Aktuelle Zeit: So 22. Jul 2018, 02:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 11:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 3591
im Hause Pentax war ja lange die Position, hohe ISO neuerer Sensoren benötigen nicht unbedingt grosse Blenden (kleine Blendenzahlen).

Jetzt stehen Objektive vor der Markteinführung mit Blende 1.4. Und Blende 1.4 ist ja alles ander als einfach zu handhaben.

Mein 300mm 2.8 habe ich stolz gehütet, auch wenn es Alterserscheinungen hat und mitnichten einfach zu handhaben ist. Dem 300 F4 von Pentax habe ich mich bisher verschlossen, auch wenn es diese wunderbare Nahgrenze besitzt. Tendenz zu grossen Blenden an Festbrennweiten mochte ich also immer schon.

Irgendwo vergraben hatte ich ein 50mm 1.4 das habe ich jetzt mal wieder ausgepackt um mich mit der Blende 1.4 ein wenig zu beschäftigen, auch wenn das alte 50mm A 1.4 bei Offenblende ein wenig schwächelt, ausserhalb der Mitte vor Allem.

Also, einfache Frage, was meint Ihr zur Blende 1.4 (bitte nicht zum Geldbeutet :mrgreen: ).

Freie Meinungsäusserung ist gefragt :cap:

Ein paar Bilder zum Einstimmen folgen.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Zuletzt geändert von ulrichschiegg am So 8. Jul 2018, 22:24, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 11:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 3591

#1


#2


#3


#4


#5


#6


#7

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 11:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 3591

#8


#9


#10


#11


#12


#13


#14


#15


#16

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:15
Beiträge: 3140
Also ich finde mein voigtländer 58 1.4 schon klasse, benutze aber die offenen Blenden meist nur um bildgestalterisch zu arbeiten, sprich Freistellung und bokeh. Dazu muss man aber sagen, dass das voigländer offen schon sehr scharf ist. Mein a50 1.4 ist aber auch offen gut.

_________________
Mein
Mein
Meine Homepage:

"The great truth is there isn't one
And it only gets worse since that conclusion"
Mgła


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 11:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 30. Okt 2012, 01:19
Beiträge: 6480
Wohnort: Meckesheim
ja zum gestalten und freistellen ist 1,4 schon klasse aber ich brauche das nicht ich komme auch mit 2,8 klar jeder wie er will
LG Gerd


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 4349
Kurzfassung: Blende 1,4 bei 50mm sollte Standard sein!

Langfassung: Ich bin im Besitz einiger Objektive mit großer Anfangsöffnung. Darunter sind, neben diversen längeren Brennweiten, auch ein M50 1,4 und ein M85 2,0. Die sind beide bei Offenblende etwas weich, haben aber eine Bildanmutung, die durch nichts anderes zu erreichen ist.
Aufgrund von Sensoren, die um ein vielfaches lichtempfindlicher sind, als die Filme, die zur Zeit der Produktion der genannten Objektive üblich waren, hat sich Pentax leider und zum Glück nur vorübergehend von den lichtstarken Objektiven abgewandt.
Lichtstärke ist eben nicht alles, was diese Objektive ausmacht. Die Lichtstärke alleine würde jedoch bei den heute anzutreffenden Suchern vieles vereinfachen. Ganz besonders aber haben lichtstarke Objektive erheblich größere Freistellungspotentiale und, zumindest bei älterer Bauart, auch sehr schöne Übergänge von scharf nach Unscharf. Meist sogar in beide Richtungen, also zur Unschärfe vor und hinter der Schärfeebene.
Genug Gründe, um wieder lichtstarke Objektive anzubieten, offensichtlich auch für Pentax. Aber: Moderne Objektive sind durch die Bank auf möglichst geringe Abbildungsfehler in der Schärfeebene konstruiert. Dabei wird mbMn sowohl der Schärfeübergang als auch das Bokeh vernachlässigt. Mikrokontraste, Auflösung, geringstmögliche CAs, Gegenlichtfestigkeit sind sicher wichtig. Es gibt jedoch auch noch andere wichtige Eigenschaften eines Objektivs, die ich bei den M-Linsen finde. Vielleicht gelingt es, künftig tatsächlich alle wichtigen Eigenschaften ausgewogen bei den Konstruktion eines lichtstarken Objektivs zu erzielen. Bis es soweit ist, hänge ich an meinen alten Schätzchen, gerne auch mit manuellem Fokus und bei einigen sogar bei Arbeitsblende.

Deine Bilder bestätigen mich in meiner Auffassung. Sie gefallen mir sehr. Und ich bin immer noch auf der Suche nach einem 400 2,8. ')

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 12:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2030
Das ist halt eins von tausend Produktfeatures, und alle kann man gebrauchen. Nichts braucht jeder.
Es ist nicht soo schwer, die Bildwirkung eines F1.4 Glases per Software nachzuahmen (aktuelle Handies gehen ja schon mit Vollautomatik diesen Weg, wenn sie auch nur F4 nachahmen aktuell) und für wenig Licht braucht man es auch kaum noch.
Also: reine Geschmacksfrage.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Jun 2014, 19:58
Beiträge: 3228
Ich hab auch zwei 1.2er!

Ist mir immer noch zu scharf! :mrgreen:

LG

Willi

_________________
____________________________________________________________
Der Wurm muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.
Alle meine Bilder sind Würmer! Ich bin der Fisch....

Ich poste nix in Lens-Clubs! Ich mag Blubber!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 10210
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
Martin, mit deinen Aufnahmen beweist du ja zur Genüge dass es schon recht interessant sein kann wenn man diese Möglichkeiten, die durch solche Linsenöffnungen geboten werden, auch richtig nutzt :ja:

Ich selbst habe 3 Objektive mit 1,4er Öffnung- 1xFA/50mm und 2x A/50mm. :2thumbs:
Möchte keines missen denn jedes hat seine Berechtigung für die ihm zugedachte Funktion.
Das sind wunderbare Optiken mit hervorragender Abbildungsleistung- wie ich das oft genug bei meinen Makros unter Beweis stelle :ja: .
Was mir auch, wie vorab schon erwähnt, recht wichtig ist ist die Freistellung und bei meinen A- Linsen das wunderbare Bokeh. :2thumbs:
Darüber hinaus mache ich aus diesen 50mm Optiken per jeweiligen Konverter einmal eine 70mm oder eine 100mm Brennweite bei gleich bleibender Öffnung! - denn der Konverter verändert ja nicht die Blendenöfffnung von f 1,4 sondern die Optik verliert multipliziert mit entweder x1,4 oder x2,0 diesen Lichtanteil für die Belichtung :ichweisswas:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Blende 1.4, braucht man das?
BeitragVerfasst: Fr 13. Apr 2018, 15:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 24. Jul 2014, 09:40
Beiträge: 1862
Je offen desto gut. Meine Meinung. Bin ich halt wesentlich flexibler. Ich habe nur ein altes 50mm f1.4. Wenn es nicht so teuer wäre, hätte ich auch andere Brennweiten und vor allem mit AF.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Wer braucht schon WR, ... [NMZ]
Forum: Offene Galerie
Autor: ulrichschiegg
Antworten: 1
Die Welt braucht Unternehmen...
Forum: Urban Life
Autor: lunany
Antworten: 1
Manuelle Objektive und die Blende in den EXIF-Daten
Forum: Tipps und Tricks
Autor: herbert-50
Antworten: 7
Bei geschlossener Blende übler Fleck in der Kamera
Forum: DSLR
Autor: StiffmasterTM
Antworten: 22
Q - Blende 2,8
Forum: Spiegellose Systemkameras
Autor: fridolix
Antworten: 2

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz