Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 12:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 373 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 38  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 01:41 
Offline

Registriert: Mi 10. Mai 2017, 06:52
Beiträge: 180
justru49 hat geschrieben:
................
Die haben einfach ein leichtes Zoom gebaut, ginge für DSLR genau so. Leider hat es Pentax verstanden, das so ziemlich größte und schwerste Objektiv dieser Gattung zu bauen. Da gibt es einige für DSLR, die fühlbar leichter sind.

Jetzt habe ich alles dazu gesagt. Macht ohne mich weiter :hat:


Niemand zwingt dich weiter zu machen. Wenn man aber so steile Behauptungen in den Raum stellt, solltest du fairerweise uns Unwissenden zumindest ansatzweise erklären können, wie das gehen soll. :kopfkratz: Wer in der Schule aufgepaßt hat, weiß, daß Naturgesetze keine Ausnahme machen (z.B. nach Hersteller), und wenn dir deine Oma evtl. einmal erklärt hat, daß in dieser Welt alle(!) nur mit Wasser kochen (können), hatte sie damit 1000%ig recht. Ebenso, daß es nirgendwo nix für nichts gibt. :ichweisswas: Garantiert! Du solltest ihr glauben.....

Was uns jetzt brennend interessieren würde, ist, warum sollten die cleveren Ricoh-Pentax-Entwickler nicht - wie du sagts - "einfach ein leichtes Zoom für DSLR", sondern unbdingt das größte und schwerste Objektiv einer Gattung bauen wollen? :rolleye: "Weil sie es nicht besser wissen" können wir wohl mit Sicherheit ausschließen. :ja: Hmmm, ich bin jetzt echt neugierig..... :klatsch:

PM ':-\


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 14:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 5258
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Da frag doch einfach Sigma oder Canon wie sie es gemacht haben.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 14:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 6. Mai 2012, 02:18
Beiträge: 4502
In der Tat wiegt das Canon EF 70-200mm f/2.8L IS II USM trotz der ellenlangen Bezeichnung nur ca. 1.490 g, das neue Nikon AF-S NIKKOR 70–200 mm 1:2,8E FL ED VR nur ca. 1.430 g.
Das war allerdings schon zu Zeiten des Pentax FA* 2.8/80-200 ED IF so, dass Pentax ein massives schweres Objektiv abgeliefert hat.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Mai 2014, 23:12
Beiträge: 1524
Wohnort: Berlin
Pixelmaniac hat geschrieben:
Was uns jetzt brennend interessieren würde, ist, warum sollten die cleveren Ricoh-Pentax-Entwickler nicht - wie du sagts - "einfach ein leichtes Zoom für DSLR", sondern unbdingt das größte und schwerste Objektiv einer Gattung bauen wollen?


Weil das DFA 70-200 ca. 300 - 400gr schwerer ist als die Pendants von Sigma/Nikon/Canon.
Und wenn man durch die Gegend wandert, sind diese ca 350gr. gut zu merken.

_________________
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Dez 2012, 00:17
Beiträge: 2307
Hmmm ... ich kann mir vorstellen, dass es schon deswegen nicht ganz so einfach ist, weil man als 'kleine Klitsche' nicht eben mal 2 Varianten einer Optik auf den Markt bringen kann, sondern sich einen gemeinsamen Nenner suchen muss. Und wenn man ein leichtes Glas baut, dann ist es wahrscheinlich an anderer Stelle nicht optimal. Und schon sind wir in einer Detailkritik mitten drin. Das ist halt auch der Nachteil, wenn Fremdhersteller sich vornehm zurückhalten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Konstrukteure nicht extra Gewicht eingebaut haben, damit die Kamera-Objektiv-Kombination 'satt in der Hand liegt' ;). Also ist die Frage, was sie sonst hätten opfern müssen und wen das dann wieder 'zur Echauffage veranlasst' hätte...

Spekulatius ist zuweilen ganz nett, führt aber leider auch dazu, dass man sich dermaßen hinein steigert, dass man bei all' den phantastischen Visionen, die im Thread kursieren, hinterher über das, was dann gezeigt wird, nur noch enttäuscht sein kann....und das ist auch der Grund, warum ich mich jetzt wieder hier heraus nehme. Letztlich muss man eh abwarten was kommt und für sich dann entscheiden, wie man reagiert. Das kann in manchen Fällen dazu führen, dass man für bestimmte Anwendungen weitere Lösungen in Erwägung ziehen muss, aber so ist es nun mal.

Ich bin einfach nur neugierig, nicht mehr und nicht weniger :)

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 17:45 
Offline

Registriert: Mi 10. Mai 2017, 06:52
Beiträge: 180
zenker_bln hat geschrieben:
Pixelmaniac hat geschrieben:
Was uns jetzt brennend interessieren würde, ist, warum sollten die cleveren Ricoh-Pentax-Entwickler nicht - wie du sagts - "einfach ein leichtes Zoom für DSLR", sondern unbdingt das größte und schwerste Objektiv einer Gattung bauen wollen?


Weil das DFA 70-200 ca. 300 - 400gr schwerer ist als die Pendants von Sigma/Nikon/Canon.
Und wenn man durch die Gegend wandert, sind diese ca 350gr. gut zu merken.


Das bezweifle ich nicht. Ich bezweifle aber, daß man einfach so ein Objektiv 300 - 400 g schwerer baut, ohne daß es einen Grund dafür gibt. Und der bzw. die Gründe müßen natürlich überzeugen, sonst wären sie für die Katz' 8-)

Solche Gründe könnten sein - bei gleicher Lichtstärke, identischem Zoom-Bereich und gleiches Format:

a) bessere Abbildungsleistung, insbesondere bei Offenblende, durch aufwändigere Linsenkonstruktion
und/oder
b) größere Robustheit und/oder Langlebigkeit durch bessere Materialien und hochwertige Verarbeitung
und/oder
c) günstigerer Preis durch Verzicht auf teuerste Hi-Tec-Leichtbaumaterialien.

Fazit: irgendwie hängt wieder alles mit allem zusammen :ichweisswas:

PM


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 17:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 20:57
Beiträge: 5258
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Da darfst du aber nicht justru fragen, der hat nur Tatsachen festgestellt.

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 18:53 
Offline

Registriert: Sa 29. Okt 2016, 11:40
Beiträge: 158
zenker_bln hat geschrieben:
Pixelmaniac hat geschrieben:
Was uns jetzt brennend interessieren würde, ist, warum sollten die cleveren Ricoh-Pentax-Entwickler nicht - wie du sagts - "einfach ein leichtes Zoom für DSLR", sondern unbdingt das größte und schwerste Objektiv einer Gattung bauen wollen?


Weil das DFA 70-200 ca. 300 - 400gr schwerer ist als die Pendants von Sigma/Nikon/Canon.
Und wenn man durch die Gegend wandert, sind diese ca 350gr. gut zu merken.



Stell Dir einfach vor, Du hast zugenommen :P


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 19:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 25. Mär 2014, 00:49
Beiträge: 665
Bleachbypass hat geschrieben:

Stell Dir einfach vor, Du hast zugenommen :P


Ich empfehle, das einfach mal auszuprobieren! Stell dir vor, du hast an den Fingerspitzen 400g zugenommen und musst die Hände gerade halten... Ich kann mein Tamron (ca. 1,3 kg) geraume Zeit im Anschlag halten (> 5min). Bei der Testreihe mit dem Pentax musste ich immer wieder absetzen und neu anlegen, da meine Arme zum Zittern anfingen. Optisch war das Pentax-Exemplar, das ich getestet habe, mit Ausnahme >180mm f.2.8 garantiert kein Jota besser. Eher im Gegenteil.

Gruß
Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 07:45 
Offline

Registriert: Sa 30. Apr 2016, 10:16
Beiträge: 89
Pentax K-1 Mark II DSLR camera detailed specifications leaked

Read more: https://pentaxrumors.com/2018/02/13/pen ... z573h5HH00
https://pentaxrumors.com/2018/02/13/pen ... ns-leaked/


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 373 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 38  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Gute Nachricht: Hardware Update von K-1 auf K-1 Mark II
Forum: DSLR
Autor: Gerard_Dirks
Antworten: 57
Es soll eine Pentax K-1 Mark II kommen
Forum: DSLR
Autor: Claudia
Antworten: 5
Update K-3 Mark 2
Forum: Technische Probleme
Autor: hosss
Antworten: 6
Gerüchteküche: K-1 III im Anflug...
Forum: Small Talk
Autor: zenker_bln
Antworten: 13
DXO Photolab + K-1 Mark II
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Pilotton
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz