Aktuelle Zeit: Fr 22. Okt 2021, 23:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 20:07 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1998
Wohnort: Krakau, Polen
In den letzten Tagen war ich mal wieder in der Tatra. :)

4 Tageswanderungen, Dutzende von Kilometern, Hunderte von Höhenmetern und immer dabei das 150-450er. Benutzt habe ich es genau ...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

...

kein Mal. :mrgreen:

Mitgenommen hatte ich es, da ich ja vielleicht endlich mal einen Bären hätte sichten können. Aber nein. Gämsen haben sich diesmal auch nicht blicken lassen, die Murmeltiere schlafen schon und ansonsten hat das PLM gute Dienste geleistet.

Morgen fahre ich wieder in die Tatra. Was mitkommt? Das 150-450er natürlich. Man weiß ja nie. :ugly:

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 20:28 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1368
Wohnort: Lübeck
Was man entpackt ist eh immer falsch, so what. Wehe du lässt es mal zu Hause, Bären den ganzen Tag, wirst sehen. Also alles richtig gemacht

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 21:57
Beiträge: 3492
Wohnort: Eutin
Ein guter Wanderrucksack hat 10 - 12 Kilo. Davon 4 für K1 mit 150-450, dann Stativ, Normalbrennweite und WW… bleiben noch anderthalb Pfund für Verpflegung, Reservekleidung, SAN-Kit und Trillerpfeife… :kopfkratz: :rofl:

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 22:16 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1998
Wohnort: Krakau, Polen
Bronco hat geschrieben:
Ein guter Wanderrucksack hat 10 - 12 Kilo. Davon 4 für K1 mit 150-450, dann Stativ, Normalbrennweite und WW… bleiben noch anderthalb Pfund für Verpflegung, Reservekleidung, SAN-Kit und Trillerpfeife… :kopfkratz: :rofl:


Habe den the explorer + von compagnon.

Was beim letzten Mal reingekommen ist, ist aber noch ein bisschen mehr: :mrgreen:

1. K1II & KP

2. 15-30er, 24-70er, 55-300er PLM, 150-450er, 100er Trio

3. Gedöns wie Ersatzbatterien, Fernauslöser, Speicherkarten, Putzzeug etc.

4. Filter

5. Stativ

6. Wanderstöcke

7. 2 Stirnlampen, Taschenlampe für den absoluten Notfall, 2x Powerbank

8. Notfallset

9. Überjacke, Schweißhandtuch, Handschuhe, 2x Buff (Mütze konnte ich mir dank Kapuzen und doppelter Buffs sparen, trotz gefühlter -10° beim frühen Morgen und späten Abend)

10. Schokolade für den Notfall, Powerriegel (Essen muss nicht viel)

11. 4 Wasserflaschen á 0,75 l (Trinken muss ich viel, vermisst habe ich die Thermoskanne, die kommt jetzt wieder mit)

12. Wanderkarten, Taschentücher und solches Gedöns

Im Prinzip macht da das 150-450er den Rucksack auch nicht mehr viel schwerer. :mrgreen:

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Mi 13. Okt 2021, 23:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 7092
Wahnsinn. Du übernachtest nicht in den Bergen vermute ich?

Die steilen Höhenmeter sind das Problem (nicht die flachen). KP, 16-85, 55-300er PLM, Mittleres Stativ, Blitz, PLM, Filter (im Sommer das M 50mm F4 Makro zusätzlich, mit dem PLM seltener). Der Rest für Mensch (Trinken, Übernachten, Essen in der Reihenfolge). Für Hochtouren: kleines Stativ und PLM fällt weg. Bei 2000m Höhenmeter, 15km Weg sollte der Rucksack sicher nicht mehr als 15kg haben.

Ich habe einmal das DFA* 70-200 hochgetragen. Das wiegt ja auch 2kg. Einmal reicht dann auch. Wenn Du mit 65J noch in die Berge möchtest solltest Du 20kg Rucksäcke vermeiden. Wäre mein etwas lehrhafter Tip.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Do 14. Okt 2021, 00:03 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1998
Wohnort: Krakau, Polen
ulrichschiegg hat geschrieben:
Wahnsinn. Du übernachtest nicht in den Bergen vermute ich?


Manchmal schon, zum Beispiel Ende des Monats in einer Schutzhütte. Dann kommt das 150-450er aber nicht mit, aus Platzgründen, da ja noch Necessaire und Schlafzeug sowie Wechselklamotten mitmüssen. Ganz selten machen wir Touren von einer Hütte zur nächsten. Dann kommt nur das ganz kleine Besteck mit (KP mit 11er, 20-40er und PLM).

ulrichschiegg hat geschrieben:
Wenn Du mit 65J noch in die Berge möchtest solltest Du 20kg Rucksäcke vermeiden. Wäre mein etwas lehrhafter Tip.


Warum genau? Der Rücken und Oberkörper wird ja trainiert, ein gutes Tragesystem mit Bauchgürtel hilft auch. Ich sehe in den Bergen auch einige Wanderer mit schweren Rucksäcken wegen Hüttentouren oder bei (in der Tatra allerdings offiziell verbotenen) Übernachtungen unter freiem Himmel mit Schlafsack und Zelt. Letztens habe ich kennengelernt, einen fotografierenden Rentner, der erst mit 45 Jahren angefangen hat mit Wanderungen und Fotos, dessen Rucksack aber ebenso schwer war wie meiner.

Allerdings werde ich den Rucksack demnächt mal genau wiegen. Das Gewicht von Wasser und Tee nimmt ja zumindest während der Touren ab. Bei 3 Flaschen Wasser sind das dann schon mehr als 2 Kilo weniger am Ende einer Tour.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Do 14. Okt 2021, 06:44 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 22326
Wohnort: Alpen(NRW)
Viel Einsparpotenzial sehe ich nicht, außer KP und PLM wegzulassen, ggf. durch den TK 1.4 zu ersetzen.
Vielleicht noch die 4 0,75l Flaschen durch 2 1,5l zu ersetzen.
Mit Wanderkarten kenne ich mich nicht aus, gibt es da Smartfonalternativen oder hast du das gar nicht dabei?

_________________
LG Frank

One doesn't stop seeing. One doesn't stop framing. It doesn't turn off and turn on. It's on all the time.
- Annie Leibovitz -



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Do 14. Okt 2021, 07:19 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 01:25
Beiträge: 2628
Man sollte nicht zuviel jammern. Ich habe im vergangenen Jahrhundert Fotografen kennegelernt, die mit P 6 - Ausrüstung und 3 - 4 Objektiven Mehrtagestouren gemacht haben. Und damals war noch nicht viel an Kleidung, Rucksackgestell, Stativ, Konserven, Zelt u.a. gewichtsoptimiert. Mein Rücken kennt aus meinen 20ern Anfangsgewichte von 28 - 35 kg. Aber eigentlich, Frank, ein Zweitgehäuse gehört schon in den Rucksack rein.

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Do 14. Okt 2021, 07:40 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 22326
Wohnort: Alpen(NRW)
Da hast du Recht Holger! Ist ne Abwägungsfrage und zwar eine schwierige. Im Fall APS-C und KB noch machbar, da gleicher Mount.
Mein erster Gedanke war, nur das PLM zu opfern, hab dann noch die KP als Potenzial gesehen.

_________________
LG Frank

One doesn't stop seeing. One doesn't stop framing. It doesn't turn off and turn on. It's on all the time.
- Annie Leibovitz -



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Wie man sich zum Lastesel macht
BeitragVerfasst: Do 14. Okt 2021, 08:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 7092
mein Krakau hat geschrieben:
[...]Warum genau? Der Rücken und Oberkörper wird ja trainiert, ein gutes Tragesystem mit Bauchgürtel hilft auch. [...]


Ach, vergiss es. Ich bin da einfach nichr für geschaffen.

Einer meiner Gründe für apsc übrigens.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Reh posiert im Gegenlicht... und der Kumpel macht Yoga
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Bronco
Antworten: 10
Es hat sich etwas angestaut, ein wenig Street hab ich noch
Forum: Menschen
Autor: Hooky69
Antworten: 7
Lohnt sich ein Upgrade k5 -> K5 II(s)
Forum: Kaufberatung
Autor: butcher1995
Antworten: 17
Ricoh (Pentax?) macht jetzt auf "Community"...
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz