Aktuelle Zeit: Sa 26. Mai 2018, 11:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: So 25. Okt 2015, 01:37 
Offline

Registriert: Do 28. Mai 2015, 18:07
Beiträge: 26
Schöne Bilder und Reisebericht dazu, da bekommt man gleich wieder etwas Fernweh.
Leider ist es quasi unmöglich mit Dackel dort einzureisen :wuff:
Andererseits habe ich schon etwas Verständnis dafür dieses kleine Ökosystem zu schützen wenn es so sensibel sein sollte.

_________________
Viele Grüße und gut Licht!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: So 25. Okt 2015, 20:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2013, 18:06
Beiträge: 790
Hallo Ihr biedne,

vielen Dank für diesen tollen bericht und diese wunderbaren Fotos. Auch wenn ich, glaube ich, nie dorthin kommen werde, oder gerade deswegen, finde ich solche Berichte toll.
Vielen Dank fürs Mitnehmen.

Liebe Grüße
und weiterhin so tolle Reisen wünscht Euch
Doro

_________________
Shit happens. Manchmal bist du die Taube, manchmal das Denkmal. (E. v. Hirschhausen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: So 25. Okt 2015, 20:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 31. Jul 2012, 22:15
Beiträge: 150
superschön und auch noch witzig erzählt :dasisses:

... ich will hin ...

Gruß
Al


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: So 25. Okt 2015, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 6259
Wohnort: Laatzen
Was für ein toller Reisebericht! Geträumt habe ich schon oft davon, dort mal hinzufahren. Bei solchen Fotos fange ich sofort wieder mit dem Träumen an. Bin wirklich begeistert, wie Du die Schönheit dieser Landschaft eingefangen hast.

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2015, 02:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:28
Beiträge: 161
Wohnort: Osnabrück
Vielen Dank für das positive Feedback. Ja, mit Haustier wird es schwierig. Wegen des (auch bürokratischen) Aufwands hab ich den Angelkram zu Hause gelassen und mich auf die Kamera beschränkt.

Inzwischen sind wir gut zu Hause angekommen. Am kalibrierten Monitor sehe ich an einigen Bildern etwas Optimierungspotenzial, aber das lasse ich einfach mal so.



Wir sind im Bericht ja nun schon bei Tag 6 angekommen. Wir haben wie immer beim Frühstück entschieden, was wir machen wollen. Richtung Westen soll es gehen, den Gulfoss (https://de.wikipedia.org/wiki/Gullfoss) und einen Geysir angucken. Ob das trocken funktioniert? Düster sieht es aus …

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 400
#75

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 135mm
KB-Format entsprechend: 202mm
ISO: 400
#76


100km weiter wird es heller, aber Sonne kommt leider nicht durch. Es gibt am unter Naturschutz stehenden Gulfoss zwei Touristenparkplätze - einer mit Souvenirshop. Weil dort Pelze von Füchsen inkl. Schwanz, Beine und Ohren verkauft werden und mich immer wieder als Dekoration dienende tote Tiere ansehen, lasse ich dort keinen einzigen Cent :nono: . Ich finde, Pelz sollte nur vom "Erstbesitzer" getragen werden. Ich muss zwar gestehen, dass auch ich ab und zu echten Pelz trage, da steckt dann aber eine lebendige Katze drin ;)

Es ist nicht nur verdammt kalt, sondern auch sehr windig. Das macht die Kälte nicht gerade besser. Aufgrund des hohen Wasseranteils in der Luft entschließe ich mich dazu, vorerst keinen Graufilter zu benutzen.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 200
#77


Wir folgen dem vorgegebenen Touristenpfad und reihen uns in die fotografierende Menge ein. Zur Hochsaison möchte ich das nicht erleben.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 200
#78

Bild
Blende: F/5
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#79


Dass ein Wasserfall zusammen mit Gravitation eventuell die ein oder andere Gefahr bietet, verrät etwa alle 2 Meter ein dezenter Hinweis.

Bild
Blende: F/5.6
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 100
#80


Abseits der Flugbahn von Wassertropfen bekomme ich doch noch Gelegenheit, den Haida ND3.0 an das 15er Limited zu schrauben :thumbup:

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 30s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 100
#81

Bild
Blende: F/11
Belichtungsdauer: 30s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 200
#82


Nachdem wir uns im Souvenirshop bewegungsfähiger gewärmt haben, geht es ein paar Kilometer weiter. Zum "Geysir". Einer Ansammlung heißer Wasserlöcher und Geysire. Hier gibt es nun Hinweise auf die erhöhte Bodentemperatur. Diese äußert sich auch gelegentlich durch winzige Löcher im Gehweg, aus denen heißer Dampf austritt. Es riecht im gesamten Gebiet ganz leicht nach Schwefelwasserstoff, aber das stört überhaupt nicht.

Bild
Blende: F/5
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 400
#83


Der große Geysir bricht leider fast nie aus. Höchstens nach Erdbeben, verrät eine Infotafel, und auch dann nur selten. Der kleinere Geysir zeigt in schöner Regelmäßigkeit, was er kann. Etwa alle 8 bis 10 Minuten bricht die anwesende Menge in entsprechende Begeisterung aus. In der Zeit wo wir dort waren, luden etwa vier Touristenbusse ihre Fahrgäste ab. Wenig, wie wir später erfuhren. Im Hotel sagte man uns, in der Hochsaison seien es schnell mal fünfzehn Busse. Ein Grund mehr, die Haupturlaubszeit zu meiden …

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/640s
Brennweite: 40mm
KB-Format entsprechend: 60mm
ISO: 800
#84


Gegenüber wird eine Drohne startklar gemacht. Selbst bei recht schlechtem Wetter scheinen die Dinger recht beliebt zu sein. Am Gletschersee flogen vor einigen Tagen gleich drei Stück kreuz und quer über das Eis. Aber da war ja auch gutes Wetter.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/400s
Brennweite: 135mm
KB-Format entsprechend: 202mm
ISO: 800
#85


Manch einer nimmt das Spektakel eher gelassen auf. Etwas Entfernung hat ja auch was …

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 135mm
KB-Format entsprechend: 202mm
ISO: 800
#86

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 200
#87


Wir schließen uns dieser Meinung an und wandern auf einen nahegelegenen Hügel. Auf dem Weg dorthin kommen wir an bunten Heißwasserlöchern vorbei. Mit dem Hinweis, dass bitte kein Geld reingeworfen wird. Funktioniert natürlich nicht :nono: . Ich beschließe, nächsten Sommer einen an einer Schnur befestigten Magneten dabei zu haben :ja:

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/30s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 200
#88


Ja, von hier oben hat man einen recht netten Blick. Jetzt noch Sonnenschein dazu … wir beschließen, nächsten Sommer zum Sonnenaufgang dort zu sein. Vielleicht kriegen wir dann ja eine menschenleere Landschaft auf die Speicherkarte …

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 200
#89

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 200
#90

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 60mm
KB-Format entsprechend: 90mm
ISO: 200
#91


Beim Frühstück wurden wir wie immer von unseren Gastgebern nach unserem Tagesplan gefragt. Uns wurde ein Besuch im Gewächshaus "Fridheimar" (http://fridheimar.is/en) empfohlen. Das im Gewächshaus gelegene Restaurant hat zwischen 12 und 16 Uhr geöffnet. Dort soll es eine ausgezeichnete Tomatensuppe geben. Wir beschließen, sollte es zeitlich passen, diese Suppe haben zu wollen :hurra:

Die Zeit passte gut. Wir kamen etwa 14:45 dort an und blieben bis 15:53 Uhr. Als wir gerade vom Hof fahren wollten, kam uns ein riesiger Touristenbus entgegen. Das heißt wohl perfektes Timing. Im Restaurant waren wir fast alleine. Die Suppe ist tatsächlich exzellent. Das offenbar selbst gebackene Brot auch. Die Geschmackskrönung sind für mich die fein geraspelten Gurken, die es als Beilage gibt. Für etwa 12,70 Euro pro Person kann man sich so viel Suppe nehmen, wie man möchte. Kaffee und Tee ist ebenfalls enthalten. Nach jeweils zwei Portionen beschließen wir allerdings, auch noch Nachtisch haben zu wollen. Irgendwie stecken die überall Tomaten rein. Auch in Apfelkuchen und auf Käsekuchen. Das ist auch gut so; schmeckt ausgezeichnet.

Während wir den Nachtisch futtern, wird uns noch ein wenig über das Gewächshaus erzählt. Über den Energiebedarf, dass Insekten ausschließlich mit anderen Insekten bekämpft werden und dass Hummeln das Bestäuben sämtlicher Pflanzen übernehmen. Wir futtern unseren Nachtisch und sehen den Hummeln zu. Es gibt auch interessante Einblicke in kleine Kisten mit Hummelnestern. Fazit: Sehr empfehlenswert :2thumbs:

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/60s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 400
#92


Inzwischen wird es schon etwas dämmerig. Wir beeilen uns. Haben schließlich noch ein Ziel auf der Route. Kerid, einen kleinen Kratersee (https://de.wikipedia.org/wiki/Keri%C3%B0). Für etwa 2,30 Euro pro Nase darf man drum herum laufen und zum See hinabgehen. Die Fußgängerwege sind mit roten Lavabröseln belegt. Offenbar in Handarbeit. Wir bestaunen einen Bröselhaufen mit zugehöriger Schaufel und Schubkarre.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 48mm
KB-Format entsprechend: 72mm
ISO: 1600
#93

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/20s
Brennweite: 8mm
KB-Format entsprechend: 12mm
ISO: 800
#94


Unten angekommen finden wir eine Sitzgelegenheit. Im Wasser am Boden befestigt. Offenbar ist der Krater recht gut gefüllt. Die Bank wird trotzdem genutzt. An der Infotafel erfahren wir später noch, dass der Wasserstand um 7 Meter schwanken kann.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/25s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 800
#95

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/40s
Brennweite: 48mm
KB-Format entsprechend: 72mm
ISO: 800
#96


Damit geht auch schon Tag 6 zu Ende. Die Tage vergehen hier echt schnell. Ist bei 8 Stunden Tageslicht, 90km/h Höchstgeschwindigkeit und teilweise recht langen Strecken aber auch kein großes Wunder.

Am Folgetag werden wir gefragt, ob es in Ordnung sei, wenn tagsüber niemand am Hotel ist. Erreichbar wäre man aber über das Telefon der Rezeption. Natürlich hatten wir nichts dagegen, wir wollten ja auch los. Es stellte sich heraus, dass der männliche Teil des Betreiberpaars unseres Hotels tatsächlich noch nie auf eine Suppe im Gewächshaus war. Seine Frau hatte uns den Besuch empfohlen und ihn nach unserem sehr positiven Bericht gleich verpflichtet, auch mal nicht immer nur an die Arbeit zu denken :ichweisswas:


Zuletzt geändert von Eike82 am Di 27. Okt 2015, 12:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Di 27. Okt 2015, 11:37 
Offline

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 22:49
Beiträge: 191
Wahnsinnig toller Bericht und Bilder! Grandios wie du zeigst, was mit einem gescholtenen Superzoom möglich ist :)

_________________
Klar war die Ausrüstung teuer und ich mache keine besseren Bilder dadurch.
Aber ich habe jetzt mehr Spass an meinen schlechten Bildern.
Heiko Kanzler
---------------------------------------



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2015, 01:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 11. Feb 2015, 23:28
Beiträge: 161
Wohnort: Osnabrück
Kommen wir nun zu Tag 7 ... der, wie könnte es anders sein, mit suboptimaler Wettervorhersage startet. Da alle unsere geplanten Ziele eher gutes Wetter fordern :motz:, beschließen wir einen weiteren Ausflug in die Berge :ja:

Wir folgen der Empfehlung unseres Hotels und legen Landmannalaugar (https://de.wikipedia.org/wiki/Landmannalaugar) als Ziel fest. Beim letzten Ausflug waren wir nur 6km entfernt, wussten aber noch nichts von den heißen Quellen zum Baden und den wunderbar gefärbten Bergen.

Über die altbekannte Strecke 264, 268, 26, F26 (wobei die F26 definitiv nicht F sein kann) gelangen wir zur ebenfalls schon bekannten F208 (die auch nicht wirklich F sein kann). Beim Hrauneyjar Guesthouse wollten wir eigentlich Diesel auffüllen. Das war leider nicht möglich :nono:, da gerade die Internetverbindung defekt war. Egal, der Tank ist ja fast voll. Also weiter ... Tankstellen kann man zwar nicht an jeder Ecke erwarten, aber das wird schon gut gehen.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 200
#97

Inzwischen fällt uns auf, dass bereits der erste Schnee gefallen ist. Hier noch ganz leicht, sieht aber klasse aus auf dem dunklen Boden. Die F208 andersherum zu fahren, stellte sich als sehr sehenswert heraus. Nach dem Passieren des 150MW Wasserkraftwerkes Sigöldustöð hat sich der Komfort einer geschlossenen Teerdecke gründlichst erledigt.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/250s
Brennweite: 36mm
KB-Format entsprechend: 54mm
ISO: 200
#98

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/1000s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 200
#99

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/320s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 100
#100

Immer wieder freuen wir uns über die geniale Aussicht auf die leichte Schneedecke :2thumbs:. Eine ganz andere Ansicht, als noch vor wenigen Tagen. Aber eine sehr schöne. Ab und zu stoppen wir, um ein paar Fotos zu machen. Unglaublich schöne Atmosphäre. Fotos können das gar nicht richtig wiedergeben …


Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/160s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 100
#101

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/125s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 100
#102

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 8mm
KB-Format entsprechend: 12mm
ISO: 100
#103

Bild
Blende: F/13
Brennweite: 15mm (Panorama)
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 100
#104


Fast dachten wir schon, wir wären wie üblich alleine. Doch plötzlich tauchte ein weiteres Touristenvehikel auf. Wir überließen die Landschaft der Smartphoneknipse der Neuankömmlinge und setzten uns wieder in Bewegung. Recht bald wurden wir verfolgt. Wir fahren durchgängig etwa 40 km/h. Auf halbwegs rumpelfreier Strecke bleibt der graue Pkw dicht dran. Sobald Schlaglöcher und Pfützen auftauchen, ändert sich das jedoch sehr schnell. Wir beschließen, dass ein weißes Auto langweilig ist :gaehn: und befördern wieder fleißig braune Suppe auf das Autodach :\m/:

Bei Landmannalaugar angekommen, kann man zwischen einem Parkplatz mit Fußgängerbrücke und Flussdurchfahrt wählen. Eike wählt Fluss, war ja klar. Die erste Durchfahrt war kein Problem. Beim zweiten Arm steckten wir schon nach weniger als einer Autolänge bis zur Motorhaube im Wasser und finden den Rückwärtsgang auf einmal sehr attraktiv. Wenn man ein einziges Mal zu faul zum vorher Aussteigen und Nachsehen ist... :shock: Zurück am Parkplatz treffen wir auf unsere Verfolger. Vor uns waren auch schon Leute da; grüner Jeep. Wir schlendern über die Brücke und durch die Sumpflandschaft Richtung Besucherhütte ... klares, warmes Wasser.

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#105

Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/800s
Brennweite: 53mm
KB-Format entsprechend: 79mm
ISO: 400
#106


Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/80s
Brennweite: 36mm
KB-Format entsprechend: 54mm
ISO: 400
#107


Ein einsamer Arbeiter beschäftigt sich mit Renovierungsarbeiten, sonst ist die Station nicht besetzt und sämtliche sanitäre Anlagen sind annähernd vollständig zerlegt. Das Paar vom grünen Jeep steckt im Wasser, wir beschließen aber, trocken zu bleiben.

Bild
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/640s
Brennweite: 40mm
KB-Format entsprechend: 60mm
ISO: 100
#108

Bild
Blende: F/7.1
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#109


Inzwischen zieht sich die Sonne auch hinter die Wolken zurück, so dass wir ebenfalls den Rückweg antreten. Wieder verfolgt vom grauen Pkw.


Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/200s
Brennweite: 18mm
KB-Format entsprechend: 27mm
ISO: 100
#110


Als wir an auf die Landmannaleið - definitiv eine F-rated 4x4-Strecke - abbiegen, wird angehalten und kurz gezögert, ob weiter gefolgt werden soll. Das hätte ich ja zu gerne gesehen, denn das, was da kam, war nicht ganz ohne :bravo:
Ich bezweifele, dass wir Winterreifen am Auto haben. Jedenfalls sieht das Profil sehr sommerlich aus. Trotzdem wühlt sich der Duster einwandfrei durch teilweise tiefen Schnee einiger Verwehungen und bewältigt jede Steigung.


Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/320s
Brennweite: 24mm
KB-Format entsprechend: 36mm
ISO: 100
#111


Nur ein Mal sind wir mangels ausreichender Bodenfreiheit stecken geblieben. War aber auch kein Problem. Kurz zurückgesetzt und volle Kanne vorwärts ;) Bewaffnet mit mehr kinetischer Energie :\m/: durchbrachen wir den Schneehaufen. Da war es wieder - das Fahrgefühl von Butter auf Herdplatte ...

Der Schnee verschwand so schnell, wie er gekommen war. Schade eigentlich. Durch Schnee fahren hat gerade angefangen, großen Spaß zu machen.

Wir treffen wieder auf unsere alte Flusspassage und beschließen, die todesverachtende Durchfahrt zu dokumentieren. Zwei Mal. Schließlich sollte Janina samt Kamera keine nassen Füße bekommen ;)


Bild
Blende: F/8
Belichtungsdauer: 1/500s
Brennweite: 21mm
KB-Format entsprechend: 31mm
ISO: 400
#112


Auf der 26 biegen wir noch kurz ab, um im einsetzenden Regen einen Wasserfall zu knipsen. Die Kante sieht nicht gerade stabil aus, teilweise reißt der Stein schon. Da bleiben wir lieber einen Schritt weiter weg stehen …

Bild
Blende: F/13
Belichtungsdauer: 30s
Brennweite: 15mm
KB-Format entsprechend: 22mm
ISO: 800
#113


Zurück am Hotel berichten wir von unserem Erlebnis. Dass wir Spaß im Schnee hatten, die schönen bunten Berge aber nur weiß zu betrachten waren. Ist aber nicht tragisch, schließlich wollen wir im Sommer wieder hier her kommen. Dann schneit es bestimmt nicht. Außerdem bringt der leichte Schnee eine ganz besondere Atmosphäre. Wir sind dankbar, dies erleben gedurft zu haben.

Wir beschließen den Abend ruhig zu verbringen und am Reisebericht zu arbeiten. Morgen geht es nach Reykjavik. Schließlich soll hier der Regen kräftig ums Hotel stürmen ...

_________________






Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2015, 02:13 
Offline

Registriert: Mo 14. Okt 2013, 20:55
Beiträge: 61
Hammer Bilder! Genau so ist Island. Das Wetter macht was es will, aber der Landschaft ist das egal. Die sieht einfach immer gut aus. (Als wir das erste mal in Vík waren, haben wir gar nicht gemerkt, dass der Ort direkt am Meer liegt...)

_________________
Flickaaa:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2015, 04:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 16. Nov 2014, 19:43
Beiträge: 5369
Großes Kino. Mit Schnee sind die Farben noch krasser und das gibt eine Wahnsinnsstimmung. :anbet: Applaus ab Dich, Island und die wundervolle Natur!

_________________
It´s all about the fun. And the light.

Meine Lieblingsbilder gesammelt unter:
und


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Feuer, Eis und Pentax-WR
BeitragVerfasst: Mi 28. Okt 2015, 09:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Dez 2014, 15:10
Beiträge: 1614
Wohnort: Konz
Toller Bericht und sehr schöne Bilder!

_________________
Grüße
Dennis

Bilder, welche Du gemacht hast haben Einfluss auf die, welche du machen wirst. So ist das Leben! -John Sexton
http://www.diox-photography.de


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Feuer über Freiburg
Forum: Urban Life
Autor: splash_fr
Antworten: 9
Spiel nicht mit dem Feuer
Forum: Offene Galerie
Autor: flowfix
Antworten: 6
UT Dortmund - Fotos 2018 "Das SPIEL mit Licht &Feuer
Forum: Usertreffen
Autor: Hexeschenny
Antworten: 3
Feuer zur kalten Jahreszeit
Forum: Offene Galerie
Autor: Nochimmerhier
Antworten: 10
Feuer..ähm eher Biertaufe meiner Pentax
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Fred01
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz