Aktuelle Zeit: Mo 21. Okt 2019, 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Mo 15. Mai 2017, 12:12 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:38
Beiträge: 1299
Wohnort: 28832 Achim
Ich würde mich schon über ein Makro freuen als Ergänzung. Leider kommen ja selten Bilder mit der Q, es wäre schon spannend zu wissen, wieviele im Forum überhaupt (noch) eine besitzen.

_________________
Gruß aus der Stadt Achim bei Bremen

Peter



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 20:17 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 8978
Wohnort: St. Blasien
Ich habe mir vor ein paar Tagen eine Q7 angetan. Apropos angetan. Ich bin recht angetan von der Kleinen.
Erste Bilder im Lens Club zum 02 Standard Zoom

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 20:55 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:38
Beiträge: 1299
Wohnort: 28832 Achim
Die sind mir schon aufgefallen, Diego. Macht Spaß, gell?

_________________
Gruß aus der Stadt Achim bei Bremen

Peter



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 21:11 
Offline

Registriert: Mo 19. Dez 2016, 12:43
Beiträge: 145
Sorry für die Frage:

Heutzutage machen bereits iPhone & Co. ziemlich gute Fotos, auch mit Tiefenschärfe. Viele Laien erkennen den Unterschied zwischen einem iPhone-Bild und dem einer K3 nicht mehr so recht.

Wozu dann noch eine Pentax Q? Für Schnappschüsse reichen die Smartphones, und die sind immer dabei.
Das einzige Argument für mich wären die Objektive, aber sogar die gibt es bereits schon für die Smartphones (wenn auch bisher noch qualitativ eher minderwertig).

Ich meine die Frage ernst und will nicht provozieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Nov 2014, 15:19
Beiträge: 143
Nach der Gewinnwarnung letzen Monat, hieß es: "Ricoh gab an, seinen Imaging-Bereich weiter "entwickeln und auszubauen" und seine Ressourcen auf die "von Kunden und Hobbyfotografen geschätzten Produkte" Pentax und GR zu konzentrieren."

http://www.digitalphoto.de/news/geruech ... 01757.html

_________________
mit freundlichen Grüßen,
renatus

"Wenn ich kein Rot habe, dann nehme ich eben Blau."
Pablo Picasso


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Mi 31. Mai 2017, 21:43 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 8978
Wohnort: St. Blasien
Sceloporus hat geschrieben:
Viele Laien erkennen den Unterschied zwischen einem iPhone-Bild und dem einer K3 nicht mehr so recht

Die sollen mit dem IPhone fotografieren. Ich mag die Handybilder nicht. Ja ich nutze mein Handy auch als fotografisches Notizbuch. Mehr aber nicht.

Warum nutze ich eher eine Q als mein Handy. Weil es Spass macht. Mit dem Handy macht es nur Frust. Wechsel von hoch auf Quer. Da muss ich wieder den Auslöser suchen :mrgreen:
und noch so ein paar Kleinigkeiten, welche (mich) nerven

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 09:11 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:38
Beiträge: 1299
Wohnort: 28832 Achim
Sceloporus hat geschrieben:
Sorry für die Frage:

Heutzutage machen bereits iPhone & Co. ziemlich gute Fotos, auch mit Tiefenschärfe. Viele Laien erkennen den Unterschied zwischen einem iPhone-Bild und dem einer K3 nicht mehr so recht.

Wozu dann noch eine Pentax Q? Für Schnappschüsse reichen die Smartphones, und die sind immer dabei.
Das einzige Argument für mich wären die Objektive, aber sogar die gibt es bereits schon für die Smartphones (wenn auch bisher noch qualitativ eher minderwertig).

Ich meine die Frage ernst und will nicht provozieren.


Ein Grund liegt für mich im Forum: Hier darf ich nur Fotos von Pentax einstellen, nicht vom Smartphone. Weiterhin finde ich es anspruchsvoll, mit dem kleinen Sensor gute Fotos hinzubekommen und mir gefällt kleines Equipment.
Außerdem habe ich ja noch meine "große" Ausrüstung.

_________________
Gruß aus der Stadt Achim bei Bremen

Peter



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Do 1. Jun 2017, 10:08 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jun 2012, 18:25
Beiträge: 3013
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Sceloporus hat geschrieben:
Sorry für die Frage:

Heutzutage machen bereits iPhone & Co. ziemlich gute Fotos, auch mit Tiefenschärfe. Viele Laien erkennen den Unterschied zwischen einem iPhone-Bild und dem einer K3 nicht mehr so recht.

Wozu dann noch eine Pentax Q? Für Schnappschüsse reichen die Smartphones, und die sind immer dabei.
Das einzige Argument für mich wären die Objektive, aber sogar die gibt es bereits schon für die Smartphones (wenn auch bisher noch qualitativ eher minderwertig).

Ich meine die Frage ernst und will nicht provozieren.


Ich würde sogar behaupten, daß die meisten (Menschen, nicht User in Fotoforen) den Unterschied zwischen einer K1 und einem iPhone7 Bild nicht erkennen würden, wenn es nur um ein Bild im Netz geht.
Aber mir macht die Q einfach Spaß, auch weil man 80 Jahre alte Linsen dranschrauben kann. Oder Moderne DSLR-Linsen.

MfG,
Gerd.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Mo 27. Nov 2017, 20:58 
Offline

Registriert: Mi 1. Mär 2017, 19:03
Beiträge: 5
Außerdem ist sie sehr klein, gerade das 08 UWW ist extrem gut und sie passt super an den Kopter zum fliegen. Der Sensor steckt jede Handyinkarnation bisher locker in die Tasche, aus Raw geht auch iso1600 noch. Habe von der Kleinen beschnitten auf 3:2 Abzüge in 60x40cm, die sind astrein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Stirbt die Q?
BeitragVerfasst: Di 28. Nov 2017, 16:25 
Offline

Registriert: Di 21. Apr 2015, 13:29
Beiträge: 229
Die Bedienung des Handy als Fotoapparat finde ich "unmöglich".
Da ist selbst so eine kleine Kamera deutlich ergonomischer.

Teleaufnahmen mit dem Handy?
Nur als "Digitalzoom" also mit verringerter Auflösung.
... und das Telezoom der Q ist gut!

Blitzreichweite vom Handy?
An die Q kann ich einen großen (Stab)Blitz anschließen....

Nur um mal ein paar Aspekte zu benennen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fotografie – Ein Hobby stirbt aus…
Forum: Small Talk
Autor: User_01734
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz