eben nur eine sehr schmale Bandbreite haben, mit welcher der Kamerasensor nicht so richtig viel anfangen kann. Nummer 6 und 15 verdeutlichen das Problem sehr gut. Doch unter Berücksichtigung, dass es nur mit den roten LEDs auf der schwarzen Bühne extrem dunkel war, liefert die K1 doch noch erstaunlich brauchbare Bilder.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Krach in Rot
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2022, 19:16 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 20899
Wohnort: Bremen
Hey, die Bilder sind gut, schei... auf die Unschärfe am Rand und die Verzerrungen durch das extreme Weitwinkel.

Ich war gestern auf einem Blueskonzert, da wechselte das bunte LED-Licht im Sekundenrhythmus ständig, von Blau nach rot, nach grün, nach orange. Der Veranstalter kam mit der Automatik nicht klar, also blieb es so. Musste ständig auf das sich ändernde Licht reagieren.
Das war richtig Arbeit. ;)

Aber ein paar brauchbare Aufnahmen kommen immer heraus.
Wie haben die das früher bei diesem Licht nur mit analogen Kameras bewältigt?

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Krach bei Blässhuhns
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 4
Krach unter den Kranichen
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Ralf66
Antworten: 1
Krach im Hause Kanadagans
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 10
Wieder mal Krach im Hause Gans
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: GuidoHS
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz