Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 08:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: So 3. Dez 2017, 17:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 12:05
Beiträge: 1468
Wohnort: Abwesend
LX MX hat geschrieben:
etwa 1,7 bis 2,2 Millionen Kambodschaner zum Opfer gefallen sein.


im ersten Weltkrieg 19,7 Millionen Tote

im zweiten Weltkrieg bis zu 80 Millionen

der Mensch ist ein schlimmes ̶r̶̶a̶̶u̶̶b̶̶t̶̶i̶̶e̶̶r̶, nein Tiere sind besser... Ich empfehle jeden mal Verdun und die Knochenhäuser dort zu besuchen...eindrücklich, bedrückend,...

_________________
_________________________________
Gruß aus dem Sauerland
Stefan


Und wie immer gilt: positive wie negative Kritik ist ausdrücklich erwünscht, da ich noch keine 100.000 Digitalbilder fotografiert habe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: So 3. Dez 2017, 18:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 13:39
Beiträge: 658
Wohnort: Berlin
LX MX hat geschrieben:
chti hat geschrieben:
Man geht davon aus, dass die Khmer Rouge in der kurzen Zeit ihrer Gewaltherrschaft in Kambodscha insgesamt mehr als 100.000 Menschen umgebracht haben.


Laut Wiki sollen bis zum Ende ihrer Herrschaft 1978 den Roten Khmer nach den verbreitetsten Schätzungen etwa 1,7 bis 2,2 Millionen Kambodschaner zum Opfer gefallen sein.


Du hast natürlich recht. Geschätzte 100.000 Menschen wurden auf den so genannten Killing Fields ermordet. Laut Wiki hat man in den Massengräbern im ganzen Land insgesamt 1,39 Millionen Tote gefunden. Und es werden immer wieder neue Gräber entdeckt.

Zum Tuol-Sleng-Genozid-Museum lässt sich auch auf Wiki einiges nachlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Tuol-Sleng-Genozid-Museum

Auf den Killing Fields ein paar Kilometer außerhalb von Phnom Penh waren wir an jenem Tag im Februar 2014 auch. Auch hiervon zeige ich ein paar Bilder.


Bild
#7

Bild
#8

Bild
#9

Bild
#10

Bild
#11

Bild
#12

Bild
#13

Bild
#14

Bild
#15

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: So 3. Dez 2017, 19:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Okt 2016, 12:05
Beiträge: 1468
Wohnort: Abwesend
Danke fürs Zeigen!

_________________
_________________________________
Gruß aus dem Sauerland
Stefan


Und wie immer gilt: positive wie negative Kritik ist ausdrücklich erwünscht, da ich noch keine 100.000 Digitalbilder fotografiert habe.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 20:30 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 18:44
Beiträge: 7589
Wohnort: Umeå (Schweden)
Unfassbar. Ist wohl für die meisten nicht wirklich neu, aber die Bilder machen es nochmal wieder schrecklich deutlich, gerade weil sie keine expliziten Knochenberge zeigen. :yessad: Danke!

_________________
Liebe Grüße
Frank

In einem guten Objektivschrank ist immer noch Platz für eins mehr.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: Do 7. Dez 2017, 22:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 21:53
Beiträge: 480
Wohnort: Mittelhessen
Danke für die starken Aufnahmen und die Erläuterungen!
Wenn ein Bild das alles kondensiert zeigt, dann ist das für mich die #2.

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 09:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 16. Jan 2012, 13:55
Beiträge: 387
Wohnort: Ilmenau
Im Prinzip weiß man es ja, auf eine abstrakte Weise. Die Bilder bringen das in die Realität. Und beim Killing Tree bricht bei mir irgendwie die emotionale Barriere zusammen. Oh mann....

_________________
http://schueler.ws


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 09:29 
Offline

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 12:51
Beiträge: 248
Jetzt ist mir schlecht. Insbesondere wegen des Killing Trees.

Danke dennoch für die Aufnahmen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 20:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 29. Apr 2016, 17:47
Beiträge: 685
:cry: So grausam die Zusammenhänge mit deinen gezeigten Bildern auch sind, Vergangenheit und Realität, ist leider immer noch an der Tagesordnung. Verantwortlich ist der Mensch und seine perfiden Einstellung, Gier, Geiz, Größenwahn (die 3 G unserer globalen Existenz).
Die wahren Grausamkeiten kommen erst nach Jahren ans Tageslicht.
Ich finde es gut, mutig und beindruckend, das du deine Bilder hier zeigst, gerade weil sie unangenehm sind.

_________________
Ich kann nicht, sehe ich als falsch. Ich kenne nicht, eher richtig.
LG Stefan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: Sa 9. Dez 2017, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Apr 2014, 14:35
Beiträge: 876
Diese und andere Bilder aus der Vergangenheit sowie der Gegenwart müssen immer wieder gezeigt werden.

_________________
VG Frank-Uwe

Ich und verrückt? Das hätten mir die Stimmen doch gesagt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die Banalität des Grauens
BeitragVerfasst: Sa 9. Dez 2017, 10:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 00:19
Beiträge: 5044
Wohnort: Meckesheim
ja ist schon schlimm ich war in Vietnam in zwei ehemaligen Gefängnissen grausam
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Nebel des Grauens.....
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Schraat
Antworten: 15
Schaf des Grauens oder nur das Mascara..
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: angus
Antworten: 3
Nebel des Grauens..
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Wildschweinflüsterer
Antworten: 15

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum