Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 07:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 20:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Jun 2014, 20:56
Beiträge: 598
blende1.4 hat geschrieben:
Ein richtig gutes Objektiv, auch an der K1, ist das FA 28-105 / 3.2-4.5.
http://www.bdimitrov.de/kmp/lenses/zoom ... 2-4.5.html
Für f3.2 erstaunlich klein.


Und extrem leicht!

_________________
Liebe Grüße
Lichtpixler Joe



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 20:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 15:58
Beiträge: 73
diego hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
für gute Bilder brauchst du nicht viel Kohle!

Ja, das ist schon sehr bitter :yessad: Da kauft man teure Objektive und muss dann feststellen, dass die 2 Bilder, die für den Bereich Landschaft, in die Auswahl für die 3 Besten Bilder des Jahres kamen, ausgerechnet mit den 2 billigsten Linsen gemacht wurden. :cry:

Mit minimalem finanziellem Einsatz ein gutes Ergebnis erzielt :)
https://de.wikipedia.org/wiki/Paretoprinzip


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 22:04 
Offline

Registriert: Do 8. Aug 2013, 22:11
Beiträge: 126
Ich habe diverse FA Objektive und bin begeistert. Das 28-200 habe ich sogar in Silber und Schwarz und es ist mein Lieblings-Objektiv, sowohl an die K-1 als die K-3. Es sieht sogar imposant aus mit seine 72mm Filtergewinde!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 1. Dez 2017, 23:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2013, 19:07
Beiträge: 534
Wohnort: Wien
Dunkelmann hat geschrieben:
... Kann es sein, dass das auch verkittet war und sich gelöst hat? Ich fragte mich nämlich, ob es sinnvoll sein könnte, das Teil zu zerlegen und die losen Teile wieder richtig zu befestigen (lockere Schrauben oder sowas?). Wenn das auch verkittet war, dann wäre wohl ein anderer Plan gefragt...

Mechanisch lose Teile haben nichts mit gelöster Verkittung zu tun. Ob sich ein verkittetes Element gelöst hat, lässt sich durch einfaches Durchleuchten und visuelle Inspektion feststellen. Mitunter sieht man bizarre Muster (ggf. sogar ähnlich Pilzbildung) oder halt einen starken milichigen Schleier (der nicht unbedingt die ganze Fläche betreffen muss). Sie auch:

Gerard_Dirks hat geschrieben:
... Das 28-200 habe ich sogar in Silber und Schwarz und es ist mein Lieblings-Objektiv, sowohl an die K-1 als die K-3. ...

Interessant. Mein FA 28-200 (Schwestermodell des Tamron 171D) bleibt in meinem Museumsschrank und kommt nicht mehr an die K-1. Weder Schärfe noch Gegenlichtverhalten sind der K-1 angemessen. Und ich bin mir sicher, dass es nicht an meinem Exemplar liegt, denn es ist erwartungsgemäß etwas besser als mein (etwas älteres) Tamron 28-200mm (Modell 71D).
Ein deutlich besseres Superzoom ist das 10 Jahre jüngere "Tamron AF Aspherical XR Di LD (IF) 28-300mm 1:3.5-6.3 Macro" (Modell A061). Ich hoffe, ich habe dir jetzt nicht die Freude am FA 28-200 versauert....

_________________
LG
Matthias



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 01:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 19. Nov 2013, 15:32
Beiträge: 2364
UMC hat geschrieben:
Dunkelmann hat geschrieben:
... Kann es sein, dass das auch verkittet war und sich gelöst hat? Ich fragte mich nämlich, ob es sinnvoll sein könnte, das Teil zu zerlegen und die losen Teile wieder richtig zu befestigen (lockere Schrauben oder sowas?). Wenn das auch verkittet war, dann wäre wohl ein anderer Plan gefragt...

Mechanisch lose Teile haben nichts mit gelöster Verkittung zu tun. Ob sich ein verkittetes Element gelöst hat, lässt sich durch einfaches Durchleuchten und visuelle Inspektion feststellen. Mitunter sieht man bizarre Muster (ggf. sogar ähnlich Pilzbildung) oder halt einen starken milichigen Schleier (der nicht unbedingt die ganze Fläche betreffen muss). Sie auch:


Ok, verstehe... Danke für den Hinweis. ;)

_________________
Grüße vom Dunkelmann :hat:




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 2. Dez 2017, 01:50 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:32
Beiträge: 7620
Wohnort: Dachsberg
Gerard_Dirks hat geschrieben:
Ich habe diverse FA Objektive und bin begeistert. Das 28-200 habe ich sogar in Silber und Schwarz und es ist mein Lieblings-Objektiv, sowohl an die K-1 als die K-3. Es sieht sogar imposant aus mit seine 72mm Filtergewinde!

Ausser dem schnellen AF, kann ich dem Teil nichts abgewinnen.

_________________
LG
Diego

Wer als Anfänger die Gestaltungsregeln der Fotografie ignoriert, hat keinen Verstand. Wer sich aber fotolebenslang daran klammert, hat keine Phantasie. -Detlev Motz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 3. Dez 2017, 16:22 
Offline

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 12:21
Beiträge: 678
frizzz hat geschrieben:
Und ja ich weiß mittlerweile , wer "gute" Bilder will , braucht bei DSLR viel Kohle.
Ich wusste einfach nicht, daß die gute Qualität der DSLR nur mit den teureren Objektiven zu haben ist

Wie einige der Kollegen schon geschrieben haben, muss das nicht zwingend so sein - vor allem wenn man Objektive aus verschiedenen Produktionsgenerationen miteinander vergleicht.

ABER: Wenn es mehr oder weniger ähnliche (aktuelle) Objektive in verschiedenen Größen-, Gewichts- und Preisklassen gibt, dann kann es dennoch so sein.

Ich habe hier:
1. HD DA 55-300 mm F4-5,8 ED WR -> sehr kompakt, rund 466 g leicht (ohne GeLi), neu rund 400 EUR
2. D-FA HD 150-450 mm F4.5-5.6 ED DC AW -> Deepflights nennt sie "Ersatzhantel", rund 2.000 g (ohne "Anbauteile), neu 2.200 EUR

Ich vernachlässige jetzt mal, dass das große Ding durch den größeren Telebereich und die Abbildung auf den KB-Kreis sicherlich auch mehr Größe braucht.

Aber dieser Brummer muss ja dennoch irgendwie seine Daseinsberechtigung haben, wenn in Sachen Bildschärfe das kleinere, leichtere und billigere alles genau so gut könnte. Dazu sind selbst die meisten Teleexperten hier die vorher ebenfalls gute Bigmas von Sigma hatten umgestiegen, weil das Pentax nochmals besser ist.

Das heißt natürlich NICHT, dass die anderen Objektive (bei mir das 55-300er und bei anderen das Bigma) jetzt wirklich "schlecht" sind. Aber das Bessere ist halt hier klar der Feind des Guten.

Trotzdem wird das kleine, leichte und kompakte 55-300 weiterhin in meinem Fotorucksack bleiben, weil ich den 2-Kilo-Brummer nicht dauerhaft auf (Berg-)Wanderungen mitschleppen mag.

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 08:40 
Offline

Registriert: Mi 31. Dez 2014, 15:33
Beiträge: 1
Was ist mit dem FA* 85 / 1,4 ? Ist immer noch eines meiner Schätze ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Mai 2016, 15:58
Beiträge: 73
UMC hat geschrieben:
AliceVomSee hat geschrieben:
...Ach noch was. Waren damals auch schon die Streulichtblenden bei den Objektiven dabei, wie heute bei den DA*?

So weit mir bekannt, haben nur FA* und limited eine Sonnenblende dabei.

Sonst nur noch das FA 35mm und folgende Objektive:
FA 24-90mm F3.5-4.5 AL [IF]
FA 28-105mm F4-5.6 [IF]
FA J 18-35mm F4-5.6
FA J 28-80mm F3.5-5.6 AL
FA J 75-300mm F4.5-5.8 AL


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 23:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jun 2013, 19:07
Beiträge: 534
Wohnort: Wien
angerdan hat geschrieben:
Sonst nur noch das FA 35mm und folgende Objektive:
FA 24-90mm F3.5-4.5 AL [IF]
FA 28-105mm F4-5.6 [IF]
FA J 18-35mm F4-5.6
FA J 28-80mm F3.5-5.6 AL
FA J 75-300mm F4.5-5.8 AL

Danke für die Ergänzung.
Das 24-90 und das 28-105 sind die Spätankömmlinge der FA-Reihe - da dämmerte schon das Digitalzeitalter herauf.

[Ironie] Die FA J unter FA zu nennen fällt unter Blasphemie [/Ironie]. Hat da nicht irgendwer gesagt, das "J" in "FA J" stünde für "junk"?

_________________
LG
Matthias



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 68 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Umbau von manuellen Samyang Canon EF Objektiven auf PK?
Forum: Objektive
Autor: Winston_Smith_101
Antworten: 4
Grundsatzfrage zu Objektiven
Forum: Kaufberatung
Autor: Komaraz
Antworten: 14
Ideale Lagerung von Objektiven: stehend oder liegend?
Forum: Objektive
Autor: Dunkelmann
Antworten: 18
Lichtstärke und Schärfe von Objektiven
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Krasnal
Antworten: 6

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum