Aktuelle Zeit: Sa 18. Aug 2018, 04:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 08:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 18. Apr 2014, 15:35
Beiträge: 1241
Tolle Bilder aus einer faszinierenden Landschaft. Sie erinnern mich stark an Bilder aus der Tiefe der Sahara, im Hoggargebirge, die sich immer wieder in mein Bewußtsein drängen, so intensiv waren damals - vor ca 30 Jahren - meine Eindrücke.

_________________
VG Frank-Uwe

Meine Definition von Glück: keine Termine und leicht Einen sitzen. H.Juhnke


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 10. Aug 2018, 19:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 5240
Wohnort: in Flagranti
Heute mal zuerst die Bilder, dann die Kommentare. Starten wir mit einem Ocotillo (Fouquieria splendens) - ebenfalls an der Felskante

#76 Ocotillo (Fouquieria splendens) an Felskante

Bei einem zweiten Ocotillo hat die Erosion quasi sein Fundament freigelegt.

#77 Wurzelwerk eines Ocotillo

@Ernst: Tatsächlich finde ich Deine Idee zur #74 durchaus nachvollziehbar, denn die #30 kommt ähnlich zur Wirkung. Aber diese Idee habe ich dann mit dem Folgebild (#76) durch die Wahl der Aufnahmeposition umgesetzt, da - so fand ich - passte es besser und bei der #74 wollte ich zur Tiefenstaffelung durch den Himmel mit drin lassen (so wie Klaus das auch sieht).

@Frank-Uwe: Da würde ich doch gern mal Deine Bilder sehen, vom Hoggargebirge :ja: (musste ich erst einmal googlen)

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 06:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 10507
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Klaus hat geschrieben:
@Ernst: Tatsächlich finde ich Deine Idee zur #74 durchaus nachvollziehbar, denn die #30 kommt ähnlich zur Wirkung. Aber diese Idee habe ich dann mit dem Folgebild (#76) durch die Wahl der Aufnahmeposition umgesetzt, da - so fand ich - passte es besser und bei der #74 wollte ich zur Tiefenstaffelung durch den Himmel mit drin lassen (so wie Klaus das auch sieht)
..... ja OK- hatte die #30 nicht mehr aufm Schirm :nono: :ja:

.... die #77 sieht ja mit dem außerhalb des Erdreiches befindlichen Wurzelwerk richtig klasse und gleichzeitig für mich witzig aus :thumbup: :ja:
- man könnte grad meinen der Busch rennt über den Boden und will sich einen neuen Standort suchen :mrgreen:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2018, 19:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 5240
Wohnort: in Flagranti
@Ernst: Wie gut, das der Ocotillo noch verwurzelt war, schließlich gehen bewegte Objekte mit Pentax AF ja nicht ... 8-)
Gemütlich schaukeln wir den Weg vom Fonts Point zurück - zur Dokumentation der Wegqualität aber auch zum Zeigen der Felsbarriere dient das folgende Bild

#78 Sandiger Weg zum Fonts Point
Eigentlich sind wir bei dem Weg ganz froh, dass wir nicht im stockdunkeln am frühen Morgen dort gefahren sind, denn Seitenbegrenzungen oder Wegzeichen sind Fehlanzeige und trotz eines SUVs sind wir zweimal stecken geblieben und mussten rückwärts rausrangieren.

Am Ortseingang von Borrego Springs am Palm Canyon Drive springen auf einmal zwei Raptoren auf uns zu :shock: und zeigen ihre rostigen Zähne.

#79 Raptoren in Borrego Springs

Wir waren ganz allein auf der Strasse, keiner weit und breit zu sehen. Wie das ausgeht - das gibt es morgen xd

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 07:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 10507
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Klaus hat geschrieben:
@Ernst: Wie gut, das der Ocotillo noch verwurzelt war, schließlich gehen bewegte Objekte mit Pentax AF ja nicht ... 8-)
:rofl:

Klaus hat geschrieben:
Am Ortseingang von Borrego Springs am Palm Canyon Drive springen auf einmal zwei Raptoren auf uns zu :shock: und zeigen ihre rostigen Zähne.
..... da hat sich aber einer redlich Mühe gegeben mit den *Giganten*

.... sehr schön :ja: :thumbup: - bin auf die Forstsetzung (heute) gespannt :ja:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 12. Aug 2018, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 5240
Wohnort: in Flagranti
Danke für eure Geduld, und hier die ganze Szene mit den Raptoren

#80 Raptoren in Borrego Springs

Im Hintergrund von der #80 ist schon eine Reiterfigur zu sehen, es soll sich um Juan Barrista de Anza handeln, der erste Missionar, der diese Gegend besucht hat und für Mexiko in Besitz genommen haben soll.
Bild
#81 Blech Denkmal für Juan Barrista de Anza sowie der Text auf dem Denkmal Stein stark vergrößert

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 06:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 10507
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Sehr schön Klaus.... :thumbup:
..... wenn man sich die Bilder in der größeren Auflösung anschaut sieht man recht deutlich welche Mühe sich der Künstler für eine detailgetreue Darstellung seiner Objekte gemacht hat :ja:
(soweit dies mit dem Ausgangsmaterial und seinem Stil möglich war) - insbesondere sieht man das gut in Bild *80>1/2* ( xd )....

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 10:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 25. Dez 2011, 13:41
Beiträge: 5240
Wohnort: in Flagranti
Ja, dieser aus Mexiko hat mit viel Detail-Verliebheit seine Skulpturen erstellt und sie dann auch an interessanter Position platziert. Ich wäre je mal sehr gern um Mitternacht bei Neumond dort, dass müssen gigantische Bilder werden :shock: , da diese Gegend eine extrem geringe Lichtverschmutzung hat.
Da meiner Meinung nach diese Skulpturen die Gegend bereichern, gibt es in den nächsten Tagen mehr davon.
Das Motiv "Kutsche" kennen wir schon von der #59, hier mal eine Version mit Gespann und Reiter

#82 Ricardo Breceda: Kutsche mit Reiter und zwei Pferden

Diese kleine Elefant ist ein Wegweiser. Sein Rüssel verweist auf einen kleinen Shop ...

#83 Ricardo Breceda: Kleiner Elefant

... in dem der Künstler Objekte "zum Verkauf" ausstellt. Irgend wovon muss er ja auch leben :ja: ; ich kam ja kurz ins Nachdenken, aber ich denke, am Flughafen hätte das einen ziemlichen Aufstand gegeben, wenn ich da mit einem 2,5m hohen Pferd aus Blech angekommen wäre ...

#84 Ricardo Breceda: Verkaufsobjekte

Hinter einem kleinen Tourist Office in Borrego Springs (das sich dann als Buchhandlung entpuppt hatte), ist ein kleiner Kaktus Garten. Angesichte der 35°C im Schatten (schon um 10:00 Uhr morgens) haben wir uns auf wenige Kakteen beschränkt, geblüht hat nur einer - ein Nachzügler. Zur Hauptblütezeit im März/April muss das wohl gigantisch aussehen, besonders wenn die Kakteen überall in der Wüste ihr Blüten ausbreiten.

#85

_________________
Mit nettem Gruss
Klaus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 13. Aug 2018, 21:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 1165
:shock: :shock: ... Diese Faaaaaarben ... :rolleye: ... :2thumbs:

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 14. Aug 2018, 07:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 10507
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Klaus hat geschrieben:
Ja, dieser aus Mexiko hat mit viel Detail-Verliebheit seine Skulpturen erstellt und sie dann auch an interessanter Position platziert.
..... hab mal seine Seite angeschaut- da sieht man recht deutlich mit welchem Enthusiasmus/Detail-Verliebheit er seine Werke erstellt hat :2thumbs:

Klaus hat geschrieben:
ich kam ja kurz ins Nachdenken, aber ich denke, am Flughafen hätte das einen ziemlichen Aufstand gegeben, wenn ich da mit einem 2,5m hohen Pferd aus Blech angekommen wäre ...
:mrgreen: :lol:

Einfach interessante Aufnahmen für mich wenn ich drüber nachdenke was wäre wenn....... hattest noch die Möglichkeit einer nächtlichen Aktion?

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 106 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[UT] Archäologischer Park Xanten 2015
Forum: Usertreffen
Autor: User_00066
Antworten: 35
Ausflug in der Park
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: bussard
Antworten: 6
Schwedisch Lappland - Padjelantaleden (Sarek National Park)
Forum: Reisefotografie
Autor: jfk
Antworten: 16
Im Park von Sanssouci (Schloss - Brunnen - Teehaus)
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Alaric
Antworten: 13
Park Güell, Barcelona (Jetzt noch mehr Bilder)
Forum: Reisefotografie
Autor: mike1098
Antworten: 10

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz