Aktuelle Zeit: Mi 17. Aug 2022, 13:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Welchen upgrade für Wildlife????
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 10:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:15
Beiträge: 978
Hallo im Forum,

ich mache neben Landschaft und Makro auch ganz gerne Wildlife-Fotografie wie Vögel etc.

Derzeit besitze ich eine K5-IIs und benutze am langen Ende ein DA* 300mm f/4 oft zusammen mit dem 1,4x HD Konverter.
Soweit, so gut, die Kombination ist voll offenblendentauglich und tut eigentlich ganz gut ihren Dienst. Einige so entstandene
Fotos finden sich in meinem Wildlifethread im Naturfoto-Unterforum.

Aber: Man strebt ja nach Optimierungen. Insbesondere wäre manchmal etwas mehr Reichweite nicht so ganz verkehrt.
Hier gäbe es mehrere Möglichkeiten:

(1)
Ein Kenko MC7 2x Teleplus AF Konverter würde aus dem 300/4 ein 600/8 machen. Hat jemand Erfahrungen, ob diese Kombination
ordentliche Ergebnisse liefert? Mit f/8 sollte ja der Autufocus noch sauber arbeiten. Tut er dies nur mit dem mittleren Feld oder
würden beim Tracking-AF auch die anderen Felder mit anspringen?
Gibt es einen anderen, vernünftigen AF-Telekonverter für Pentax?
Die Kosten wären hier mit <200Euro überschaubar.

(2)
Ein DA 150-450 f/4.5-5.6 würde 450 f/5.6 liefern und mit dem HD Konverter 630mm f/8 bei wie man sieht sehr guter Peformance.
Haken bei der Sache sind 2k2 Euro Invest... Auch hier die Frage: tut das 150-450 mit Konverter nur mit dem mittleren Fokusfeld oder funktioniert das Objekttracking auch mit den anderen Kreuzsensoren?
Funktioniert der Fokuslimiter an der K5-IIs oder benötige ich dafür schon den Fimrwareupdate in einer K3 (ii) ? Auf die Fokuspresetbuttons könnte ich im ersten Schritt verzichten.
Charme dieser Lösung wäre der doch recht schnelle DC-Antrieb. Der SDM vom DA* 300 ist schon relativ gemütlich.

(3)
Kameraupgrade auf K3 ii -> würde mir über den Pixelcount rund 25% Brennweite geben. Ist der AF der K3-II deutlich schneller
als der der K5-IIs? Da man beim Birdspotting schon auchmal 3200 ISO benötigt, krieg ich die K3-II-Bilder bei höherne ISOs ähnlich
sauber wie die der (phänomenal guten) K5-IIs?

Wenn ich auf obige 3 Fragen einige Antworten einsammel könnte, hätte ich eine gute Entscheidungsgrundlage für die nächsten Schritte.
Insbesondere wäre für mich interessant, ob die 2x-Konverterlösung einen Benefit brächte oder ob es überhaupt eine (sehr) gute 2x Konverterlösung für Pentax gäbe...

Viele Grüße & vielen Dank schonmal

Markus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 10:49 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 11714
Also 600/8 ist schon sehr sportlich, vor allem, wenn man vermutlich abblenden müsste, um die Quali zu erhalten. Deshalb halte ich noch immer die 300/2.8 plus 1.7er AF-Konverter für eine bessere Lösung - da erhält man dann 510mm bei Blende 4,8 und die sind offenblendtauglich - aber das hieße das sicherlich sehr portable 300/4 zu verkaufen..

Für das 150-450 kann ich auch nur gutes berichten, einziger Nachteil ist immer noch die relative "Kürze" und die doch schon sehr dunkle Blende zusammen mit dem Konverter von nahe 8, da wäre zwar im mittleren Bereich etwas gewonnen und der wäre auch noch recht flott, aber im Extrembereich...

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 10:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 5109
Wohnort: Nandlstadt
Lotz hat geschrieben:
Aber: Man strebt ja nach Optimierungen.

Die gibt es aber nicht für "billig".

Wildlife mit Pentax aus dem aktuell verfügbaren Programm = K-3 II mit DA 560

Alles darunter ist jeweils nur eine marginale Verbesserung. 150-450 mit TK ist eine absolute Notlösung, nicht vergleichbar mit deiner aktuellen Kombination. Du kannst davon ausgehen, dass bei 450mm realistisch gesehen Ende der Fahnenstange ist. Du kannst dich also ein bisschen bei der Brennweite, der Flexibilität und beim AF mit dem 150-450 verbessern, du kannst dich ein bisschen bei der Auflösung und beim AF mit der K-3 (II) verbessern. Das sind aber nicht die Riesensprünge. Ich habe es seinerzeit trotzdem gemacht und war zufrieden damit.

Wenn du eine Top-Kombination für kleines Geld haben möchtest, hol dir eine Nikon D5300 oder D5500 mit dem Sigma 150-600 C. Der Sensor in den Kameras ist das feinste, was es aktuell für APS-C gibt (mMn nochmal besser als der in der K-3), der AF locker auf K-3 Niveau und das Sigma ein super Tele. Kostet alles in allem keine 1,5k Euro.

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:15 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 9035
Ich stand vor einer ähnlichen Frage und hatte zunächst nur ein Bigma 50-500, welches am langen Ende nur Blende 6,3 bietet. Da bist due mit dem "420er" schon besser bedient. In der Brennweite ist zwischen den 420mm deiner Kombi kaum ein Unterschied zu den "nominalen" 500mm des Bigma.

Mir ging es vordringlich um mehr Licht.

Aktuell gibt es für Pentax wenig zu kaufen. Außer dem Sigma 300 2,8, dem Sigma 500 4,5 und dem Pentax 560 5,6 fällt mir nichts ein, was aktuell verkauft wird.

Die alten Pentax-Schätzchen 300 2,8 oder 600 4,0 bekommt man nur sehr selten und dann auch nicht besonders günstig angeboten.

Mein Weg führte mich zu einem alten Nikkor 500 f4 AiP, das sowohl mit dem Pentax 1,4x HD-Konverter als auch mit dem Pentax 1,7x AF Adapter gut funktioniert. Es deckt also 500 f4 - 700 f5,6 und 850 f6,8 ab. Letzteres sogar mit Autofokus, aber alles mit Arbeitsblende. Und diese ist normalerweise offen.
Die Adaption ist rückblickend gar nicht so schwierig gewesen.

Ein Nikkor 300 2,8 AiS steht hier schon zur Adaption an Pentax bereit.

Die Nikkore werden recht häufig und vergleichsweise günstig gehandelt, so dass ich auch schon überlege, mir noch ein 600 f4 zu gönnen.

Hier ein paar Schüsse mit dem 500er:
Herr Kernbeisser, der König der Finken:


Frau Kernbeisser:


Herr Eichhorn


Herr Eichhorn (Crop)


Gams 1


Gams 2


Als bekennender Pentax-Fan kam für mich der vollständige Umstieg auf Nikon für Wildlife bisher nie in Frage.

Happy hunting!
Rudi

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:19 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 12:13
Beiträge: 11714
Was kostet denn so ein Teil? So ein 300/2.8 kann man für deutlich unter 2000€ bekommen und wie adaptierst Du?

_________________
"A pro is somebody who worries about clients, an amateur somebody who worries about lenses, and a beginner somebody who worries about cameras"


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 10981
Hallo Markus

Generell sehe ich die Sache so:

Wenn die Kombi DA300+1.4TK nicht mehr ausreicht (kenn ich selber auch das Thema :lol: ) ....dann wirds einfach ziemlich unanständig (teuer,fett und nicht einfach zu beschaffen :yessad: )

Die Lösungen mit 2X Konverter werden Dich sicher nicht befriedigen in Bezug auf Quali und AF :nono: :nono: :nono:
Meine Versuche mit 2x Konvertern (auch MC7) mit dem DA300 sind "nette" Low Budget Geschichten, mit ab und zu erstaunlichen Ergebnissen, aber mehr nicht!
Ohne zusätzliches Abblenden geht gar nix!..ein eventuell vorhandener AF hat keinen Bock mehr irgendwas zu treffen :lol:
Stellt definitiv keine Lösung für Dich dar.Wenn Dir das DA300 schon zu langsam ist,dann wirst Du so eine Geschichte verfluchen :ja:


Die Lösung von Angus finde ich auch gut! :ja: ....aber beinhaltet ebenfalls hohe Kosten und viel Geduld und Nerven bei der Beschaffung.
Was für alle fetten alten Pentax Teles gilt.

Das 500erf4.5 Sigma gibt es noch hin und wieder,was ich auch optisch klasse finde (wenns gut ist!) kostet aber auch deutlich über 4000€.

Die Lösung vom Fred finde ich eigendlich die beste Lösung wenns "nur" um lang,gut und bezahlbar geht!
Trennung von Pentax inklusive 8-)

Das Thema das Du gerade hast ist leider das unerfreulichste als Pentax K User. :yessad:

Wie gesagt,die Trennung vom DA300 führt sehr schnell zu Kopfschmerzen :lol:

beste Grüsse

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 11:35 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 9035
angus hat geschrieben:
Was kostet denn so ein Teil? So ein 300/2.8 kann man für deutlich unter 2000€ bekommen und wie adaptierst Du?

Hallo Adam,
ein Nikkor 300 2,8 bekommt man sogar unter 1000€.
Die Adaption beim 500f4 habe ich so realisiert, dass ich ein Pentax-Bajonett von einem Zwischenring noch hinten auf des Nikon Bajonett gestezt habe. Dann noch eine Scheibe dazu um das Auflagemaß anzupassen und fertig. Kann jederzeit rückgebaut werden. Die alten Nikkore fokussieren von Hause aus über unendlich hinaus weswegen die Adaption hier so einfach war.
Beim 300f2,8 geht das so leider nicht. Deshalb habe ich schon mit einem umgebauten Pentax AF-Adapter gemacht. Das funktioniert, gefällt mir aber nicht. Hier werde ich das Nikon-Bajonett abrasieren und ein Pentax Bajonett anbauen.
Von der Adpatist-Lösung (PK+ MultiMount) bin ich abgerückt.

Gruß
Rudi

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 14:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 5109
Wohnort: Nandlstadt
Methusalem hat geschrieben:
Das Thema das Du gerade hast ist leider das unerfreulichste als Pentax K User. :yessad:

Jain....

Ist ja nicht so, dass man im bezahlbaren und bastelfreien Bereich mit Pentax kein Wildlife fotografieren könnte. Wenn ich da nur auf eigene Erfahrung zurückgreife: mit der K-5 und dem Sigma 50-500 habe ich tolle Vogelbilder gemacht, mit der K-3 und der 300/TK Kombi habe ich tolle Vogelbilder gemacht, mit dem 150-450 an K-3 und K-S2 habe ich tolle Vogelbilder gemacht und nebenbei ist mir auch noch der eine oder andere Hirsch, Nutria und sogar eine Fischotterfamilie vor die Linse gelaufen. Man muss sich halt ein bisschen beschränken und manchmal auf ein Bild verzichten, wenn Reichweite fehlt. Oder das DA 560 kaufen.

Wenn es natürlich aufgrund ganz besonderer Anforderungen unbedingt 600mm oder mehr sein müssen, wird es wirklich kompliziert (bzw. ist anderswo einfacher und z.T. billiger zu realisieren).

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 14:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 10981
derfred hat geschrieben:
Methusalem hat geschrieben:
Das Thema das Du gerade hast ist leider das unerfreulichste als Pentax K User. :yessad:

Jain....

Ist ja nicht so, dass man im bezahlbaren und bastelfreien Bereich mit Pentax kein Wildlife fotografieren könnte. Wenn ich da nur auf eigene Erfahrung zurückgreife: mit der K-5 und dem Sigma 50-500 habe ich tolle Vogelbilder gemacht, mit der K-3 und der 300/TK Kombi habe ich tolle Vogelbilder gemacht, mit dem 150-450 an K-3 und K-S2 habe ich tolle Vogelbilder gemacht und nebenbei ist mir auch noch der eine oder andere Hirsch, Nutria und sogar eine Fischotterfamilie vor die Linse gelaufen. Man muss sich halt ein bisschen beschränken und manchmal auf ein Bild verzichten, wenn Reichweite fehlt. Oder das DA 560 kaufen.

Wenn es natürlich aufgrund ganz besonderer Anforderungen unbedingt 600mm oder mehr sein müssen, wird es wirklich kompliziert (bzw. ist anderswo einfacher und z.T. billiger zu realisieren).



Na ja, ...... der TO hat ja schon das DA300+TK!......und er wollte mehr :ja:

...ansonsten bin ich bei Dir,...ich habe das 300er+TK und für mich paßt das.
...der Sprung auf das 150-450 ist mir zu klein für den Aufwand.

beste Grüsse

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 8. Jun 2016, 15:01 
Online
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 23212
Wohnort: Alpen(NRW)
Keine Ahnung, wie der TK am langen Ende des 150-450 funktioniert, aber die Sachen, die ich damit gesehen habe, sahen doch gut aus, oder?
Der AF der K-3 kommt auch mit Offenblende 8 noch gut klar. Das ist zumindest meine Erfahrung mit der Kombi K-3+DA560+TK1.4. Mehr können da ggf. Besitzer des 150-450 und des TK1.4 sagen.

Auch der Cropvorteil der K-3 f. gegenüber der K-5 ff. ist nicht zu vernachlässigen! Mein Maßstab hier ist immer die Wettbewerbsbedingung der GdT: Mindestkantenlänge 3000px an der langen Seite. Drunter wird nicht geschnitten! Das bedeutet an der K-3 ein Viertel der Bildfläche oder anders: eine Verdopplung der Brennweite zum vollen Bild.

Variante 1 würde ich ausschließen, je mehr TK umso mieser die BQ. Variante 2 oder 3 sind wohl eher Geschmackssache. Wenn du eher auf klein und leicht stehst, behalte das DA300 und den TK, wenn es mehr in Richtung ernsthafter Ansitz gehen soll, eher das 150-450. (Wenn du einmal die 2k€+ ausgegeben hast, ist der Schmerz, noch die K-3/II nachzukaufen eh nicht mehr so heftig. :lol: )

_________________
LG Frank





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Lohnt sich ein Upgrade k5 -> K5 II(s)
Forum: Kaufberatung
Autor: butcher1995
Antworten: 17
Fotodrucker gesucht - nur welchen?
Forum: Zubehör
Autor: zeitlos
Antworten: 14
Wildlife Pur - nichts für zarte Gemüter
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Sunny
Antworten: 22
Welchen kleinen Blitz?
Forum: Kaufberatung
Autor: cougar
Antworten: 17
Welchen Musik-Streaming-Dienst nutzt Du (und warum)?
Forum: Small Talk
Autor: zeitlos
Antworten: 30

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz