Aktuelle Zeit: Mo 25. Jun 2018, 08:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 10:17 
Offline

Registriert: Mo 18. Mai 2015, 20:37
Beiträge: 5
Hallo,
ich hab ne Pentax K5 und suche ein 70-200mm 2.8 Objekiv für Pferdefotografie sollte ne gute Lichtstärke haben
Was würdet ihr mir empfehlen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 10:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 15. Sep 2017, 15:26
Beiträge: 136
Es gibt nur drei Modelle:

- Tamron 70 - 200 2.8 -> Habe ich, liebe ich, hat aber einen lahmen Autofokus
- Sigma 70 - 200 2.8 in verschiedenen Ausführungen (I, II, OS) -> schneller Autofokus, ist aber auch nur gebraucht zu haben und viele haben Probleme mit dem Objektiv
- Pentax 70 - 200 2.8 -> Qualitativ hochwertig und erstklassig in der Abbildungsleistung, Autofokus ist zügig, aber schwer, teuer und keine kurze Naheinstellgrenze (keine Makro-Fähigkeit), allwettertauglich noch dazu

Qualitätssieger: Pentax, für Pferde brauchst du keine Makro-Fähigkeit, Pferde im Regen zu fotografieren ist damit auch möglich
Preisleistungssieger: Tamron, ich fotografiere damit auch Pferde (und vieles mehr), der Autofokus reicht dafür. Günstig zu haben!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 10:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Mai 2016, 18:06
Beiträge: 347
Ich kann das Tamron SP AF 70-200 f2.8 Di LD (IF) Makro empfehlen. Preiswert (auch gebraucht) und gut. Ansonsten stimme ich XiYi zu.

Hier mal ein Beispiel vom Tamron.



_________________
Herzlichen Gruß aus Marl, Helmut.

Immer schön Mensch bleiben!

P.S.: Ich freue mich über Kommentare zu meinen Bildern.



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 10:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 12:05
Beiträge: 7597
XiYi hat geschrieben:
Es gibt nur drei Modelle:

- Tamron 70 - 200 2.8 -> Habe ich, liebe ich, hat aber einen lahmen Autofokus
- Sigma 70 - 200 2.8 in verschiedenen Ausführungen (I, II, OS) -> schneller Autofokus, ist aber auch nur gebraucht zu haben und viele haben Probleme mit dem Objektiv
- Pentax 70 - 200 2.8 -> Qualitativ hochwertig und erstklassig in der Abbildungsleistung, Autofokus ist zügig, aber schwer, teuer und keine kurze Naheinstellgrenze (keine Makro-Fähigkeit), allwettertauglich noch dazu

Qualitätssieger: Pentax, für Pferde brauchst du keine Makro-Fähigkeit, Pferde im Regen zu fotografieren ist damit auch möglich
Preisleistungssieger: Tamron, ich fotografiere damit auch Pferde (und vieles mehr), der Autofokus reicht dafür. Günstig zu haben!


...würde ich genau so sehen :ja:

Bernd

_________________
Ich habe,glaube ich,die Zwischenstufe zwischen Tier und Homo sapiens gefunden. Wir sind es.
(Konrad Lorenz)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 10:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Mai 2012, 12:28
Beiträge: 3513
Wohnort: im schönen Wetter
Simone hat geschrieben:
Hallo,
ich hab ne Pentax K5 und suche ein 70-200mm 2.8 Objekiv für Pferdefotografie sollte ne gute Lichtstärke haben
Was würdet ihr mir empfehlen?



Ist es nach wie vor vor allem für Indoorfotografie, wobei das oder die Pferd/e in Bewegung sind?

_________________
Schöne Grüße
Burkhard


Pentax....what else? !


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 11:13 
Offline

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 19:26
Beiträge: 69
Moin, die Preise für das Sigma scheinen in den Keller gewandert zu sein. Hier und da taucht immer mal wieder eins auf. Im Moment unter 700€ zu bekommen.

Ich hatte das Tamron (Sturzschaden) und habe ein Sigma (II). Beide sind toll wobei mir das Tamron von der Abbildungsleistung besser gefallen hat. Den Autofocus empfand ich gar nicht als so langsam... Das Sigma hat allerdings einen nahezu lautlosen Antrieb, wodurch das der Autofocus ganz anders wirkt.

Viele Grüße,
Philipp

Edit: im Marktplatz ist ein Sigma für unter 600€ zu haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 4223
Ich habe das Tamron und bin, anders als beim Bigma, nie auf die Idee gekommen, das gegen das Pentax zu upgraden. Der AF ist durch den Stangenantrieb nicht geräuschlos, aber auch nicht langsam. Gekauft habe ich es seinerzeit zur K10 und an der K3II ist die Auflösungsgrenze des Objektivs offenbar immer noch nicht erreicht. Vom Preis / Leistungsverhältnis her eine klare Empfehlung.
Wenn geräuschlos oder WR wichtig sind, dann Sigma oder besser gleich das Pentax.

_________________
Naturfotografie in der Eifel



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 12:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 15:57
Beiträge: 4490
Wohnort: bei Köln
Naja, da kommt es drauf an. In der Halle sind auch 2,8 zu wenig und draußen braucht es nicht unbedingt 2,8, es sei denn du willst das Freistellungspotential bei z.B. Turnierveranstaltungen nutzen. Geeignete Objektive (fuer draußen) wurden dir ja schon genannt. Wenn die Koppel sehr groß ist koennte man auch ueber eine gebrauchtes Sigma 100-300mm/4,0 nachdenken oder gibt sich mit dem Pentax H-DA 55-300mm zufrieden.
Das haengt groeßtenteils ab von: deinen Bildideen, deinem Budget, deiner Bereitschaft zum schleppen.
In der Halle wuerde ich das Fotografieren ganz lassen oder etwas mit dem DA 50mm/1,8 probieren.

Die Geschwindigkeit des Tamrons haengt uebrigens im Wesentlichen von der Kamera ab. Und da bist du mit der K-5 gut dabei. Fuer Pferde sollte das jedenfalls reichen. Hunde gehen sogar auch noch großenteils. Aber bei Jack Russel Terriern oder gar Katzenbabys wird es eng.

_________________
Grueße
Heribert

http://www.pentaxphotogallery.com/artists/heribertstahl


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 12:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 3507
Ich würde mal Jörn per PN fragen (@staggerlee).


_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Objektivsuche 70-200mm 2.8
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2018, 12:15 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:42
Beiträge: 7641
Heribert hat geschrieben:
Naja, da kommt es drauf an. In der Halle sind auch 2,8 zu wenig und draußen braucht es nicht unbedingt 2,8, es sei denn du willst das Freistellungspotential bei z.B. Turnierveranstaltungen nutzen. Geeignete Objektive (fuer draußen) wurden dir ja schon genannt. Wenn die Koppel sehr groß ist koennte man auch ueber eine gebrauchtes Sigma 100-300mm/4,0 nachdenken oder gibt sich mit dem Pentax H-DA 55-300mm zufrieden.
Das haengt groeßtenteils ab von: deinen Bildideen, deinem Budget, deiner Bereitschaft zum schleppen.
In der Halle wuerde ich das Fotografieren ganz lassen oder etwas mit dem DA 50mm/1,8 probieren.

Die Geschwindigkeit des Tamrons haengt uebrigens im Wesentlichen von der Kamera ab. Und da bist du mit der K-5 gut dabei. Fuer Pferde sollte das jedenfalls reichen. Hunde gehen sogar auch noch großenteils. Aber bei Jack Russel Terriern oder gar Katzenbabys wird es eng.

Hallo Heribert- das mit den Hallen Bildern kann ICH nicht stehen lassen, auch dass f2.8 zu wenig sei.... Nein.....ich verweise einfach einmal auf Obigen Thread... alle Bilder sind mit dem 70-200 und der K1 bei maximal (!) f3.2 gemacht. Das Sigma hatte ich auch, und hier gilt das Bessere ist des guten Feind. Das Pentax ist für den K- Mount für diesen Einsatz unbesehen das Beste. Alles andere wäre ein Kompromiss den es nach eigenen Kriterien zu schließen gilt.

_________________
-
„Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.”
H. Cartier-Bresson


„Ich habe mich nie gefragt was ich da tue, es sagt mir selbst was ich zu tun habe. Die Fotos machten sich selbst mit meiner Hilfe.”
R. Bernhard

-


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Die Odyssee des Pentax HD FA* 70-200mm f2.8 ED DC AW
Forum: Technische Probleme
Autor: bernd
Antworten: 42
Pentax K 200mm / F4.0 - Lens Club*
Forum: Lens Clubs
Autor: ulrichschiegg
Antworten: 10
Tamron SP AF 70-200mm F2.8 Di LD [IF] Macro
Forum: Objektive
Autor: emp
Antworten: 7

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz