Aktuelle Zeit: Mi 21. Aug 2019, 23:19

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 06:40 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 3098
Zitat:
Die A77 ist eine SLT und hat damit zwar einen Spiegel, vereint aber viele Vorteile beider Welten.


So könnte man es formulieren. Jemand, der einen optischen Sucher liebt, und der keine teildurchlässigen Spiegel mag, wird das vermutlich anders sehen.
Ich merke schon, dass ich in dieser Hinsicht ein Dinosaurier bin ...

Aber wirklich besser im Hinblick auf die Qualität finde ich die APS-C Spiegellosen auch nicht. Zudem halte ich die qualitativen Abstände für weitaus geringer, als die Platzierung suggeriert. Das ist halt der Nachteil, wenn die qualitativen Abstände immer geringer werden ...

VLG
Stephan

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 08:44 
Offline

Registriert: Di 3. Dez 2013, 15:00
Beiträge: 207
Wohnort: Augst
Es bleibt zu hoffen, dass dieses zwanghafte quantifizieren der verschiedenen Aspekte von Produkten mittels "Bestenlisten" irgendwann wieder auf ein vernünftiges Mass zurückgeht. Bei Kameras werden verschiedene Kategorien von Kameras in eine einzige Liste gesteckt und benotet. Spiegelreflex / Spiegellose ohne Sucher / Spiegellose mit Sucher sind m.M.n. unterschiedliche Produkte die auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgelegt sind. Sie können allenfalls in individuellen Aspekten miteinander verglichen werden, nicht aber im Rahmen einer umfassenden Bewertung. Das wäre etwa so als würden wir alle zweirädrigen Fahrzeuge, vom Fahrrad bis hin zum schweren Motorrad in eine Bestenliste stecken und mit Noten versehen.

_________________
Gruss
Stephan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 09:26 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 8825
Wohnort: St. Blasien
stephan_61 hat geschrieben:
Produkten mittels "Bestenlisten" irgendwann wieder auf ein vernünftiges Mass zurückgeht.

Am besten komplett verschwinden. Die Color Foto hatte vor vielen, vielen Jahren bei ihren Test mehere Gewichtungen der Testergebnisse und je nach seinen Anforderungen konnte man die Gewichtung nehmen, die auf einen am besten passt (***Allgemeine Fotografie/Sport/Landschaft etc)
Da gab es je nach Gewichtung unterschiedliche Sieger. :yessad:

Wie beurteilen Redaktionen die Ausstattung :ka:

Vor nicht ganz so vielen Jahren hat sich eine Bekannte von mir eine Kompaktkamera gekauft. Absoluter Testsieger beim Rauschen. Die Beurteilung im Rauschen ist auch in die Gesamtertung mit eingeflossen. Super Werte in BQ bekommen.
Meine Bekannte hat die Kamera nicht behalten.
"Wenn es ein bisschen dunkler ist, dann sehen die Bilder aus wie Aquarellzeichnungen, aber nicht mehr wie Fotos", so der unfachmänische Kommentar meiner Bekannten.
Ab ISO 400 wurde ohne Ende gebügelt auf Kosten der Textur.

Dieser Test war noch nicht mal soviel wie eine Tüte CHIPs wert. :cap:


*** Edit hat gesagt: Das mehrfache Gewichtungssystem war wohl zu kompliziert und wurde sehr schnell wieder abgeschafft.

_________________
LG
Diego

Rette die europäische Internetlandschaft, hilf, Artikel 13 zu stoppen!





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 10:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Nov 2013, 16:27
Beiträge: 556
Wohnort: Nidderau
Meine Zweitkamera wischt mit allen verfügbaren/oder sagen wir bezahlbaren DSLR-Kameras in Sachen Bildqualität den Boden, das ist Fakt.
Sie wird nie in einer Bestenliste auftauchen, keine Touch oder Klappdisplay, keine Videofunktion, nix W-Lan oder GPS oder sonstige Spielereien.
Dazu noch eine fest verbaute Festbrennweite und ab Iso 800 nur noch für B/W Fotografie zu gebrauchen.
Das ist nicht gerade der Stoff aus dem Testsieger sind.
Aber das wesentliche, die kompromisslose Qualität der Bilder...scheint heutzutage weit hinter technischen Spielereien und Motivprogrammen etc. zurückzufallen.
Ist halt alles für den Massenmarkt gedacht, nicht für Fotografen.

_________________
Die 3 Luxusgüter der Neuzeit: Stille, Platz und Zeit



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 10:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Apr 2013, 03:37
Beiträge: 246
Wohnort: Chemnitz
diego hat geschrieben:

"Wenn es ein bisschen dunkler ist, dann sehen die Bilder aus wie Aquarellzeichnungen, aber nicht mehr wie Fotos", so der unfachmänische Kommentar meiner Bekannten.

Klingt in meinen Ohren aber sehr fachmännisch, besser hätt ich sowas garnicht ausdrücken können, außer das ich vielleicht Aquatintadrucke statt Aquarellzeichnungen nennen würde.

_________________
Der Adrian

---Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Limonade draus.--


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 10:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 3832
Das ist in meinen Augen eben ein Problem, das bei Tests mit hineinfließt ob die Kamera WLan, NFC, GPS, Klappdisplay oder sonstwas an Ausstattung vorweisen kann. Ich habe das an meinen Spiegelreflexkameras jedenfalls noch nie gebraucht und vermisse höchstens ab und zu ein Klapp bzw. Drehdisplay. Ausserdem werden bei den meistens Tests die man so liest, die Bilderqualität mit den mitgelieferten Kit0bjektiven durchgeführt. Und das diese qualitativ nicht so der Brüller sind, dürfte doch inzwischen auch rechts hinterm Mond angekommen sein.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Sep 2014, 16:28
Beiträge: 380
pentaxnweby hat geschrieben:
(...) und auf 11. Pentax K3.


Und auf Platz 14. meine K30. 8-)

Mal im ernst, ich kann mir nicht erklären wie die getestet haben. Es kann wohl kaum sein, dass die K50 rund 10 Plätze weiter unten steht wie die K30. Dann hätte man ja bei Pentax in der Entwicklung einen Schritt zurück gemacht. :ugly:

_________________
Pentax K-Serie: weitermachen, wo andere aufhören müssen

Alle von mir gezeigten Bilder sind mein Eigentum und unterliegen dem Urheberrecht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: So 30. Nov 2014, 19:22 
Offline

Registriert: Mi 10. Sep 2014, 15:55
Beiträge: 19
Wenn Testergebnisse in Bezug auf Bildqualität zwar messbar, allerdings nicht mit dem Auge sichtbar sind, halte ich den ganzen Test für sinnlos!

Thema Geschwindigkeit einer Kamera: Ist ein 200 PS Auto immer besser als ein 150 PS Auto.

Wolfgang


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: So 30. Nov 2014, 19:55 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 22:32
Beiträge: 8825
Wohnort: St. Blasien
Aus der Bestenliste
Pentax K-5 II Ausstattung / Handling 93,3
Pentax K-5 IIs Ausstattung / Handling 93,1

Die Testmethoden sind doch klar wie Klosbrühe. Die beiden Kameras Pentax K-5 II und Pentax K-5 IIs unterscheiden sich nur in einem Punkt. Das fehlende Tiefpassfilter :yessad:
Deshalb hat die Pentax K-5 IIs diese 0,2 Punkte weniger :ichweisswas: :fies: xd :ugly: :d&w:

_________________
LG
Diego

Rette die europäische Internetlandschaft, hilf, Artikel 13 zu stoppen!





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Spiegellos wirklich besser?
BeitragVerfasst: So 30. Nov 2014, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 2. Jan 2013, 23:08
Beiträge: 170
Wohnort: Oberbayern - Altmühltal
Zitat:
Die Testmethoden sind doch klar wie Klosbrühe. Die beiden Kameras Pentax K-5 II und Pentax K-5 IIs unterscheiden sich nur in einem Punkt. Das fehlende Tiefpassfilter :yessad:
Deshalb hat die Pentax K-5 IIs diese 0,2 Punkte weniger :ichweisswas: :fies: xd :ugly: :d&w:


Und im Gegensatz zur K5II wurde/wird die K5IIs ausschließlich ohne Kitobjektiv angeboten.
Ist vielleicht für die "Tester" auch ein Negativpunkt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 25 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Welche Doppelbelichtung gefällt Euch besser?
Forum: Offene Galerie
Autor: mika-p
Antworten: 13
RAW / JPEG welches findet ihr besser?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Silaris
Antworten: 18
Es war was los auf dem See (welche Farbgebung ist besser)
Forum: Reisefotografie
Autor: pentaxnweby
Antworten: 15
Lange geht das wirklich nicht mehr gut
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Ranitomeya
Antworten: 33
Was die Bedienkonzepte der Kamerahersteller wirklich taugen
Forum: Small Talk
Autor: Dirk
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz