Aktuelle Zeit: Mi 14. Nov 2018, 16:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Sa 16. Mai 2015, 06:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 22:28
Beiträge: 165
Wohnort: Osnabrück
Danke für die konstruktive Kritik. Das mit den Farben und der Korona ist halt mein Problem unterwegs - am Laptop sehe ich die Korona z.B. nicht und darauf wie die Bilder zu Hause am kalibrierten Bildschirm aussehen bin ich schon sehr gespannt.

20 und 21 sind von verschiedenen Tagen. Irgendwie hab ich's da auch geschafft zwischendurch unbemerkt den Weißabgleich zu verstellen :klatsch: Auf die Sandfarben hatte ich im Vergleich gar nicht geachtet, guter Hinweis! Denke mal, es wird irgendwie möglich sein die Lightroom-Datenbank für das Bilderset auf den heimischen PC zu übertragen (hab das bisher nicht gebraucht). Dann könnte ich etwas nachbessern, ohne von vorne anfangen zu müssen ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Sa 16. Mai 2015, 07:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Okt 2013, 13:51
Beiträge: 3270
Wohnort: Wächtersbach
Wurde ja schon mehrfach erwähnt: Toller Bericht, klasse Bilder.

_________________
Gruß
Helmut

Das Ärgerliche am Ärger ist, dass man sich selbst schadet, ohne anderen zu nützen
(Kurt Tucholsky)

Meine - Bilder


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Sa 16. Mai 2015, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Okt 2013, 20:02
Beiträge: 1568
Wohnort: .ch
Eike82 hat geschrieben:
Denke mal, es wird irgendwie möglich sein die Lightroom-Datenbank für das Bilderset auf den heimischen PC zu übertragen

Ja, das geht problemlos. Bilder wählen, Katalog exportieren, und zu Hause wieder importieren. :2thumbs:

_________________
>> Wir Schweizer haben die Uhren, die anderen die Zeit ! <<


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2015, 20:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 22:28
Beiträge: 165
Wohnort: Osnabrück
So, ich bin mit haufenweise Verspätung 8 Stunden später als geplant zu Hause angekommen. Tatsächlich sehen die Bilder teilweise ganz anders aus, als am Laptop. Vor allem die Sättigung erscheint viel höher.

Allerdings sind sie auch im Browser (egal ob FF oder IE) dunkler und etwas gesättigter als in Photoshop/LR. Was ich im Photoshop sehe, passt aber sehr gut zu Abzügen von Saal Digital. Deswegen möchte ich die Bidler eigentlich so abstiommen, dass ich Abzüge gut finde. Kann man den Browser irgendwie auf PS abstimmen?

Exportiert habe ich in PS über "Für Web und Geräte speichern" mit Konvertierung zu sRGB.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2015, 21:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Okt 2013, 20:02
Beiträge: 1568
Wohnort: .ch
Eike82 hat geschrieben:
Exportiert habe ich in PS über "Für Web und Geräte speichern" mit Konvertierung zu sRGB.


sRGB passt eigentlich. Ich vermute du hast in der Windows Farbverwaltung ein Monitorprofil in Verwendung.
Die Farbverwaltung kannst du direkt mit [WINDOWS+R] (Ausführen) und dem Befehl [colorcpl] starten.
LR beachtet das Profil und korrigiert die Darstellung. Die meisten anderen Programme machen das nicht, und ein Abzug müsste in etwa so aussehen wie im Browser.
Der Fotodienst hat ja dein Monitor-Profil nicht.....würde auch keinen Sinn machen.

Mir ist das mal passiert, also ich einen neuen Monitor gekauft hatte. Da wurde ein Monitorprofil mitgeliefert. Verwendete ich das, waren die Farben in LR ganz anders wie in anderen Programmen.
Ich habe nun ein mit der "Windows Farbkalibrierung" angepasstes sRGB Profil im Einsatz das die Darstellung auf meinem Monitor etwas korrigiert.
Eine Hardware für eine Monitor Farbkalibrierung habe ich nicht, bin aber mit dem selbst erstellen Profil sehr zufrieden.

Ach ja das hier scheint auch noch informativ zu sein....auch wenn ich jetzt nicht alles gelesen habe. ;) ----> http://www.heise.de/ct/artikel/Zu-bunt- ... 92000.html
Das die aber schreiben das man an der Kamera in RAW AdobeRGB verwenden soll, finde ich aber Blödsinn. Muss also nicht alles ganz korrekt sein was da steht. :D

PS: Weshalb wechselt dein Wrangler eigentlich plötzlich mal die Farbe ? :geek:

_________________
>> Wir Schweizer haben die Uhren, die anderen die Zeit ! <<


Zuletzt geändert von Swiss-MAD am Mo 18. Mai 2015, 21:41, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Mo 18. Mai 2015, 21:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 11. Apr 2015, 15:57
Beiträge: 1723
Hallo Eike82,

auch von mir ein ganz tolles Lob zu den eingestellten Bildern. Man mag die Farben übertrieben finden, oder einfach nur Hammer!!! :\m/:

Auch der Einsatz des Superweitwinkels ist Dir hervorragend gelungen! :thumbup:

Kleiner Kritikpunkt:
Bei relativ vielen Bildern hast Du den Horizont ziemlich genau in die Mitte des Bildes platziert, vermutlich auch, um eine eventuelle Verzeichnung der Objektive im Zaum zu halten, was es jedoch auch etwas schwieriger macht, die Gewichtung des Bildes zu erkennen. Bei den Bergbildern z.B. hätte ich vermutlich die wolkenverhangenen Berge stärker gewichtet/betont (so ungefähr 2/3Berge, 1/3 Himmel).

Grüße,
Palisander

_________________
Es kommt nicht darauf an, welchen Weg wir gehen, vielmehr, welche Spuren wir hinterlassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2015, 06:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 22:28
Beiträge: 165
Wohnort: Osnabrück
So, jetzt komme ich endlich zu einer Antwort. Der LR-Katalog vom Laptop ist leider verschütt, deswegen muss ich alles nochmal machen. Bei Gelegenheit werden die Bilder dann ein Update erfahren. Der Jeep ist rot, weil es nich unserer ist - der stand einfach gerade passend dekorativ rum.

Vielen Dank auch für das Positive Feedback zum Eisatz des 8er. Den Horizont habe ich tatsächlich absichtlich mittig platziert, um ihn halbwegs gerade zu halten. Ich hätte das gerne anders gemacht, sieht aber nicht anständig aus ...




Weiter geht es mit den West Maui Mountains … Highway 30 und 340. Um endlich wieder einen Beitrag schreiben zu können, stückele ich einfach mal.

Bild
#42

Ein Mal drumzufahren dauert ohne Stopp ca. 2 Stunden. Stoppen sollte man aber. Und nicht so empfindlich sein, was einspurige, unübersichtliche Bergstraßen angeht. Wer die Einschränkungen seines Mietvertrages ignoriert, findet hier eine sehr schöne Strecke mit vielen Gelegenheiten frisches Obst, Bananenbrot und sonstiges lokales Essen zu kaufen. Ein paar Künstler haben sich dort auch niedergelassen. Davon unabhängig gibt es sehr viele Gelegenheiten zum anhalten und Aussicht genießen.

Aktuell verschwindet leider der ursprüngliche Charakter der Straße, da durch die Ansiedlung einiger Hotels der touristische Andrang größer wird und damit auch die Notwendigkeit besserer Straßen gesehen wird. Momentan bekommt die Straße eine neue Decke und ist in der Woche teilweise gesperrt.

Ich möchte hier über vier Sehenswürdigkeiten berichten:


1. Dragon’s Teeth
Diese Lavaformation hat ihren Namen der Gestalt zu verdanken. Ein paar Meter weiter wurde ein recht beliebter Beach Park (D.T. Flemming Beach Park) danach benannt. Von einem kleinen Parkplatz bei den Koordinaten 21°00'12"N 156°39'20"W kann man die DT ganz bequem zu Fuß erreichen. Angekommen kann man schnell etwas nass werden, wenn man nicht auf trockenem Boden bleibt. Hier hat Pentax sicher einen gewissen Vorteil ;-)


Bild
#43

Bild
#44

Bild
#45

Bild
#46



2. Honolua-Bay

Bild
#47


Diese in einem kleinen Naturschutzgebiet gelegene Bucht mit steinigem “Strand” kann vom Honoapiilani Highway (30) ganz einfach über einen kurzen Trail erreicht werden. Der Trail an sich ist aufgrund der vielen riesigen Bäume auch sehr sehenswert. Unterwegs und auch am Strand trifft man für gewöhnlich Hühner, teilweise auch mit Nachwuchs. Ein Parkplatz mit Toiletten befindet sich bei den Koordinaten 21°00'50"N 156°38'01"W.


Bild
#48

Bild
#49

Bild
#50

Bild
#51


Diese Bucht ist insbesondere zum Schnorcheln geeignet. Auf den ersten Metern sieht man nicht viel, die zentrale Sandfläche ist auch eher uninteressant. Die südliche Seite habe ich nicht besucht, da aufgrund des dort mündenden Flusses recht viele Schwebstoffe das Wasser getrübt haben.


Bild
#52

Bild
#53

Bild
#54

Schon nach wenigen Metern wird das Wasser tiefer und ab dort bekommt man eine Vielzahl verschiedener Korallen, Fische, Seeigel und auch Schildkröten zu Gesicht. Das Korallenriff bedeckt praktisch die gesamte Nordseite der Bucht. Offenbar ist dieser Ort auch ein beliebtes Ziel für kommerzielle Schnorcheltouren, denn hier liegen oft zwei bis drei Boote, von welchen aus Touristen die Unterwasserwelt erkunden.


Bild
#55

Sollte es erlaubt sein hier Unterwasseraufnahmen einzustellen, die nichts mit Pentax zu tun haben, zeige ich gerne was davon!



Für die Bilder kam das 18-135WR sowie das 8er Samyang zum Einsatz. 53 und 54 sind jpg ooc, frei Hand im HDR-Modus 2 aufgenommen.

_________________






Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2015, 06:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 20:08
Beiträge: 11544
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Schöne 'Reisedoku' mit wunderbaren Bildern bespickt :ja: :thumbup:
(so ein Sonnenhalo ist mir auch schon mal gelungen, zwar nicht so schön......freue mich aber trotzdem ;-) )

LG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de *Neue Bilder*
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2015, 16:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 22:28
Beiträge: 165
Wohnort: Osnabrück
3. Nakalele Blowhole, GPS 21°01'28"N 156°35'26"W

„Ein Blowhole (dt. Blasloch) ist […] eine enge Öffnung am Ende einer Meereshöhle, die über die Höhlendecke hinauf ins Freie reicht. Wenn eine Brandungswelle auf die Mündung der Höhle auftrifft, wird sie […] zum Blowhole geführt, was […] zu spektakulären Wasserfontänen führt.“ [Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Blowhole]

Je nach Wetter kann die Fontäne tatsächlich sehr beeindruckend sein. Vom Parkplatz aus ist das Blowhole durch eine kurze Wanderung zu erreichen. Nichts für Flip-Flops, aber gute und eng sitzende Sandalen sind ausreichend.

Bild
#56



Schon auf dem Weg kann man eindrucksvolle Ansichten der Brandung erhalten. Aber auch erleben, wie sich einige Touristen in Lebensgefahr bringen! Trotz aller Warnungen …

Bild
#57



Wer sich der Küste nähert, sollte dies nur auf !trockenem! Fels/Boden machen, denn in diesem Bereich treten unberechenbare Wellen auf. Wir haben eine Touristengruppe beobachtet, die einer solchen Welle nicht mehr hätte ausweichen können und dann sicher im Meer gelandet wäre – fernab jeder Hilfsmöglichkeit. Eine andere Gruppe wurde in einem recht ungefährlichen Bereich voll erwischt.

Bild
#58

Bild
#59

Als ob nicht genug Warnungen auf dem Weg liegen würden ...

Bild
#60

Bild
#61

Bild
#62

Bild
#63

Bild
#64






Kleiner Insidertip: Auf der Ebene des Blowholes befindet sich bei Blick auf das Meer rechts ein herzförmiges Loch im Fels. Tolle Gelegenheit für ein Pärchenfoto ;-) Also, Stativ einpacken …

Bild
#65




Auf der Ebene des Blowholes kann man sich ungefährdet bewegen, so lange man auf trockenem Boden bleibt. Nicht alle beachten diesen Hinweis …

Bild
#66

Bild
#67

Bild
#68





Ein paar Meilen weiter wurde bei den Koordinaten 20°59'54"N 156°33'06"W dieser tolle Food-Truck mit klasse Seafood …

Bild
#69



… inzwischen ersetzt; es wird von neuem Betreiber anderes Essen verkauft. Angehalten haben wir nur um ein Bild zu machen.

Bild
#70



Der weitere Straßenverlauf ist geprägt von wenig Platz, aber wunderschönen Aussichten. Ab und zu sieht man mal – wie auch auf der Road to Hana - ein Auto, welches nicht mehr benötigt wurde.

Bild
#71

Bild
#72

Bild
#73





4. Iao Valley / Iao Needle
Fährt man von Kihei aus über Lahaina um die West Maui Mountains, gelangt man am Schluss über Highway 340 und den Kahekili Highway in Wailuku zurück zum Highway 30. An der Main Street Ecke Honoapiilani Highway befindet sich eine ganz nette kleine Kirche, deren aktuelles Gebäude 1876 erbaut wurde.
Fährt man die Main Street weiter Richtung Westen, gelangt man über die Iao Valley Road, vorbei am Hawaii Nature Center, zum Iao Valley State Park. Parken kann man dort für 5 Dollar, wir wurden allerdings aufgrund uns unbekannter Gründe kostenlos durchgewunken.

Bild
#74


Bei einem kurzen Gang durch den Park kann hat man einen ganz guten Blick auf die Iao Needle, einen fast 370m hohen vulkanischen Monolithen. Wobei die Form einer Nadel eine optische Illusion ist, da man frontal auf einen Gebirgskamm blickt. Es fürhr kein Wanderweg zur Needle, aber wer sich durchs Gemüse schlagen mag, wird sicher nicht aufgehalten. Wir haben angesichts des hohen Verschmutzungsgrades einiger Touristen aber gerne darauf verzichtet …


Bild
#75

Bild
#76



„Im Jahre 1790 führte hier König Kamehameha I. die entscheidende Schlacht um Maui und besiegte König Kahekili.“ [Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/%CA%BB%C4%AAao_Valley] Dabei soll die Iao Needle den Kriegern als Aussichtspunkt gedient haben. Angeblich soll diese Auseinandersetzung so blutig verlaufen sein, dass sogar der Iao Stream aufgestaut wurde und das Schlachtfeld den Namen Kepaniwai "the damming of the waters" erhalten haben soll.

Der gesamte Bereich ist mit dichtem Regenwald bedeckt. Es regnet auch sehr oft und die Needle ist nicht selten teilweise in Wolken gehüllt. Laut Wikipedia fallen jährlich 9,8m Regen, womit diese Region die zweitfeuchteste von Maui ist.


Bild
#77

_________________






Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Maui nach 3 Jahren ...
BeitragVerfasst: Sa 30. Mai 2015, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Jan 2015, 23:41
Beiträge: 2525
Habe gerade den Tread entdeckt.
Herrliche Bilder mich packt Fernweh.
Danke für's zeigen. :clap: :clap:

_________________
Mach mit bei den Projekten 2018. :cap:

Viele Grüsse Alexandra.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neuer Body nach KS-2
Forum: Kaufberatung
Autor: Isabell
Antworten: 14
Neuer Body nach KS2
Forum: Kaufberatung
Autor: Isabell
Antworten: 0
Himmelsfarbe. nach Regenschauer....
Forum: Offene Galerie
Autor: wurmsaldum
Antworten: 4
Kurztrip nach Göteborg
Forum: Reisefotografie
Autor: Anonymous
Antworten: 18
Zugstrecke nach Hogwarts
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: andi1893
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz