Aktuelle Zeit: Di 20. Okt 2020, 10:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verlorene Speicherkarte auf Island
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2020, 17:00 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1026
Wohnort: Krakau, Polen
Hallo in die Runde,

hat jemand von Euch Verwandte, Bekannte, Freunde oder sonstige Kontakte auf Island?

Ein Fotograf aus Krakau hat dort eine Speicherkarte verloren mit 1/4 der Bilder, die er auf Island gemacht hat.

Es ist mir klar, dass die Chancen mehr als nur winzig sind, er weiß ja noch nicht mal, wo genau es passiert sein könnte. Aber manchmal geschehen ja Wunder ...

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2020, 17:15 
Online
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 10538
Hat er versucht, das Fundbüro zu kontaktieren? Meine Erfahrungen in nordischen Ländern waren bisher immer extrem positiv, ein Versuch ist es immerhin wert.

"Fundbüro
Das Fundbüro in Reykjavík befindet sich in Borgartún 33. Es ist werktags von 10-12 Uhr und 14-16 Uhr geöffnet. Tel. 569-9018"

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 8. Sep 2020, 17:29 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1026
Wohnort: Krakau, Polen
angus hat geschrieben:
Hat er versucht, das Fundbüro zu kontaktieren? Meine Erfahrungen in nordischen Ländern waren bisher immer extrem positiv, ein Versuch ist es immerhin wert.

"Fundbüro
Das Fundbüro in Reykjavík befindet sich in Borgartún 33. Es ist werktags von 10-12 Uhr und 14-16 Uhr geöffnet. Tel. 569-9018"


Danke! :cheers:

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. :rolleye:

Über die Idee bin ich auch darauf gestoßen, dass die isländische Polizei Fundstücke abfotografiert und regelmäßig auf stellt.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Sep 2020, 13:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 339
An welcher Stelle hat er die Karte verloren?
Um welches Modell von welchem Hersteller handelt es sich dabei?
Solche Angaben helfen Suchenden ;)

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Sep 2020, 14:24 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1026
Wohnort: Krakau, Polen
Wo es genau gewesen sein könnte, weiß er nicht. Nur einmal haben seine Frau und er im Gästezimmer übernachtet, ansonsten im Auto. Die beiden Stellen hat er schon kontaktiert.

Die einzelnen Orte auf Island sind eben ziemlich viele. War insgesamt eine 3-Wochen-Tour nur zum Fotografieren.

Die Karte war eine SanDisk Extreme Micro 64GB V30. Auf einigen Fotos ist der Fotograf mit einem abfotografierten Nummernschild des Leihwagens zu sehen. Ich gehe davon aus, dass das mit die ersten Fotos sein dürften, die er gemacht hat, um für alle Fälle zu wissen, welches Auto seins ist.

Hier der Aufruf auf . Um es zu lesen, müsste man wahrscheinlich eingeloggt sein.

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Sep 2020, 14:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 16:58
Beiträge: 339
Die Grafik lässt sich ohne Anmeldung bei instagram anzeigen:


Eine MicroSD-Karte zu finden ist nicht leicht.
Besonders wenn weder Ort noch Zeit eingegrenzt werden können.

_________________
Fotos auf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Sep 2020, 14:54 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1026
Wohnort: Krakau, Polen
angerdan hat geschrieben:
Eine MicroSD-Karte zu finden ist nicht leicht.
Besonders wenn weder Ort noch Zeit eingegrenzt werden können.


Das ist schon klar. Aber: :weckruf: Wunder, gibt es immer wieder ... :weckruf:

Soll ein Dankeschön ausrichten, seien die Hoffnungen auch noch so klein. :cheers:

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Sep 2020, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Okt 2018, 18:14
Beiträge: 678
Wohnort: Bonn
das hilft Deinem Bekannten jetzt nicht weiter, bestärkt mich aber wieder mal darin, dass man eigentlich jeden Abend ein Backup der gemachten Fotos auf externer Festplatte machen sollte. Leider bin ich da selber oftmals zu faul/vergesslich für.
Aber so wären im schlimmsten Fall "nur" die SD-Karte und die Fotos eines Tages weg, alles Andere wäre gerettet.

_________________
open mind for a different view and nothing else matters!
Tri harder! Pain leaves pride remains!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Sep 2020, 15:11 
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2018, 10:49
Beiträge: 1026
Wohnort: Krakau, Polen
zabaione hat geschrieben:
das hilft Deinem Bekannten jetzt nicht weiter, bestärkt mich aber wieder mal darin, dass man eigentlich jeden Abend ein Backup der gemachten Fotos auf externer Festplatte machen sollte. Leider bin ich da selber oftmals zu faul/vergesslich für.
Aber so wären im schlimmsten Fall "nur" die SD-Karte und die Fotos eines Tages weg, alles Andere wäre gerettet.


Eigentlich dürfte er das auch machen, ist schließlich Profi. Die Fotos waren u.a. für ein Fotobuch zu Island gedacht.

Für mich war das auf jeden Fall eine Lehre. Habe bisher immer auf die Speicherkarten allein vertraut. Werde dann mal überlegen, welcher Weg der beste und sicherste ist ...

_________________
| | | |

https://www.instagram.com/meinkrakau


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 9. Sep 2020, 15:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 2604
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
gibt Festplatten, mit Akku und SD-Slot - da kann man für Backup einfach Karte einlegen - Knopf Drücken und Sicherung läuft.
Hilft aber nicht wenn man Festplatte und SD-Karte verliert, oder Beides gestohlen wird.
ich hab so eine kleine WD MyPassport SSD für den Zweck.
Drücke auf alle Fälle die Daumen das er die SD-Karte wiederbekommt, vielleicht liegt die ja irgendwo in einem Buch, Kulturbeutel oder so noch rum.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schnellste Speicherkarte für Pentax KP (UHS 1, 45MB/s)
Forum: Kaufberatung
Autor: Pingu
Antworten: 15
unbekannte Datei namens USBCxPåà. auf der Speicherkarte
Forum: Technische Probleme
Autor: SteffenD
Antworten: 11
Schnellste Speicherkarte für Pentax K-1?
Forum: Kaufberatung
Autor: Pingu
Antworten: 10
Verlorene Kamera...
Forum: Small Talk
Autor: Pentax SF
Antworten: 1
Eine Woche Urlaub in Island
Forum: Reisefotografie
Autor: snudel
Antworten: 21

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz