Aktuelle Zeit: Sa 16. Dez 2017, 15:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 15:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jun 2013, 14:01
Beiträge: 2290
Wohnort: Bremen
Mh, hab mich mal näher mit der Panasonic LX100 befasst.
Das ist schon ne geile Kamera. Einstellrädchen wie zu Analogzeiten, rundes schönes Bokeh ähnlich dem HD70 Limited und fast so schöne Blendensterne wie smc 15Limited. Blende wird am Objektiv vertellt, zoomen kann man auch am Objektiv. Prinzip der Einstellung wie Pentax Hypermodus. Frei belegbare Tasten.

Dazu fast so großer Sensor wie APSC, fast genau so gut in frei stellen und sehr lichtstark

Ist im Prinzip eine Spiegelreflex als Kompaktkamera.

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 15:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 07:59
Beiträge: 1434
He-Man hat geschrieben:
Mh, hab mich mal näher mit der Panasonic LX100 befasst.
Das ist schon ne geile Kamera. Einstellrädchen wie zu Analogzeiten, rundes schönes Bokeh ähnlich dem HD70 Limited und fast so schöne Blendensterne wie smc 15Limited. Blende wird am Objektiv vertellt, zoomen kann man auch am Objektiv. Prinzip der Einstellung wie Pentax Hypermodus. Frei belegbare Tasten.

Dazu fast so großer Sensor wie APSC, fast genau so gut in frei stellen und sehr lichtstark

Ist im Prinzip eine Spiegelreflex als Kompaktkamera.



Alles richtig was Du schreibst!
Ich hatte die Sony RX100iii und dann die LX100. Bei der Sony hat mich der Sucher genervt. Erst ausklappen, dann zurückziehen. Dabei verstellt man dauernd die Dioptriekorrektur und wenn man als Brillenträger nicht ganz sanft die Kamera ansetzt, dann schiebt sich die Suchereinheit, die man nach hinten heraus ziehen muss, ganz leicht wieder rein und alles ist unscharf. Das ist für Fotografen, die nur gelegentlich mit Sucher arbeiten.
Die LX100 hat das Problem ja nicht, dafür ist sie dicker. Also tiefer. Und nachdem ich dann eben doch keine Jackentasche hatte, in die sie reingepasst hat, musste ich sie tragen, umhängen oder eben in eine kleine Umhängetasche stecken. Das kann ich aber mit einer Pentax K-xyz und einem z.B. 43er auch. Und so musste sie dann wieder gehen.
Die Bildqualität ist aus meiner Sicht aber nicht besser, als bei der Sony. Ich denke, sie hat einen recht alten Sensor.

Leider konnte ich hier ja die Bilder, meist Venedig, nicht zeigen.

Grundsätzlich kann die LX100 aber eigentlich eine SLR ersetzen. Je nach Anforderungsprofil. Es geht schon sehr viel damit.

Ciao
Manin

_________________
http://www.15seconds.cc


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 17:02 
Offline

Registriert: So 18. Okt 2015, 22:47
Beiträge: 177
Ich habe auch mindestens ein Zweitsystem, aber eigentlich auch viel zu viele Kameras.
Neben der K-50 gibt's hier noch Pana MFT (gm5 und gx7), eine Olympus tg 860 und
eine wirb ultra. Die Powershot S100 ist neulich verstorben.
So richtig glücklich bin ich mit dem ganzen Kram nicht. Irgendwo habe ich immer was
zu maekeln. Vielleicht muss ich mal wieder alles verkaufen und eine Zeit lang nur mit
einer minimalen Immerdabei rumziehen? Nur kann man dann in diesem Forum auch kein
Bild mehr zeigen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: So 29. Okt 2017, 17:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Jun 2013, 14:01
Beiträge: 2290
Wohnort: Bremen
@Manin:

Im Prinzip spielt die LX100 den Vorteil nur bei Iso 3200 aus, dort ist die LX100 leicht besser. Plus Freistellungspotential macht es die Panasonic insgesamt für mich deutlich besser.
Aber die LX100 muss zwingend im RAW Modus verwendet werden. Die RAWs sind scharf, aus welchem Gründen auch immer sind es die interenen JPGs aber nicht so richtig.

_________________




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 13:09 
Offline

Registriert: Mi 18. Feb 2015, 21:12
Beiträge: 1114
Ja nutze ich:
1. zu 60% - Nikon D5200 (hat die D3100 abgelöst)
2. zu 30% - FUJI HS10
3. zu 10% - Pentax K50

_________________
:motz: ':-\ Wär die Erde eine Bank, wäre sie schon lange gerettet :yessad: :blabla:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 15:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2016, 19:20
Beiträge: 17
Mein Zweitsystem ist mein Erstsystem (geowrden): Nikon D7200 und Festbrennweiten
Meine K3II gerät immer mehr ins Hintertreffen. Hängt hauptsächlich mit den optischen Leistungen zusammen. Da fehlt Pentax leider einiges. Und die Ankündigungen von gerade mal 2 neuen Objektiven irgendwann im nächsten Jahr (vielleicht haben wir es ja bis dahin vergessen) sind jenseits von Gut und Böse. Ich könnte es verstehen, wenn es sich um absolute Glanzstücke der Objektivbaukunst handeln würde. Nur sind die das nicht. Von daher wird die K3 den Weg alles irdischen nehmen und irgendwann verkauft werden. Schade drum, denn die Kamera an sich weiß zu überzeugen.

_________________
Grüße aus "rund um Bonn"
Michael

"Oft trifft man wen, der Bilder malt,
viel seltener wen, der sie bezahlt."

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 16:36 
Offline

Registriert: Sa 30. Apr 2016, 09:16
Beiträge: 69
Ich habe kein Zweitsystem.
Zu analogen Zeiten hatte ich KB und MF. Mit dem Digitalzeitalter hat sich das denn erledigt.

Jetzt bin ich, nach einem Ausflug zu Nikon, mit Pentax wieder sehr zufrieden. Zu meiner K-1 will ich noch einen schnellen APS-C Body haben, für die Tierfotografie. Das betrachte ich aber nicht als Zweitsystem. Nur als Ergänzung für einen bestimmten Anwendungsbereich.

Grüße

Karsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 16:56 
Online
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 08:21
Beiträge: 17411
Wohnort: Alpen(NRW)
Ich lese da einiges an Verärgerung heraus Michael (grauer Wolf). Allein, ich verstehe es nicht ganz.
Gerade, wenn du eine APS-C Kamera verwendest und meist mit Festbrennweiten fotografierst, findest du etliche Möglichkeiten für den K-Mount. :ka:

Mir geht es wie imhotep, bzw. habe seinen Plan für mich umgesetzt.
Mein "Zweitsystem", die K-3, benutze ich neben der K-1 am langen Ende bei der Wildlifefotografie oder wenn ich ein längeres Makro möchte, auch mit dem DFA100WR.

_________________
LG Frank




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 18:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2016, 19:20
Beiträge: 17
@pixiac

Verärgerung ist es nicht, es ist lediglich die Erkenntnis, dass es Pentax nicht auf die Reihe bringt, einige wirklich gute Onjektive für den Amateur auf den Markt zu bringen. Ich fotografiere nun schon viele Jahre und es haben sich für mich 2 Brennweiten herauskristallisiert, mit denen ich de facto alles mache. Das ist zum einen der Bereich 70 bis 80 mm und zum anderen die 35 mm (beides auf 24x36 gesehen). Die K3II habe ich gewählt, da sie ein absolut überzeugendes Konzept bietet. Eine Kamera mit 24x36 Sensor kam für mich nie in Frage, da ich dann die Vorteile des geringeren Gewichts und der Kompaktheit aufgebe. Selbst eine Sony A7 ist für sich genommen eine tolle Kamera, aber durch die benötigten Objektive dann wieder nicht mehr.

So habe ich dann eine ganze Zeit lang zwei Systeme direkt miteinander verglichen. Der Pentax wollte ich immer den Vorzug geben, aber die Objektive waren dann doch ein Thema, bei dem ich nicht mehr diskutieren wollte. Das Pentax 50mm/1.8 im direkten Vergleich zum Nikon 50mm/1.8 kriegt leider nur im Preis einen Punkt. Sonst konnte es leider keinen Punkt gegen das Nikon Objektiv machen. Die Unterschiede zwischen beiden Objektiven in Bezug auf die ausgedruckten Ergebnisse sind erheblich. Eine wirkliche Alternative gibt es im Pentax-Sortiment leider nicht. Das betagte 50mm 1.4 ist einerseits preislich für mich uninteressant, andererseits hat es mich nicht überzeugen können. Ich hab es einige Tage zur Verfügung gehabt und konnte daher mit den von mir bevorzugten Motiven probieren. Einen direkten Vergleich zu anderen Objektiven dieser Lichtstärke habe ich nicht vorgenommen, obwohl ich an meiner F3 ein Zeiss 1.4/50 habe. Allerdings mache ich mir nicht die Mühe und setze ein manuelles Objektiv auf eine APS-C Kamera mit Autofokus. Damit ist Pentax bei der auf Kleinbild umgerechneten Brennweite 75-80 mm rausgefallen.

Bliebe die 35 mm. Da hat Pentax....nun ja...gar nichts. Einen Versuch mit dem 21mm Limited habe ich unternommen. Es war gut, wenn es abgeblendet wurde. Nur nützt mir das nicht so viel, da ich doch sehr viel mit offener Blende mache. Zudem war mir der Bereich schon zu weitwinklig. Ein tolles 24mm Objektiv (36mm in Kleinbild) hat Pentax leider nicht. Somit kam es hier nicht zu einem direkten Vergleich mit dem Nikon 24mm/1.8.

Ich hatte gehofft, dass Pentax gerade jetzt mit der K1 richtig Gas geben würde, was die Entwicklung von guten Festbrennweiten angeht. Nur leider nützt es anscheinend wenig, dass im Hintergrund eine ernstzunehmende Glasschmiede für Ricoh werkelt. Zum anderen bleibt für mich aus rein wirtschaftlicher Betrachtung die Frage, wie viel Ricoh überhaupt noch in die Entwicklung neuer Produkte investieren kann (nicht will!!!).

Von daher keinerlei Verärgerung. Ich nenn es mal Kopfschütteln. Da bringt Pentax mit der K1 eine absout ernst zu nehmende Alternative auf den Markt und dann geht denen die Luft aus. Das ist betrüblich. Da ich aber mit begrenztem Budget das beste aus dem machen werde, was mir der Markt bietet, bleibt nur der Wechsel. Wie gesagt, die Kamera an sich ist ein tolles Teil, ohne Wenn und Aber. Nur habe ich beim Kauf doch zu sehr auf den Verkäufer gesetzt, der mir geweissagt hat, das Pentax eine komplett neue Linie von Festbrennweiten im Köcher hat. Na ja, der Köcher hat wohl ein Loch.

Aber seltsame Analogie....was meine lange Zeit präferierte Software angeht, schlage ich ja einen ähnlichen Weg ein. Da mich Adobe dort haben will, wo ich nicht hin will, muss ich wechseln. Ich habe jetzt DxO PhotoLab. Nach einigen Tagen der Einarbeitung hat sich für mich herausgestellt, dass im direkten Vergleich ich mit DxO viel feiner ausgearbeitete Ergebnisse erhalte - insbesondere was die Farben, Lichtstimmungen und Dynamiken angeht.

Nur gut, dass es alles Gebrauchsgegenstände sind, die ich doch mit einem etwas anderen Blick behandel, als die eigene Frau.....(großer Gott, hoffentlich liest die das nicht ;-) )

_________________
Grüße aus "rund um Bonn"
Michael

"Oft trifft man wen, der Bilder malt,
viel seltener wen, der sie bezahlt."

Wilhelm Busch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nutzt ihr ein Zweitsystem?
BeitragVerfasst: Mi 1. Nov 2017, 20:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 5. Jun 2015, 20:10
Beiträge: 1552
Wohnort: Darmstadt
pixiac hat geschrieben:
Mir geht es wie imhotep, bzw. habe seinen Plan für mich umgesetzt.
Mein "Zweitsystem", die K-3, benutze ich neben der K-1 am langen Ende bei der Wildlifefotografie oder wenn ich ein längeres Makro möchte, auch mit dem DFA100WR.


Als ich mir im Frühjahr die K-1 zulegte, hatte ich es ähnlich im Sinn. Allerdings habe ich nach einigen Monaten festgestellt, dass mir die Gewichtsvorteile der K-3 mit langen Brennweiten in der Praxis nichts brachten und ich trotzdem immer die K-1 mitnahm. Also kein Zweitsystem. Vielleicht müsste ich es mit MfT versuchen, aber das wäre mir auch zu aufwendig.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

welche Speicherkarten nutzt und und wie "pflegt" Ihr sie?
Forum: Zubehör
Autor: zoombie
Antworten: 18
Welchen Musik-Streaming-Dienst nutzt Du (und warum)?
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 30
[Umfrage] Welche digitale Kamera nutzt ihr am meisten?
Forum: DSLR
Autor: Silaris
Antworten: 6
Welche Apps nutzt ihr als fotografische Helferlein denn so?
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Pentax SF
Antworten: 13
Nutzt ihr einen Filter zum Schutz der Frontlinse?
Forum: Zubehör
Autor: Lombardi
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum