Aktuelle Zeit: Sa 18. Jan 2020, 18:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 08:04 
Offline

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 21:50
Beiträge: 9179
Dunkelmann hat geschrieben:

Also nach dem, was ich bisher überall so gelesen habe, ist zumindestens das FA50/1.4 bis f/2.8 deutlich unschärfer als das FA50/1.7.
Das ist Forengeschwätz, stimmt nicht, und wird dann immer weitererzählt. Frag mal die Leute die beide haben bzw. hatten (Ich hatte beide).

Dunkelmann hat geschrieben:
Das Sigma hatte ich mir auch schon mal angeschaut. Ist schon ein Brocken und ich bin mir nicht sicher, ob es für meine Anwendung den Aufpreis und das Geschleppe wert ist. Optisch ist es vermutlich dann ja auch nicht wahnsinnig viel besser bei Blendenwerten bis 2.0 ...
Aber Hallo ;) Das Sigma ist schärfer :ja: und ab Offenblende nutzbar.

Wie gesagt, der Fokus muss stimmen..

_________________
User auf eigenen Wunsch deaktiviert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 09:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 10. Jun 2013, 19:10
Beiträge: 2086
mal ein andrer gedanke: evtl ist das Da 35 2.4 (an crop 52,2mm) ne alternative
P.S: hab das auch und bin sehr zufrieden.allerdings wirds deutlich geschlagen durch nen unfairen gegner aus alten zeiten 8-) ,dem 35er schneider-kreuznach curtagon 2.8 (von der farben her), nicht von der schärfe

die alten objektive sind meiner meinung nicht zu verachten (nur weil sie kein AF haben) :ichweisswas:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 09:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 26. Okt 2013, 20:02
Beiträge: 1584
Wohnort: .ch
@ASTS
Ich habe das DA35 und DA50, und bin mit beiden sehr zufrieden.
Aber das 35 wird bei mir NIE das 50er ersetzen können.

Schon wegen der Brennweite. Der Bildwinkelunterschied ist doch schon beträchtlich.
Und auch wegen der viel grösseren Blende des 50er (freistellen).

Und das das 50er bei f/1.8 gut zu gebrauchen ist kann man hier im Lensclub sehen.
Aber mit Blenden unter f/2 im nahbereich muss man schon umgehen können, sonst ist es schnell mal nicht dort scharf wo es soll. Auch ich habe bei f/1.8 einiges an Ausschuss, solange meine Kids nicht absolut still halten, und das tun sie bestimmt nicht. ;)

_________________
>> Wir Schweizer haben die Uhren, die anderen die Zeit ! <<


Zuletzt geändert von Swiss-MAD am Mi 2. Jul 2014, 12:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 10:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3292
moto-moto hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:

Also nach dem, was ich bisher überall so gelesen habe, ist zumindestens das FA50/1.4 bis f/2.8 deutlich unschärfer als das FA50/1.7.
Das ist Forengeschwätz, stimmt nicht, und wird dann immer weitererzählt. Frag mal die Leute die beide haben bzw. hatten (Ich hatte beide).


Hm, "Forengeschwätz" ist per Definition auch unsere Diskussion hier... ;) Ich versuche durchaus, bei öffentlichen Kommentaren zwischen den Zeilen zu lesen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Im Kontext dieser aktuellen Frage habe ich natürlichd arauf geachtet, wer wirklich einen qualifizierten Vergleich durchführen konnte - so wie du. Da gab es in der Tat wiederholt die Aussage und auch Testfotos z. B. vom FA50/1.4 und dem FA50/1.7. Man kann natürlich immer argumentieren, das seien Einzelfälle und ausschließen kann man es sicher nicht... Aber die Tendenz, dass das 1.7er schärfer offen ist als das 1.4er halte ich für recht wahrscheinlich.

moto-moto hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
Das Sigma hatte ich mir auch schon mal angeschaut. Ist schon ein Brocken und ich bin mir nicht sicher, ob es für meine Anwendung den Aufpreis und das Geschleppe wert ist. Optisch ist es vermutlich dann ja auch nicht wahnsinnig viel besser bei Blendenwerten bis 2.0 ...
Aber Hallo ;) Das Sigma ist schärfer :ja: und ab Offenblende nutzbar.

Wie gesagt, der Fokus muss stimmen..


Jau, ohne "sitzenden" AF/MF kommt natürlich sowieso nichts Sinnvolles heraus. Deshalb muss ich mein DA-50-Objektiv auch umtauschen...
Ich suche ja gar kein Objektiv, dass bei Offenblende 1.4 superscharf ist. Mir reicht es, wenn es ab 2.0 akzeptabel scharf ist. Drunter darf es gerne weicher sein. Das lässt sich eh nicht vermeiden und ist in Ordnung.
Nun tausche ich erst einmal um und dann schaue ich weiter...

Danke soweit erst einmal... ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 12:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 1. Feb 2012, 20:09
Beiträge: 4772
Wohnort: Erding
Dunkelmann hat geschrieben:
Ich versuche durchaus, bei öffentlichen Kommentaren zwischen den Zeilen zu lesen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Im Kontext dieser aktuellen Frage habe ich natürlichd arauf geachtet, wer wirklich einen qualifizierten Vergleich durchführen konnte - so wie du.

Ich hatte:
FA 50 1.4 (2x)
A 50 1.7 (2x)
F 50 1.7
DA 50 1.4

Ich habe:
DA* 55 1.4
Sigma 50 1.4

Das qualifizierteste, was ich dir zu all diesen Objektiven im Vergleich sagen kann, ist folgendes: die Serienstreuung ist groß genug und die Fokussiergenauigkeit bei derartigen Blendenöffnungen gering genug, dass du jeden "Fremdtest" in die Tonne kloppen kannst, schon, weil er nicht mit deinen Objektiven an deiner Kamera durchgeführt wurde. Das Sigma 50 habe ich z.B. an zwei K-3 und einer K20D getestet und bekomme drei ziemlich unterschiedliche Resultate. Das Ding gehört eingeschickt, aber vermutlich werde ich eine Kamera dazupacken müssen und die Linse dann zukünftig nur noch genau an dieser verwenden dürfen.

Mein DA 50 1.8, um mal über eines der Objektive im Titel zu schreiben, war an der K-5 II offen schon wirklich gut. Besser als die alten A und F(A), die ich hatte. Wenn deines aber schlecht ist oder falsch fokussiert (wenn es nicht die Kamera ist???), hilft dir das nicht weiter.

_________________
Grüße aus dem Süden

Alfredo





Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 14:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3292
ASTS hat geschrieben:
mal ein andrer gedanke: evtl ist das Da 35 2.4 (an crop 52,2mm) ne alternative
P.S: hab das auch und bin sehr zufrieden.allerdings wirds deutlich geschlagen durch nen unfairen gegner aus alten zeiten 8-) ,dem 35er schneider-kreuznach curtagon 2.8 (von der farben her), nicht von der schärfe

die alten objektive sind meiner meinung nicht zu verachten (nur weil sie kein AF haben) :ichweisswas:


Ich hatte sogar mal an eine Festbrennweite im Bereich 28mm gedacht, aber eben mit AF. Ich liebe auch meine manuellen Objektive, aber es gibt nun auch Situationen, in denen ich ohne AF nicht besonders erfolgreich bin. ;) Daher mein Wunsch nach einem AF-Objektiv in 50mm-Brennweite. Nun ist es auch mit den 30-35mm-Objektiven nicht so einfach, etwas lichtstarkes und gutes zu finden. Das neue Sigma 20mm aus der ART-Serie war mal auf meinem Schirm. Leider liest man dazu u. a. bei pentaxforums.com von AF-Problemen. Deutlich besser soll das Sigma ART 35mm sein, aber das ist nun auch ein richtig großes Teil und preislich für meine Zwecke etwas übers Ziel hinaus geschossen... Das DA 35 ist bei mir tatsächlich auch auf der Liste, nur jetzt gerade nicht. Interessanter fand ich zunächst ein 50mm-Modell.

Swiss-MAD hat geschrieben:
@ASTS
Ich habe das DA35 und DA50, und bin mit beiden sehr zufrieden.
Aber das 35 wird bei mir NIE das 50er ersetzen können.

Schon wegen der Brennweite. Der Bildwinkelunterschied ist doch schon beträchtlich.
Und auch wegen der viel grösseren Blende des 50er (freistellen).

Und das das 50er bei f/1.8 gut zu gebrauchen ist kann man hier im Lensclub sehen.
Aber mit Blenden unter f/2 im nahbereich muss man schon umgehen können, sonst ist es schnell mal nicht dort scharf wo es soll. Auch ich habe bei f/1.8 einiges an Ausschuss, solange meine Kids nicht absolut still halten, und das tun sie bestimmt nicht. ;)


Klar, bei f/1.8 muss alles passen. ;-) Es ist sicher zu gebrauchen - auch bei f/1.9 -, aber im ersten Vergleich mit meinem manuellen 50mm f/2 war ich eben etwas enttäuscht. Nun habe ich ja noch festgestellt, dass das DA 50mm/1.8 einen Frontfokusfehler zwischen f/1.8 bis ca. f/3.2 hat. das kann auch einige nicht allzu tolle Bildeindrücke erklären. Ich glaube immer noch daran, dass dieses Objektiv generell gute Ergebnisse bringen kann. Ich habe wohl im ersten Anlauf wie es aussieht Pecht gehabt.

derfred hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
Ich versuche durchaus, bei öffentlichen Kommentaren zwischen den Zeilen zu lesen und die Spreu vom Weizen zu trennen. Im Kontext dieser aktuellen Frage habe ich natürlichd arauf geachtet, wer wirklich einen qualifizierten Vergleich durchführen konnte - so wie du.

Ich hatte:
FA 50 1.4 (2x)
A 50 1.7 (2x)
F 50 1.7
DA 50 1.4

Ich habe:
DA* 55 1.4
Sigma 50 1.4

Das qualifizierteste, was ich dir zu all diesen Objektiven im Vergleich sagen kann, ist folgendes: die Serienstreuung ist groß genug und die Fokussiergenauigkeit bei derartigen Blendenöffnungen gering genug, dass du jeden "Fremdtest" in die Tonne kloppen kannst, schon, weil er nicht mit deinen Objektiven an deiner Kamera durchgeführt wurde. Das Sigma 50 habe ich z.B. an zwei K-3 und einer K20D getestet und bekomme drei ziemlich unterschiedliche Resultate. Das Ding gehört eingeschickt, aber vermutlich werde ich eine Kamera dazupacken müssen und die Linse dann zukünftig nur noch genau an dieser verwenden dürfen.

Mein DA 50 1.8, um mal über eines der Objektive im Titel zu schreiben, war an der K-5 II offen schon wirklich gut. Besser als die alten A und F(A), die ich hatte. Wenn deines aber schlecht ist oder falsch fokussiert (wenn es nicht die Kamera ist???), hilft dir das nicht weiter.


vielen Dank für die umfangreiche Antwort. Ich hatte gestern schon mit dem Gedanken gespielt, vielleicht doch einem FA 50mm/1.7 den Vorzug zu geben. Nach deinen Ausführungen wäre ich nicht zwangsläufig glücklicher damit. Außerdem habe ich ein FA 28-80mm und im Zusammenhang mit der K-30 kann ich schon sagen, dass es sich beim Fokussieren so anfühlt, als ob am Ende eine Vollbremsung einer großen Masse vonstatten geht. Es ist ein sehr hart zu spürendes Anschlaggeräusch, welches ich von meinen anderen AF-Objektiven so nicht kenne. Nun frage ich mich natürlich, ob letztlich alle FA-Objektive so räudig an einer DSLR zu Werke gehen. Das wäre nicht gerade das, was ich mir vorstelle...

Also: mein Objektiv wird umgetauscht und dann schaue ich mal, wie das nächste Exemplar aussieht. Ist immerhin toll, dass schon die K-30 eine AF-Feineinstellung erlaubt. Sonst hätte ich das Fokusproblem so leicht wohl nicht erkennen können. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 15:37 
Offline

Registriert: Mi 11. Sep 2013, 13:26
Beiträge: 1755
Wohnort: Irenental
Dunkelmann hat geschrieben:
...
Also: mein Objektiv wird umgetauscht und dann schaue ich mal, wie das nächste Exemplar aussieht. Ist immerhin toll, dass schon die K-30 eine AF-Feineinstellung erlaubt. Sonst hätte ich das Fokusproblem so leicht wohl nicht erkennen können. ;)


... der mit der AF-Feinverstellung nicht zu korrigieren war nehme ich an. Ganz verstehe ich den letzten Satz dann doch nicht und v.a. passt das dann nicht zum Titel. Ich wäre jetzt davon ausgegangen das der Fokus passt sowohl AF als auch M. Also ist es ein AF-Problem und keines der Schärfe des 50/1,8 ...

Christian

_________________
Je mehr Zeit man in seine Ausrüstung investiert, desto weniger Zeit hat man für seine Bilder.


@


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 2. Jul 2014, 15:44 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3292
Hi Christian,

chriskan hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
...
Also: mein Objektiv wird umgetauscht und dann schaue ich mal, wie das nächste Exemplar aussieht. Ist immerhin toll, dass schon die K-30 eine AF-Feineinstellung erlaubt. Sonst hätte ich das Fokusproblem so leicht wohl nicht erkennen können. ;)


... der mit der AF-Feinverstellung nicht zu korrigieren war nehme ich an. Ganz verstehe ich den letzten Satz dann doch nicht und v.a. passt das dann nicht zum Titel. Ich wäre jetzt davon ausgegangen das der Fokus passt sowohl AF als auch M. Also ist es ein AF-Problem und keines der Schärfe des 50/1,8 ...


Weiter oben hatte ich schon beschrieben, dass der Backfokus nicht konstant ist, sondern von der Blendeneinstellung abhängt: bei f/1.8 muss ich die vollen +10 einstellen, damit es passt. Bis f/3.2 reduziert sich die notwendige Korrektur auf 0. :( Somit ist mir leider nicht geholfen.

Selbst wenn der Fokus passt, ist das Objektiv subjektiv nicht so scharf wie das manuelle 50mm/2.0 von Rikenon. Bei dem Test, den ich anfangs machte, war mir das Backfokus-Problem allerdings noch nicht aufgefallen, weshalb ich das nochmal offen lassen muss. Wenn ich ein Ersatzobjektiv ohne Fokussierungsproblem habe, kann ich das nochmal testen und hoffe, dass es sich dann bei f/2.0 im Vergleich zu dem Rikenon gut schlägt. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Jul 2014, 09:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Dez 2011, 00:52
Beiträge: 3499
Wohnort: Hürth
Ich habe ein wenig mit mir gerungen, ob ich an dieser Diskussion beitragen will, Alfredos Kommentar hat jetzt den Ausschlag gegegeben, denn ...

derfred hat geschrieben:
Das qualifizierteste, was ich dir zu all diesen Objektiven im Vergleich sagen kann, ist folgendes: die Serienstreuung ist groß genug und die Fokussiergenauigkeit bei derartigen Blendenöffnungen gering genug, dass du jeden "Fremdtest" in die Tonne kloppen kannst, schon, weil er nicht mit deinen Objektiven an deiner Kamera durchgeführt wurde

[...]

Mein DA 50 1.8, um mal über eines der Objektive im Titel zu schreiben, war an der K-5 II offen schon wirklich gut. Besser als die alten A und F(A), die ich hatte. Wenn deines aber schlecht ist oder falsch fokussiert (wenn es nicht die Kamera ist???), hilft dir das nicht weiter.


... das kann ich vollkommen unterschreiben, entspricht 100% meinen Erfahrungen.

Auch ich hatte da FA 50 1.4 in mehreren Exemplaren, auch mal parallel das FA 50 1.7, zuletzt das DA 50 1.8. Und dieses DA 50 1.8 hat jetzt mein FA 50 1.4 verdrängt. Nicht weil es viel besser wäre, sondern weil ich es neu für knapp über 100 EUR kaufen konnte und für das FA 50 noch über 200 bekommen habe - und es dazu optisch noch besser ist (bei mir!). Offen ist mein DA 50 1.8 Exemplar (und nur meins) weniger "überstrahlend" als mein FA 50 1.4, dazu subjektiv schärfer, kontrastreicher. Die Schärfe offen des DA 50 hat mich richtig positiv überrascht, zumal der Randabfall wenig ausgeprägt ist als bei meinem FA 50 1.4. Dazu klein, leicht, angenehme manuelle Fokussierung, ABER: größerer Stellweg und einen Ticken unangenehmer in der Akkustik beim AF (zumindest am meiner K5IIs). An das Plastikbajonett gewöhne ich mich noch.

Und noch was aus der Praxis vom Wochenende:

Bild
Datum: 2014-06-30
Uhrzeit: 13:08:53
Blende: F/2
Belichtungsdauer: 1/2000s
Brennweite: 50mm
KB-Format entsprechend: 75mm
ISO: 100
Weissabgleich: Auto
Blitz: Flash did not fire, compulsory flash mode
Kamera: Pentax, PENTAX K-5 II S

Und hier für uns Pixel-Peeper noch eine Testaufnahme vom Stativ, mit Fokussierung über Kontrast-AF und manueller Kontrolle, Blende 1.8. Fürs Forum ist der 100% Crop Vergleich wohl um ein paar Pixel zusammengestaucht.

Zentrum:
Bild


Rand unten links:
Bild


PS: Mit meinem FA 50 1.7 sind mir keine subjektiv schärferen Fotos als mit dem FA 50 1.4 gelungen.

_________________
| |


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 3. Jul 2014, 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 3292
Hi Dirk,

Dirk hat geschrieben:
Ich habe ein wenig mit mir gerungen, ob ich an dieser Diskussion beitragen will, Alfredos Kommentar hat jetzt den Ausschlag gegegeben, denn ...

derfred hat geschrieben:
Das qualifizierteste, was ich dir zu all diesen Objektiven im Vergleich sagen kann, ist folgendes: die Serienstreuung ist groß genug und die Fokussiergenauigkeit bei derartigen Blendenöffnungen gering genug, dass du jeden "Fremdtest" in die Tonne kloppen kannst, schon, weil er nicht mit deinen Objektiven an deiner Kamera durchgeführt wurde

[...]

Mein DA 50 1.8, um mal über eines der Objektive im Titel zu schreiben, war an der K-5 II offen schon wirklich gut. Besser als die alten A und F(A), die ich hatte. Wenn deines aber schlecht ist oder falsch fokussiert (wenn es nicht die Kamera ist???), hilft dir das nicht weiter.


... das kann ich vollkommen unterschreiben, entspricht 100% meinen Erfahrungen.

Auch ich hatte da FA 50 1.4 in mehreren Exemplaren, auch mal parallel das FA 50 1.7, zuletzt das DA 50 1.8. Und dieses DA 50 1.8 hat jetzt mein FA 50 1.4 verdrängt. Nicht weil es viel besser wäre, sondern weil ich es neu für knapp über 100 EUR kaufen konnte und für das FA 50 noch über 200 bekommen habe - und es dazu optisch noch besser ist (bei mir!). Offen ist mein DA 50 1.8 Exemplar (und nur meins) weniger "überstrahlend" als mein FA 50 1.4, dazu subjektiv schärfer, kontrastreicher. Die Schärfe offen des DA 50 hat mich richtig positiv überrascht, zumal der Randabfall wenig ausgeprägt ist als bei meinem FA 50 1.4. Dazu klein, leicht, angenehme manuelle Fokussierung, ABER: größerer Stellweg und einen Ticken unangenehmer in der Akkustik beim AF (zumindest am meiner K5IIs). An das Plastikbajonett gewöhne ich mich noch.

PS: Mit meinem FA 50 1.7 sind mir keine subjektiv schärferen Fotos als mit dem FA 50 1.4 gelungen.


Schön, dass du dich durchringen konntest, hier noch mit einzusteigen. ;-) Dein Kommentar gibt mir nochmals Hoffnung, dass ein ordentliches Exemplar eines DA 50mm 1.8 das richtige für mich sein dürfte. Den langen Fokussierweg finde ich recht angenehm zum manuellen Fokussieren und der AF scheint trotzdem ausreichend schnell zu sein.
Die FAs sind nun bei mir ausgeschieden...
Mir ist noch bei ganz fiesen Gegenlichttests aufgefallen, dass mein DA-Exemplar ganz ganz heftige CAs hat unterhalb von f2.5. Das manuelle Rikenon hat schon bei Offenblende (f2) kaum welche... Wenn man aber in betracht zieht, dass das DA-Objektiv ein Problem mit AF ("variabler" Backfokus) hat, dann können natürlich auch CAs in dem Bereich deutlich stärker sein als bei einem ordentlichen Exemplar.
Ein Ersatz ist bereits auf dem Weg und ich bin sehr gespannt und voller Hoffnung, dass das neue Exemplar ein gutes ist - für meine Kamera... Ich werde auf jeden Fall berichten - hoffentlich nur Positives. :)

Danke nochmal für all eure Hilfe. :cap:

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:


______________

______________

"Licht wird völlig überbewertet." (unbekannter Autor)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 55 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Vergleich Sigma 150-500 mit Tamron 70-300 und Tamron 70-200
Forum: Objektive
Autor: Wolfgang
Antworten: 0
Die Sonnenfinsternis mit 50mm
Forum: Offene Galerie
Autor: califax
Antworten: 5
Pentax SMC 40mm 1:2.8 DA XS oder Pentax SMC-FA 50mm
Forum: Kaufberatung
Autor: Thorsten
Antworten: 12

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz