Aktuelle Zeit: Do 25. Jul 2024, 04:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2024, 12:16 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 21156
Wohnort: Bremen
Hmm, ich hab jetzt nicht den ganzen Thread nochmals durchgelesen, aber jetzt, nachdem wieder viel Zeit vergangen ist, kann ich wieder über meine eigene Erfahrung/Sichtweise zu den Limiteds berichten:

Aktuell habe ich noch alle FA-Limiteds in schwarz, sowie das grüne DA40 Lim.!
Leider muss ich sagen, dass diese Limiteds seit Jahren meine am wenigsten benutzen Objektive sind.
Woran das liegt? Sicherlich nicht daran, dass sie optisch nicht gut sind, aber für meine Art der Fotografie in den letzten Jahren sind sie mir als Festbrennweite zu unflexibel. Da hat bei mir das (optisch auch sehr gute) DA*50-135 die Nase vorn, und in letzter Zeit das von mir lange unterschätzte HD-DFA 70-210/4.0 an der K1!

Und jetzt kommt das ABER: Ich würde zum jetzigen Zeitpunk auch keines dieser Limiteds hergeben wollen, außer ich müsste sie aus Geldmangel verkaufen
Die FA-Limiteds muss man als eingefleischter Pentaxian einfach habe. Einmal in die Hand genommen, das Metallgehäuse gefühlt, die Wertigkeit bestaunt, am seidenweichen Fokusring gedreht, und schon ist man ihnen verfallen. Das gibt man freiwillig nicht mehr her und falls man doch mal in einem Anfall geistiger Umnachtung doch etwas davon verkaufen sollte, geht es einem sicherlich wie Vielen: Man kauft sie irgendwann wieder zurück!

Ich muss sie doch mal wieder öfters benutzen. ;)

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2024, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 13728
Wohnort: Laatzen
@Intru aka Alex:
Ob das nur noch Liebe ist, oder ob hier nicht eine ganz geörige Portion Leidenschaft durchschimmert? Verstehen kann ich es allerdings absolut. Bei mir sind die FA-Limiteds ja auch komplett an Bord, wenngleich zwischendurch ein 31er und ein 43er auch mal ausgezogen waren. Ich habe sie aber sehr vermisst. Nach unten rundet die FA-Serie das 21er Ltd. ab. Im Gegensatz zum DA 21 Ltd., mit dem ich nicht warm geworden bin, ist das fast bei jedem meiner Ausflüge mit der K-1 im Rucksack.
Übrigens fing es bei mir auch mit dem 100er Makro an. Das hätte durchaus auch ein "Limited" verdient, finde ich.
Ob ein 77er und ein 31er für dich Sinn machen? Wenn du bei APS-C bleiben würdest und mit der Bildsprache des 20-40 und des 35 zufrieden bist, würde ich sagen "Muss nicht sein". Dann könnte es auch ein DA 70 Ltd. tun, das sich nahtlos in deine Reihe von DA-Limiteds einfügen würde. Das könntest du sogar bei einem Wechsel auf FF behalten. Es hat aber eher eine "kühle" Anmutung. Ein ganz anderer Charakter als die FA-Ltds. Die DA-Ltds. passen übrigens meiner Ansicht nach haptisch hervorragend zu den "kleinen" Pentax-Kameras, zu denen ich auch die K-70 zähle.
Ich finde, dass du unter APS-C-Aspekten hervorragend ausgestattet bist. Aber ehrlich - rein rationale Gründe greifen bei unserem Hobby eh nur bedingt, und in Bezug auf die Ltds. erst recht. xd
Noch eine kleine Boshaftigkeit zum Schluss: Kann es sein, dass deine Frau das 35er in der Hoffnung bestellt hat, dass du dann weniger oft schräge Musik auflegst und stattdessen durch die Botanik ziehst?
:rofl: :d&w:

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sa 29. Jun 2024, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Mär 2013, 17:20
Beiträge: 497
klabö hat geschrieben:
Noch eine kleine Boshaftigkeit zum Schluss: Kann es sein, dass deine Frau das 35er in der Hoffnung bestellt hat, dass du dann weniger oft schräge Musik auflegst und stattdessen durch die Botanik ziehst?
:rofl: :d&w:
:rofl: :rofl: :rofl:

Ne bei dem Wetter und der Pollenbelastung ist ihr glaube ich lieber das ich da nicht raus gehe. Wir waren gestern außerplanmäßig bei Familie auf dem Land im Garten.
Natürlich keine Allergietabletten genommen, kein Athmaspray dabei, nichts gegen Mücken dabei und das wichtigste = meine komplette Kameraausrüstung zu Hause! Wir wollten ja nur einkaufen... :ka: woher sollte ich das wissen, das "einkaufen" um 17uhr beginnt und in Umwegen um 22 Uhr endet.

und es gab so viel zu bestaunen... seit dem ich wieder mehr fotografiere, betrachte ich meine Umgebung mit anderen Augen. Schmetterlinge und Blumen ohne Ende, Vögel, Insekten und zum krönenden Abschluss ein Waschbär Junges am Zaun zum Grundstück. Wo wollte der Schlingel nur hin? :motz:
Die hatten schon mal vor vielen Jahren Waschbären auf dem Dachboden gehabt. Sind die Regenrinne hoch, haben einzelne Steine raus gepflückt - wie sie das auch machten - und runter geworfen und die halbe Dämmung aufgefressen und zerlegt. Solche "niedlichen" Tierchen will man nicht im Haus haben - auch wenn er noch so süß guckte.

Leider gab es nur ein Foto mit einem uralten Smartphone :cry: da sieht man mal was und dann hat man keine Kamera dabei.

Heute sehe ich aus wie :ugly: Linkes Auge zugeschwollen, tränt, brennt, juckt, sehe nichts durch, bekomme schlecht Luft, rieche nichts mehr und der Schädel dröhnt aber so ist das Leben :mrgreen: hat sich in fast 50 Jahren nichts verändert. Zum Glück ist die Allergiezeit mit Pollen nur von Ende Februar/Anfang März bis Ende Oktober. Das ist ja noch erträglich. Wäre ja schlimm wenn es das ganze Jahr über wäre :lol:

klabö hat geschrieben:
würde ich sagen "Muss nicht sein". Dann könnte es auch ein DA 70 Ltd. tun

naja "muss nicht sein" kann man zu allen Objektiven sagen. Theoretisch würden auch die Kit-Objektive, die dabei waren, zum Bilder machen vollkommen ausreichen. Aber wie so oft erfreut man sich an hochwertigere verarbeitete Dinge. Mit dem 70er und 77er Limited habe ich auch schon längere Zeit überlegt. Klar passt das 70er besser zum APS-C Format aber wenn ich mir das 43er FF angucke und weiß, das es noch ein 31er und 77er gibt die vom Aufbau her ähnlich sind und mir diese manuelle Blendenwahl so gefällt, würde ich mich wohl ärgern wenn ich das "falsche" nehmen würde obwohl... es gibt ja kein falsches :ka: machen beide gleichzeitig Sinn?

Ich weiß nicht, ob ich immer und ewig bei APS-C bleiben werde oder ob mal eine K1 durch Zufall ins Haus flattern könnte. Wenn mein Konto deutlich besser ausgesehen hätte und alle Kosten dieses Jahr beglichen wären, wäre ich bei einem Rabatt von 800€ schon schwach geworden und wer weiß was die Zukunft so bringen wird? Ausschließen möchte ich Vollformat defintiv nicht. Einige Objektive, die ich aktuell habe, kann ich da schon mal nutzen. Würden nur noch 21mm, 31mm, 77mm fehlen und dann wäre auch dort für mich alles abgedeckt und ich wäre damit zufrieden und wenn man mal ein Tele braucht, denke ich mit dem 150-450mm perfekt aufgestellt zu sein. Abgesehen vom Gewicht halt :)

klabö hat geschrieben:
Aber ehrlich - rein rationale Gründe greifen bei unserem Hobby eh nur bedingt, und in Bezug auf die Ltds. erst recht. xd

weißt du Klaus, das ist ja eigentlich bei jedem Hobby so. Ob´s "Auto" ist oder die HifiAnlage, ob es der Gaming Rechner ist oder sonstiges. Eine Steigerung ist immer vorhanden obwohl die Minimalausstattung eindeutig gereicht hätte.


klabö hat geschrieben:
schräge Musik

:rofl: :rofl: :rofl:


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2024, 08:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jun 2024, 17:00
Beiträge: 14
Servus,

Was für ein schöner Thread!

Ja, und auch bei mir ist es das. Eine Liebesgeschichte mit den üblichen Beziehungskrisen... :bussi:

Meine erste K war die 200er. Bei der Auseinandersetzung mit passenden Gläser stieß ich zwangsläufig auch auf die Limiteds, aber anfänglich war ich da sehr skeptisch. Dachte an eine gute Vermarktungsstrategie und fotografierte zunächst mit diversen Flaschenböden der bekannten Drittanbietern. Also Tamron, Sigma usw. Das Tamron 70-300 war ein erstaunlich gutes Low Budget Objektiv. Aber so gar nicht meine Wahl.
Auch aufgrund der chronisch beengten Platzverhältnisse in meinem Motorradgepäck kaufte ich mir eine alte A Scherbe. Ein A50 1.4 vom Flohmarkt. Meine Liebe zu den Festbrennweiten war entflammt. Der Begriff "Bokeh" erschloß sich mir neu.
:foto:

Kurz darauf habe ich mich als Frischling im DFN angemeldet. :hat: Bei den Granten und Pentaxdinosauriern, bei den Künstlern und Testgurus, bei den Glasspezialisten, Analogfundamentalisten und den Canonverweigerern. :cheers:
Dort erstand ich ein DA21. Mein erstes Limited. Aus der Hardwarebörse. Als ich das Päckchen bekam war ich enttäuscht. Das Ding war ja mini und kostete damals ein Schweinegeld. Ich dachte so wenig Glas kann gar keine guten Bilder machen. Doch ich hatte mich getäuscht. Auf meinen Ausfahrten war das 21er unbezahlbar gut. Meine besten Mopedbilder hab ich mit dem 21er gemacht. Auch heute noch flansche ich, wenn Pentax die Wahl ist, das 21er auf die K5. Das funzt einfach. Die Farben, die Darstellung, die Dynamik... :bussi:
Und wie in einem anderen Beitrag schon beschrieben brach dann das LBA aus. Die Limited Sammlung wurde größer und größer. Ihr kennt das ja alle. :ugly:

Ein besonderes Verhältnis hab ich zur Zicke. Dem FA 43 1.9. Gekauft-verkauft-zurückgekauft-verkauft-neu gekauft-verkauft.... :ka: Ich habe mehrere Jahre gebraucht um das Glas zu verstehen. Ich verstehe es bis heute nicht. Es muß weiblich sein. :d&w: Aber es ist einfach mein Glas für besondere Lichtverhältnisse. Beispiel Winterbilder oder Landschaften im Nebel... oder Winterbilder im Nebel und Landschaften im Winter :ichweisswas: :putz: :1st:

Ich habe das FA43 irgendwann durch das nicht limitierte, flüsternde Sternchen DA55 ersetzt. Das ging eine Zeit lang gut. Aber es war nicht von Dauer. Der Kreislauf An und Verkauf begann von Neuem. Heute liebe ich es und gebe es, wie im Übrigen auch das 55er nicht mehr ab. :anbet:

Für das 31er war ich bisher zu doof. :oops: Also die Intellektuellenlinse für Street- und Reportage :kopfkratz: :d&w: . Ein Brennweitenbereich in dem mein Zoom in den Beinen die richtige Entfernung bisher verweigerte, bzw. an APS-C nicht fand. Für die K1 habe ich mir aber wieder ein altes Exemplar gekauft. Ganz einfach weil ich ihm noch eine Chance geben wollte. Die Community lobt das Gläschen ja über den grünen Klee.... Erste Versuche waren vielversprechend... :ja:

Das 77er finde ich super, brauche es aber so gut wie nie. Es ist aber auch wie seine Schwestern einfach nur schön... :mrgreen:
Die zwei flacheren Limited Exemplare, also das 40er und das 70er habe ich mit dem 21er Dauerflansch als Dreierset im Tankrucksack. Bei Normaltaghellicht ist das 40er und das 43er an der K5IIs ziemlich ähnlich(wen wunderts) aber bei spezielleren Lichtverhältnissen ziehe ich das 43 vor. Allerdings ist es mir für den Tankrucksack zu schade :1st:

Das 35er Macro hab ich jetzt neu. Mal schaun was die Linse so hergibt. Brennweitentechnisch dürften damit Porträts bewusstloser Hirschkäfer kein Problem darstellen.. :rofl:

Das 15er ist mir viiiiiiiel zu weit. Achja, das lange WR Makro hatte ich auch mal, aber das wurde wegen notorischer Nichtnutzung und dem Übergewicht wieder feilgeboten.
Mit der K1 hab ich wieder richtig Spass. Auf der Wunschliste steht eigentlich nur noch das neue, sündhaft teure 21 2.4. Ich glaube das muß noch ins Haus.

Unter dem Strich bleibt das die Limiteds ein entscheidender Grund waren, trotz diverser Experimente mit Sony bzw. Canon und trotz aller Widrigkeiten und Probleme, über die Jahre Pentax die Freundschaft nicht aufzukündigen. Die Limiteds waren auch die einzigen Pentax Teile die nie abgegrätscht haben. Da passte auch immer alles.
In den ganzen Jahren habe ich auch nie ein "Schlechtes" Limited eingekauft oder bekommen, obwohl ich teilweise tief in den Buchten und Anzeigen gegraben habe.

Pentax Limiteds sind und bleiben ein wunderbares Stück Fototechnik und gehören auf eine Pentax Kamera wie der Parmigiano auf die Bolognese.

Lasst sie Euch schmecken!

:cap:

_________________
Ohne Pentax ist alles blöd
Lieber eine langsame Kamera als gar keine Pentax
Königlich Bayerischer SDM Föner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2024, 18:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 2. Apr 2021, 09:24
Beiträge: 171
Die Limiteds - tja irgendwie irrational. Ich habe das Da-70 und das 77iger ( und keine K1) und habe mich bisher nicht von einem der beiden trennen können ( und ja beide in Benutzung).
Auch finde Ich Sätze wie „xxx finde ich toll/super, nutze es aber nicht/selten“ lustig, allerdings auch nachvollziehbar.
Aber dreht es doch mal um: ich finde es sehr reizvoll, sich von vornherein auf 1 oder 2 Objektive zu beschränken. Ich nehme manchmal nur das 77iger oder nur das 43iger mit und somit ergibt sich anderer „Fotowalk“ mit anderen Sichtweisen.
Das 21iger wird bei mir allerdings durch die immerdabei GRIIIx ersetzt. Aber auch diese Kamera folgt ähnlichen irrationalen Gesetzen wie die Limiteds. :ka: :dasisses:

_________________
Viele Grüße aus dem Norden
Jens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 11. Jul 2024, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Apr 2016, 12:54
Beiträge: 222
Pentax = Limiteds: Eine Liebesgeschichte – das 43er ???


Eine Frage – die Überlegung ist eventuell ein 43er ltd anzuschaffen,
ein Spezl, fotografiert beruflich mit Pentax, war der Meinung, da er
meine fotografisches Aufgabengebiet ganz gut kennt, das doch eher
zu lassen …

Mein Glasladen stammt noch aus anlogen Zeiten bis hin zu den von
mir sehr geschätzten SMC PENTAX-A Objektiven, da Pentax keine FF
brachte, dann der Wechsel zu Sony und FF zu Canon. Ein Klient der
meine Affinität zu P kennt, hat mich mit einer K-1 II beliehen, die mir
grundsätzlich sehr gut gefällt.

Das 43er ist pure Interesse an der ''idealen'' Brennweite analog zum
28er an APS-C, bei mit an der *ist DS – die war es dann im Bereich
des professionellen Einsatzes, da nicht FF und das für den workflow
elementar wichtige 28er Shift hatte keine adäquate Entsprechung …

Die klare Ansage war, dass das 43er in der aktuellen Version eher
nicht den Erwartungen entspricht und man es besser sein lässt, es
sei denn man benötigt dies der Vollständigkeit halber im Glasladen.

Daher meine Frage zu diesem speziell kontrovers diskutierten Objek-
tiv hier, ist dem so oder doch eher nicht ?

Der Einsatzbereich liegt primär in der Dokumentation von Bauwerken,
von der Architektur bis hin zum Zerfall, also Bauschäden etc.

Ich bin an Meinungen zu dem Thema interessiert – die technischen
Daten sind klar. Kontrovers wird offenbar u.a. primär der Schärfe-
verlauf und die Übergänge diskutiert.


abacus


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Fr 12. Jul 2024, 07:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jun 2024, 17:00
Beiträge: 14
Deepblue77 hat geschrieben:
Auch finde Ich Sätze wie „xxx finde ich toll/super, nutze es aber nicht/selten“ lustig, allerdings auch nachvollziehbar.
Aber dreht es doch mal um: ich finde es sehr reizvoll, sich von vornherein auf 1 oder 2 Objektive zu beschränken. Ich nehme manchmal nur das 77iger oder nur das 43iger mit und somit ergibt sich anderer „Fotowalk“ mit anderen Sichtweisen.


:2thumbs:

Hallo,

die "Liebesgeschichte" gibt ja schon vor das es nicht wirklich nur um knochentrockene Information geht. Wer mit Festbrennweiten fotografiert hat seine Vorlieben. Da bin ich ganz bei Dir. Meine "Meistgenutzten" Favoriten sind das DA21, das 55er* und die On/Off Beziehung FA43. Und ja, da hast Du vollkommen recht, in der Reduzierung liegt der Reiz. Vermutlich liegts einfach daran das man einen Blick für die Brennweite(n) entwickelt, sich darauf "Einschießt", sich den Blickwinkel erarbeitet und damit ein anderes(Besseres?) Gefühl für die Bildgestaltung entwickelt und sich so Motive leichter in Szene setzen lassen. Das ist auch bei meinen MFT Gläsern so. Auch da hab ich Vorlieben die im Übrigen "Ganz in der Nähe" der Pentax Gläser" sind.

Auch für mich ist dann der "Fotowalk" ein anderer. Dabei bleibt viel subjektiv. Ich bin kein Profi und habe auch diesen Anspruch nicht. Deswegen ist für mich auch der "Spassfaktor" und die "Bauchentscheidung" ein Argument. Rational ist da gar nix. Trotzdem stelle ich fest, je mehr Auswahl ich glasseitig habe, desto beliebiger werden meine Bilder.
Das wird auch mit der K1 so sein. Ich werde viel an FF ausprobieren, werde mich von meinem "Zweithobby" begeistern lassen, neue Seiten entdecken und am Ende bleiben dann doch wieder nur die Vorlieben in der Vitrine.. ganz einfach weil neben der Bauchentscheidung auch die "Ökonomische Vernunft" ein Kriterium sein kann.. :foto: :mrgreen:

Gruß Tom

_________________
Ohne Pentax ist alles blöd
Lieber eine langsame Kamera als gar keine Pentax
Königlich Bayerischer SDM Föner


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2024, 00:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Feb 2019, 19:50
Beiträge: 3355
Wohnort: Rheinhessen
tom10d hat geschrieben:
Das wird auch mit der K1 so sein. Ich werde viel an FF ausprobieren, werde mich von meinem "Zweithobby" begeistern lassen, neue Seiten entdecken und am Ende bleiben dann doch wieder nur die Vorlieben in der Vitrine.. ganz einfach weil neben der Bauchentscheidung auch die "Ökonomische Vernunft" ein Kriterium sein kann.. :foto: :mrgreen:

Gruß Tom

Mit der K1 wirst Du die FA ltd. neu kennenlernen!

_________________
Sven

--
Die Sprache ist die Quelle aller Mißverständnisse


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2024, 13:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Dez 2011, 01:52
Beiträge: 3922
Wohnort: Hürth
Intru hat geschrieben:
Und falls den irgendwann einmal eine silberne K1 durch was für Gründen auch immer, zu mir finden sollte, wäre es sicherlich nicht verkehrt wenn ich mir noch das FA 21mmF2.4ED Limited DC WR dazu lege :ja:


Die silbernen FA Limiteds sehen auch an einer schwarzen K-1 ganz hervorragend aus, zumindest aus meiner eigenen Perspektive. Wahrscheinlich lässt der Kontrast Objektiv zu Gehäuse die Linsen noch besser aussehen.

Jetzt habe ich in den letzten Minuten so viel Lust auf die Limiteds wieder bekommen, dass ich heute Nachmittag nur mit den drei Amigos losziehen werde ...

_________________
| |


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Di 16. Jul 2024, 13:32 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 20:03
Beiträge: 13728
Wohnort: Laatzen
abacus hat geschrieben:
Pentax = Limiteds: Eine Liebesgeschichte – das 43er ???


Eine Frage – die Überlegung ist eventuell ein 43er ltd anzuschaffen,
ein Spezl, fotografiert beruflich mit Pentax, war der Meinung, da er
meine fotografisches Aufgabengebiet ganz gut kennt, das doch eher
zu lassen …

Mein Glasladen stammt noch aus anlogen Zeiten bis hin zu den von
mir sehr geschätzten SMC PENTAX-A Objektiven, da Pentax keine FF
brachte, dann der Wechsel zu Sony und FF zu Canon. Ein Klient der
meine Affinität zu P kennt, hat mich mit einer K-1 II beliehen, die mir
grundsätzlich sehr gut gefällt.

Das 43er ist pure Interesse an der ''idealen'' Brennweite analog zum
28er an APS-C, bei mit an der *ist DS – die war es dann im Bereich
des professionellen Einsatzes, da nicht FF und das für den workflow
elementar wichtige 28er Shift hatte keine adäquate Entsprechung …

Die klare Ansage war, dass das 43er in der aktuellen Version eher
nicht den Erwartungen entspricht und man es besser sein lässt, es
sei denn man benötigt dies der Vollständigkeit halber im Glasladen.

Daher meine Frage zu diesem speziell kontrovers diskutierten Objek-
tiv hier, ist dem so oder doch eher nicht ?

Der Einsatzbereich liegt primär in der Dokumentation von Bauwerken,
von der Architektur bis hin zum Zerfall, also Bauschäden etc.

Ich bin an Meinungen zu dem Thema interessiert – die technischen
Daten sind klar. Kontrovers wird offenbar u.a. primär der Schärfe-
verlauf und die Übergänge diskutiert.


abacus

Ich denke, am besten hilfst du dir selbst, indem du in den LC schaust.

_________________
Viele Grüße von der Leine
Klaus


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 362 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

[Projekt] UT HBh Köln / Treffen-eine Brennweite-eine Stunde
Forum: Wettbewerbe, Rätsel, Projekte & Workshops
Autor: Anonymous
Antworten: 30
Längere GeLis für FA Limiteds
Forum: Tipps und Tricks
Autor: Nuffy
Antworten: 4
Bitte pragmatische Kaufberatung für eine Pentax Kamera
Forum: Kaufberatung
Autor: rotrudi
Antworten: 16
Tasche für K30 und 3 Limiteds
Forum: Zubehör
Autor: Mooeep
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz