Aktuelle Zeit: Mo 19. Nov 2018, 20:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 20:47 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 22:19
Beiträge: 261
Hier einige Fotos von unserem Urlaub von Ende Mai bis Ende Juni. Diesmal ging es mit dem Wohnmobil Richtung Norden nach Norwegen. Von Bayern kommend nach Kiel, dort mit der Fähre nach Göteborg, dort über die E3 und E6 über Trondheim auf den direkten Weg Richtung Lofoten.
Am 30. Mai waren wir gegen 23.00 Uhr am Polarkreis in Norwegen. Dieser liegt auf 600 Meter Meereshöhe und dort war der Schnee am Straßenrand noch fast 2 Meter hoch.
Am nächsten Tag hatten wir Schneesturm bis auf Meereshöhe, was angesichts des Schneematsches auf der Straße mit unseren Sommerreifen nicht so angenehm war.

Bild
#1

Die nächste Schwierigkeit bestand, eine Fähre zu finden, die schon zu den Lofoten übersetzte. Der erste Versuch ging fehl, 60 km hin und zurück, die Fähre dir wir aussuchten fuhr erst ab 1. Juni, haben wir nicht richtig im Internet nachgeschaut, also den Weg auf einer drittklassigen Straße wieder zurück und weiter Richtung Narvik (3 Stunden Fahrerei umsonst, dafür haben wir den einzigen Elch in Norwegen gesehen. Leider wollte er nicht warten, bis ich von Normalobjektiv auf Tele gewechselt habe)
In Bogenes endlich eine Fähre die zu den Lofoten nach Lodingen übersetzte.
Erster Blick auf die Lofoten bei Lodingen

Bild
#2

Am nächsten Tag ging es über die Brücke von Sortland. Diese trennt die Lofoten und die nördlichere Inselgruppe der Vesteralen.

Bild
#3

Wir wollten weiter Richtung Richtung Ardeness, der ehemaligen Stadt der Walfänger und eine Wal Beobachtungstour machen. Habe schon viele Walarten gesehen, aber der Potwal fehlt mir noch.
Die Fahrt Richtung Norden ist wirklich beeindruckend, hier einige Eindrücke.

Bild
#4

Bild
#5

Bild
#6

In der Nähe von Nyksund sah ich die ersten Anlagen zur Trocknung von Dörrfisch. Der Fisch ( hauptsächlich Dorsch) wird im März gefangen und zum Trocknen aufgehängt. Es gibt drei Hauptqualitätsgruppen, die zwei besseren gehen hauptsächlich nach Italien, die 3. nach Afrika. Die Fischköpfe gehen überwiegend nach Nigeria, wo sie scharf gewürzt einen Snack darstellen.
Der getrocknete Fisch wird zur Zubereitung in einen Kräutersud mit viel Wasser eingelegt und bekommt wenn er lang genug eingelegt wird, sein ursprüngliches Aussehen wieder.
Mehr weiß ich auch nicht, eine Kollegin hat mir erzählt, dass ihre Mutter das früher oft gemacht hat; das Rezept kennt sie aber auch nicht. Lt. ihrer Aussage soll man Dörrfische (wer sie mag) bei uns kaufen, in Norwegen kosten sie gut das doppelte

Bild
#7

Bild
#8

Bild
#9

mehr gibt es das nächst mal


Zuletzt geändert von gerhard57 am So 8. Okt 2017, 17:24, insgesamt 3-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 21:32 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Jun 2015, 19:57
Beiträge: 5906
Wohnort: Oschatz/Sachsen
Ein interessanter Reisebericht bisher :thumbup: , freu mich schon auf die Fortsetzung :ja:

_________________
Liebe Grüße aus Sachsen

Steffen :wink:

Meine Ausrüstung: K-3, FA 35/F2.0 AL, HD-DA 70/2.4 Limited, DA* 50-135/F2.8, DA 18-135/1:3,5-5,6 und dieses Forum :thumbup:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 21:43 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 17:26
Beiträge: 13974
Wohnort: Bremen
SteffenD hat geschrieben:
Ein interessanter Reisebericht bisher :thumbup: , freu mich schon auf die Fortsetzung :ja:

Ich auch! Danke fürs Mitnehmen. :thumbup:

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 00:19
Beiträge: 7386
Wohnort: Meckesheim
sehr schön und schöne Bilder da werden Erinnerungen wach
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 22. Sep 2017, 22:40 
Online
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 11:13
Beiträge: 8487
Ja, weiter gerne!

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 08:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:05
Beiträge: 4860
Der Thread ist abonniert!

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 08:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Aug 2016, 17:02
Beiträge: 984
Wohnort: Hirschbach
Gefällt mir sehr! Gerne mehr Bilder.
Bekommt man glatt Sehnsucht, da mal wieder hin zu fahren... .

Freundliche Grüße
Jens-Uwe


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 10:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Nov 2014, 16:59
Beiträge: 2629
Wohnort: im Nordwesten
Moin,
das ist ja schon mal ein super Start für einen vielversprechenden Reisebericht :2thumbs: .
Freu mich auf die Fortsetzung.

_________________
Gruß Utz

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
André Gide



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 15:18 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 22:19
Beiträge: 261
Weiter geht es Richtung Nyksund. Diese Ortschaft ist nur über eine Schotterpiste erreichbar, die an einer schönen Küstenstrecke entlangführt

Bild
#11

Am Ortseingang ist gleich ein Wegweiser mit der Richtung und Entfernung zu den Orten auf der Welt

Bild
#12

Nyksund ist ein kleines Fischerdorf, das in den 70 er Jahre aufgegeben wurde und eine Geisterstadt wurde. Erst in den letzten 15-20 Jahren zogen wieder Leute hierher die die Gebäude neu aufbauten und renovierten. Zu den dauernden 15 Einwohner haben sich noch Künstler gesellt, die hier zeitweise wohnen und auch Leute, die hier ihren Zweitwohnsitz im Sommer haben. Es existiert hier auch ein Hotel mit Restaurant. Hier einige Eindrücke.

Bild
#13

Bild
#14

Bild
#15

Am Rand der Ortschaft nisten an einem Felsen jede Menge Dreizehenmöwen

Bild
#16

Später sahen wir noch Rentiere. Die waren wohl so erschrocken über uns, dass sie sofort pinkeln mussten

Bild

Hier sind wir kurz vor Ardeness, wo wir die nächste Reiseänderung vornehmen mussten. Eigentlich wollten wir hier Whalewatching machen, doch durch die schlechte Witterung war dies nicht möglich. Auch wenn wir Sonnenschein hatten, war die Temperatur tagsüber bei 5 Grad. Zudem hatten wir Nordwind mit 50 km/Std am Meer. Durch die Wellen ist es nahezu unmöglich einen Wal zu finden. Zudem war laut Wetterbericht zu ersehen, dass dieser Wind noch 1 Woche anhalten würde und sich in den nächsten Tagen. noch verstärken würde. Also dann hier Übernachtung und am nächsten Tag zurück Richtung Lofoten.

Bild

#17

Am nächsten Tag ging es dann mit Begleitung eines Hurtigrutenschiffs mit dem Namen Trollfjord zurück zu den Lofoten. Somit hatten wir den nächsten Einfall, machen wir halt auf dem Trollfjord einen Schiffsausflug.

Bild
#18

mehr demnächst


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 23. Sep 2017, 20:28 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 22:19
Beiträge: 261
Die Schifffahrt zum Trollfjord verzögerte sich noch um einen Tag, da für den laufenden Tag alles ausgebucht war. Also fuhren wollten wir uns an diesem Tag noch etwas anderes ansehen.

Bei unserer Fahrt sahen wir diese Landschaft und dachten uns, hier muss es doch einiges von der Vogelwelt zu sehen geben

Bild
#19

und tatsächlich nach einigem suchen mit dem Fernglas sahen wir jede Menge Kibitze und in einiger Nähe noch diesen: einen Kampfläufer. Habe ich noch nie im Orginal gesehen, später haben wir noch mehrere gesehen, allerdings weiter weg. Ein betreten des Gebiets war nicht möglich, da es sich um ein Moor handelte. Nachdem in nur ein 300 mm Zoom dabei hatte, ist das noch das beste Foto

Bild
#20

weiter ging es über hohe Brücken und eine grandiose Landschaft (übrigens es war trotz des schönen Wetters immer noch saukalt, wir waren es einfach nicht gewohnt, in den ersten Juniwochen mit Winterkleidung herum zu rennen und von daheim zu hören, dass es 30 Grad hatte)

Bild
#21

Bild
#22

Wir besuchten auch noch das kleine Fischerstädtchen Henningsvaer, das wirklich sehenswert war. Hier ein paar Eindrücke

Bild
#23

Bild
#24
Wie es die Dame auf dem Boot im Badeanzug ausgehalten hat, weiß ich nicht, bin aber auch norwegische Temperaturen nicht gewöhnt

Bild
#25

Bild
#26

An nächsten Tag früh morgens ging es zurück nach Svolvaer, wo wir einen Ausflug in den Trollfjord mit dem Schiff machen wollten. Ein Foto vom Marktplatz in Svolvaer

Bild
#27

weiter mit dem Trollfjord geht es die nächsten Tage


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 30 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Spaziergang 22.03.2017
Forum: Offene Galerie
Autor: lunany
Antworten: 2
Reise ans Ende der Welt - Teil I (Buenos Aires)
Forum: Reisefotografie
Autor: angus
Antworten: 25
UT Dortmund 23.11.2017 Lightpainting
Forum: Usertreffen
Autor: Hexeschenny
Antworten: 19
[UT 2017 Lübeck] Der Why-Not Thread
Forum: Usertreffen
Autor: finlan
Antworten: 4
UT 2017: Amsterdam?!
Forum: Small Talk
Autor: Jörn
Antworten: 44

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz