Aktuelle Zeit: So 19. Mai 2019, 10:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2018, 19:39 
Offline

Registriert: Do 21. Jan 2016, 19:11
Beiträge: 97
Wohnort: Nähe Bietigheim-Bissingen
Im November 2018 machte ich mit einer Minigruppe (3 Teilnehmer + guide) eine geführte Reise durch das Andenhochland (d.h. meistens 3500 – 4500m Höhe) von Bolivien. Um es vorweg zu nehmen: Ich hätte nicht erwartet, dass Bolivien ein so interessantes und abwechslungsreiches Land ist. Natürlich muss man sich mit den sozialen und politischen Verhältnissen dort befassen. Bolivien ist das ärmste Land Südamerikas, aber es geht allmählich aufwärts. Seit 2006 ist Evo Morales Präsident, der erste indigene Präsident und Sozialist. Er polarisiert stark und viele seiner Maßnahmen sind angreifbar (z.B. Pressefreiheit), aber als völlig unvoreingenommener und neutraler Betrachter muss ich seine Politik im Wesentlichen für richtig erachten. Er hat den Indigenen (60% der Bevölkerung) ihre Würde zurückgegeben und versucht, den Einfluss der USA zurück zu drängen. Die weiße Oberschicht in Santa Cruz gehört natürlich zu den Verlierern dieser Politik und entsprechend ist die Stimmung dort.
Meine Ausrüstung: K3, K5, DA*16-50, DA*60-250, DA18-135
Unsere Reise begann in Santa Cruz, der reichsten Stadt Boliviens. Die Stadt macht einen sauberen, gepflegten und wie gesagt wohlhabenden Eindruck, hat aber fotografisch wenig zu bieten:

Bild
#1

Bild
#2

Bild
#3

Bild
#4

Bild
#5

Bild
#6

Bild
#7

Die nächste Station war Sucre, Hauptstadt von Bolivien (aber nicht Regierungssitz, das ist La Paz). Sucre soll die schönste Stadt Boliviens sein.

Bild
#8

Bild
#9

Bild
#10

Bild
#11

Bild
#12

Bild
#13

Bild
#14

Bild
#15

Bild
#16

Bild
#17

Bild
#18

Bild
#19

Bild
#20

Der San Felipe Konvent:

Bild
#21

Unser Guide Miguel in Sucre:

Bild
#22

Bild
#23

Bild
#24

Bild
#25

Bild
#26

Bild
#27

Verkehrsampeln in Sucre. Manchmal etwas interpretationswürdig.

Bild
#28

Auf einem Bierfest:

Bild
#29

Bild
#30

Bild
#31

Bild
#32

In Kürze mehr.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2018, 20:27 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 14586
Wohnort: Bremen
Ha ha, ..."hat fotografisch wenig zu bieten". ;)

Da freu ich mich schon mal auf die "Kürze". :ja:

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 28. Nov 2018, 23:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 8339
Wohnort: Meckesheim
sehr schön gefällt mir gut macht Lust mal über den Teich zu fliegen und nur weiter machen ich bleibe dabei
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 00:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Aug 2014, 10:01
Beiträge: 1198
Vielen Dank für die Eindrücke. Santa Cruz macht in der Tat einen sehr sauberen, gepflegten Eindruck.
Ich bin gespannt auf die Fortsetzung.

_________________
Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 01:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 1. Jul 2013, 10:02
Beiträge: 692
Eines der Länder wo ich so gerne noch hin will


Danke fürs teilen!!!

Schöne Bilder!

Gruß Mudi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 08:12 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 19412
Wohnort: Alpen(NRW)
Toller Einstieg, freue mich sehr auf die Fortsetzung und bin auch auf ein paar Reiseinformationen gespannt! Wie bucht man so was? In welcher Sprache verständigt man sich mit dem Guide ... all sowas! :)

_________________
LG Frank



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 09:11 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 5560
America del Sur: Immer eine Reise wert!
Danke für den gelungen Start des Reiseberichts. Ich bin gespannt auf mehr und schwelge in Erinnerungen aus den 90er Jahren.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 28. Aug 2015, 16:47
Beiträge: 2098
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
Sehr schöner Einstieg in ein sicherlich sehr spannendes Land. Irgendwie scheinst du aber was gegen Kirchturmspitzen zu haben, stört dich das Kreuz (##1, 2, 11)? Generell bist du in vielen Bildern oben etwas eng, rsp. abgeschnitten (##5, 10, 21, 29-unten, 22, 24).
Dennoch, ich bleib dran und freu mich auf die Fortsetzung :2thumbs:

_________________
Liebe Grüße Uwe

###################################
Jazz is not dead, it just smells funny 8-)
Frank Zappa
###################################


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Apr 2014, 12:06
Beiträge: 2850
Wohnort: Berlin
Das sind doch sehr interessante Eindrücke aus einem für mich sehr fernen Land - spannend!
Gerade die Menschen (und Portraits) interessieren mich.
Ja, ich bin auch gespannt wie es weiter geht - und den Fragen von Frank schließe ich mich an. Selbstorganisierte Reise?

_________________
Mit einem freundlichen Gruß
Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 12:18 
Offline

Registriert: Do 21. Jan 2016, 19:11
Beiträge: 97
Wohnort: Nähe Bietigheim-Bissingen
Es war eine bei einer Agentur gebuchte Reise; es dürfte praktisch kaum möglich sein, so eine Reise selbst zu organisieren. Wir hatten einheimische Guides, die aber deutsch sprachen. Trotzdem ist es natürlich von Vorteil, wenn man sich auf spanisch verständigen kann. Es war - seitdem ich in Rente bin - meine fünfte derartige Reise durch Lateinamerika; wer Näheres über Planung und Durchführung erfahren möchte, darf sich gerne an mich persönlich wenden.
Noch ein Foto von Sucre (übrigens war es dort auch so sauber und gepflegt, wie ich es mir manchmal von DE wünsche) und dann ging es durch die Anden nach Tarabuco:

Bild
#33

Bild
#34

Tarabuco empfängt uns:

Bild
#35

Bild
#36

Bild
#37

Bei einer Viehversteigerung in Tarabuco:

Bild
#38


Bild
#39

Das Geschäft wird per Handschlag besiegelt und mit Bier begossen:

Bild
#40

Bild
#41

Bild
#42

Bild
#43

Bild
#44

Spaziergang durch Tarabuco:

Bild
#45

Schwarze Schweine:

Bild
#46

Bild
#47

Bild
#48

Auf dem Markt von Tarabuco:

Bild
#49

Bild
#50

Bild
#51

Bild
#52

Bild
#53

Bild
#54


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

...ein bischen Menschen...Bild 2...23.7.2018
Forum: Menschen
Autor: Methusalem
Antworten: 8
Durch den Wald auf den Großen Ölberg (460m)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Arnholm
Antworten: 3
Mit historischen Fahrrädern durch Oldenburg - Die Fotos
Forum: Offene Galerie
Autor: He-Man
Antworten: 19
Südafrika April/Mai 2018
Forum: Reisefotografie
Autor: Nordisch
Antworten: 35
Siebenbürgen - Ein Streifzug durch Hermannstadt (Teil1)
Forum: Reisefotografie
Autor: vordprefect
Antworten: 0

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz