Aktuelle Zeit: Sa 24. Jun 2017, 00:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 13:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Nov 2012, 15:18
Beiträge: 176
Ergänzung zum Beitrag.....

 
 
 Bild
#66

Bild
#67

Bild
#68

Bild
#69

Bild
#70

Bild
#71
   
 
 

_________________
lg traveler/bernd

http://deu.pentaxphotogallery.com/artists/traveler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 12:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Nov 2012, 15:18
Beiträge: 176
Mopani - viel unterwegs -

Am nächsten Morgen befuhren wir den Shongololo Loop mit wenig Erfolg,-

Wasserbock mit einem "Knickohr"

 
 
 Bild
#72

Bild
#73
   
 
 



Trappen Henne - Rotschopf- oder Schwarzbauch ?

 
 
 Bild
#74
   
 
 


So wechselten wir noch auf die Ostseite von der Hauptstraße aus gesehen. Auch hier kaum etwas , ….. bis wir zu einer ähnlichen Stelle kamen wie am Vortag.
Auch ein Wasserloch, ebenso ein Ringbrunnen und eine weite offene Grasebene drum herum.
Zebras, Gnus, Leierantilopen und Strauße in lockeren Gruppen. An dem Wasserloch dann plötzlich Flugbetrieb.
Neben den Enten kamen nun ein Geier nach dem anderen angeflogen.
Es wurden immer mehr. Hinzu gesellte sich noch eine Art von Geiern.
Sie nahmen Wasser auf. Nach ca. 20 Minuten starteten die großen Vögel wieder, suchten die richtige Thermik und kreisten in die Höhe, um sich dann in alle Himmelsrichtungen zu zerstreuen.
Nochmals 10 Minuten später und alle Tiere waren weg, der Himmel leer….

Ein guter Standort,- wie sich zeigte -zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein…..

Auf dem Rückweg in der Mittagszeit zum Camp, sahen wir noch ein paar Einzelgänger der großen Grauen.

 
 
 Bild
#75


Bild
#76
   
 
 



Der Drive am Nachmittag führte uns nochmals in die Gegend, ohne nennenswerte Sichtungen, auch weiter im Hinterland ergab sich nichts aufregendes.
Ein paar Elefanten die jeder für sich, fast apathisch, an einzelnen Bäume standen und ihren Kopf in das Geäst gelegt/ gedrückt hatten.
Dösend oder um etwas Schutz vor der Sonne zu finden ?
Bis auf ein paar Zebras war auf der Pfanne, wo am Vortag so viel leben war, gähnende Leere.


nicht fressend ! - sondern so stehend und nicht nur einer, es waren 3 oder 4 Tiere die so ein Verhalten zeigten, sehr seltsam ?

 
 
 Bild
#77

Bild
#78
   
 
 


Das war dann Mopani für uns, es ging weiter nach einer unruhigen Nacht,- ein Honigdachs meinte, er müsse mal alle Mülltonnen in der Nachbarschaft und bei uns untersuchen…..,
- nach Satara.

Fazit für Mopani:

Das Camp , mit Haus und Restaurant gefiel uns recht gut.
Der Blick auf das Wasser vom Haus schon prima, wenn auch so gut wie keine Tiere im und am Wasser zu sehen waren ( durch den hohen Wasserstand ? ).
Das Gebiet um Mopani war wesentlich offener, viele weite Grasflächen östlich vom Camp.
Das empfanden wir , nach den dichten Stellen rund um Shingwedzi, angenehmer.
Nachträglich gesehen wäre ein Aufenthalt hier von 3 Nächten auch nicht schlecht gewesen.
Aus anderen RB , wird die Region eher als tierarm beschrieben, den Eindruck hatten wir nicht, trotz der sehr wenigen Sichtungen auf dem Shongololo Loop .
Das Glück zu haben, zur rechten Zeit, an der richtigen Stelle zu sein, bewies sich hier allerdings auf eindrucksvoller Weise. !

- auch ein Gast am Haus ....
 
 
 Bild
#79


Bild
#80
   
 
 


- nachtanken........
 
 
 Bild
#81
   
 
 

_________________
lg traveler/bernd

http://deu.pentaxphotogallery.com/artists/traveler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 18:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 2075
Der Thread bleibt abonniert. Es sind wieder wundervolle Bilder hinzugekommen. Der Bericht bleibt interessant.

_________________
Naturfotografie in der Eifel - Nachschlag auf Seite 10:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 25. Apr 2017, 12:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Nov 2012, 15:18
Beiträge: 176
Transfer Mopani - Satara

Nach den störenden Geräuschen mitten in der Nacht, schauten wir am Morgen uns genauer um, wer das wohl gewesen war, - morgens um 4.00.
Alles stand an seinem Platz, - ob es doch Reinigungskräfte gewesen waren ???
Ein Campmitarbeiter kam und brachte die neue Wäsche . Den fragten wir dann,- ein leichtes Grinsen huschte über sein Gesicht.
"Nein, nein, so früh arbeitet hier keiner vom Personal, das war sicherlich ein Honigdachs, der nach etwas essbaren suchte" !
Ok.... :whistling:
Wir packten den Wagen , verließen das Camp, nicht vergessend den Hausschlüssel am Tor in den Kasten zu werfen.

Weiter in Richtung Süden. Elefantengruppen kreuzten unseren Weg, was immer wieder ein Erlebnis ist, wenn einige dieser großen Tiere, die Straße absichern
und der Familienverbund in der Mitte sicher über die Straße geht.

 
 
 Bild
#82


Bild
#83
   
 
 


An Letaba vorbei, erreichten wir die Abfahrt nach Olifants,- kurz überlegt und abgebogen.
Olifants war 2015 ein Highlight unserer Reise gewesen.
Wir schauten vom Restaurant auf den Olifantsriver,- immer noch schön, wenn auch keine Tiere zu sehen waren.
Aber nicht mehr so der WOW- Moment, wie bei der Ankunft 2015.
Es war leider in der Mittagszeit sehr bedeckt, entsprechend war das Licht schlecht, aber sehr warm.
Wir stärkten uns und füllten unseren Flüssigkeitshaushalt richtig auf.

 
 
 Bild
#84
   
 
 




Auf der Sichtungskarte am Ausgang war angegeben, das sich Wildhunde um das Camp tummelten seit 2 Tagen.
Das wäre es doch...., so machten wir einen Umweg und fuhren in die Gegend, leider ohne den erhofften Erfolg.
Zurück zum Camp und wieder zur Hauptstraße. Dort nur ein kurzes Stück, um dann rechts abzubiegen und der Timbavati Straße zu folgen.
Das war die Strecke, wo wir 2013 und 2015 wirklich tolle Sachen gesehen hatten. Anders, als in den vorherigen Gegenden, war es hier,
bzw. schon nach Letaba, wesentlich trockener. Das Gras war braun und lange nicht so hoch wie weiter nördlicher.
Wie sahen einiges an Tieren, Zebras,Gnus, Elefanten, Büffel und große Vögel, darunter auch eine sehr große Gruppe von Marabus in einem Fluss stehend.
Aber auch hier, kam nicht so wirklich eine begeisternde Entdeckungsstimmung auf.

 
 
 Bild
#85

Bild
#86
   
 
 



An der Kreuzung, wo es zum Timbavati Rastplatz abgeht, fuhren wir ab ohne den Besuch dort , nahmen die S127 zur Hauptstraße, um dann nach Satara zu gelangen.
Wir waren 2013 kurz mal hier gewesen, - damals, - Stopp für einen Snack, - und da gefiel mir das Camp schon nicht so.
Es ist einfach sehr voll, die Gastronomie ist so schlecht gelegen , das man dort kaum entspannen kann.
Trotz Mugg & Bean als Betreiber.
Wir bezogen unser Haus, einfach, von außen älter, innen ok, enger als in den anderen Camps , für 2 Nächte aber ok.
Wir waren genug gefahren für den Tag, so machten wir einen Sparziergang durch das Camp, der Pool ging so, es war laut und voll.
So machten wir es uns am Haus gemütlich und betrachteten das Treiben der Tiere außerhalb des Zauns.

Dinner im Mugg & Bean, Essen gut, Ambiente eher sehr dunkel, da kaum Licht überund an den Tischen, - keine Tischbeleuchtung !
Teilweise saßen die anderen Gäste mit ihren Handylampen am Tisch um die Speisekarte zu lesen oder das Essen auf den Teller zu erkennen. Ein NO GO !!
Das Essen allerdings war gut.

Zur afrikanischen Schlafenszeit, zogen wir uns zurück in das Haus.
Hier wollten wir unbedingt früh, am nächsten Morgen, auf Tour gegen.

_________________
lg traveler/bernd

http://deu.pentaxphotogallery.com/artists/traveler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 25. Apr 2017, 12:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Nov 2012, 15:18
Beiträge: 176
Morning drive.... S 100

 
 
 Bild
#87
   
 
 


Der nächste Morgen ,- Satara gilt ja laut zig Berichten , als Katzengebiet,- es wird immer wieder die S 100 dabei erwähnt.
Da wollten wir hin,- ob ich noch nicht richtig wach war oder der Morgennebel auch meine Aufmerksamkeit vernebelt hatte, ich weiß es nicht,- jedenfalls bog ich in die falsche Richtung ab.....
Nach einigen Kilometern bemerkte ich meinen Fehler, umgedreht und zurück in die andere Richtung.
Endlich erreichten wir den Abzweiger.
Um es kurz zu machen, der Nebel hatte sich schnell gelichtet, die Sonne schien kräftig und von Katzen keine Spur.
Dafür war die Strecke sehr schön.
Auf der einen Seite der Fluss mit einem tollen Baumbestand, schönen Aussichtspunkten und die andere Seite lockeres Busch - und Grasland.
Nach einer Furtdurchfahrt kam uns auf der anderen Seite ein Elefantenbulle entgegen.
Und er war "not amused", das wir auch die Piste benutzen wollten.

- schon wieder auf der anderen Seite zurück ,- nach guten 200 m im Rückwärtsgang.....
 
 
 Bild

#88
   
 
 



Wer gab nach ? - Wir.... einiges an Strecke ging es zurück, rückwärts, durch die Furt und wir warteten ab, ob er uns noch weiter verjagen wollte.
An dem Bachlauf drehte er ab und gab uns den Weg frei.

Das Highlight des morgens war dann eine Gruppe von dem schwarzen Hornbill - Southern Ground Hornbill.
Stattliche Vögel ! - und recht selten.
Die Vögel stehen auf der "Roten Liste" für bedrohte Tierarten.
Sanpark möchte gerne wissen wo und wann jemand diese Tiere gesehen hat.

 
 
 Bild
#89

Bild
#90
   
 
 


Eine große Gruppe von Elefanten rundete den morgendlichen Trip ab. Gut , ein paar Antilopen, Giraffen und ....., waren auch noch da .....

 
 
 Bild
#91

Bild
#92

Bild
#93

Bild
#94

Bild
#95
   
 
 



Das Frühstück gab es dann auf der Terrasse , beobachtet von den Meerkatzen,- die dann verjagt worden von einer Campangestellten, die mit einer Zwille, den täglichen Kampf mit Tieren aufnahm.

Nur ihre Anwesenheit reichte schon aus, das die Tiere Reißaus (?) nahmen.
Bei einigen Versuchen von mir oder den Nachbarn, waren nur minimale Erfolge zu erzielen gewesen.
Maximal um einige Meter zogen sich die Tiere zurück.

 
 
 Bild
#96
   
 
 

_________________
lg traveler/bernd

http://deu.pentaxphotogallery.com/artists/traveler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Apr 2017, 13:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 27. Nov 2012, 15:18
Beiträge: 176
Moin,- und vielen Dank an "alle" die den RB verfolgt haben und ggf. etwas geschrieben haben.

Darüber habe ich mich sehr gefreut, das es doch noch einige Mitglieder hier gibt, die sich für verschiedene Reiseberichte "erwärmen" können.
An Hand der Klickzahlen bei meinen Beitrag und wie auch bei div. anderen RB's , scheint diese Rubrik mittlerweile bei den Pentaxians eher eine Nebenrolle zu spielen.
Ich hatte im Vorfeld schon ein Teammitglied darüber informiert ( von dem ich weiß, das er ein Faibel für SA und den Kruger hat), das ich mich mit einem RB für das Forum
schwer tue. Und das nicht seit kurzem.
Es geht mir dabei nicht um irgendeine Form von Lobhudelei für das gezeigte, sondern um das Interesse und das hat sich hier in andere Bereiche in den letzten Jahren stark verschoben.
Die " Einschränkungen" , was die Gestaltungsmöglichkeiten der RB betrifft, zeigt sich gerade in dem jetzigen Beitrag.
Der Orginalbericht sieht ganz anders aus. Links, Videos und Aufnahmen vom Handy sind dort zu sehen,- eben alles bunt gemischt.
Wer also mehr noch sehen oder lesen möchte, muss sich hier hin bemühen:

http://www.suedafrika-forum.org/reise-i ... -facetten/

Denn hier wird es nicht mehr weiter gehen.

Das Hobby, - mit den Pentaxcams bleibt,-für die RB's gibt es andere Plätze.

Anderseits,- die Infos zu den technischen Dingen hier im Forum sind 1a !!! :2thumbs: und allen , die sich in diesem Bereich auskennen und ihr Wissen weitergeben, - Vielen Dank dafür!
Wenn es dafür passt, gibt es mal etwas von mir.

In diesem Sinne , wie immer - Schönes Fernweh -

_________________
lg traveler/bernd

http://deu.pentaxphotogallery.com/artists/traveler


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Apr 2017, 15:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 2075
Herzlichen Dank für den schönen Reisebericht. Der Bericht hat mir sehr gefallen. Text und Bilder sind sehr ansprechend und informativ. Dem Link zum Südafrika-Forum bin ich natürlich gefolgt.

Es ist klar, dass ein spezielles Thema wie ein Reisebericht durch Südafrika hier bei den Pentaxians nicht das selbe Interesse erwecken kann, wie in einem Forum, dass sich speziell mit diesem Land befasst. Ich fände es jedoch schade, hier auf deine oder gar alle Reiseberichte verzichten zu müssen.

Viele Grüße

Rudi

_________________
Naturfotografie in der Eifel - Nachschlag auf Seite 10:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 26. Apr 2017, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Nov 2014, 17:59
Beiträge: 1507
Wohnort: im Nordwesten
pentidur hat geschrieben:
Herzlichen Dank für den schönen Reisebericht. Der Bericht hat mir sehr gefallen. Text und Bilder sind sehr ansprechend und informativ. Dem Link zum Südafrika-Forum bin ich natürlich gefolgt.

Es ist klar, dass ein spezielles Thema wie ein Reisebericht durch Südafrika hier bei den Pentaxians nicht das selbe Interesse erwecken kann, wie in einem Forum, dass sich speziell mit diesem Land befasst. Ich fände es jedoch schade, hier auf deine oder gar alle Reiseberichte verzichten zu müssen.

Viele Grüße

Rudi

+1

_________________
Gruß Utz

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
André Gide

und auf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Bremer Samba Karneval - der Dritte
Forum: Offene Galerie
Autor: pstenzel
Antworten: 11
Drei die Dritte...
Forum: Menschen
Autor: BUDDI
Antworten: 12
Stadrundgang die dritte
Forum: Urban Life
Autor: sicknote
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum