Aktuelle Zeit: Mi 17. Okt 2018, 09:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2015, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2013, 18:06
Beiträge: 816
Hallo Ihr Islandreisenden,
noch einmal vielen Dank für `s mitnehmen. Ganz großes Kino.

Liebe Grüße
Doro

_________________
Shit happens. Manchmal bist du die Taube, manchmal das Denkmal. (E. v. Hirschhausen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2015, 21:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:28
Beiträge: 162
Wohnort: Osnabrück
Huii mit so viel positivem Feedback hatte ich gar nicht gerechnet; vielen Dank :cheers:


Tag 8 ... Reykjavik. Ja, die Hauptstadt wollten wir natürlich auch mal genauer angucken fahren ... passt gut. Heute soll es in der Region um Hella (da steht unser Hotel) Sturm mit Regen geben. In Reykjavik erwartete uns bestes Wetter mit Sonnenschein :-)


Nur irgendwie war der geplante Parkplatz nicht ganz das, was wir uns darunter vorgestellt hatten :shock:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#114


Glücklicherweise gab es in geringer Entfernung einen öffentlichen Parkplatz, der nicht in ein großes Loch verwandelt wurde. Hier kann man sein Auto für 120 Kronen je Stunde abstellen. Der Fußweg zum Konzerthaus Harpa ist nicht weit. Hier befindet sich der Sitz des Isländischen Sinfonieorchesters und der Isländischen Oper. Das Gebäude ist durchaus sehenswert, innen werden Touristen bei Bedarf mit allem nötigen und unnötigen Klimbim versorgt.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#115


Wir beschließen, die Touristeninformation in der Aðalstræti aufzusuchen. Aufgrund der sehr guten Bewertung bei TripAdvisor. Jetzt können wir diese Info auch empfehlen --> :thumbup:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#116


Bewaffnet mit einer Straßenkarte zog es uns die Haupteinkaufsstraße Laugavegur entlang. Nicht zum Einkaufen, aber hier gibt es immer was zu sehen. Bunte Gebäude, lustige Leute, interessante Geschäfte ...

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 200
#117

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 36mm
KB-Format entsprechend: 54mm
ISO: 400
#118

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/20s
Brennweite: 40mm
KB-Format entsprechend: 60mm
ISO: 200
#119

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 46mm
ISO: 200
#120

Bild
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 200
#121

Bild
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 200
#122

Bild
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 135mm
KB-Format entsprechend: 202mm
ISO: 200
#123

Bild
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/2500s
Brennweite: 48mm
KB-Format entsprechend: 72mm
ISO: 1600
#124

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 800
#125

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/40s
Brennweite: 48mm
KB-Format entsprechend: 72mm
ISO: 800
#126

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 800
#127

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 68mm
KB-Format entsprechend: 102mm
ISO: 1600
#128



... und natürlich die Straßengang von Reykjavik :ugly:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 800
#129

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 800
#130


Natürlich darf ein Restaurant mit Papageientaucher und Walfleisch im Hauptangebot nicht fehlen. Wir beschließen, beides doof zu finden. Wal extrem doof. Ich finde, niemand sollte Wale jagen dürfen :motz: In der heutigen Zeit ist das auch mehr als flüssig. Aber irgendwie kriegen wir den Planeten schon kaputt gemacht :ja: Einstein hat das wohl alles kommen sehen, als er seinen Gedanken "Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." verfasste ':-\

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 800
#131


Ein Abstecher führt uns zum mit 74,5m höchsten Gebäude des Landes; der Hallgrímskirkja. Wir mögen Kirchen angucken. Allerdings eher die ältere Fraktion. Diese modernen Gebäude sind mir zu beton. Eine Zeit lang hören wir dem Orgelspiel zu ...

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 800
#132

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 800
#133

Bild
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/3200s
Brennweite: 21mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 800
#134

Bild
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/20s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 800
#135


Der Rückweg führt uns an einem der ältesten Gebäude in der Stadt vorbei; dem Dómkirkjan.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#136


In der Karte aus der Touristeninformation finden wir eine Stelle, an der ein Potpourri gefiederter Stadtbewohner verzeichnet ist. Und tatsächlich ... die Vögel wissen hier, dass Zweibeiner gerne essbares Zeug ins Wasser werfen :hurra:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/1250s
Brennweite: 21mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 1600
#137

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/320s
Brennweite: 115mm
KB-Format entsprechend: 172mm
ISO: 1600
#138


Stadtbekannter Betonkopp …

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/40s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 100
#139


Natürlich darf ein Besuch eines der meist fotografierten Kunstwerke in Reykjavík nicht fehlen. Schließlich sind wir ja Touristen. Die 1986 geschaffene Skulptur Sólfar ("Sonnenfahrt") stellt ein Wikingerschiff dar:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#140


Angesichts der fortgeschrittenen Tageszeit verschieben wir den Besuch von Europas größtem Walmuseum, dem Whales of Iceland, auf kommenden Sommer.

Irgendwo an der Straße Nesvegur soll es eine kleine Brücke geben, unter der die Trennung der Kontinentalplatten von Europa und Nordamerika bestaunt werden kann. Keine riesige Schlucht, aber wir wollen mal da gewesen sein. Leider erging es uns damit wie ganz zu Anfang am Flughafen. Diesen Straßennamen gibt es zwei Mal :klatsch:, wovon wir noch nichts wussten. Wir sind kurz vor Sonnenuntergang an der falschen Straße gelandet, haben diese gründlich nach Hinweisen abgesucht und beschlossen, dass nächstes Jahr alles besser wird. Mit besserer Vorbereitung.


Auf der Fahrt zum Hotel sind wir noch an der örtlichen Wolkenfabrik vorbei gekommen. Die nebeln also ständig die Insel ein :motz:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/50s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 46mm
ISO: 400
#141

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 400
#142


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2015, 23:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:28
Beiträge: 162
Wohnort: Osnabrück
Die Nacht von Tag 8 auf 9 sollte uns noch eine kleine Überraschung bereiten - sternenklaren Himmel. Allerdings stand der von unserem Heimatstern schon recht großflächig beleuchtete Mond noch bis weit nach Mitternacht am Himmel, was der Dunkelheit nicht besonders zuträglich war. Dafür wurde das Hotel recht nett beleuchtet …

Bild
Blende: F/2.2
Belichtungsdauer: 8s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 1600
#143


Der Kp-Index war mit durchschnittlich etwas über 3 noch recht gering, so dass wir nicht mit sichtbar farbigen Polarlichtern rechneten. Meinen Wecker stellte ich einfach mal auf 1:30 Uhr, was allerdings zu spät gewesen wäre. Um Mitternacht wurde ich von Janina geweckt. Sie hatte durch unser Fenster einen gut sichtbaren Polarlichtbogen erblickt. Also schnellstens die Kamera mit 18-35 Sigma klar gemacht und möglichst warm angezogen ...

Bild
Blende: F/2.8
Belichtungsdauer: 20s
Brennweite: 23mm
KB-Format entsprechend: 34mm
ISO: 1600
#144



Und dann ... die große Überraschung. Die Polarlichter tanzten plötzlich schneller über den Himmel und zwei kurze Momente erstrahlten Teile davon intensiv grün.

Bild
Blende: F/2.8
Belichtungsdauer: 20s
Brennweite: 23mm
KB-Format entsprechend: 34mm
ISO: 1600
#145

Bild
Blende: F/2
Belichtungsdauer: 6s
Brennweite: 23mm
KB-Format entsprechend: 34mm
ISO: 1600
#146


Sichtbar für das menschliche Auge! Klasse! Ein kurzes, aber schönes Schauspiel. Die Kamera war natürlich noch nicht annähernd ausgekühlt, aber dank der kurzen Belichtungszeiten dürfte sich das Rauschen in Grenzen halten. Ab und zu musste ich mit der Empfindlichkeit noch höher gehen, um die schnellen Bewegungen der Schleier nicht allzu sehr verwischen zu lassen. Nun möchte ich einfach mal die restlichen Bilder sprechen lassen ...

Bild
Blende: F/2
Belichtungsdauer: 4s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 3200
#147

Bild
Blende: F/2
Belichtungsdauer: 8s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 1600
#148

Bild
Blende: F/2.2
Belichtungsdauer: 4s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 3200
#149

Bild
Blende: F/2
Belichtungsdauer: 10s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 1600
#150

Bild
Blende: F/2
Belichtungsdauer: 10s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 1600
#151


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2015, 02:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 24. Mär 2013, 14:17
Beiträge: 62
Wohnort: Augsburg
Ein wundervoller Reisebericht mit teils überragenden Bildern!
Vielen Dank für deine Mühe, das hier mit uns zu teilen.
Mein Drang, in den rauhen Norden aufzubrechen wurde wieder erweckt. ;)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2015, 07:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 5417
Als Sternefan finde ich die Bilder mit Landschaft und Sternen ganz besonders schön. Und Polarlicht noch obendrauf. :2thumbs:

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:
und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Do 29. Okt 2015, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 30. Nov 2014, 17:59
Beiträge: 2588
Wohnort: im Nordwesten
Moin,
sehr feine Fotos :thumbup: , ein super Bericht dazu :bravo: , fast (aber wirklich nur fast ;) ) so, als wenn man selbst da gewesen wäre.
Danke das wir teilhaben durften

_________________
Gruß Utz

Glaube denen, die die Wahrheit suchen, und zweifle an denen, die sie gefunden haben.
André Gide



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Fr 30. Okt 2015, 22:50 
Offline

Registriert: So 19. Okt 2014, 13:40
Beiträge: 113
Hallo,

großartiger Bericht, großartige Bilder. Klasse.

kassurell

_________________
Viele Grüße
kassurell


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 11:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Dez 2013, 14:24
Beiträge: 1361
Wohnort: Cuxhaven
Danke für die tolle Reise die ich hier virtuell unternommen habe

_________________
Grüße von der Nordseeküste

Lutz

click the pic=big


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Sa 31. Okt 2015, 21:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:28
Beiträge: 162
Wohnort: Osnabrück
Vielen Dank für Eure tollen Kommentare! Ich bin doch noch gar nicht fertig ;-) Ich habe es noch nicht geschafft, den letzten Tag zu bearbeiten. Morgen soll der Bericht abgeschlossen werden ...

_________________






Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: So 1. Nov 2015, 21:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:28
Beiträge: 162
Wohnort: Osnabrück
Tag 9. Bedeckter Himmel. Wird es Regen geben? Ein wenig blauer Himmel arbeitet sich durch die graue Masse ... gut für uns. Wir hatten wetterunabhängig beschlossen, heute einen Ausflug zu einem hoffentlich nicht sehr gut besuchten Ort zu machen. Vor langer Zeit verlassen, geplündert und irgendwann von Touristen entdeckt. Was es ist, könnt Ihr entweder beim Durchsehen der Bilder langsam erraten, oder Ihr scrollt einfach mal schnell etwas weiter nach unten ...

Gestern habe ich die Koordinaten in unser Navi eingetragen und die Stelle auf unserer Papierkarte markiert. Schilder gibt es nicht. Eigentlich merkwürdig. Es gibt bestimmt eine Zielgruppe, die groß genug für regelmäßige, geführte Touristentouren ist. Hoffentlich wird diese Geschäftsidee nicht bis nächstes Jahr entdeckt. Womöglich finden wir dann in unmittelbarer Nähe einen Souvenir-Shop mit Würstchenbude. Da geht schließlich immer was ... :cheers:

Wir fahren direkt nach dem - recht späten - Frühstück los. Wir erzählen Vala, wo wir hin fahren und dass wir es finden werden. Inzwischen habe ich die Strecke so verinnerlicht, dass ich kein Navi brauche. Sofort finde ich die unscheinbare Straße auf die Weide. Ein Kleinwagen steht bereits dort herum. Offenbar sind einige Touristen etwas empfindlich gewesen und laufen den Rest der Strecke. Ganz schön weit ... fast 4km sind es noch.

Wir entdecken einen Hinweis, dass der Eigentümer der Weide es nicht so gerne hat, wenn Fahrzeuge die Straße verlassen. Straße ist gut ... Mondlandschaft mit eingearbeiteter Reifenspur trifft es eher. Ab und zu markiert durch in die steinige Erde geschlagene Holzpflöcke.

Endlich sind wir da ... und ... nä! Andere Touristen! Zwei Pkws stehen kurz vor dem Ziel. Leute mit Kameras und Stativen laufen in der Gegend herum. Egal. Wir haben Zeit. Irgendwann kommt schon noch die Zeit, wo wir hier alleine sind ...

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#152


Wir machen einfach mal mit und freuen uns über Nebensaison :thumbup: Das Wetter könnte besser sein, ich wünsche mir blauen Himmel und besseres Licht; fange an, Motive zu suchen und sammele die ersten Bilder ...

Polen waren also auch schon da …

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 36mm
KB-Format entsprechend: 54mm
ISO: 100
#153

Bild
Blende: F/4.5
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 400
Weissabgleich: Auto
#154

Bild
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/20s
Brennweite: 26mm
KB-Format entsprechend: 39mm
ISO: 1600
#155

Bild
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 23mm
KB-Format entsprechend: 34mm
ISO: 200
#156

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 200
#157


Nikon fühlt sich unbeobachtet ;)

Bild
Blende: F/2.2
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 400
#158

Bild
Blende: F/2.2
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 400
#159

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/8s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#160


Ich werde natürlich auch fleißig beobachtet …

Bild
Blende: F/3.2
Belichtungsdauer: 1/60s
KB-Format entsprechend: 24mm
ISO: 125
#161



Inzwischen sind sicherlich schon einige von Euch darauf gekommen, um welchen Ort es hier geht. In der zweiten Novemberhälfte des Jahres 1973 wird der Grundstein dieser nicht allzu bekannten Touristen-Attraktion gelegt. Sicherlich unfreiwillig, allerdings :ugly:

Heute ist vom eigentlichen Objekt kaum noch etwas übrig. Es wurde offenbar schon kurz nach dem Erscheinen geplündert. Zahlreiche Spuren verraten, dass auch oft darauf geschossen wurde. Wir finden Reste eines Lagerfeuers und unzählige Besucher haben sich auf der Oberfläche verewigt. Wir beschließen, auch zu plündern. Nur ein ganz kleines Fragment zur Erinnerung ...

… und ein Kabel. Der wichtigste Reißverschluss meiner Jacke hat gerade seinen Griff verloren und wenn da nix durchgesteckt wird, lässt er sich nicht mehr öffnen :nono: Doof. --> Kabel + Knoten = geht wieder :ja:

Mit reparierter Jacke schaue ich mal nach, wie die unfreiwillige Aussicht vor fast 42 Jahren wohl gewesen sein könnte … dabei ist #161 entstanden.

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/40s
Brennweite: 55mm
KB-Format entsprechend: 82mm
ISO: 100
#162


Lange möchte ich hier aber nicht stehen … unter mir ist kein Boden. Nur ein paar Träger in fragwürdigem Zustand. Also mache ich mich auf den Rückweg, blicke noch kurz schwarzweiß zurück …

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/1s
Brennweite: 55mm
KB-Format entsprechend: 82mm
ISO: 100
#163

Bild
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/20s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 100
#164


… und laufe von außen nach vorne.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 115mm
KB-Format entsprechend: 172mm
ISO: 100
#165



Jetzt wird es aber mal Zeit, den Blickwinkel zu vergrößern ... wir sind für kurze Zeit fast alleine und nutzen dies schnellstens, bevor die nächsten Autos erscheinen. Immerhin halten wir länger durch, als alle anderen :) So haben wir reichlich Gelegenheit für hoffentlich brauchbare Bilder ...

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 100
#166

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 40mm
KB-Format entsprechend: 60mm
ISO: 100
#167

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 88mm
KB-Format entsprechend: 132mm
ISO: 100
#168


Ein Selfie mit Wrack im Rücken darf natürlich nicht fehlen …

Bild
Blende: F/4.5
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 800
#169


Wir beschließen, auch Selfies zu wollen :bravo: Aber mit Pentax natürlich.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 200
#170

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 200
#171


Irgendwann verschwand auch dieses Paar und wir hatten die DC-3 wieder für uns alleine. Zeit für Fotos und eine kleine Klettereinlage …


Bild
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 100
#172

Bild
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 100
#173

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#174

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 46mm
ISO: 100
#175

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 100
#176

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 8mm
KB-Format entsprechend: 12mm
ISO: 100
#177

Bild
Blende: F/4
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 21mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 100
#178

Bild
Blende: F/3.5
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 100
#179

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 200
#180

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 200
#181


Doch sehr bald bekommt der Flieger neuen Besuch und wir verabschieden uns für einen kurzen Abstecher an den naheliegenden Strand :d&w: Die Wellen hatten wir schon die ganze Zeit deutlich gehört. Ganz schön große Klamotten :-O Das ist ja fast wie auf Maui ...


Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 35mm
KB-Format entsprechend: 52mm
ISO: 100
#182

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 800
#183

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 31mm
KB-Format entsprechend: 46mm
ISO: 100
#184

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/1250s
Brennweite: 135mm
KB-Format entsprechend: 202mm
ISO: 400
#185



Zurück am Wrack sehen wir noch einige Schafe, welche leider zu schnell weg sind, um sie brauchbar in Fotos einzubinden.


Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 400
#186

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 40mm
KB-Format entsprechend: 60mm
ISO: 400
#187




Und jetzt? Es ist schon früher Nachmittag. Der Black Waterfall ist zu weit entfernt. Der Skogafoss zwar gleich um die Ecke, aber bei diesem Wetter nicht allzu interessant. Nochmal Fagrifoss versuchen? Warum nicht ... jetzt aber flott.



Wir bemerken, dass das Seil über die Straße gegen eine Kette getauscht wurde. Das hindert aber ja nicht am Umfahren der Sperrung :P

Bild
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/100s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 1600
#188



Also los ... im Schnee entdecken wir frische Reifenspuren. Entweder nicht so empfindliche Touristen, Isländer, oder irgendwelche Ranger, die sich um das Naturschutzgebiet am Ende der Straße kümmern. Wir fahren weiter und hoffen, dass wir nicht erwischt werden :ichweisswas: . Als Tourist mit Mietwagen auf gesperrter Straße unterwegs möchte ich weder normal gefunden werden, noch in einem Fluss stecken bleiben und Hilfe brauchen.

Die erste Flussdurchfahrt kennen wir ja schon - einfach und schnell erledigt. Dann die zweite. Hier hatten wir beim letzten Mal beschlossen, dass es nicht ganz einfach wird und sind umgekehrt. Heute nicht. Das wollen wir ja mal sehen ... ich ziehe Gummistiefel an und sehe mir den Fluss genauer an. Wir bekommen alles von sehr flach bis sicherlich über 1m tiefe Löcher. ich finde eine Passage. Bereite eine S-förmige Strecke vor. Einige große Steine müssen weichen und dienen als Wegmarkierung. Kleinere füllen deren hinterlassene Löcher. Sieht Ok aus ... also los ... und durch. Geschafft. Glücklicherweise war auch die Steigung aus dem Fluss heraus nicht zu viel für die Bodenfreiheit des Duster.

Die weitere Strecke bleibt schneebedeckt. Tiefe Löcher und Rillen prägen Teilstrecken der insgesamt 17km langen Schotterpiste. Immer noch frische Reifenspuren. Offenbar ist auch schon jemand zurück gefahren. Das verraten einige tiefe Pfützen ... mitgeschleppter Dreck in beide Richtungen. Vielleicht sind wir ja doch alleine ... wann sind wir eigentlich da? Bald ist Sonnenuntergang! Danach möchte ich die Strecke nicht zurück müssen. Überall Löcher, Rillen, rutschiger Schnee und der ein oder andere Abhang an einer Kurve. Zeit zum Fotografieren bleibt unterwegs aufgrund der fortgeschrittenen Zeit leider nicht.

Der nächste Fluss stoppt uns final. Oder doch nicht? Gucken wir mal ... nein, da möchte ich nicht durchlaufen :nono: Meine Gummistiefel sind zwar sehr hoch, aber hier an der Grenze. Außerdem fließt das Wasser sehr schnell.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 400
#189


Wir entscheiden uns, zu Fuß zum Wasserfall zu gehen. Diesseits des Flusses. Weit kann es nicht mehr sein ...

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 400
#190



... aber wirklich viel sehen ist ausverkauft. Wir können nicht sicher an den Abhang laufen. Von dieser Seite aus ist die Ansicht enttäuschend. Das war es wohl, mit "Schöner Wasserfall" :(

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/20s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#191


Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/20s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#192


Oder … nein! So schnell geben wir nicht auf. Wir wollen nochmal versuchen, durch den Fluss zu fahren. An einer anderen Stelle. Schließlich macht die Straße noch einen Bogen, vermutlich zu einer zweiten Passage. Beim Versuch, den gefrorenen Boden etwas zu begradigen, verliere ich ein kleines Stück Fell vom kleinen Finger :klatsch: :motz: :klatsch: Klar, warum nicht nochmal schnell am letzten Tag draufrumkloppen?! Ich ärgere mich kurz über meine Blödheit und stecke den Finger in das eiskalte, klare Flusswasser. Sehr angenehm. Recht zügig entdecke ich eine brauchbare Passage und verfahre mit einigen Steinen in bewährter Weise. Wir kommen durch :-)

Wieder diese frischen Reifenspuren ... sogar bis zum offiziellen Parkplatz am Wasserfall. Wir steigen aus ... das gibt's doch nicht! Überall Fußspuren! Alles dabei vom Kind bis zum Riesen! :dasisses: Wir machen uns keine Sorgen mehr, erwischt zu werden und laufen zur Aussichtsplattform.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 21mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 100
#193


"Schöner Wasserfall" trifft es gut. Auch, oder insbesondere bei Schnee. Dieser Kontrast von weiß, grün, dunkel …. klasse! Da fehlt nur noch blauer Himmel zur Perfektion. Es ist einfach unglaublich schön hier oben. Ganz alleine, in der leicht eingeschneiten Natur :mrgreen:

Bild
Blende: F/6.3
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 1600
#194

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 8mm
KB-Format entsprechend: 12mm
ISO: 200
#195


Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/15s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 200
#196


Schnell das 15er Limited montieren und ein Panorama aufnehmen … der Blickwinkel des 8er ist zwar gut, aber es geht besser:

Bild
Blende: F/13
Brennweite: 15mm (Panorama)
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 800
#197

Weil das 15er gerade auf der Kamera ist, wird der ND3.0 Graufilter angeschraubt. Noch eine halbe Stunde bis Sonnenuntergang ... die letzten beiden Bilder dieses Berichts entstehen:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 15s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 400
#198

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 30s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 200
#199


Auf dem Rückweg geht alles schneller. Wir wissen, wo wir gut durch die Flüsse kommen. Fahren fast durchgängig 40 km/h. Auf einmal Lichter ... hinter uns. Mist! Riesiger Jeep; vier lange Antennen auf dem Dach und ordentlich Tempo macht er auch. Als er schon dicht hinter uns ist, bekomme ich eine Gelegenheit, auf der engen Straße rechts ran zu fahren. Als wir überholt werden, sehe ich auf der Rücksitzbank die Umrisse von Kindern. Offenbar nur eine lokale Familie und keine Ranger :)

Zurück am Hotel erzählen wir von unserem Tag und erfahren, was das war. Heut ist der erste Tag der offiziellen Vogel-Jagdsaison. Halb Island sei jetzt in den Bergen und bricht sämtliche Regeln bezüglich Straßensperrungen :) :) :)

Wir schreiben wieder etwas am Reisebericht. Plaudern etwas mit Hrafn und packen schweren Herzens unsere Koffer. Die Kamera bleibt von nun an in der Tasche.






Tag 10. Rückreise. Unser Flug geht um 14 Uhr. Es schneit. Wir beschließen, direkt nach dem Frühstück Richtung Flugplatz zu starten. Die üblichen 90 km/h fahren ist sicher nicht immer möglich.

Das Wetter wurde immer besser, sogar die Sonne kommt durch :) Die Rückgabe des Autos war sehr schnell und unkompliziert erledigt. Dieses Mal gab es sogar einen Shuttlebus, so dass wir für die 3km kein Taxi brauchten ... Dank dem Shuttlebus haben wir etwas mehr Zeit, als geplant. Ich schaffe noch ein paar Bilder in LR zu bearbeiten, dann geht es auch schon los. Es sollte unser erster Flug sein, bei dem der Flieger mit Heißwasser und Frostschutz behandelt wird. Die Szene erinnert an einen Einsatz der Ghostbusters. Ich ärgere mich, dass die Kamera über mir im Fach für Handgepäck verstaut ist. Da ich am Fenster sitze, komme ich nicht in brauchbarer Zeit dran.


Den ersten Flug verschlafe ich fast vollständig. Es werden zwar Filme angeboten, aber Kopfhörer wieder nur teuer verkauft. Auf dem nächtlichen Anschlussflug sitze ich wieder am Fenster. Ich sehe oft hinaus auf die kleinen und großen Städte. Alles hell beleuchtet. Ab und zu ist auch ein Fischkutter auf der Ostsee zu sehen ...

Die Ansicht macht sehr nachdenklich. Vielleicht, weil wir gerade aus einem weitgehend unbeleuchteten Land kommen. Abgeschieden gewohnt haben. Da, wo es nachts noch richtig dunkel wird.


Ich denke darüber nach, wie es eigentlich noch möglich ist, dass nachtaktive Insekten und andere flugfähige Tiere überleben. Wo wir doch die Nacht zum Tag machen. Die wenigen wirklich dunklen Inseln dazwischen müssen wohl wahre Oasen sein ...

Mir springt ein Vergleich in den Kopf ... irgendwie sehen hell erleuchteten Städte von oben so aus, als hätte unsere Heimatwelt einen ganz fiesen Ausschlag. Irgendwie kriegen wir den Planeten schon kaputt gemacht ...



Und damit schließt sich der Reisebericht. Wir freuen uns, wenn er gefallen hat. Vielleicht auch ein paar Tipps bietet. Und wir freuen uns auf die Rückkehr zu einer anderen Jahreszeit. Oder vielleicht auch zu anderen Jahreszeiten?


Für Fragen, Tipps und Kommentare sind wir natürlich offen. Was wir am meisten genossen haben, war die unglaubliche Ruhe und Sauberkeit in den Bergen. Was wir vermisst haben, ist billiges Essen ;-)


Auf dem Rückweg vom Flughafen legen wir noch schnell einen Stopp bei Burger King ein, um uns mit ungesundem Fastfood vollzustopfen. Zu Hause sind wir kurz vor 3 Uhr morgens. Freudig erwarten uns die beiden Kater; haben uns vermisst wie immer. Der Wecker wird um kurz nach 9 die Nachtruhe beenden ... es ist Zeit, wieder in die Welt der Technik einzutauchen ... :kaffee:

_________________






Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Der Mann aus dem Feuer
Forum: Offene Galerie
Autor: Duc-Driver
Antworten: 9
Spiel nicht mit dem Feuer
Forum: Offene Galerie
Autor: flowfix
Antworten: 6
Feuer..ähm eher Biertaufe meiner Pentax
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Fred01
Antworten: 11
Feuer über Freiburg
Forum: Urban Life
Autor: splash_fr
Antworten: 9
Der Mann vorm Feuer und der faszinierte Blick
Forum: Menschen
Autor: Jens_S
Antworten: 13

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz