Aktuelle Zeit: Mi 16. Jun 2021, 15:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2455
In der letzten c't digitale Fotografie ist ein ziemlich beunruhigender Artikel zu steigenden Abmahnaktivitäten rund um Fotos, selbst wenn diese extrem "indirekt" genutzt werden.
Im konkreten Fall ging es um einen Blogger, der über Monitore/TVs schrieb. Er hat dazu die offiziellen Produktbilder der Hersteller auf seiner Seite genutzt, nachdem er von diesen eine explizite Freigabe dafür erhielt.
Klingt gut?
Nicht gut genug.
Denn oftmals werden Monitore nicht mit schwarzen Screens beworben, sondern man sieht etwas darauf.
Und richtig, hier war ein Foto auf dem Monitor zu sehen (also ein Foto auf dem Foto).
Und der Blogger konnte nicht nachweisen, dass die komplette Rechtekette zu ihm sauber war (er hätte sich also vom Hersteller schriftliche Nachweise geben lassen müssen, die durchgängig die Provinienz des Fotos als legal nachweisen). Hier reicht es laut Gerichtsurteilen absolut nicht, dass die Firma behauptet, alles wäre ok.
Folglich stehen die Chancen gut, dass er die hunderte EUR Abmahngebühr wirklich zahlen muss und im Falle eines Gerichtsstreits noch mehr.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 09:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:15
Beiträge: 3348
Erbärmlich. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Es wird immer schlimmer. Bald bedarf es bestimmt ne schriftliche Erlaubnis T-Shirts mit Bandlogo zu tragen

_________________
Mein
Mein
Meine Homepage:

"The great truth is there isn't one
And it only gets worse since that conclusion"
Mgła


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 09:45 
Offline

Registriert: So 3. Dez 2017, 18:32
Beiträge: 184
Die Tendenz geht eindeutig Richtung Selbstzensur. Leider ist dieser Weg früher nur aus diktatorischen Staaten bekannt gewesen.
Heute gehen in diesem "Krieg" eindeutig die als Sieger hervor, die eine große und kostspielige Rechtsabteilung sich leisten können.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 2882
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
oder anderes herum
viele Rechtsverdreher - machen aus soetwas ein Geschäftsmodell :(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 10:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 5483
Warum spricht man eigentlich immer vom Verdrehen des Rechts? Hat schon mal jemand darüber nachgedacht, dass das etwas mit der Rechtslage, also der gesetzlichen Regelung zu tun hat? Und damit dem Gesetzgeber?

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:

und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 10:34 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:44
Beiträge: 9806
Wohnort: Umeå (Schweden)
Ich kenne den Fall nicht und habs nicht gelesen, aber das klingt in dieser Allgemeinheit erstmal zu absurd, als dass ich ohne genauer hinzusehen empört sein möchte. Abmahnungen sind zwar eine zwielichte Geschichte, aber ich werde auch sauer, wenn Leute meine Fotos ohne zu fragen verwenden. Solche Urteile sind immer Abwägungssache und man muss den konkreten Fall kennen, um es beurteilen zu können. Wenn das wirklich in dieser Allgemeinheit stimmte, könnte (müsste) es auch auf andere Bereiche als das Urheberrecht übertragbar sein. Dann müsste ich mir bei Kauf einer neuen K-1 von AC-Foto schriftliche Nachweise darüber geben lassen, dass Ricoh jedes Einzelteil rechtmäßig von den Herstellern erworben habe, dass diese wiederum die Rohstoffe legal erworben haben, dass AC die Kamera auf korrekte Weise von Ricoh hat usw. Das ist offenbar absurd. Wenn ich aber eine Kamera kaufe, bei der die Umstände den Verdacht nahelegen, dass sie gestohlen sein könnte, muss ich durchaus Nachweise fordern, wenn ich mich nicht selbst schuldig machen will. Mit anderen Worten, wenn man bei den abgebildeten Bildern misstrauisch hätte werden müssen, sieht die Lage schon wieder ganz anders aus. Also immer mit der Ruhe, wäre mein Rat.

_________________
Liebe Grüße
Frank

Sprächen die Menschen nur von Dingen, von denen sie etwas verstehen, die Stille wäre unerträglich. (A. Einstein)
Das gilt wohl auch hier. ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 10:38 
Online
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 21933
Wohnort: Alpen(NRW)
Wenn ich sehe, was hier trotz Forenregeln und rot geschriebenem Urheberrechtshinweis direkt im Uploader auf dem Server landet, eine logische Konsequenz.
Ich sehe da keine alleinige Schuld der Abmahner. Im Gegenteil halte ich die Mentalität "ich sehe es, also isses meins" für ziemlich idiotisch.

_________________
LG Frank

Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet. Je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden.
- Christian Morgenstern -




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 10:43 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 13:24
Beiträge: 996
beholder3 hat geschrieben:
Folglich stehen die Chancen gut, dass er die hunderte EUR Abmahngebühr wirklich zahlen muss und im Falle eines Gerichtsstreits noch mehr.

Wenn er Glück hat, kommt er als Privatperson .

_________________
Mein neues Buch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 27. Jul 2016, 13:31
Beiträge: 2882
Wohnort: Großraum Köln/Bonn
hungrige Mägen von Rechtsanwälten müssen ja schliesslich auch gefüllt werden ...

Mir stellt sich nun die Frage, poste ich irgendwo ein eigenes Bild! erneut , könnte es sein - das mich wer von den Kadi schleifen mag.
Die eine oder andere Plattform, lässt sich im Kleingedruckten der AGB's auch zusichern meine Bilder weiterzuverwenden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 2. Jan 2018, 10:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 13:24
Beiträge: 996
nacht_falke hat geschrieben:
Die eine oder andere Plattform, lässt sich im Kleingedruckten der AGB's auch zusichern meine Bilder weiterzuverwenden.

Das machen die nur, um sich rechtlich abzusichern. Falls eine dritte Person eines Deiner veröffentlichten Fotos weiterverwendet, dann möchte die Plattform nicht dafür zur Verantwortung gezogen werden. Beispielsweise Facebook, wo Beiträge geteilt und gegebenenfalls millionenfach weiterverbreitet werden, wofür der Fotograf aber keine Tantiemen erhält und deswegen grantelig werden könnte.

_________________
Mein neues Buch:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fotos vom Stammtisch Düsseldorf 21.05.2015
Forum: Usertreffen
Autor: Hooky69
Antworten: 19
Subjektives Rauschen bei den ersten Fotos
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Sunga
Antworten: 10
... fremde mächte befahlen: UNTEN RECHTS FREILASSEN! ...
Forum: Offene Galerie
Autor: puntachs
Antworten: 8
Makroaufnahme oder Fotos croppen?
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Komaraz
Antworten: 6
05.03. 2017 UT Tropfsteinhöhle ( Ausflug UT Dortmund) FOTOS
Forum: Usertreffen
Autor: Hexeschenny
Antworten: 37

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz