Aktuelle Zeit: Mi 26. Sep 2018, 09:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pentax A* 135mm F1.8 Beispielbilder
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 11:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2064
Hier ein Beispiel der Bildqualität Bildmitte offenblendig
https://flic.kr/p/5sLgk9

Mehr in dem Album dort.

Für Sammler sicher schön in der Vitrine, aber von der Bildqualität her bescheiden (mal will ja keine 1.8er Optik haben um sie dann so weit abzublenden, dass man auch mit einem Zoom knipsen könnte).

Ich sag' mal: Wenn es neu mit Garantie erhältlich wäre, dann wäre bei 2/3 des Preises des Samyang Schluss.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7853
...Ach du Scheiße,...beeindruckend schlechte Fotos :ugly:

...Ok,...die Fotos liegen jetzt mal auf dem Tisch,...das was Er da zeigt mit der Linse ist Lichtjahre von meinem A*85 entfernt!

Ranitomeya hat ja mir dem (defekten) A*135 einige Fotos machen können,und so schlecht sahen die für mich nicht im Ansatz aus.Vielleicht kann Er ja noch was dazu sagen :mrgreen:

...ich selber kann mir diesen eklatanden Unterschied in der Bildquali zum A*85 eigendlich nicht erklären :ka:

...aber so what,....Danke für den Beitrag :cheers:

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 14:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 4548
Wohnort: bei Köln
Ich hatte in Trier mal kurz dieses Objektiv von Ralf (Blende8) geliehen und es war top, auch offen.

_________________
Grueße
Heribert

http://www.pentaxphotogallery.com/artists/heribertstahl


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 15:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7853
Heribert hat geschrieben:
Ich hatte in Trier mal kurz dieses Objektiv von Ralf (Blende8) geliehen und es war top, auch offen.


...das wollte ich höhren :lol: :cheers:

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 15:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7853
Ich hab' mir jetzt mal so seine Seite auf flickr in Ruhe angesehen.

Selbst Bilder mit dem 180er Sigma oder anderen bekannt scharfen Linsen wie das FA50 Macro sind eher solala.So wirklich überzeugend knackig ist das alles nicht.

Auch denke ich er hat echt ne Gurke erwischt. :ja:

So grausam wie auf seinen A*135er Bildern siehts nicht mal bei meinen Trioplanen aus,...und das heist was offen :ja: :lol:

beste Grüße

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 15:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 19:24
Beiträge: 2064
Das ist halt das Problem mit den mangelnden Bildnachweisen.

Umgekehrt sage ich mir: Wenn ein Objektiv so doll gut ist, zeigt man das auch aktiv rum und dann gibt es Beispielbilder in voller Auflösung, die jeder bestaunen kann.

Wenn ich aber nur textuelle Behauptungen lesen wie toll etwas ist im Bereich Objektiv, dann halte ich das eher für schlechte Urteile oder gar Lügen.

2-3 knackscharfe Bilder in voller Auflösung zu zeigen ist nicht schwer. Persönliche Neigungen (Schärfung, Farben, Kontraste) in der Nachbearbeitung kann ich mental ja leicht ausblenden.

Ein simples Landschaftsfoto bei gutem Licht trennt ganz fix die Spreu vom Weizen.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7853
Ja klar,...da hast schon recht!

Da ich das A*135er leider nicht selbst besitze,kann ich jetzt nix zeigen,...klar.

Aber nur mal so als Anhaltspunkt was ein A*, wurscht welche Brennweite,prinzipiell liefert. Mal ein Beispiel mit meinem A* 85.

Hab' jetzt das nächst beste Bild gegriffen was ich gefunden habe,und nicht ein extra gutes rausgegriffen!
Das Bild ist mit einem 35mm Zwischenring gemacht worden und an der Naheinstellgrenze fotografiert.Bekanntermaßen nicht die Spezialdisziplin des Objektives ;)
Das Bild habe ich auch nicht Ca befreit oder einer Spezialschärfung unterzogen.Es ist die Grundschärfe welche das Objektiv liefert!
Mit einem normalen Nachschärfe der Bilder wäre es sowieso knackscharf.

Das Vollbild bei f1.4 an 35mmZwischenringen




...Ausschnitt aus der 100% Ansicht


Ich finde die optische Leistung des alten Objektives schon überzeugend.
Wenn ich die Linse mit meinen schärfsten Gläsern (Zeiss 135 APO/ Leica 100mm APO Elmarit) vergleiche,so ist selbstverständlich ein Unterschied in der Schärfe zu sehen :ja: .
Aber ich finde es für das Glas bei Offenblende mehr als in Ordnung.Für Portrait oder Normalfotografie ist die Schärfe mehr wie in Ordnung wie ich finde.
Und wenn es um den nicht meßbaren Bildeindruck geht ist das Glas für mich ne Wucht.
Ich bin mir ziemlich sicher daß das A*135 im guten Zustand nicht schlechter ist.

beste Grüße

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 16:42 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mo 17. Sep 2012, 19:44
Beiträge: 8545
Wohnort: Umeå (Schweden)
Keine Ahnung, wie gut es sein sollte, da "meins" ja gerade bei Offenblende wegen der Separation schlecht war, aber das Gezeigte ist indiskutabel. Allerdings kommt es mir irgendwie so vor, als könne sein Problem dasselbe sein. Vielleicht ist es sogar dasselbe Exemplar? Auf der Insel wird gerade eins für £2100 angeboten. Selbst wenn das 1A in Ordnung und bei Offenblende scharf sein sollte, hört mir da im Vergleich zum Samyang wirklich der Spaß auf. Wer weiß, ob sich nicht nach zwei Monaten auch da die Linsen auflösen?

_________________
Liebe Grüße
Frank

In einem guten Objektivschrank ist immer noch Platz für eins mehr.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 17:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7853
Ranitomeya hat geschrieben:
Keine Ahnung, wie gut es sein sollte, da "meins" ja gerade bei Offenblende wegen der Separation schlecht war, aber das Gezeigte ist indiskutabel. Allerdings kommt es mir irgendwie so vor, als könne sein Problem dasselbe sein. Vielleicht ist es sogar dasselbe Exemplar? Auf der Insel wird gerade eins für £2100 angeboten. Selbst wenn das 1A in Ordnung und bei Offenblende scharf sein sollte, hört mir da im Vergleich zum Samyang wirklich der Spaß auf. Wer weiß, ob sich nicht nach zwei Monaten auch da die Linsen auflösen?


...ja die Separation :yessad: ,....ein leidiges Thema und das Damoklesschwert für viele alte guten Linsen!

...ein Vergleich mit den Samyangs ist in der entsprechenden Brennweite, für so gut wie alle hochpreisigen Linsen (ob Alt oder namhaftes Neuglas) ne kaum zu gewinnende Sache.
Der Grund sich kein entsprechendes Samyang zu kaufen, liegt eigentlich fast nur im nicht meßbaren Bereich.Hier entscheidet,zumindest im Amateurbereich ,einzig der Bauch :ja:
Spätestens wenn man bei der Nutzung seiner teuren Orginale Bauchschmerzen hat,wirds Zeit für'n Samyang :lol:

...und generell gebe ich Frank völlig recht was die aktuellen Preisforderungen für gutes (brauchbares) Altglas angeht :yessad:

beste Grüße

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 11. Mär 2018, 17:22 
Methusalem hat geschrieben:
Spätestens wenn man bei der Nutzung seiner teuren Orginale Bauchschmerzen hat,wirds Zeit für'n Samyang :lol:


Genau deshalb hatte ich mir auch mal ein Samyang 1.4/85 angeschafft. 8-)
Wenn man das irgendwo versenkt, ist eine Ersatzbeschaffung nicht so problematisch. Und optisch ist das auch nicht schlecht, nur die Naheinstellgrenze schlechter.


Nach oben
  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Schärfebeurteilung DA 18-135mm WR
Forum: Allgemeine Fotothemen
Autor: Nexus
Antworten: 19
Meyer Optik Görlitz 135mm / F2.8 Orestor - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: thk
Antworten: 3

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz