Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 23:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 10:38 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 501
cougar hat geschrieben:
pixiac hat geschrieben:
Ich habe mit keiner Silbe die Ricoh Aussage unterstrichen, ich halte das im Gegensatz für eine sehr gewagte These, die Ricoh einmal mehr der aktuellen Entwicklung hinterher schauen lässt.


Frank, hab ich auch nicht so verstanden, meine Aussage bezog sich einzig auf
das Statement(?) von Ricoh :klatsch:

Wenn man den Faden etwas weiterspinnt sind wir "Dinosaurier". Egal ob von Sigma noch was
für Pentax kommt oder nicht, die Verkaufszahlen gehen weltweit zurück, sowohl
für DSLR als auch für DSLM.
Wer will denn von den jüngeren noch eine Kamera mit sich rumschleppen? Die
wachsen mit dem Smartphone auf deren Kameras immer besser werden.
Die machen alle viele Bilder, weit mehr als der Durchschnitt mit DSLR/DSLM und halten es für
höchst wichtig das Fertigfutter, welches sie grad verdrücken, zu posten und ihren Status aktuell zu halten.

Von denen werden sich keine 5% eine richtige Kamera kaufen, dafür fehlt a. der
Sinn dafür und b. schlicht die Kohle. Wer teilw. >1.000,- für so ein "Telefon" ausgibt
haut nicht nochmal 2-5k für eine Kamera incl. Objektiven raus um Kilos zu schleppen. Zudem gehen die nicht
mal mehr auf's Klo ohne den Kontakt zur Welt verlieren zu wollen... will sagen, EINE Kamera
ist eh immer und überall dabei und kocht ihnen in der Hosentasche die Genitalien weich oder
die Finger sind bereits dran festgewachsen.

Es geht also darum den vorhandenen Markt zu bedienen incl. evtl kleiner Zuwächse. Das
ist aber auch mit Vorsicht zu geniessen, die Alten die sich dafür interessieren sterben weg.
Ist wie mit älteren Autos, sind die Kisten älter als ca. 40 Jahre wird es schwierig die wieder
an den Mann*in ( :rofl: ) zu bringen. Welche Kisten finden wir toll? Die, die wir aus unserer
Jugend kennen und uns nicht leisten konnten, Golf I GTI, Capri 3.0l, Mantzel Manta usw... also mein Alter
meine ich jetzt.
Unsere Kinder (Mitte 20) finden die Kisten mistig, klar, lustig mal anzusehen, aber haben wollen nie im Leben.
Auf der anderen Seite hat unsere Tochter eine der letzten Nikon D5100, die nimmt sie sogar öfter mit
in den Urlaub, allerdings hat sie nur das Sigma 18-250 dafür und will auch nichts anderes/weiteres. Ihr
fehlt schlicht die Zeit um sich damit intensiver zu befassen, sie erfreut sich dennoch an den Bildern
und daran dass ein oder andere Fotobuch zu erstellen. Damit ist sie aber auch die einzige in
ihrem gesamten Bekanntenkreis...

Und wenn ich sage dass die endgültige Nachricht von Sigma nun schlecht für Pentax ist meine ich
damit hauptsächlich mich und Konsorten, ansonsten können die entwickeln was sie wollen, die
locken Mittel-Langfristig keinen mehr hinterm Ofen vor, die Zeiten sind schlicht vorbei.

Nur meine Meinung :ka:



Was soll ich sagen, ja so ist es. Ich denke 5% werden optimistisch wechseln auf was richtiges. Dann aber klein anfangen und da kommt die GR ins Spiel. Deutlich besser als als jedes Handy und auch immer dabei.

Andererseits gab es zu analogen Zeiten auch nur 2 Gruppen, nämlich die die schleppten und die deutliche Mehrheit diemit Kompaktkameras und Pockets rumliegen. So ist es heute auch noch. Hat sich was geändert? Ich glaube nicht außer das die Handys immer besser werden und wirklich fast jeder zwischen 6 und 100 so ein Ding dabei hat


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 10:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 1494
Womöglich wird das bei Ricoh sogar eher neutral bis leicht positiv gesehen. Immerhin werden ein paar (wenn auch wenige) Kunden damit "gezwungen", statt eines Sigma PK ein Pentax KAF zu erwerben. In gewisser Weise hat sich also ein Wettbewerber verabschiedet... "Always look on the bride side..."

Mich hat eine Aussage von 2019 deutlich stärker befremdet, die auch @pixiac erwähnte:
Zitat:
...I imagine, in two or three years, some users who bought mirrorless cameras will return to DSLRs or choose to use both systems, because each has its own benefits....

Diese Einschätzung seitens Ricoh erscheint mir gelinde gesagt "ansatzweise weltfremd"; jedenfalls wenn er mit "some users" eine vertriebsrelevante Anzahl von Kunden meint.
Und:
Zitat:
...But on the other hand, DSLRs have their own benefits: users can enjoy the beautiful image through the optical viewfinder and then imagine different ways of taking photos using different settings, they can imagine the consequence of taking the picture.

Hätte er das 2014 gesagt, hätte ich zugestimmt. Aber die Viewfinder sind inzwischen schon richtig gut... das geht mit diesen auch. Und wenn man bedenkt, dass sie sicher nicht schlechter werden... :ka:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 10:56 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 01:25
Beiträge: 899
Ich bedauere als intensiver Sigmanutzer die Entscheidung. Selbst bei Irix und Samyang glaube ich Anzeichen in diese Richtung zu sehen. Eigentlich unlogisch, Pentax bringt gute Kameras raus und daraufhin verabschiedet sich ein Drittanbieter nach dem anderen. Aber bei sich ausdünnenden Märkten verschärft sich der Konkurrenzkampf der Kameraanbieter.

VG Holger

_________________
VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 11:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 1875
Ich bin etwas zwiegespalten.

Einerseits habe ich ein sagenhaftes 35er Art - für das bleiben inzwischen sogar regelmäßig das 31er und 43er Ltd. zu Hause oder in der Tasche.

Andererseits denke ich auch, dass es für Pentax vielleicht gar nicht so schlecht ist, da sich eben ein Wettbewerber verabschiedet hat und mehr für sich selbst vom Kuchen übrig bleibt. Und für schlecht halte ich das Objektiv-Angebot von Pentax auf keinen Fall. Klar gibt es Baustellen, aber an denen wird in Pextax-typischer Geschwindigkeit gearbeitet (und man hat eben nicht die Kapazität und das Budged alles gleihzeitig zu machen - das wissen zumindest wir und müssen es entweder akzeptieren oder die Konsequenzen ziehen).

In wie weit die Entscheidung von Sigma jetzt potenzielle Neukunden und Markenwechsler abschrecken könnte - ich glaube das ist sehr schwer zu messen.

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 1875
AES hat geschrieben:
derfred hat geschrieben:
pixiac hat geschrieben:
Wenn Pentax meint, die Leute kommen in 2 Jahren zurück zur DSLR, muss man als DER Objektivlieferant der L-Allianz eine Aussage dagegensetzen.

Vielleicht ist die Aussage von Pentax viel zu optimistisch und vielleicht laufe ich in ein paar Jahren mit L-Mount Gerödel rum.

Tja, auch andere sollen sich ja geirrt haben. "Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd.", wird Kaiser Wilhelm II. nachgesagt gesagt zu haben. Ok, in Anbetracht der aktuellen Politik...

Genau ... und der potenzielle Markt für Computer wurde (wenn ich das richtig im Kopf habe) weltweit auf DREI geschätzt.

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 13:36 
Offline

Registriert: Mi 23. Mär 2016, 15:35
Beiträge: 26
xy_lörrach hat geschrieben:
AES hat geschrieben:
derfred hat geschrieben:
pixiac hat geschrieben:
Wenn Pentax meint, die Leute kommen in 2 Jahren zurück zur DSLR, muss man als DER Objektivlieferant der L-Allianz eine Aussage dagegensetzen.

Vielleicht ist die Aussage von Pentax viel zu optimistisch und vielleicht laufe ich in ein paar Jahren mit L-Mount Gerödel rum.

Tja, auch andere sollen sich ja geirrt haben. "Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd.", wird Kaiser Wilhelm II. nachgesagt gesagt zu haben. Ok, in Anbetracht der aktuellen Politik...

Genau ... und der potenzielle Markt für Computer wurde (wenn ich das richtig im Kopf habe) weltweit auf DREI geschätzt.


es waren 5 :ichweisswas: :d&w:
"Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt."
Thomas Watson, Vorsitzender von IBM, 1943

Und es gab' noch jede Menge mehr von dem Zeug:
"640 KB sollten genug für jedermann sein."
Bill Gates, 1981
"Wer braucht eigentlich diese Silberscheibe?"
Jan Timmer, Phillips-Vorstand, zur Compact Disc, 1982
...

Ich werde auf jeden Fall mal auf die neue Kamera nächstes Jahr warten :pop: :warten:
Passende Objektive (auch drei Sigmas) habe ich für meine K-S2 und K-01 erst mal genug.
Ich sehe das zunächst kurzfrisitig für Ricoh/Pentax ebenfalls nicht unbedingt negativ. Das
vergrößert das eigene Kuchenstück im zugegebenermaßen Nischeneck.
Ein gutes Zeichen für die "Hobby-Fotografen" ist dieser Prozess trotzdem nicht und ich meine
das durchaus markenunabhängig.

Ciao
Rolf

_________________
:cheers:
LG Rolf


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 14:36 
Offline
AC-Foto
AC-Foto

Registriert: Do 2. Apr 2015, 09:20
Beiträge: 1300
Ehrlich gesagt verstehe ich die Aufregung nicht. Seit ca. drei Jahren werden meines Wissens nach eh nur noch das 18-300 und das 18-35/1.8 überhaupt für Pentax produziert. Alles andere noch verfügbare war Lagerware. Jetzt könnt ihr euch einfach mal selbst überlegen wie gut der Anschluss dann gelaufen sein muss. Davon dass es alle gut finden dass es Fremdobjektive gibt verkaufen sich diese halt nicht.

Pentax hat für den normalen Anwender im Prinzip alles, oder zumindest so viel dass sich die Entwicklung für Fremdhersteller einfach nicht lohnt. Natürlich fehlen lange Festbrennweiten, kompakte Zooms mit Lichtstärke 4.0 und noch ein paar andere Sachen. Aber wenn sich die Entwicklung für Pentax selbst offensichtlich nicht ausreichend lohnt um diese Produkte auf den Markt zu bringen, wie soll es sich dann für Fremdhersteller lohnen?

Was ich eigentlich sagen will: hier wird sich über Fakten aufgeregt die eigentlich schon seit Jahren Realität sind, und keiner hats gemerkt :ka: Dann kann es so schlimm eigentlich nicht sein.

_________________
Für hier, aber nicht nur 8-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 15:04 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 30. Sep 2013, 16:46
Beiträge: 8465
Wohnort: Em Ländle...
Sehr gut ausgedrückt, Isabel. :2thumbs:

_________________
Viele Grüße

Jupp




Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 15:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:09
Beiträge: 4736
Wohnort: Erding
Ja, wahrscheinlich geht Pentax irgendwann über die Wupper......
Bis es soweit ist, kann man

- jammern
- für viel Geld auf ein anderes System umsteigen (mit dem man dann möglicherweise genauso am A.... ist)
- sich über sein Pentax-Gerödel freuen und es benutzen

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2019, 17:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:32
Beiträge: 3173
derfred hat geschrieben:
Ja, wahrscheinlich geht Pentax irgendwann über die Wupper......
Bis es soweit ist, kann man

- jammern
- für viel Geld auf ein anderes System umsteigen (mit dem man dann möglicherweise genauso am A.... ist)
- sich über sein Pentax-Gerödel freuen und es benutzen


Den letzten Punkt auf deiner Liste habe ich für mich als richtig befunden!

Als ich diesen Threas eröffnete, war das von meiner Seite aus nicht als Jammer-Diskussion angedacht. Aber natürlich folgt auf so eine Meldung all das, was wir auf den letzten Seiten sahen: Grundsatzdiskussionen um die Zukunft von Pentax, generelle Trends im DSL*-Markt, Nostalgie und auch Protest...

Es wurden auch viele wahre Dinge geschrieben (meiner Meinung nach):

Der DSL*-Markt insgesamt tut sich schwer; der DSLR-Markt umso mehr. Handys sind ein wesentlicher Grund. Wer überleben will, der muss Neukunden gewinnen, denn wie schon hier beschrieben: Bestandskunden sind im Durchschnitt nach einer gewissen Zeit gesättigt und ernähren den Hersteller nicht mehr ausreichend.

Daraus folgt, dass man für Neukunden attraktiv sein muss: ohne mindestens eine Ankündigung oder Hoffnung auf etwas Spiegelloses kann man heute einpacken. Darauf warten bis auf wenige Dinosaurier ALLE mindestens mittelfristig. Sagt man als Firma - so wie Ricoh -, dass man nicht an den Erfolg der DSLM glaubt, dann hat man sich bereits disqualifiziert. Neukunden schauen sich woanders um. Und die Verfügbarkeit von Zubehör von Fremdfirmen ist immer noch ein Aspekt, der bei der Wahl des Systems eine große Rolle spielt.
Das war bei mir nicht anders und schnell wurde mir klar, dass das bei Pentax im Vergleich zu Canon oder Nikon deutlich magerer aussieht. Es war aber gut genug und die Kameras überzeugten mich. Es ist ja auch so, dass ein Einsteiger im DSL*-Bereich oft noch nicht genau weiß, worauf es ankommt, was er am Ende genau brauchen wird und was ihm keinen Nutzen bringt. Er schaut einfach einmal, was es alles gibt und was es kostet. Gute Bilder erzeugen alle Kameras und Objektive heute - solange man nicht auf bestimmte Details schaut, was ein Einsteiger erstmal nicht tut. Also geht es um die Verfügbarkeit und Unterstützung seitens verschiedener Hersteller. Und da punktet Pentax nicht gerade...

Ich kann mittlerweile - nach anfänglicher Unsicherheit - bestätigen, dass das Pentax-System für mich alles hat, was ich brauche. Ich hätte anfangs nicht gedacht, dass ich am Ende doch fast alles von Pentax habe, was man vor die Kamera schraubt. Gut, sooo viele Objektive habe ich nicht, aber schon genügend, dass ich manchmal denke: warum brauche ich nicht weniger? ;) Grundsätzlich sind die Objektive gut bis sehr gut und sie haben teilweise ihre Besonderheiten, die andere Hersteller oft nicht haben... Insofern ist das für mich auch kein großes Problem, wenn Sigma nun gar nicht mehr für Pentax herstellt. Sowas wie das 70-200mm f2.8 von Sigma für Pentax ist allerdings schon wichtig... Ich kenne Leute, die von Pentax weg gegangen sind, weil das 70-200er von Pentax einfach im Vergleich zum Sigma so elendig teuer ist. Sicher auch sehr gut, aber wenn man für ca. die Hälfte etwas sehr Vergleichbares bekommen kann, dann lockt das schon...

Ich besitze selbst nur ein einziges Sigma-Objektiv: das 18-35mm f1.8 und DAS möchte ich nicht missen! Und es gibt für solche Objektive leider nichts Vergleichbares von Pentax. Möge es ewig halten... :mrgreen:

Ob Pentax überleben wird - mit der Einstellung zu DSLM? Egal: HEUTE habe ich eine sehr gute Kamera (plus Backup) und alle möglichen Objektive. Über den Gebrauchtmarkt gibt es auch weiterhin regelmäßig interessante Dinge zu erwerben. Und was irgendwann in Jahren passiert, das werde ich dann sehen...

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Neues Sigma 18-250mm für Pentax
Forum: Objektive
Autor: zeitlos
Antworten: 17
Probleme mit Menüpunkten bei manuellen Objektiven
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Guy.brush.k.50
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz