Aktuelle Zeit: Fr 6. Dez 2019, 04:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erster Versuch mit dem Astrotracer
BeitragVerfasst: Do 1. Aug 2019, 19:24 
Offline

Registriert: Di 22. Apr 2014, 16:57
Beiträge: 275
Mit dem Umstieg au fdie K3II hat mich die Astroracer Funktion interessiert.
Endlich war mal passendes Wetter und ich konnte einen Versuch starten.
Das Bild ist aus 20 Lightframes und 5 Darkframes entstanden.
Als Objektiv kam das Sigma 10-20 bei 10mm mit Blende 4 ,
bei ISO 800 und 30s zum Einsatz.
Ich habe in der Nähe noch keinen geeigneten Ort für einen
passenden Vordergrund gefunden. Deshalb ist das das Manko an meinem
Foto.
Über Tips und Hinweise für Verbesserungen würde ich mich freuen.

Bild


Zuletzt geändert von pentaxmaxe am Mo 5. Aug 2019, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 20:37 
Offline

Registriert: Mo 28. Sep 2015, 09:59
Beiträge: 233
Whitebalance ist nicht wie gewohnt.
Vordergrund würde ich ein extrabild reinmachen, damit nicht verschwommen.
Aber kann natürlich beides gewollt sein.
Ein schönerer Vordergrund würde helfen. Und vll abblenden? Kenne aber den Astrotracer nicht und auch nicht das Objektiv.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 2. Aug 2019, 21:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 18. Jul 2015, 08:24
Beiträge: 738
:ka:
Irgendwie wäre ich mit dem Bild nicht so recht zufrieden. Das geht bestimmt besser. Der Sternenhimmel sieht irgendwie verwaschen aus. Kann mir vorstellen, wie es gedacht war. Die Milchstraße mit etwas im Vordergrund. Und vielleicht ohne allzu viel Lichtverschmutzung.

Das Sigma-Objektiv hatte ich mal kurz in der neueren Version, also mit f3.5. War ziemlich enttäuscht von der großen Unschärfe zum Rand hin bei Offenblende. Für Aufnahmen vom Sternhimmel war es deswegen ungeeignet. Wie es bei deiner Linse ist, weiß ich natürlich nicht. Im Bild bei dir sind die Sterne zum Rand hin leider schon etwas langgezogen, vermutlich liegt es am Stacken der Einzelaufnahmen.

Was ich allerdings nicht verstehe, warum du mit dem Astrotracer nicht länger belichtet hast bzw. so viele Bilder gemacht hast, um die später zusammenzubasteln. Eigentlich hätte meiner Meinung nach eine Aufnahme gereicht mit Astrotracer für den Himmel und evtl. noch eine zweite für den Vordergrund.

Vor einem Jahr hatte ich auch mal die versucht, allerdings war es saukalt und die Batterien waren nach einem Bild leer.

Blende 4 ist natürlich auch nicht grade optimal, aber der Astrotracer würde das wahrscheinlich ausgleichen bei entsprechend langer Belichtung. vom Gefühl her müßte eine Minute oder länger gehen. Bei 10 mm Brennweite kannst du ohne Astrotracer 20-30 Sekunden belichten, ohne daß die Sterne Striche ziehen, zumindest in der Bildmitte. Vielleicht wäre ISO 1600 auch noch brauchbar, leider habe ich keine K3 und kann es schlecht beurteilen, wie sehr es dann im Bild rauscht.

Ganz grob würde ich sagen, versuch mit dem Astrotracer mal eine Aufnahme mit Offenblende / ISO800 / und Belichtung 1-2 Minuten.

Eine ganz wichtige Frage zum Schluß, hast du in RAW fotografiert, denn das ist die wichtigste Voraussetzung, um später aus den Aufnahmen noch was rauszuholen.

Probier ruhig erstmal, den Sternenhimmel ohne Astrotracer aufs Bild zu kriegen. Dann bekommst du ein Gefühl für die ungefähren Kameraeinstellungen und weißt, was funktionieren könnte oder was nicht.
hatte ich auch schon mal mit dem Astrotracer rumgespielt und einen groben Vergleich angestellt für Aufnahmen mit und ohne.

Und das allerwichtigste ist ein lichtstarkes Objektiv.

_________________
Wenn du es eilig hast, gehe langsam.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 3. Aug 2019, 05:49 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Dez 2012, 23:17
Beiträge: 3250
Bei entsprechender Brennweite habe ich mit dem Astrotracer schon locker 80 Sekunden überstanden (mit Reserve für mehr), daher auch meine Empfehlung länger zu belichten. Da UWW nie ganz verzeichnungsfrei sind, wirst du in den Bildern - unabhängig von den optischen Unartigkeiten der Konstruktion - immer leichte Fehler / Strichspuren vorfinden. Da ist ein wenig Cropreserve zuweilen nett, um den nicht optimalen Bereich wegschneiden zu können. Das ist mbMn aber oft gar nicht unbedingt erforderlich und hängt von der individuellen Aufnahme ab.

Bei der K3 würde ich versuchen unter ISO 1600 zu bleiben, aber du solltest einfach mal probieren, was geht.

Der Astrotracer macht jedenfalls Spaß und ist die leichteste Möglichkeit für eine Nachführung. Daher lohnt es sich in jedem Fall, sich intensiv einzuarbeiten. Noch viel Spaß dabei! Ich bin gespannt auf weitere Bilder und deine Fortschritte.

_________________
VLG
Stephan


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 4. Aug 2019, 09:05 
Offline

Registriert: Di 1. Aug 2017, 21:25
Beiträge: 134
:bravo: Ich finde die Aufnahme sehr gelungen. Für den ersten Versuch geradezu perfekt! Die Unschärfe im Vordergrund könnte auch vom Wind in den Bäumen verursacht sein, wenn man es nicht anders wüsste... Weiter so :2thumbs:

_________________
Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen. (Karl Valentin)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mo 5. Aug 2019, 08:29 
Offline

Registriert: So 5. Apr 2015, 13:22
Beiträge: 14
Wohnort: zwischen München und Garmisch
Die Milchstraße sieht im unteren Bereich arg verwaschen aus.
Mich würde mal ein Einzelbild wie es aus der Kamera kommt interessieren.
Ist das 10-20 scharf bei anderen Bildern oder ist es in einer Ecke auch da etwas unscharf?
Hatte ich bei meinem mal.
Bei der Bearbeitung kann man da Farbmäßig noch viel rausholen.

Grüße Martin

_________________


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

"Street"-Versuch auf neuen Wegen ...
Forum: Menschen
Autor: Hannes21
Antworten: 17
Gimp 2.10 : erster Release-Candidate verfügbar
Forum: Bildbearbeitung
Autor: waldbaer59
Antworten: 0
Erster Test mit Tamron 70-200 f2,8.....sehr bescheiden
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Mesi
Antworten: 13
Portrait am Rhein( Erster Einsatz für den Godox AD 200 )
Forum: Menschen
Autor: Click60
Antworten: 4
Mein Versuch einen erdnahen Asteroiden zu fotografieren
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: wildlife
Antworten: 22

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz