Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 13:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 18:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 2624
Also analoge Fotografie könnte ich mir vorstellen, aber nicht in der Form, wie es die meisten heutzutage praktizieren...

Kurze Einleitung: ich habe in meiner Jugend jahrelang viel fotografiert (analog) und unzählige Nächte in der Dunkelkammer (S/W) verbracht. Viele Fotos (Farbe) kamen ins Labor. Ich bin äußerst froh über die heutigen Möglichkeiten einer DSLR: das sofortige Feedback erlaubt mir, direkt zu verstehen, ob eine bestimmte Vorgehensweise funktioniert hat und das gewünschte Ergebnis liefert. Auch die bessere Einschätzung zu Qualitäten von Objektiven ist ein riesiger Vorteil. Ich persönlich sehe keinen Grund darin, einen analogen Film zu belichten, um ihn dann wieder zu digitalisieren. Das bedeutet für mich nur doppelten Aufwand ohne erkennbaren Sinn. Da gehen die Meinungen auseinander, weshalb ich dazu auch gar keine Diskussion starten will.

Warum dann aber dieser Beitrag und diese Überschrift?
Ich habe wie gesagt viele Jahre mit meiner SLR verbracht und sie wirklich geliebt. Irgendwann verkaufte ich die Ricoh KR-10X dann aber samt komplettem Zubehör, um mir eine modernere SLR mit AF zu kaufen. Die ist nun auch seit Jahren Geschichte. Als ich aber die Pentax K-30 neu hatte, fand ich bei eBay eines meiner früheren Objektive: ein Rikenon 50mm f2. Das wollte ich zum Spaß mal benutzen an der Pentax. Der Bajonett-Anschluss passt ja und für nur 10 € gehörte es mir. Ach ja: es war ein Bundle mit einer Ricoh KR-10X. :mrgreen: Die Kamera liegt seitdem aber nur in einem Schrank. Ich will eigentlich nicht mehr analog fotografieren, aber irgendwie wäre es sicher ein nettes Gefühl, doch noch einmal einen Film damit zu verschießen. Aber nicht mit dem Ansinnen, das Ergebnis dann wieder zu digitalisieren, denn den Umstand/Umweg möchte ich mir sparen.

Ja, und wie und warum dann das Ganze?
Ich habe mir etwas überlegt: nehmen wir an, ich kaufe mir einen Film (Farbe oder S/W), lege ihn in die Kamera ein und fotografiere damit bis er voll ist. Aber ich fotografiere nicht einfach irgend etwas und für mich, sondern für jemand anderen!
Sinn und Zweck wäre also, diesen Film für eine andere Person mit Fotos zu füllen, die diese Person voraussichtlich mögen würde. Schließlich würde der Film in einem Labor entwickelt mit entsprechenden Abzügen (10x15 cm?) und wäre ein sehr persönliches, nostalgisch angehauchtes und vor allem einzigartiges Geschenk. Es gäbe keine einfache Möglichkeit, die Bilder mal schnell mit anderen zu teilen usw. Zeigen natürlich schon, aber digitale, soziale Netzwerke eher nicht. ;) Ich kann mir vorstellen, dass manche Verwandten oder Freunde das unheimlich toll finden würden, wenn sie so einen Film geschenkt bekämen; gerade auch, weil es so etwas Persönliches und einmaliges wäre.

Aber wie macht man es am besten?
Hier wäre ich jetzt mal gespannt, welcher Weg der geeignetste wäre. Vielleicht sagt ja bis hierher auch schon jemand: hey, das mache ich vielleicht auch! ;) Aber zurück zur Frage: der Film ist vollständig belichtet. Moment! Das ist schon eine ganz schöne Herausforderung wie ich mir vorstellen kann! Warum? Nun, aus den früheren Zeiten weiß ich noch, dass man auf einem 36er-Film vielleicht ca. 8 Fotos hatte, die wirklich gut waren. Der Rest ist nichts geworden oder war einfach nicht so toll, dass man andere damit belästigen wollte. Jeder von uns Digitalfotografen wird bestätigen können, dass unsere Gewohnheiten heute zu noch größeren Ausschussquoten führen. Das einzelne Bild kostet ja nichts mehr und da werden dann mal ein paar mehr gemacht, die man später einfach löscht. Bei so einem Film als Geschenk möchte man natürlich eine recht hohe Anzahl von guten Aufnahmen dabei haben. Insofern muss man sich schon genauer überlegen, was man tatsächlich fotografiert - und vielleicht auch die Reihenfolge der Bilder, wenn man z. B. mal Details von einem Größeren zeigen will und letzteres auch als Kontext rüber bringen will.
Ok, nun habe ich den Film. Am liebsten würde ich den nicht entwickelt verschenken, sodass der Beschenkte die Bilder dieses Films als einzige Person sehen kann. Ich wollte vorher gar nicht die Möglichkeit haben, eine Auswahl zu treffen oder zu entscheiden, dass ich es besser noch einmal mit einem neuen Film versuche. Das macht die Sache irgendwie spannender. ;)
Aber andererseits will ich der Person nicht zumuten, dass sie einen Fotoladen aufsuchen und für die Entwicklung des Films und der Abzüge bezahlen muss. Es wäre ok, wenn ich bei einem Fotogeschäft in der Näher der Person einen Gutschein kaufen könnte, der dann eingelöst werden kann und die Kosten komplett abdeckt.
Eine andere Option wäre es vielleicht, den Film zur Entwicklung einzuschicken und als Empfängeradresse die des Beschenkten anzugeben. Ich würde das Ergebnis dann auch nicht sehen, hätte die Negative nicht, und der erste, der die Fotos sieht, wäre diese Person. Dieser Ablauf hätte allerdings nicht diese Spannung und Vorfreude auf Seiten des Beschenkten: würde er/sie den unentwickelten Film erst abgeben müssen (vielleicht ja sogar nicht einmal sofort, sondern irgendwann Tage, Wochen, Monate später) und dann drauf warten, bis alles abholbereit wäre, das hätte auch was... ;)

Soweit meine etwas ungewöhnliche Idee. Was sind eure Gedanken dazu? Wie würdet ihr das mit den letzten Schritten machen? Hättet ihr schon jemanden im Sinn, der sich über so etwas freuen könnte und dessen Vorlieben ihr gut genug kennt, dass ihr tatsächlich losziehen und einen ganzen Film mit passenden Bildern füllen könntet? Wenn man so wie ich seine analoge Kamera sonst eigentlich nicht braucht, könnte man sogar ein länger laufendes Projekt draus machen und über Wochen oder Monate Fotos schießen, bis der Film voll ist. Immer mit dem Gedanken, welche Fotos diese Person schön finden könnte. Hauptsache: die Bilder sind auch wirklich gut. ;)

Also euer Feedback bitte zu der Idee... :ja:

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 20:35 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2016, 11:40
Beiträge: 161
Vollkommen abgedrehte und gute Idee.
Wenn es keine Pentax sein muss, könnte ich mitmachen ^^

Gibt der Beschenkte ein Thema vor, oder muss der sich überraschen lassen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 26. Jan 2018, 22:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 2624
Bleachbypass hat geschrieben:
Vollkommen abgedrehte und gute Idee.
Wenn es keine Pentax sein muss, könnte ich mitmachen ^^

Gibt der Beschenkte ein Thema vor, oder muss der sich überraschen lassen?


Freut mich, dass dir die Idee gefällt. ;) Wegen mir muss es keine Pentax sein. Ich habe durch Zufall eine Ricoh-SLR, aber wir werden ja hier auch keine Bilder hochladen, weshalb es wirklich egal ist. :mrgreen:

Wenn man hier eine Handvoll Leute finden sollte, die noch "mitmachen" wollten, könnten wir uns hier darüber austauschen, wo man am besten die Filme entwickeln lässt (bei mir wäre es für jemanden, der weiter weg wohnt, weshalb ich einen Online-Service nehmen werde, der mich eine alternative Lieferadresse angeben lässt). Und natürlich wäre es interessant voneinander zu erfahren, wie es geklappt hat, wie das Geschenk angekommen ist usw...

Ob man ein Thema als Wunsch entgegen nimmt und dazu Fotos macht oder den anderen komplett überrascht, das muss jeder selbst wissen. Ich habe mal drüber nachgedacht, ob ich einfach mal nach einer Präferenz bzgl. Farbe oder S/W frage, ohne zu sagen, zu welchem Zweck mich das interessiert... :mrgreen:

Hast du auch schon eine erste Person im Kopf? ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 29. Jan 2018, 20:19 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2016, 11:40
Beiträge: 161
Dunkelmann hat geschrieben:
Bleachbypass hat geschrieben:
Vollkommen abgedrehte und gute Idee.
Wenn es keine Pentax sein muss, könnte ich mitmachen ^^

Gibt der Beschenkte ein Thema vor, oder muss der sich überraschen lassen?


Freut mich, dass dir die Idee gefällt. ;) Wegen mir muss es keine Pentax sein. Ich habe durch Zufall eine Ricoh-SLR, aber wir werden ja hier auch keine Bilder hochladen, weshalb es wirklich egal ist. :mrgreen:



Ach, warum nicht wir fotografieren die Bilder einfach mit ner Pentax ab, dann ist es ja wieder Forumslegal :D

Als "Bilderopfer" sollten vlt. erstmal die Teilnehmer herhalten, ausser man kennt passende Leute, ich leider nicht.
Und das passende Thema finden, ist auch noch ne Frage. vlt. gibt jeder Teilnehmer das an, was ihn interessiert, und noch 3 Optionen dazu.
Vlt. sollte man das Experiment auch in anderen Foren posten, z.b. lumiere.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 30. Jan 2018, 00:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 2624
Bleachbypass hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
Bleachbypass hat geschrieben:
Vollkommen abgedrehte und gute Idee.
Wenn es keine Pentax sein muss, könnte ich mitmachen ^^

Gibt der Beschenkte ein Thema vor, oder muss der sich überraschen lassen?


Freut mich, dass dir die Idee gefällt. ;) Wegen mir muss es keine Pentax sein. Ich habe durch Zufall eine Ricoh-SLR, aber wir werden ja hier auch keine Bilder hochladen, weshalb es wirklich egal ist. :mrgreen:



Ach, warum nicht wir fotografieren die Bilder einfach mit ner Pentax ab, dann ist es ja wieder Forumslegal :D


Man kann die Idee natürlich in alle möglichen Richtungen treiben. In meiner ursprünglichen Fassung ging es mir ja darum, dass ich die Bilder so verschenke, dass ich sie gar nicht vorher sehe und es ist auch nicht geplant, sie zu digitalisieren und online zu zeigen.

Zitat:
Als "Bilderopfer" sollten vlt. erstmal die Teilnehmer herhalten, ausser man kennt passende Leute, ich leider nicht.


Das könnte man machen: man könnte sowas wie eine Wunschbörse ausrufen und jemand wünscht sich von einem anderen einen Film mit Bildern zu einem bestimmten Thema oder sowas... Und dann wird er volle Film verschickt und der Empfänger kann ihn entwickeln lassen und seine Favoriten davon zeigen, wenn er mag. Wäre ein interessanter Austausch. ;)

Passende Leute? Gibt es niemanden, der deine Fotos schön findet? Irgendwelche Verwandten oder Freunde, die Fotografien mögen? Zum Geburtstag? Man kann ja auch Fotos von sich oder mit/von denen mit auf den Film bannen... Es gibt viele Möglichkeiten...

Zitat:
Und das passende Thema finden, ist auch noch ne Frage. vlt. gibt jeder Teilnehmer das an, was ihn interessiert, und noch 3 Optionen dazu.
Vlt. sollte man das Experiment auch in anderen Foren posten, z.b. lumiere.


Ich habe auf die Idee keinen Patentschutz angemeldet. Wer sie also weiter tragen möchte, kann das natürlich tun. Aber ich wollte es einfach mal hier mitteilen, weil ich bald damit starten werde. Und ich habe schon eine Idee, für wen und welche Motive drauf kommen sollen. Man sollte sich das schon ein wenig überlegen und planen, damit das Ergebnis auch wirklich gut wird. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2018, 18:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 2624
So Leute,

ein kurzer Update zu meiner Idee: ich habe mir mal meine gute, alte LowePro-Tasche gepackt mit der Ricoh KR-10X sowie meinen manuellen Objektiven:

Tamron BBAR 28mm f2.5 MC
Ricoh Rikenon 50mm f2
Ricoh Rikenon 135mm f2.8
Pentax-A 70-210mm f4
Kenko 2X APK Macro Teleplus MC7 (Teleconverter)

Damit bin ich ziemlich flexibel ausgerüstet und kann einfach so los ziehen.
Um die ganze Sache dann auch nostalgisch zu starten, habe ich mal einen seit über 10 Jahren abgelaufenen 400er Negativ-Film von Kodak eingelegt. Der hat nur 12 Aufnahmen, was für dieses Projekt recht geeignet ist. Ich habe dann für eine zweite Runde noch einen ebenfalls sehr alten 200er-Film von Kodak. In Zukunft kann ich mir vorstellen, mit Schwarz-Weiß-Filmen weiter zu machen.

Ich werde nun also in den nächsten Wochen mal versuchen, 12 möglichst sehr gute Bilder zu schießen und dann schaue ich mal, was ich damit mache. Vielleicht werde ich diesen 12er-Film erstmal als Versuch ansehen und ihn für mich entwickeln lassen. Je nachdem, was ich an Bilder drauf verbanne, wird er auch zum Verschenken in Frage kommen. In dem Fall geht das entwickelte Ergebnis direkt an den zu Beschenkenden, der heute noch nichts davon weiß. ;)

Ist noch jemand startklar und hat einen ähnlichen Plan? Gibt es schon Empfehlungen für Online-Dienste, die die Entwicklung und Erzeugung von Abzügen übernehmen könnten samt Versand an eine alternative Adresse?

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 10. Feb 2018, 23:21 
Offline

Registriert: Do 17. Sep 2015, 21:26
Beiträge: 30
Ja. Gute Idee. Bei mir liegt gerade eine ME im Regal. Eigentlich möchte ich die Kamera mit auf meine Reise nach Grönland nehmen. ABER! Ich versuche gerade einem Freund seine LX leihweise für diese Reise aus dem Kreuz zu leiern. Vielleicht klappt es. Digital fotografiere ich eh auch mit einem analogen SMC A 70-210 und einem SMC 2.0 50. Tät reichen tun.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Kein Verständnis für Fotografie
Forum: Small Talk
Autor: diego
Antworten: 10
HiFi-Frage: Was könnte passen?
Forum: Small Talk
Autor: Lumina
Antworten: 15
Fünf Minuten zum Thema Fotografie und Moral – oder?
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 17
welches Objektiv K30 Aquarium Fotografie
Forum: Kaufberatung
Autor: stefan1974
Antworten: 4
Analoge Mittelformat-Objektive an Kleinbildkamera
Forum: Objektive
Autor: BlubberLord
Antworten: 17

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz