Aktuelle Zeit: Sa 21. Jul 2018, 21:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 12:53 
Offline

Registriert: So 8. Jul 2018, 18:11
Beiträge: 14
Eindeutig ja, da bei der großen Blendenöffnung der AF im Dunkeln besser arbeitet und auch das manuelle Scharfstellen leichter von der Hand geht.

Ob man dazu allerdings 900g Glas mit einem armdicken Servomotor brauch finde ich allerdings fraglich. Das 50er ist doch im Grunde eher eine Reportagebrennweite, mit der man nötigenfalls auch mal nur mit einer Hand an der Kamera fotografieren will. Das wir mit dem neuen Glasbaustein wohl eher ein Kraftakt.

Ich persönlich hätte mir eher ein lichtstarkes WR-Pencake gewünscht, zumal es im Pentax-Lager kaum Alternativen gibt.

Gruss Sven.

_________________
___________________
www.so-froehlich.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 14:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 3586
Urnes hat geschrieben:
Eindeutig ja, [...] Ob man dazu allerdings 900g Glas mit einem armdicken Servomotor brauch finde ich allerdings fraglich. Das 50er ist doch im Grunde eher eine Reportagebrennweite, mit der man nötigenfalls auch mal nur mit einer Hand an der Kamera fotografieren will. Das wir mit dem neuen Glasbaustein wohl eher ein Kraftakt. [...]


Hallo Sven. Benutzt wurde hier ein altes A 50mm F1.4. Sehr schön kompakt. Das Neue ist ja noch gar nicht verfügbar.

50mm an VF sind für mich eher Normalobjektiv denn Reportagebrennweite 35mm. Und an APSC, wofür ich es verwende, entspricht es eher einem leichten Tele. 50mm 1.4 lässt wunderbare gestalterische Freiheiten zu, wofür ich es liebe. Reportagebrennweite hiess ja früher 35mm, Blende fixieren und dann wegen der grossen Tiefenschärfe einfach flott drauflos, oft auch aus der Hüfte einhändig wie etwa Garry Winogrand. Das ist nun gar kein fotografischer Bereich für mich.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 17:06 
Offline

Registriert: So 8. Jul 2018, 18:11
Beiträge: 14
Oh. ich dachte du wolltest auf das neue 1.4er hinaus.

Visuell finde ich den Unterschied zwischen 1.8 und 1.4 nicht so groß. Allerdings hätte ich mir das FA, dass du ja grad genannt hast tatsächlich nicht gekauft, wenn ich gewußt hätte wie weich und Streulicht anfällig es bei Offenblede ist. Das sollte eigentlich nicht sein. Aber ansosten hast du recht. Das Packmaß ist unschlagbar. Fehlen eigentlich nur noch die Dichtungen.

Gruss Sven

_________________
___________________
www.so-froehlich.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 17:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7667
Urnes hat geschrieben:
Oh. ich dachte du wolltest auf das neue 1.4er hinaus.

Allerdings hätte ich mir das FA, dass du ja grad genannt hast tatsächlich nicht gekauft, wenn ich gewußt hätte wie weich und Streulicht anfällig es bei Offenblede ist. Das sollte eigentlich nicht sein. Aber ansosten hast du recht. Das Packmaß ist unschlagbar. Fehlen eigentlich nur noch die Dichtungen.

Gruss Sven


Hi Sven,..Er meinte das das A 50 und nicht FA!,....aber was Weichheit und Streulichtanfälligkeit angeht schenken die sich nicht viel.War aber auch überhaupt nicht das Ansinnen
von @ulrichschiegg zu dem Thread,... :lol: ....genau diese Problematik macht einen großen Teil an dem Look der Bildern aus. :mrgreen:

Wenn Du an echte knackscharfe und technisch saubere Bilder denkst bei f1.4,...dann fallen im Prinzip 95% aller Linsen gleich mal durch den Rost. :mrgreen:
Altglas macht sowas eigentlich gar nicht,...Ausnahme Linsen wie ein Leica Summilux oder Nokton mal weggelassen :lol:

Bei modernen Linsen geht dann schon mal eher was mit den üblichen Verdächtigen (Zeiss ,Sigma, Leica.....bla bla....) und wahrscheinlich auch mit dem jetzt erscheinenden neuen 50er von Pentax. :mrgreen:
Aber wie Du schon richtig bemerkt hast,...."Glasbausteine" halt :mrgreen:

Ich für meinen Teil mag alles was Lichtstark und offen ist,...ob dreckig oder sauber ist mir wurscht,...je nach Bild paßt das dann schon :lol:

beste Grüße

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 18:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 4349
Genau so ist es, Bernd. Den sterilen Bildern moderner Optiken wird das Motiv nur selten gerecht - oder umgekehrt. Der Markt fordert sie aber offensichtlich, angetrieben von sogenannten Vergleichstests und Zahlenspielen wie beim Quartett.
Altglas kann oft Offenblende und dennoch kompakt. Nicht so gut in Hinblick auf CA, Kontrast oder auch Schärfe, wobei letzeres ofmals nur ein falscher Eindruck bei Altglas ist, hervorgerufen durch schwache Kontraste.
Mir gefallen Martins offenblendigen Fotos und Deine auch, Altglas oder modern hin oder her. Beides hat was. Aber Altglas hat oft mehr Charme, mehr Creme oder einfach nur Feenstaub. :princess:

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 18:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7667
pentidur hat geschrieben:
Genau so ist es, Bernd. Den sterilen Bildern moderner Optiken wird das Motiv nur selten gerecht - oder umgekehrt. Der Markt fordert sie aber offensichtlich, angetrieben von sogenannten Vergleichstests und Zahlenspielen wie beim Quartett.
Altglas kann oft Offenblende und dennoch kompakt. Nicht so gut in Hinblick auf CA, Kontrast oder auch Schärfe, wobei letzeres ofmals nur ein falscher Eindruck bei Altglas ist, hervorgerufen durch schwache Kontraste.
Mir gefallen Martins offenblendigen Fotos und Deine auch, Altglas oder modern hin oder her. Beides hat was. Aber Altglas hat oft mehr Charme, mehr Creme oder einfach nur Feenstaub. :princess:


...Hi Rudi,....dem habe ich mal nix zuzufügen :lol: :2thumbs:

...gilt auch für Instrumente,...Fahrzeuge,......und sonstige Herzensangelegenheiten :ichweisswas: :lol:



...und um beim Thread Titel zu bleiben,.....

...oute ich mich jetzt auch....

Klar brauche ich f1.4

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 19:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 6484
Wohnort: Laatzen
Wenn ich mich dann auch mal ganz vorsichtig einbringen dürfte...
Ich habe ein A 1.7 und ein M 1.4. Ich finde hinsichtlich der Bildanmutung/des Charakters ist der Unterschied zwischen 1.7 und 1.4 nicht sooo groß. Aber das 1.7 ist den Ticken schärfer, den ich mir wünsche. Insofern würde mir 1.7 durchaus reichen.

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 20:10 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 2711
Wohnort: Emkendorf
pentidur hat geschrieben:
...
Altglas kann oft Offenblende und dennoch kompakt. Nicht so gut in Hinblick auf CA, Kontrast oder auch Schärfe, wobei letzeres ofmals nur ein falscher Eindruck bei Altglas ist, hervorgerufen durch schwache Kontraste....

So ist es. Deswegen nehme ich immer in RAW auf und bearbeite diese Fotos mit Darktable. Im Ergebnis meist ein Unterschied von Tag zu Nacht - im positiven Sinne. Auch nutze ich Altglas-OM-Linsen (24/50/135/300mm) an meiner Oly mFT ... das selbe positive Ergebnis.

Eine F/1.4 Linse habe ich nicht, aber das kann ja noch werden.

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 20:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7667
klabö hat geschrieben:
Wenn ich mich dann auch mal ganz vorsichtig einbringen dürfte...
Ich habe ein A 1.7 und ein M 1.4. Ich finde hinsichtlich der Bildanmutung/des Charakters ist der Unterschied zwischen 1.7 und 1.4 nicht sooo groß. Aber das 1.7 ist den Ticken schärfer, den ich mir wünsche. Insofern würde mir 1.7 durchaus reichen.


...aber sischer reicht f1.7 :lol: :ja: , .......und mit 200mm sowieso :mrgreen: :d&w:

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 10. Jul 2018, 20:21 
Offline

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 10:24
Beiträge: 2711
Wohnort: Emkendorf
Der Schluck aus dem Kelch, DA50/1.8 mit F/2.0. Ich glaube, mit F/1.4 wird das nix, zu schmal der Schärfentiefebereich. Beide Bilder sind 6 MPix Crops. Ok, sind keine Porträts :hmm:

Bild

Bild

_________________
Grüße @hoss


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Manuelle Objektive und die Blende in den EXIF-Daten
Forum: Tipps und Tricks
Autor: herbert-50
Antworten: 7
Frage zur natürlichen Blende
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Scynja
Antworten: 7
Blende bei Kit-Objektiv öffnet nicht an analoger Kamera?!
Forum: Objektive
Autor: Dunkelmann
Antworten: 13
Dinge, die die Welt nicht braucht...
Forum: Small Talk
Autor: BUDDI
Antworten: 8

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz