Aktuelle Zeit: Di 21. Mai 2024, 16:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Astromodifizierte K3-III
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 12:20 
Offline

Registriert: Fr 24. Feb 2017, 19:56
Beiträge: 220
Hallo,

Bei der Umfrage von Pentax vor einiger Zeit sind ja, so viel ich weiß, 3 Projekte gewählt worden die dann umgesetzt werden von Pentax.

das waren die K3-III in Schwarz, die Monochrom variante und die Astromodifizierte variante. (finde die Umfrage nicht mehr)
die ersten beiden Modell gibt es ja jetzt auf dem Markt und gerade die Monochrom scheint sich ja großer beliebtheit zu freuen ;) .

Also sollte in nächster Zeit mal eine Astromodifizierte K3-III auf den Markt kommen. :clap: :dasisses: , und ich dachte wir könnten ja einen Thread eröffnen und bisschen drüber quatschen ob das jemanden auch Interessiert und bissl spekulieren ob die nur Astromodifiziert ist oder vl sonstige Änderungen (zb. Klappdisplay... hust... ') , oder gps2 mit im Paket, oder den den Astrotracer typ 3 updaten für diese. usw usw.) dazu bekommt, und was eine Astromodifizierte Kamera eigentlich ist.


Es haben hier im Forum Leute Astromodifizierte Kameras. Wäre Nett wenn hier jemand davon berichten kann.
Vielleicht hat ja jemand sogar eine modifizierte k3-III und kann Beispiel Bilder Posten.

Was bedeutet eigentlich Astromodifiziert?
bei dieser wird ja der IR Sperrfilter ausgebaut oder??

betrifft dies auch den Bayer Filter wie bei der Monochrom?

Was bringt dies?

Wie sieht es mit normalen Fotos mit dieser Kamera dann aus??

Wie sieht das Interesse für soetwas hier im Forum überhaupt aus?
Wer wäre gewillt so eine Kamera zu kaufen?
Was schätzt Ihr wird dies ca Kosten?

fröhliches Diskutieren. :D :cheers: :cheers:

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Astromodifizierte K3-III
BeitragVerfasst: Mi 24. Mai 2023, 15:38 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 10:29
Beiträge: 2806
Wohnort: Lübeck
Soweit ich das noch in Erinnerung habe, ging es um eine Astro K70, wahrscheinlich wegen des Klappdisplay. Also wird es ev wohl eine Astro KF werden.

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Astromodifizierte K3-III
BeitragVerfasst: Do 25. Mai 2023, 11:50 
Offline

Registriert: Fr 24. Feb 2017, 19:56
Beiträge: 220
@blaubaersurfen das wäre sogar besser wenn es eine KF werden würde. das würde den Preis halbieren und das Klappdisplay beinhalten. vl bekommt die KF dann auch den Astrotracer typ 3. das wäre dann perfekt.

vielleicht findet ja jemand die Umfrage, und kann diese Posten.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Astromodifizierte K3-III
BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2024, 10:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Mär 2023, 08:53
Beiträge: 61
Geht es um diese hier? https://www.dpreview.com/forums/post/66070768

"Survey on PENTAX SLR cameras" aus dem Frühjahr 2022. Bin gerade durch Zufall darüber gestolpert... Die Umfrage selbst ist nicht mehr Online, aber sie wird in dem Link-Beitrag diskutiert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Astromodifizierte K3-III
BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2024, 13:46 
Offline

Registriert: Mi 6. Apr 2022, 07:25
Beiträge: 546
Ich bin gerade drauf und dran, eine meiner beiden K-5 umbauen zu lassen.
Es gibt da verschiedene Möglichkeiten, aber für die reine Astrofotografie wird der IR-Sperrfilter ersetzt durch einen anderen Filter, der im langwelligen IR noch etwas weiter offen ist, sodass die für Astrofotografie interessanten Wasserstofflinien (H-Alpha) abgebildet werden können. Die Kamera bleibt damit für normale Fotografie weiter verwendbar, wird aber insgesamt etwas rotlastig, was sich im RAW-Bild aber leicht korrigieren lässt.
Es gibt auch breitbandigere Filter die nach beiden Seiten noch viel weiter offen sind, aber damit ist die Kamera kaum noch sinnvoll ohne externe Filter zu betreiben, das ist wohl eher für wissenschaftliche Anwendungen gedacht, wo man gezielt bestimmten Spektralbereich untersuchen will.

Keine Ahnung was Pentax in dieser Richtuung vor hat, bzw. ob sie überhaupt etwas planen. Wäre aber grundsätzlich schon ein interessantes Thema.

Den Bayer-Filter betrifft das nicht, der wird ja generell für die Farbdarstellung gebraucht und wird schon pixelgenau bei der Sensorproduktion aufgebracht. Er lässt sich nicht entfernen, weil er Teil des Sensors ist. Theoretisch ließe der sich wegätzen, das haben wir mal bei einem Sensor-Prototypen mit fehlerhafter Bayermaske versucht. Ist aber sehr aufwändig und der Sensor war hinterher tortzdem Schrott, also nichts für die Produktion. Wenn man einen Monochromsensor haben will, lässt man den Bayerfilter von Anfang an weg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Astromodifizierte K3-III
BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2024, 14:14 
Offline

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 01:36
Beiträge: 1366
Wohnort: Leipzig
Dackelohr hat geschrieben:
Er lässt sich nicht entfernen, weil er Teil des Sensors ist. Theoretisch ließe der sich wegätzen, das haben wir mal bei einem Sensor-Prototypen mit fehlerhafter Bayermaske versucht. Ist aber sehr aufwändig und der Sensor war hinterher tortzdem Schrott, also nichts für die Produktion.

Als Einzelanfertigung (natürlich nichts für die Produktion) hat sich jemand in Vilnius auf die Entfernung mittels kombiniert chemisch-mechanischer Verfahren bei Pentax-Kameras spezialisiert und bietet das im englischsprachigen/internationalen Pentax-Forum an.

_________________
Gruß, Jens


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Astromodifizierte K3-III
BeitragVerfasst: Fr 12. Jan 2024, 15:41 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 10:29
Beiträge: 2806
Wohnort: Lübeck
Jee hat geschrieben:
Dackelohr hat geschrieben:
Er lässt sich nicht entfernen, weil er Teil des Sensors ist. Theoretisch ließe der sich wegätzen, das haben wir mal bei einem Sensor-Prototypen mit fehlerhafter Bayermaske versucht. Ist aber sehr aufwändig und der Sensor war hinterher tortzdem Schrott, also nichts für die Produktion.

Als Einzelanfertigung (natürlich nichts für die Produktion) hat sich jemand in Vilnius auf die Entfernung mittels kombiniert chemisch-mechanischer Verfahren bei Pentax-Kameras spezialisiert und bietet das im englischsprachigen/internationalen Pentax-Forum an.


40456504nx51499/digitale-kompaktkameras-f24/eigenumbau-ricoh-grm-gr-monochrome-t46868.html

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Astromodifizierte K10D im Vergleich zur K-5IIs und der K-3II
Forum: DSLR
Autor: wildlife
Antworten: 24

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz