Aktuelle Zeit: Fr 22. Okt 2021, 09:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 4435
Hallo,

wie einige schon bemerkt haben, habe ich meinen Thread in Lost Place löschen lassen. Die Aufnahmen waren in einem Waldstück, das sich in privatem Besitz befindet, auch wenn es derzeit verlassen ist. Aufgrund einer Mail die ich erhielt habe ich die Bilder dann wieder gelöscht. Wie haltet Ihr das so? Es werden hier ja des Öfteren solche Fotos gezeigt und ich denke das viele auch schon so ein Schild gesehen haben wo "Betreten verboten" drauf steht. An dem besagten Waldstück stand das auch, doch ich bin über einen nieder getretenen Zaun gestiegen und habe es erst bemerkt, als meine Aufnahmen im Kasten war. Rein rechtlich ist es wohl wie mit Street, man braucht die Einwilligung der jeweiligen Eigentümer, egal was es ist, ob altes Farbikgelände oder altes Haus oder eben Wald. Da ich keinen Ärger wollte, war dies Grund der Schließung dieses Threads. Obwohl ich der Überzeugung war und bin, dass die Öffentlichkeit sehr wohl wissen sollte wie es da aussieht.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 15:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 10:04
Beiträge: 2738
Wohnort: Dortmund
Hi,

das Betreten kann nicht verboten werden, auch wenn einige Waldbesitzer dies gerne anders hätten (und mich davon abhalten würde, einen Wald zu kaufen). Siehe hierzu §14 Bundeswaldgesetz. Das Grundstück wäre nach meinem Verständnis somit öffentlich. Somit wären nach meinem Verständnis auch Fotos erlaubt, solange nichts anderes dagegenspricht (Abbildung von Personen oder sicherheitskritische Einrichtungen). Ich bin aber kein Anwalt, so dass meine Meinung hier sicherlich als maßgeblich betrachtet werden sollte.

Viele Grüße

Lutz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:00 
Offline

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 14:26
Beiträge: 1778
Wohnort: Österreich
Hallo,

So eine Besitzstörungsklage kostet ein paar Hunderter. Ich habe deine Bilder nicht gesehen, aber Bilder wären perfekte Beweismittel gewesen. Wenn es eine Art illegale Mülldeponie ist, wäre wohl der erste Weg das entsprechend anzuzeigen (anonym?). Bilder in einem Forum zu posten hilft im ersten Schritt der Allgemeinheit nicht. Außer du bist ein Aufdecker Journalist und scheust Konfrontationen nicht.

Als Privatperson wäre ich da heutzutage verdammt vorsichtig, vor allem wenn ich da an die Fälle mit den Tierschützern denke die sie da in Österreich angeklagt haben. Trotz Freispruch bleiben die oft auf hohen Kosten sitzen.

Chris

_________________
Je mehr Zeit man in seine Ausrüstung investiert, desto weniger Zeit hat man für seine Bilder.

@


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:04 
Offline

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 14:26
Beiträge: 1778
Wohnort: Österreich
@lunany
In Österreich ist nicht alles Wald wo Bäume draufstehen. Bei einem Grundstück mit einem Gebäude darauf, wird das Betretungsrecht wohl keinesfalls für das Gebäude gelten.
Es gibt ein allgemeines Betretungsrecht mit Einschränkungen für den Wald. Das heißt aber nicht das dieser öffentliches Gut ist!

_________________
Je mehr Zeit man in seine Ausrüstung investiert, desto weniger Zeit hat man für seine Bilder.

@


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 10:04
Beiträge: 2738
Wohnort: Dortmund
Hi,

das galt natürlich nur für Deutschland und für den Wald. Gesetze anderer Länder kenne ich nicht. Waren die Aufnahmen denn aus Österreich? Waren die Aufnahmen von außen entstanden (ob sie das Gebäude zeigen oder nicht ist unerheblich - es geht lediglich darum, ob die Aufnahmen vom öffentlich zugänglichen Bereich aus entstanden sind / sein können).

Viele Grüße

Lutz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 4435
Nein die Aufnahmen waren aus Deutschland. Und dieses Schild war angebracht (wie gesagt erst beim Verlassen des Geländes entdeckt, da ich von der Seite reingegangen bin) Ob das nun wirklich in Privatbesitz ist oder gepachtet kann ich nicht sagen. Auf alle Fälle ist es seit langer Zeit verlassen und keiner kümmert sich darum. Der Betreiber hat zwar Figuren aus dem Wald entfernt aber die Hütten verfallen da und es liegt sehr viel rum. Ach ja die Aufnahmen wurden teilweise nicht von außen gemacht.


Bild

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Jan 2014, 10:04
Beiträge: 2738
Wohnort: Dortmund
Hi,

tja, wenn man dann schon noch nett aufgefordert wird, die Bilder rauszunehmen und nicht gleich eine Anwaltsrechnung mitgeschickt wird, ist das ja dann sogar noch OK. Wie gesagt: Streng genommen könnte man Dir nichts bei den Außenaufnahmen. Aber es wäre schon ungeschickt...

Edit: Und nein - wir werden nicht extra Kinder im nicht strafmündigen Alter mit unserer Kamera hineinschicken, um für uns die Fotos zu machen ;) Denn veröffentlichen würden *wir* sie ja...

Viele Grüße

Lutz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Dez 2013, 01:45
Beiträge: 4435
lunany hat geschrieben:
Hi,

tja, wenn man dann schon noch nett aufgefordert wird, die Bilder rauszunehmen und nicht gleich eine Anwaltsrechnung mitgeschickt wird, ist das ja dann sogar noch OK. Wie gesagt: Streng genommen könnte man Dir nichts bei den Außenaufnahmen. Aber es wäre schon ungeschickt...

Edit: Und nein - wir werden nicht extra Kinder im nicht strafmündigen Alter mit unserer Kamera hineinschicken, um für uns die Fotos zu machen ;) Denn veröffentlichen würden *wir* sie ja...

Viele Grüße

Lutz


Nee, soweit sind wir nicht. :) Anwaltskosten und so. Der mir die Mail geschickt hat ist mir bekannt. War quasi nur ein Hinweis. Passiert ist gar nix. Nur vorsorglich habe ich die Bilder gelöscht. Außenaufnahmen waren das alles, aber eben vom Gelände aus. Es gibt dort gar keine Gebäude. Nur Hütten in denen Figuren gestanden haben. Und die nun verrotten.

_________________
LG Bernd

Tu was du willst, und steh dazu; denn dein Leben lebst nur du!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Jul 2014, 19:00
Beiträge: 767
Wohnort: Bonn
Ich hatte mich im Vorfeld meines ersten Lost Place informiert, ob ich mir 'legalen' Zutritt verschaffen sollte oder nicht, d.h. eine offizielle Genehmigung einholen. Habe dann herausgefunden, dass ich sie aus diversen Gründen nie bekommen hätte und bin dann einfach drauf los. Seitdem sind ein paar mehr Places dazugekommen, z.B. die letzten hier mit Hooky, Okular etc. und es hat nie Probleme gegeben.

Irgendwie würde so ein Ort für mich auch an Attraktivität verlieren wenn ich eine offizielle Genehmigung auf Papier in der Tasche dabei hätte. xd

_________________
Besten Gruß aus Bonn
Arno

"Open your closed mind and close your open mouth." August Burns Red

Willkommen:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 17. Feb 2015, 16:49 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Jul 2012, 09:03
Beiträge: 11718
Wohnort: Hessen
Na ja, es wägt jeder für sich selber auch ab, ob man den juristischen Nervenkitzel eben braucht oder nicht ...
Von öffentlichem Boden aus normaler Position geht grundsätzlich alles klar.

Du bist nach Deiner Beschreibung von öffentlichem auf privates Gelände gekommen.
Da es nicht gekennzeichnet war, kann ich auch nichts dazu sagen ... :ka:

Vielleicht gibt es hier jemanden, der das juristisch festmachen kann,
Vermutungen, wie "es ist noch nie etwas passiert" helfen leider nicht weiter.

Wenn kontrete Informationen (Deine Mail) vorliegen, das solche Bilder öffentlich nicht gewünscht sind,
dann diskutiere ich auch nicht die Rechtslage, sondern höre auf den Wunsch.
Genauso erwarte ich das, wenn ich diesen Wunsch äußere, egal ob ich ein Recht darauf habe oder nicht.

_________________
Gruessilies Mika
PENTAX _ - ich <3 es - _ (ツ)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

UT Hannover Teil 2 (Lost Place Eindrücke )
Forum: Usertreffen
Autor: StaggerLee
Antworten: 14
C.S.I. Darmstadt: Einsatz im "Frankensteiner Wald"
Forum: Offene Galerie
Autor: Marescalcus
Antworten: 4
NSG "Gronauer Masch" Update 09.01.2020
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: b@men
Antworten: 66
Ich hab da mal paar Fragen....
Forum: Offene Galerie
Autor: Hooky69
Antworten: 8
Wieviel Bildbearbeitung ist "erlaubt"?
Forum: Bildbearbeitung
Autor: MartinaK
Antworten: 22

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz