Aktuelle Zeit: Di 7. Dez 2021, 06:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 15:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 14:29
Beiträge: 926
Wohnort: Coesfeld
https://www.youtube.com/watch?v=Z5G2iGytTcA

interessante Reihenfolge

wenn es diese Verlinkung schon gibt, bitte wieder löschen, liebe Admin´s!

_________________
das Foto entsteht nicht in der Kamera sondern zwischen den Ohren
www.alois-lammering.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 17:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 23. Feb 2019, 22:46
Beiträge: 535
Also ich bring's glaub ich nicht über's Herz, eine Kamera wieder zu verkaufen. Ich mag sie alle: K100d, K200d, K30 und K5ii. Und wenn ich irgendwann mal eine K3iii hab, die geb ich natürlich auch nicht mehr her.

_________________
Liebe Grüße, Bernd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 17:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 5. Feb 2017, 19:40
Beiträge: 1850
Wohnort: Gießen
Also an den Kameras hänge ich nicht so sehr wie an manchen Objektiven...
Die K20D würde ich nicht hergeben, aber hauptsächlich weil ich damit problemlos alle SDM Objektive umstellen kann.

Wovon ich mich auch auf keinen Fall trennen würde ist meine ME-Super !

_________________
Gruß
Micha

Meine Bilder bei



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 18:08 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 4777
Das ist schon eine gemeine Frage. Eigentlich™ müsste ich sagen: KEINE ;) . Geht aber nicht, denn ab und zu muss man auch etwas abstoßen, um etwas Neues anzuschaffen. Die K1 (erste Version) gebe ich jedenfalls niemals nicht her! Und die alte Ricoh TLS401, die ich vom ersten Ferienjob finanziert habe, wird ebenfalls nicht hergegeben. Über alles Andere kann man reden ;) .

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 11. Mär 2018, 15:19
Beiträge: 4374
Wohnort: CH
Bei mir wirds schwierig :d&w:
Gruss Uwe :wink:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 18:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 27. Feb 2012, 13:25
Beiträge: 752
waldbaer59 hat geschrieben:
... Die K1 (erste Version) gebe ich jedenfalls niemals nicht her! Und die alte Ricoh TLS401, die ich vom ersten Ferienjob finanziert habe, wird ebenfalls nicht hergegeben. Über alles Andere kann man reden ;) .


hallo waldbaer59: noch 'ne gemeine frage: und was ist mit der MX1??? :cry:


schönen gruß

puntachs :cheers:

_________________
eine kamera ist ein für sich genommen völlig phantasieloses gerät!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 18:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Dez 2016, 14:29
Beiträge: 926
Wohnort: Coesfeld
im YouTube Video führt der Verfasser 5 Kameras auf, die er nicht weggeben würde. Neben wunderbaren alten Leica Sucherkameras steht auf Platz 1 eine KP mit Limiteds, von der er sich nie trennen würde. Ein erstaunliches Statement, welches die Qualitäten der "Nischenmarke" Pentax unterstreicht. Das finde ich sehr bemerkenswert (und könnte Pentax einen Weg in die Zukunft weisen).

Zu mir: ich habe mich von fast meiner kompletten analogen Canon-Sammlung getrennt, um die K3III zu finanzieren. Nur eine F1 alt mit einem 1,4 50 mm ist geblieben, diese Kamera hat mich über 25 Jahre fotografisch begleitet.

Von meinen bisherigen Pentaxen (K10D, K01, K5IIs, K3II, K3III) sind die beiden letztgenannten noch bei mir. Ich bin kein Sammler, ich betrachte meine Kameras als Arbeitswerkzeuge für mein Hobby.

_________________
das Foto entsteht nicht in der Kamera sondern zwischen den Ohren
www.alois-lammering.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 24. Nov 2021, 23:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Jan 2021, 22:19
Beiträge: 115
Wohnort: Karlsbad
Ich würde auf keinen Fall meine K1II hergeben, denn dann stünde ich ganz ohne Kamera da. Ich tausche sie nur gegen eine K1III. :warten:

_________________
Belichtete Grüße
Maik

:ichweisswas: Alle von mir angefertigten Fotografien sind urheberrechtlich geschützt. :ichweisswas:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2021, 10:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Nov 2013, 15:12
Beiträge: 1674
Wohnort: Karlsruhe
Hi

Micha85 hat geschrieben:
Also an den Kameras hänge ich nicht so sehr wie an manchen Objektiven...
Die K20D würde ich nicht hergeben, aber hauptsächlich weil ich damit problemlos alle SDM Objektive umstellen kann.

Wovon ich mich auch auf keinen Fall trennen würde ist meine ME-Super !


Ich hab meine K20D weggegeben, aber sie ist im Familienumfeld und um den Stangenantrieb umzustellen habe ich sie mir auch wieder mal ausgeliehen ;).
Sonst habe ich alle meine bisherigen Kameras noch (z.B. ne K3) - ich fand es zu schade, meine früheren treuen Begleiter "abzuschieben", zumal die meisten noch funktionieren
und man zu wenig dafür bekommt. Bis zum digitalen DSLR-Einstieg mit Pentax habe ich hauptsächlich mit Minolta fotografiert (zuerst mit XG9 und dann mit der X-700).

_________________
LG Volker

so long and thank you for the fish >~°>





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 25. Nov 2021, 12:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 12:24
Beiträge: 1177
Meine erste hätte ich vielleicht behalten sollen, die war so schön klein und knuddelig. Aber ich war jung und brauchte das Geld. Für die K20.
So richtig vermisse ich aber meine erste Digitalkamera, eine . Eine flache Pocketkamera mit optischem Sucher, der auch den Zoom anzeigen konnte. Ich tröste mich über den Verlust hinweg mit dem Wissen, dass die Bildqualität nur bei Sonnenschein überzeugen konnte. Der ausschließlich verfügbare Automatikmodus in Verbindung mit den Sensoren der Jahrtausendwende ließ da kaum schwierige Lichtsituationen zu. Manuelle Einstellungen für Belichtungszeit und Blende waren nicht vorgesehen, sonst hätte man vielleicht noch den einen oder anderen guten Schnappschuss mehr herauskitzeln können.
Aus den Analogzeiten vermisse ich nix.

_________________
Mein neues Buch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Filme für analoge Kamera
Forum: Analoge Kameras
Autor: Harald Breibart
Antworten: 34
K7 und K5 parallel - welche Einstellungen machens kompatibel
Forum: DSLR
Autor: AES
Antworten: 9
Bildbearbeitung - welche Reihenfolge?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: AlltagsLicht
Antworten: 6
Welche Sensorhersteller bei Pentax, speziell K-S2
Forum: DSLR
Autor: chris1308
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz