Aktuelle Zeit: Di 26. Mär 2019, 07:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Mo 30. Jul 2018, 06:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 13:10
Beiträge: 1276
Wohnort: Herrnburg
Wundert mich, dass es noch keiner hier gepostet hat oder hab ich es übersehen?

Anyway, zumindest für die Pentaxians interessant, die dem englischen mächtig sind:

https://youtu.be/y0CRXZ3dX3U

Enjoy...

_________________
--
You miss 100% of the shots you never take...

Instagram:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Mo 30. Jul 2018, 15:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 22. Aug 2013, 07:26
Beiträge: 1210
Danke für den Hinweis. War interessant.

_________________
Pentax. What else?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 17:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 693
Wohnort: Mittelhessen
Vielen Dank für den Link, war wirklich interessant!

Allerdings - in Sachen Mittelformat/645 hat sich der Gute ganz schön verheddert :)

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 18:57 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 08:21
Beiträge: 19253
Wohnort: Alpen(NRW)
Ja, bei der Erwähnung der 645D im Mittelformat stehenzubleiben fand ich auch etwas fad. Auch die Marktstellung des digitalen Mittelformats sehe ich komplett anders.

Insgesamt waren mir auch einige zu große Zeitsprünge drin.

Wohingegen ich die Ansicht teile, dass beginnend mit dem Verkauf an Hoya ein düsteres Kapitel begann.
Der Weiterverkauf an Ricoh ok, aber dann das Verschwinden der Marke Pentax aus dem Firmennamen ist ziemlich traurig und nicht zuletzt aus Marketingaspekten eine dumme Entscheidung.

Neu und auch traurig für mich ist die Wertschätzung, die Ricoh Pentax entgegenbringt. An Stelle 4 der unter "Others" zu rangieren, lässt mich wenig hoffnungsvoll in die Zukunft der Kamerasparte unter Ricoh schauen. :( In einem Markt, wo sich alle Hersteller strecken, den Wettbewerb mit neuen Killerfeatures hinter sich zu lassen, hinterlässt mich dieser letzte Punkt ziemlich mutlos.

_________________
LG Frank

Rette die europäische Internetlandschaft, hilf, Artikel 13 zu stoppen!








Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 19:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 693
Wohnort: Mittelhessen
pixiac hat geschrieben:
Ja, bei der Erwähnung der 645D im Mittelformat stehenzubleiben fand ich auch etwas fad. Auch die Marktstellung des digitalen Mittelformats sehe ich komplett anders.

Vor allem hat er behauptet, dass die 645 das 67-Bajonett nutzt, wenn ich das richtig mitbekommen habe.
Zitat:
Neu und auch traurig für mich ist die Wertschätzung, die Ricoh Pentax entgegenbringt. An Stelle 4 der unter "Others" zu rangieren, lässt mich wenig hoffnungsvoll in die Zukunft der Kamerasparte unter Ricoh schauen. :( In einem Markt, wo sich alle Hersteller strecken, den Wettbewerb mit neuen Killerfeatures hinter sich zu lassen, hinterlässt mich dieser letzte Punkt ziemlich mutlos.

Hm, das seh ich nicht so tragisch. Erstens macht Canon das wohl auch nicht viel anders (wie eingeräumt wurde), und umsatzmäßig wird die Kamera-Sparte in dem Konzern wohl tatsächlich unter "ferner liefen" rangieren. Solange die Kamera-Truppe ordentlich arbeitet - und das tut sie, wie ich finde - ist ja alles ok.

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 00:10 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2013, 19:07
Beiträge: 604
Wohnort: Wien
Ich bin nicht objektiv, weil Tony Northrup ist mir von Grund auf unsympathisch.

Wie auch immer, was definitiv fehlt, ist der "Epic Fail" der ursprünglichen K-1 (gelegentlich auch als MZ-D bezeichnet) aus dem Jahr 2000. Die DSLR-Geschichte bei Pentax beginnt eben nicht mit der *ist D, sondern 3 Jahre früher mit der zur Photokina 2000 angekündigten weltweit ersten 35mm DSLR mit dem Philips 6 MPix Sensor. Dass aus dem Sensor nicht die Bildqualität zu gewinnen war, die den Preis der Kamera gerechtfertigt hätte, war der Beginn des Untergangs von Asahi Optical.

_________________
LG
Matthias



Zuletzt geändert von UMC am Mi 1. Aug 2018, 07:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 06:09 
Online
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 2837
Zitat:
In einem Markt, wo sich alle Hersteller strecken, den Wettbewerb mit neuen Killerfeatures hinter sich zu lassen, hinterlässt mich dieser letzte Punkt ziemlich mutlos.


Das ist ein Punkt um den ich mir auch Gedanken mache. Nun bin ich jemand, der nicht unbedingt immer das Neueste braucht und selbst im Falle des Falles mit Pentax so lange weitermachen würde, bis das Geraffel auseinander fallen würde.
Es gibt zuweilen Ecken, wo ein Hersteller etwas nur als Hobby betreibt - Sigma mit ihrer eigenen Kameralinie zum Beispiel. Aber mit dieser Einstellung kann man weder vom Tempo noch vom Umfang her mit anderen Herstellern mithalten. Wäre die Gruppe der "Die Hards" unter den Pentaxfreunden nicht so groß wäre die Marke bereits Geschichte. Das ist mein Empfinden.

Das nächste Jahr wird zeigen, wie es weiter geht. Denn 100 Jahre Firmengeschichte sollten ein überdeutliches "Wir sind da!!!" und entsprechende Produkte zeitigen. Wenn nichts oder nicht viel kommt prognostiziere ich ein langsames "Ausschleichen" der Marke.

_________________
VLG
Stephan


Zuletzt geändert von waldbaer59 am Mi 1. Aug 2018, 07:33, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: The history of Pentax
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 13:10
Beiträge: 1276
Wohnort: Herrnburg
Ich habe auch das Gefühl, dann die beiden besser hätten recherchieren können. Die Distanz war spürbar an einigen Stellen. Man hätte mit Pentax Usern, Urgesteinen sprechen können, um den Spirit zu verstehen. So fehlte mir irgendwie etwas Tiefe.

_________________
--
You miss 100% of the shots you never take...

Instagram:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Pentax History
Forum: Small Talk
Autor: ronny_mueller
Antworten: 3
Where history comes alive oder Nicht mehr einsatzfähig
Forum: Urban Life
Autor: Tschuff
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz