Aktuelle Zeit: Mo 14. Okt 2019, 10:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 00:58 
Offline

Registriert: Mo 19. Mär 2012, 21:09
Beiträge: 284
eine Pentax Q ist auf dem Weg zu mir, und jetzt habe ich Fragen zum Adapter fuer die K-Objektive. Im Netz hab ich den originalen von Pentax gefunden


und diesen hier, den Knipsoline erwaehnt hat:


wer kann mir jetzt sagen, woher dieser enorme Preisunterschied kommt? Soweit ich das verstanden habe, geht an beiden Adaptern kein Autofocus, ich muss dann manuell am Objetkiv scharfstellen, aber was genau ist sonst noch anders? Das Original hat wohl einen eingebauten Verschluss, wie wirkt sich das aus?

Ich hoffe, einer der Technikfreaks hier kann die Frage auch fuer Laien verstaendlich beantworten, vielen Dank schon mal.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 02:44 
franconia hat geschrieben:
wer kann mir jetzt sagen, woher dieser enorme Preisunterschied kommt? Soweit ich das verstanden habe, geht an beiden Adaptern kein Autofocus, ich muss dann manuell am Objetkiv scharfstellen, aber was genau ist sonst noch anders? Das Original hat wohl einen eingebauten Verschluss, wie wirkt sich das aus?


:ja:
Das Original hat einen richtigen mechanischen Verschluss, die anderen nicht, so dass man auf den elektronischen Verschluss angewiesen ist.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 19:25 
Offline

Registriert: Mo 19. Mär 2012, 21:09
Beiträge: 284
trotz Tante Google ist mir nicht so ganz klar, welche Auswirkungen jetzt der mechanische Verschluss gegenueber dem elektronischen hat. Die Bilder, die Knipsoline eingestellt hat mit den adaptieren Objektiven, haben mir ja gut gefallen. Also scheint die Bildqualitaet nicht zu leiden, zumindest sehe ich da nichts, hab mir auch in der Pentax Gallery Bilder Bilder von der Q mit adaptierten Objektiven angesehen, allerdings weiss ich da nicht, welche Art von Adapter zum Einsatz kam. Ich habe bisher auch keinerlei Erfahrung mit manuellen Objektiven an DSLR, und eigentlich wuerden mich an der Q sowieso nur meine 3 DA Limiteds (21/40/70)und eventuell noch das FA 28/2.8 AL reizen. Bin aber auch am ueberlegen, ob ich mir stattdessen einfach noch das 8.5/1.9 Standard Prime zulege, leider scheint das bei keinem Haendler einzeln verfuegbar zu sein.
Also wie genau wirkt sich der mechanische Verschluss gegenueber dem elektronischen aus? Geht das alles dann langsamer oder sind bestimmte Verschlusszeiten nicht mehr moeglich? Ich bin leider da Laie und kann mir aus den technischen Geschichten keine Schlussfolgerungen ableiten.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 19:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Okt 2012, 23:58
Beiträge: 2046
Wohnort: Kemnitz/Werder (Havel)
Moin,

Pentax D schreibt in den technischen Daten zur Q10 folgendes:

Zitat:

Verschluss

Verschlusszeiten Elektronischer Verschluss: 1/8000 - 30 Sekunden*
Zentralverschluss:1/2000 - 30 Sekunden*
Jeweils in Stufen von 1/3 EV und Bulb*

*Belichtung von 1/8000 - 2 Sekunden mit elektronischer Verschlusszeitsteuerung und Bulb ist bei Objektiven ohne Zentralverschluss (Toy Lenses) nicht möglich

Blitz-Synchronzeit Zentralverschluss bis 1/2000 Sek.
Elektronischer Verschluss bis 1/13 Sek.


Der Zentralverschluß ist das, was auch im Pentaxadapter eingebaut ist.
Offenbar hat Pentax den Zentralverschluß und den elektronischen Verschluß (ist ja eigentlich kein echter Verschluß, sondern eine rein elektronisch gesteuerte Auslesung des Sensors, wie bei den Kompakten) miteinander kombiniert, um auf so kurze Verschlußzeiten zu kommen. Frage mich aber bitte nicht, wie oder warum... :ugly:

Übrigens ist eine 2.000stel für einen Zentralverschluß schon sehr gut. Und der Pentaxadapter ermöglicht ja auch die Blendensteuerung über den Zentralverschluß, bedient also auch die DA-Objektive.

_________________
es grüßt das ausgewanderte Nordlicht aus Werder (Havel)/Kemnitz
Ralf

:2thumbs:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 19:58 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 8970
Wohnort: St. Blasien
sir-fog hat geschrieben:

Übrigens ist eine 2.000stel für einen Zentralverschluß schon sehr gut. Und der Pentaxadapter ermöglicht ja auch die Blendensteuerung über den Zentralverschluß, bedient also auch die DA-Objektive.


Produktbeschreibung0 hat geschrieben:
Die gewünschte Blende lässt sich sowohl an MF- als auch an AF-Objektiven mithilfe des Adapter-Blendenrings einstellen, während man die Belichtungszeit im Modus M manuell an der Kamera wählen kann.

An manuellen Objektiven mit Blendenring müssen Sie die kleinste Blende (f/22) einstellen, damit sich mithilfe des Adapter-Drehrings die Objektivblende innerhalb des gesamten Blendenbereichs verstellen lässt.


Nach dieser Beschreibung müssten auch der Billigadapter mit DA Objektiven funktionieren.

Da kann ja Knipsoline was dazu sagen oder testen.

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 20:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Okt 2012, 23:58
Beiträge: 2046
Wohnort: Kemnitz/Werder (Havel)
Moin Diego,

danke für die Info. Ich hatte jetzt nicht nach den Fremdadaptern geschaut, ob da welche mit Blendenbedienung dabei sind. (Ich bin zwar grundsätzlich auch an der Q als Immerdabei interessiert, habe mich aber noch nicht richtig tief in's Drumrum eingelesen)

Alles klar, demnach kann man dann beim Fremdadapter mit Arbeitsblende die Belichtung messen. Beim Pentaxadapter müsste es dann mit Offenblende gehen. Jedenfalls soweit ich das mir jetzt so mal zusammenreime... 8-)
Macht mir den Fremdadapter schon mal etwas sympatischer. - Zumindest als Zwischenlösung :fies:

Bleibt halt noch, daß mit Fremdadapter demnach im M fotografiert werden muß, hingegen der Pentaxadapter auch die Automatiken zulassen wird. Mag für den einen oder anderen ja auch interessant sein. Ich jedenfalls bin kein Automatik-Hasser, ich sehe da nichts böses drin. 8-) :mrgreen:

_________________
es grüßt das ausgewanderte Nordlicht aus Werder (Havel)/Kemnitz
Ralf

:2thumbs:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 20:31 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 8970
Wohnort: St. Blasien
Hallo Ralf,

wird der Adapter noch etwas besser beschrieben.

Was ich denke, ist, dass bei schlechten Lichtverhältnissen und der Arbeitsblende, das auf dem Display stärker rauscht. Der Nachteil gegenüber der Offenblende mit dem Pentaxadapter.
Aber ist es den Preis wert???

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie.
– Detlev Motz –


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 20:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 25. Okt 2012, 23:58
Beiträge: 2046
Wohnort: Kemnitz/Werder (Havel)
Ah, also doch wie bei den "Großen" Pentaxen geht auch Av. Ein wenig hatte ich mich auch schon gewundert.

Ob sich der Ooginool Adapter dann noch lohnt...?
Wenn ich praktisch ausschließlich mit PK-Objektiven arbeite (egal welche oder wie alt), macht es mir der P-Adapter etwas einfacher.
Arbeite ich viel im Dunklen und will mir den zusätzlichen Schritt mit Offenblende scharf zu stellen und dann mit Arbeitsblende die Belichtung zu setzen gerne sparen, geht das halt nur mit den P-Adapter.
Brauche ich sehr kurze Verschlußzeiten dringend, geht das auch nur mit dem P-Adapter.
AF ist ja bei beiden nicht vorhanden...

Würde sich der Origninal also für mich lohnen? - Nö. :mrgreen:
Obwohl ich sonst ja eher zum Ooginool stehe. :)

_________________
es grüßt das ausgewanderte Nordlicht aus Werder (Havel)/Kemnitz
Ralf

:2thumbs:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 21:13 
Offline

Registriert: Mo 19. Mär 2012, 21:09
Beiträge: 284
naja, der Preisunterschied ist halt deutlich. Da mir die Erfahrung aus Analogzeiten komplett fehlt, bin ich natuerlich eher ein Freund von den "automatischen" Erleichterungen, aber wenn die Kompaktnkipse dann erheblich mehr kostet, lohnt sich fuer mich die Ausgabe nicht wirklich, die Q soll ja in erster Linie meine uralt TZ3 ersetzen, als Immerdabei mit manuellen Einstellmoeglichkeiten und den Verbesserungen, die sich aus den Jahren der Entwicklung ergeben. Von daher gesehen wuerde sich fuer mich der Unterschied zum Original auch nicht lohnen, gerade fuer die Einsaetze mit wenig Licht oder benoetigten High-ISO hab ich mir ja die K-5 geholt. Fuer Landschaftsfotos mit gutem Licht kommt ja auch immer noch die K200d zum Einsatz, also die Kleine ist fuer mich wirklich nur als Ersatz fuer die Situationen, wo die Grossen entweder zwangsweise "draussen bleiben" muessen oder eben fuer den Weg zur Arbeit/Einkaufen etc. wo mal schnell auch ein Schnappschuss moeglich ist.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Mär 2013, 21:25 
Online

Registriert: So 1. Jul 2012, 08:18
Beiträge: 70
Wohnort: München
Eine detaillierte Beurteilung des Original-Adapters gibt es hier:
https://www.pentaxforums.com/reviews/pe ... ction.html

_________________
Gruss, Lutz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Adapter von Konica AR (K/AR) auf Pentax K
Forum: Objektive
Autor: Anca2000
Antworten: 0
T2 Adapter
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: norbi
Antworten: 8
Adapter für Minolta AF Objektiv an Pentax KAF
Forum: Kaufberatung
Autor: Eifelzug
Antworten: 6
Hat jemand Erfahrungen mit dem Zörk-Panorama-Shift-Adapter?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Zahnski
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz