Aktuelle Zeit: Fr 24. Mai 2019, 22:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 17:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 1677
Pinguine hat geschrieben:
[...]

Also die Pinguine haben ja echt mal Glück gehabt, dass sie nicht in der Nähe der Eisbären waren ... :lol: :d&w:



(Sorry, musste das jetzt sein ... :fies: )

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Zuletzt geändert von xy_lörrach am Mo 23. Jul 2018, 17:27, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 23. Jul 2018, 17:24 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 14604
Wohnort: Bremen
Ich habe diesen Thread bisher sehr aufmerksam verfolgt, und auch wenn ich bisher nichts dazu geschrieben habe, bedeutet das nicht, dass mir deine Bilder nicht gefallen. ganz im Gegenteil. Und gerade bei der derzeitigen Hitzewelle hier (ja wir haben hier in Bremen über 30 °C, und es soll noch mehr werden die Tage) sorgt dein Thread für eine willkommene Abkühlung.

Danke fürs Zeigen und gerne mehr. :ja:

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 15:48 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 23:19
Beiträge: 331
So, weiter geht es, ab heute gibt es keine Eisbären mehr, anderes ist auch interessant.

Eigentlich wäre am nächsten Tag die Hinlopenstrasse dran gewesen, hier gibt es viele Wale und einen Vogelfelsen zu besichtigen. Das Problem war nur, dass es ab ca. Mitternacht ziemlich rund ging. Wir hatten Windstärke 11 und dementsprechende Wellen. Habe zwar ähnliches in der Antarktis erlebt, aber dort war das Schiff 3 mal so groß und hatte als Passagierschiff Stabilisatoren und war kein umgebautes Forschungsschiff. Auf jeden Fall ging es in der Nacht ziemlich rund und das Frühstück haben ca. 1/2 der Mitfahrer verweigert.
Da es unter diesen Voraussetzungen sinnlos war, nach Walen Ausschau zu halten und eine Benutzung der Schlauchboote unmöglich war um den Vogelfelsen zu besuchen, wurde beschlossen, in einen Fjord einzulaufen. Dort waren die Wellen niedriger und nachdem Wetterbesserung angesagt war, abzuwarten.
Leider besserte sich das Wetter erst am Abend. Trotzdem war auch dieser Tag durch die vielen Vorträge interessant.

In diesem Fjord suchten wir Schutz vor dem Sturm..


Bild
#111

Bild

#112

Am nächsten Tag waren wir schon früh im Magdaleenenfjord, wo es bald nach dem Frühstück mit dem Schlauchboot losging..

Bild
#113

Bild
#114

Diese Eisscholle erinnerte mich an an einen Bären, der eine Ente jagt...

Bild
#115

....das Blau der in diesem Fjord schwimmenden Eisblöcke ist sehenswert

Bild

#116

... und da gab es wieder was zu sehen

Bild
#118

Bild
#119

eine Herde von 30-40 Walrössern, nicht zum übersehen und selbst ein Blinder weiß, wenn sie da sind (man riecht sie aus 200 Meter Entfernung)

Bild
#119

Bild
#120

Bild
#121

Bild
#122

Bild
#123

Bild
#124

...interessant ist es , wenn sie aus dem Wasser kommen, dann wird einen Meter weit gerobbt und anschließend wieder 2 Minuten Pause gemacht. Kein Wunder, ein Walross frisst am Tag ca. 50 Kg Muscheln, Seegurken; zudem sind sie Räuber und verschmähen auch eine Robbe nicht, wenn sie eine erwischen.
Für Menschen gilt: Sicherheitsabstand 50 Meter

Bild
#125

Bild

#126

Bild
#127

Am Nachmittag ging es dann einen Bergabhang hinauf, an dem in den Geröllhängen tausende von Krabbentauchern nisteten. Dies war eine ziemlich mühsame Kletterei. An diesen Hängen, wo viele Vögel nisten, wächst sogar Gras. Tatsächlich ist es wie ein Sumpf, man muss sehr aufpassen, wo man hintritt, sonst kommt man nicht mehr raus und das was aussieht wie Erde (oder Schlamm) besteht zu 100 % aus Vogelsch.... Nur hier ist aufgrund der vielen Nährstoffe, pflanzliches Leben möglich.




Bild
#128

... und das sind die Bewohner, Krabbentaucher (gehören zu den Alkenvögel und wiegen ca. 50-70 g)

Bild
#129

Bild
#130

Bild
#131

Bild
#132


Bild
#133

...auch hier blüht was, es ist das stengellose Leimkraut

Bild
#134

Am Abend gab es dann auf dem Schiffsdeck gegrilltes, Bier und da es leicht schneite auch Glühwein. Bin mir Mitte Juni vorgekommen, wie auf dem Weihnachtsmarkt.
Bild
#135

Bild


#136

Den Rest der Fotos vom letzten Tag gibt es nächstes Mal.....


Zuletzt geändert von gerhard57 am Fr 27. Jul 2018, 16:03, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 15:53 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5595
Da hast du ja noch einmal sehr gut nachgelegt. Phantastisch, ganz besonders die Walrösser und die Bären-Ente-Eisscholle. Die Assoziation kann ich gut nachvollziehen.
Vielen Dank. Die Spannung bleibt.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 27. Jul 2018, 18:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 8375
Wohnort: Meckesheim
sehr schön nachgelegt die Walrösser sind schon imposante Tiere
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 19:39 
Offline

Registriert: So 21. Apr 2013, 23:19
Beiträge: 331
Die Reise ist nun fast zu Ende. Wir befinden uns im Islefjord, kurz vor der Hauptstadt von Spitzbergen.
Hier gibt es noch einen Vogelfelsen zu besichtigen, in welchen viele Lummenvögel brüten. Dieser Felsen ist bekannt von diversen Tierfilmen, die den Lummensprung zum Thema haben. Die jungen Lummen springen fast zur gleichen Zeit aus ihren Nestern und versuchen das Meer zu erreichen, das hier ungefähr vom Felsen 600-700 Meter entfernt liegt.
Viele schaffen es, ein Teil nicht, und hier warten dann unten schon die Polarfüchse, die sich den Magen vollschlagen.
Zu unserer Zeit war es zwar noch nicht soweit, aber die Polarfüchse waren trotzdem schon da.

Bild
#137

Bild
#138

da hier Vögel für nährstoffreichen Boden sorgen, befinden sich hier auch viele Rentiere...

Bild
#139

Bild
#140

Bild
#141

Bild
#142

Bild
#143

Bild
#144

... und das war einmal ein Rentier

Bild
#145

und bei einem Steinhaufen fanden wir tatsächlich einen schlafenden Polarfuchs. Irgendwann störten wir ihn, er stand auf streckte sich und ging seines Weges. Irgendwo in dem Steinhaufen bellte noch ein weiterer Polarfuchs, den wir aber nicht zu Gesicht bekamen...

Bild
#146

Bild
#147

Bild
#148

Mit dem Schiff ging es mit wehenden Fahnen zurück...

Bild
#149

Hier noch einige Fotos vom Eissturmvogel, der einzigen Sturmvogelart, die in der Arktis vorkommtBild
#150

Bild
#151

und schon sitze ich schon wieder im Flugzeug und sehe Longyearbyen wieder von oben (morgens um 2 Uhr 30 und trotzdem taghell

Bild
#152

Bild
#153

so, das war es vorerst, vielen Dank fürs ansehen und die vielen netten Kommentare.

Der Polarvirus hat ja bei mir mehrere Sparschweinchen getötet, hoffe trotzdem, dass ich Euch bald wieder ein paar Fotos von irgendwo auf der Welt zeigen kann...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 31. Jul 2018, 20:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Jun 2016, 13:32
Beiträge: 36
Traumhafte Bilder, nicht nur die phantastischen Bilder von den Eisbären.
Viele Grüße

Gerald


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 1. Aug 2018, 08:54 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5595
Traumhaft! Beeindruckend! Ein Reisebericht vom Allerfeinsten!

gerhard57 hat geschrieben:
Der Polarvirus hat ja bei mir mehrere Sparschweinchen getötet, hoffe trotzdem, dass ich Euch bald wieder ein paar Fotos von irgendwo auf der Welt zeigen kann...
Und auf diese Bilder freue ich mich schon jetzt!

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 12:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Jun 2016, 14:37
Beiträge: 222
Das sind ja noch mal unglaublich viele grandiose Eindrücke hier zum Abschluss.
Sehr beeindruckend, wie viele Tiere ihr unterwegs gesehen habt und auch noch gut fotografieren konntet! Aber auch die Landschaftseindrücke sind wirklich toll...
:2thumbs:
...die Bilder will ich gar nicht tot reden, hat wirklich Spaß gemacht hier reinzuschauen und bestärkt mich darin, dass sich das Sparen durchaus lohnt. :ja:
Vielen dank für's virtuelle Mitnehmen!

_________________
Hier gibt‘s einen (flickr).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 5. Aug 2018, 13:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 13:05
Beiträge: 4855
:2thumbs:

_________________
mein






Gruß aus dem Sauerland
Stefan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 80 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[UT] Jahrestreffen 2018: 8.-10.06. Duisburg
Forum: Usertreffen
Autor: pixiac
Antworten: 92
Das Karwendelgebirge im Herbst 2018
Forum: Reisefotografie
Autor: Kallisto1964
Antworten: 3
Bremer Samba Karneval 2018
Forum: Menschen
Autor: He-Man
Antworten: 12
Fehmarn 2018
Forum: Small Talk
Autor: Hans-Dieter Linke
Antworten: 1
Seltene Gäste Hörnchen und Mausi S.14 neuer Besuch 2018
Forum: Offene Galerie
Autor: ikone
Antworten: 157

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz