Aktuelle Zeit: Do 26. Nov 2020, 08:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wurde jemand seine K-1(ii) ersetzen durch eine
Nikon D6 57%  57%  [ 4 ]
Canon EOS 1D X Mark iii 43%  43%  [ 3 ]
Abstimmungen insgesamt : 7
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Mo 2. Mär 2020, 23:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 00:19
Beiträge: 11265
Wohnort: Meckesheim
da gebe ich mal Frank recht es gab schon Profis die verdienten richtig Geld mit Suchercameras
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 00:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 00:45
Beiträge: 4203
Nun, ich fotografiere sehr viel Sport. Dafür habe ich ja die 7D II. Wenn man z. B. Fußball fotografiert und bei einem Kopfball genau den Moment erwischen möchte wie der Spieler halt per Kopf den Ball berührt ist selbst die 7D II mit 10 Bildern sec reine Glückssache. Aus diesem Grund habe ich mir eine Panasonic G9 geholt. In dem Modus mit 60 Bildern sec habe ich schon einige solche Bilder hinbekommen. Leider ist so ein elektronischer Sucher immer noch nicht so das wahre. 90 Minuten fotografiere ich damit nicht. Und auch die Freistellung ist mit dem mft Sensor nicht so gut machbar.

Wenn ich das Ganze berufsmäßig machen würde, würde ich mir eine Canon 1Dx III samt L Linsen kaufen. Obwohl ich auch jetzt mit dem Gedanken spiele mir für die nächste Saison eine 1er von Canon zu holen. Aber nicht die Neue, die ist mir dann doch zu teuer.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 05:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 22150
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
SteffenD hat geschrieben:
Wie hat Frank mal so schön gesagt? "Pentax fürs Herz, der Rest ist Kommerz" Und so ist es doch auch :lol:
... das sehe ich ebenso :ja: xd :2thumbs:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 12:31
Beiträge: 2658
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
fehlt nur mir die Abstimm-Option " [] Nein ich würde meine K-1 (II) nicht ersetzen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 11:27 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3860
@nacht_falke: korrekt! Und ich würde meine K-1 auch nicht ersetzen. Wozu denn :ka:

:mrgreen:

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 11:35 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 00:25
Beiträge: 1945
waldbaer59 hat geschrieben:
@nacht_falke: korrekt! Und ich würde meine K-1 auch nicht ersetzen. Wozu denn :ka:

:mrgreen:



Damit Du endlich richtige Profibilder machen kannst! :rofl: :rofl: :rofl:

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Nov 2018, 20:57
Beiträge: 2018
Wohnort: Eutin
...außerdem fehlt beiden die Motivklingel... :d&w:

Liebe Grüße
Rainer

_________________
Die Optimisten glauben, wir leben in der besten aller denkbaren Welten.
Die Pessimisten glauben, das stimmt.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 14:35 
Offline

Registriert: Do 12. Apr 2018, 11:41
Beiträge: 228
Wohnort: Ulm
Es tut mir leid, Gerard,
aber ich kann deinem Beitrag nur sehr wenig abgewinnen.

Du scheinst wohl nur selten über deinen Tellerrand hinaussehen zu können.
Beispiele gefällig?

Gerard_Dirks hat geschrieben:
Da ist rede von eine Profi-Kamera. Ich frage mich dann aber was professionell ist. 14 Bilder/Sec? Ist das zwingend um sich Profi nennen zu können. Ich wurde fast behaupten das dies eher für den Knipser ist, damit er 14/Sek sicher den Schnappschuss nicht verpasst :lol:

Wie kommst Du denn zu dieser Aussage? Hohe Bildrate ist was für Knipser?
Schonmal Sport fotografiert? Bei großen Sportereignissen entscheidet der richtige Moment bei einem Bild über Hop oder Top. Der richtige Augenblick und ein Foto landet auf den Titelseiten aller großen Zeitungen oder verschwindet für immer im Nirvana. Und genau darüber kann die Serienbildrate entscheiden.


Gerard_Dirks hat geschrieben:
Letzte Woche habt ich eine Doku gesehen über ein Fotosession von das Königshaus aus der Niederlande, während ihre Skiurlaub in Lech (A). Ich habe nur gegrölt über die mehrere Dutzend Amateure die dort 15 Minuten lang ihre Speicherkarten vollgeschossen haben und Abends am Computer der perfekte Schnappschuss in die Heimat schicken. Mann hat 15 Minuten nur das Geklapper von die Spiegelreflexe gehört. Es war fast wie im Krieg wo man die MG's leergeschossen hat! Ist das Fotografie. Für mich nicht!!! :kopfkratz:

Und Du bestimmst was Fotografie ist und was nicht?


Gerard_Dirks hat geschrieben:
Mit ein Gewicht von 1450 Gram wiegt die D6 fast 450 Gram mehr als die K-1, da brauche ich wirklich 14/Sek und 1/8000 sonnst sind die Bilder nur noch verwackelt. Für mich ist die K-1 schon grenzwertig, darum benutze ich noch sehr viel die "kompakte" K-3
Wenn ich Gewicht brauche kaufe ich ich mir lieber eine Hasselblad 8-)

Dieses Argument verstehe ich überhaupt nicht. Warum sollten Bilder verwackelt sein weil die Kamera schwerer wird?
Ganz im Gegenteil: Ein schwereres Arbeitsgerät wackelt viel weniger...


Gerard_Dirks hat geschrieben:
Vermutlich wird der Autofokus von der D6 schneller sein. Vielleicht hat er ein paar AF Messfelder mehr. Er kann UHD Videos aufnehmen, aber brauche ich das um professionelle Bilder zu machen.

Der Autofokus von Nikon gehört branchenweit zum Besten im Bereich Sport. Zuverlässig. Schnell. Herausragendes 3D-Tracking.
Auf den kann man sich immer verlassen wenn es darauf ankommt. Wenn Du von Sport/Action lebst und Du es dir nicht leisten kannst, dass der kontinuierliche Autofokus halt mal zu langsam sein könnte, oder dass er in 30% der Fälle dann eben doch daneben liegt. Und der Nikon AF ist da einfach extrem zuverlässig. Und darauf kommt es als Profi an. Falls Du mal die Möglichkeit hast eine moderne Nikon oder Canon für Sport zu testen, dann mach das einfach mal. Du wirst danach erstaunt sein wie groß der Unterschied zu einer Pentax ist. Da liegen Welten dazwischen. Der Pentax-AF ist im Vergleich nicht mehr als rudimentär.
Der Videomodus ist ein netter Bonus der heutzutage einfach in einer Kamera drin sein muss, aber notwendig wäre er für die Zielgruppe dieser Kamera nicht.


Gerard_Dirks hat geschrieben:
Ich habe aber mit die K-1 35Mpix und ein grösseren ISO Bereich.

Und jetzt? Damit bist Du nicht Zielgruppe. Die D6 zielt auf Profifotografieren im Bereich Sport/Journalismus ab. Dort ist die Auflösung absolut zweitrangig. Eine geringere Auflösung hat dort nur Vorteile. Besseres Rauschen. Weniger Daten. Einfachere Verarbeitung. usw... Der ISO-Bereich mag kleiner sein, das Rauschen wird dennoch besser sein. Und mehr als 51200er ISO verwendet in der Praxis doch sowieso niemand...


Gerard_Dirks hat geschrieben:
Weiter liebe ich bei Pentax, dass ich altes Glass verwenden kann. Bei Nikon ist man dort komplett eingeschränkt. Da hat Pentax in die 70er Jahre doch ziemlich weit voraus gedacht mit ihr K-Bajonett. Und vor allen das wir mit den Schwebenden Sensor auf ein eingebaute Bildstabilisierung in die Linse verzichten können :lol:

Das Argument mit der Sensorstabilisierung kann ich akzeptieren (wobei die neuen Z6/Z7 inzwischen auch IBIS besitzen).
Aber: Das Gelaber mit dem Bajonett ist absoluter Unsinn... Auch das F-Bajonett von Nikon ist absolut abwärtskompatibel und auch 60 Jahre alte Objektive können an modernen Nikonkameras eingesetzt werden.
Von wegen "Bei Nikon ist man dort komplett eingeschränkt". Du hast dich offensichtlich überhaupt nicht darüber informiert...


Wenn wir mal davon absehen, dass fast alle Argumente in deinem Beitrag falsch oder unvollständig sind, so gibt es noch viele weitere interessante Eigenschaften einer solchen Profikamera.
Eine D6 ist absolut darauf ausgelegt einem Fotografen einen schnellen und effektivne Workflow zu ermöglichen. Bewertung der Bilder in der Kamera, automatische Uploadmöglichkeiten, riesiger Buffer, betrachten aller Bilder auch während des Schreibens vom Buffer auf die Speicherkarte, schnelle WLan/Lan-Schnittstellen, usw. usf.
Es geht darum möglichst effizient und schnell arbeiten zu können. Gerade im Sportbereich zählt für einen Profi jede Sekunde.
Oder schau dir mal Pressefotografen an. Die schießen ein paar Bilder, scrollen sie direkt in der Kamera durch und markieren gleich die guten und verwertbaren. Dann werden die nächsten Bilder geschossen, usw.
Und dann am Rechner muss man nur noch die bereits selektierten Bilder kurz durchsehen und die Sache ist erledigt.


Eine D6 ist ein Arbeitsgerät für absolute Profifotografen aus dem Bereich Presse/Sport und genau auf deren Bedürfnisse für einen effizienten workflow optimiert.
Lieber Gerard, ein Hobbyfotograf wie du einer bist, der gehört dort überhaupt nicht zur Zielgruppe. Und ohne Dir zu nahe treten zu wollen, das merkt man deinem Beitrag leider auch an.

_________________
Viele Grüße,
Harry


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 15:02 
Offline

Registriert: Mi 8. Feb 2017, 14:30
Beiträge: 90
Wohnort: Leipzig
Profis haben einfach andere Anforderungen als der Hobbyfotograf.
Sei es beim Service (Canon und Nikon sind da WESENTLICH besser aufgestellt als Pentax), AF oder Serienbild.
Leichtes Gewicht oder Kompaktheit spielt bei den Profis halt eine untergeordnete Rolle.

Wir fahren ja auch nicht alle das gleiche Auto. Einige fahren sogar Fahrrad oder sind lieber mit dem Bus unterwegs.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Nikon D6 Profikamera ?!?
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2020, 15:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 00:45
Beiträge: 4203
@Harrynator

Ich stimme mit deinen Aussagen überein. Nur als Anmerkung : der IBIS spielt bei Sportfotografen meist keine große Rolle da man kurze Verschlusszeiten meist benötigt. Wenn ich mit der 7D II und dem 70 200 2.8 fotografiere ist der Stabi am Objektiv immer ausgeschaltet.

Viele Sportfotografen schicken ihre Bilder gleich per Internet zur Redaktion und fotografieren im JPEG Modus. Um die Bilder am Rechner noch großartig zu bearbeiten haben sie meist keine Zeit. Unsere lokale Zeitung hat 2 Fotografen für Sport, da fotografiert niemand mit RAW alles muss schnell gehen. Wenn die z. B. Fußballspiele Sonntags um 15.00 Uhr anfangen müssen die Bilder bis 18.00 Uhr bei der Redaktion sein. Dann bist du meist noch nicht wieder zu Hause.
Und ja, es kommen Nikon und Canon Kameras zum Einsatz. Und nicht jeder der eine Kamera aus der 1er Serie von Nikon oder Canon hat ist auch gleich ein Profi.

Und ob die Bilder dadurch besser werden sei dahingestellt. Jedenfalls ist der Weg dahin einfacher.

By the way. Meine K3 nehme ich aber auch sehr gerne mit, nur halt bei Sport nicht so gerne.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Eigentlich wollte ich ja Nikon jetzt, aber...
Forum: Small Talk
Autor: garfield
Antworten: 28
Netter Vergleich der K3 mit Canon und Nikon
Forum: Small Talk
Autor: Krasnal
Antworten: 4
Test: Nikon passt auch auf Pentax
Forum: Small Talk
Autor: diego
Antworten: 6
RAW Vergleichstest - Sony / Nikon / Pentax
Forum: Small Talk
Autor: blaubaersurfen
Antworten: 3
Nikon TTL kompatibel mit Pentax?
Forum: Technische Probleme
Autor: Mathias Mauersberger
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz