Aktuelle Zeit: Do 19. Sep 2019, 14:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2015, 17:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:39
Beiträge: 882
Wohnort: Berlin
Tach zusammen.
Während alle jetzt im Urlaub sind, muss ich mich noch ein halbes Jahr gedulden und mit Planung begnügen. Vor allem mit der Ausrüstungsplanung. Aber das macht ja auch Spaß 8-)

Angedacht ist eine fünfwöchige Rucksack-Reise mit Start und Ende in Bangkok. Schwerpunkt der Tour sollen aber Burma und Laos sein. Jetzt überlege ich, welche Objektive mitdürfen. Wie gesagt, ich bin mit einem Freund als Backpacker unterwegs und das Equipment soll möglichst leicht und kompakt sein.
Vor zwei Jahren war ich in Vietnam und Kambodscha und habe die meisten Bilder mit der K-3 und dem DA 18-135 WR gemacht. Das habe ich kurz nach der Reise verkauft, weil ich es absolut enttäuschend fand. Schärfe so lala, aber die Vignette am Rand ging gar nicht. Was rede ich von Vignette, das waren richtig fiese schwarze Ecken. Außerdem lag der Fokus in der Entfernung erstaunlich oft daneben. Von der Brennweite war es ok, ich habe selten das Gefühl gehabt, oben rum mehr zu benötigen. Eher hätte ich am unteren Ende gerne 1-2mm weniger gehabt.

Nun habe ich in den letzten beiden Jahren meinen Objektiv-Fuhrpark gewaltig um- bzw. ausgebaut. Ich bin begeistert von den FA 31/43/77 Limiteds und nutze als Arbeitspferde hauptsächlich das DA 20-40 Ltd. und das DA* 50-135. So weit so gut. Dann habe ich mir vor einem halben Jahr das DA 15 Ltd. gegönnt, auch im Hinblick auf die Asien-Reise. Aber das musste wieder gehen, die Randleistung sagte mir gar nicht zu. Ich habe zwar noch das tolle Sigma 8-16, aber das ist mir zu schwer und klobig für hin und wieder ein UWW-Bild auf der Reise.
Jetzt habe ich etwas ausprobiert: Über die Bucht habe ich zu einem moderaten Preis ein DA 16-45/4 bekommen. Seit heute ist es im Haus, und es scheint vernünftig abzubilden. Der Heiko, Hooky69, war es Schuld. Der hatte solche Lobeshymnen auf diese Linse hier niedergeschrieben. Offen ist es etwas weich, aber abgeblendet schön scharf (auch bis in die Ecken). Derzeit sieht es so aus, als könnte es das DA 20-40 in Asien ersetzen. Allerdings mit einem Nachteil: Das 16-45 ist nicht WR. Allerdings hätte ich in Vietnam gar kein WR-Objektiv benötigt. Die Luftfeuchtigkeit war absolut im Rahmen und besonders staubig war es auch nicht. Weiß von euch jemand, ob das Klima in Burma und Laos entscheidend anders ist? Es ist ja auch nicht so, dass wir uns tagelang auf Regenwald-Expedition aufhalten, eher sind die Städte das Ziel.

Das Objektiv-Setup könnte nun so aussehen:
1. DA 16-45
2. FA 43 Ltd. (als leichte lichtstarke Brennweite für die besonderen Aufnahmen)
3. FA 100/3.5 Macro (als leichtes Tele und Behelfs-Macro) oder
3. DA 55-300 WR (dann hätte ich viel Brennweite, aber auch wieder mehr Gewicht) oder
3. DA* 50-135 (auch wetterfest, sehr gute Abbildungsleistung aber noch schwerer...)

Wie ihr seht, liegen meine Probleme jetzt eher oben rum...

Hat von euch schon jemand das FA 100/3.5 Macro zweckentfremdet als leichtes Tele genutzt? Oder das baugleiche Cosina? Ich habe das Ding auch in der Bucht ersteigert und erwarte es in den nächsten Tagen.

Und die nächste Frage, auch wenn ich es in den kommenden Tagen selber testen werden: Hat irgendwer das DA 20-40 schon mit dem 16-45 verglichen? Ich könnte ja doch das 20-40 mitnehmen und für WW die Ricoh GR nutzen, die sowieso als Backup-Cam und für diskrete Street-Shots ins Gepäck kommt...

Das sind die Dinge, die mir gerade durch den Kopf gehen... mittlerweile habe ich fast schon zu viele Linsen, was für größere Verwirrung und Planlosigkeit sorgt :shock:

Ach ja... es gibt auch noch einen Plan B. Eigentlich wollte ich es unbedingt vermeiden, mir die Kleinbild-Pentax vor dem Urlaub zu holen, aber da hätte ich auch Objektiv-Alternativen im Haus... das FA 20-35/4 könnte mit, das DA*55/1.4... aber wie gesagt, dieser üblen Versuchung wollte ich eigentlich widerstehen :mrgreen:

Ich bin jedenfalls für jeden Tipp sehr dankbar! Auch für Reisehinweise, falls jemand schon in den Laos und Burma war :2thumbs:

Viele Grüße,
Yann

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2015, 18:02 
Offline

Registriert: Mo 20. Jan 2014, 17:18
Beiträge: 1549
Bei mir ist es zwar Trekking im nassen hohen Norden und kein Backpacking im tropischen Süden, aber unsere Überlegungen sind recht gleich.

2014 waren das 18-135, DA 50 und Sigma 70-300 OS mit. Ich war eigentlich ganz zufrieden, aber unten rum war es doch etwas knapp. Dann gab es ein gutes Angebot für das DA 15. Ja nettes Objektiv, aber die Randschwäche kann man nicht wegdiskutieren. Für große Landschaftsprints mochte ich das nicht in Kauf nehmen.
Ich habe mir Ewigkeiten den Kopf zerbrochen, was die beste Alternative ist. Was mich absolut zufriedengestellt hätte, bedurfte eines Systemwechsels.
Da ich nicht viele Objektive mitnehmen will, kam eigentlich nur ein 16-XX in Frage. Damit konnte ich mir ein UWW Objektiv (und die wirklich guten sind eben groß) ersparen. Das 16-50 kam aus diversen guten Gründen nicht in Frage. Also vor dem Urlaub ein gebrauchtes DA 16-45 organisiert und zwei DA 16-85 bestellt. Letztere kamen dank Poststreik erst nach dem Urlaub an.

Ich sichte gerade die Bilder des DA 16-45 und bin bis jetzt sehr zufrieden. Aber: Bei einem Universalobjektiv können 45mm recht kurz sein und es ist nicht WR (mir ist das wichtig).

Von den 16-85 war eines eine totale Gurke, das andere wird wohl bleiben und das 16-45 wieder verkauft.

Meine Ausrüstung sähe dann wie folgt aus:
K-3 + DA 16-85 + DA 50 (wenn ich das 43er hätte, würde ich das mitnehmen) + Sigma 70-300 OS (kann natürlich gegen das 55-300 ersetzt werden).

Bei Bedarf würde ich das D-FA 100 WR ergänzen. Wenn Tiere ein zentrales Motiv sind, käme das DA*300+TK mit.

Natürlich wäre 20-40 + 43 + 50-135 eine weitaus edlere Kombi, aber daraus ergibt sich für mich wieder der Zwang etwas vergleichbar tolles im WW-Bereich mitzunehmen und das sind eben alles große Teile. Ich versuche mich möglichst auf ein WW-Zoom, ein Telezoom und ein bis zwei Festbrennweiten zu beschränken. Ich will zumindest auf Reisen mit Rucksack nicht beim Blick in die Fototasche noch überlegen müssen.

Irgendwie führt für mich gerade kein Weg am 16-85 vorbei, auch wenn mir lieber wäre, es wäre ein 16-80/2.8-4.0 wie bei Nikon. Bei 45mm ist es übrigens auch nur minimal lichtschwächer als das 16-45.

_________________




(aktualisiert am 06.09.2019)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2015, 18:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:39
Beiträge: 882
Wohnort: Berlin
Ich danke dir für deine Antwort! Bei der Reise in den hohen Norden kann ich gut verstehen, dass WR für dich eine wichtige Rolle spielt. Selbst wenn ich hierzulande mit der Kamera draußen rumlaufe, gibt mir die abgedichtete Ausrüstung ein sichereres Gefühl.
Dass du mit dem 16-45 zufrieden bist, höre ich natürlich gern. An das 16-85 habe ich auch schon gedacht, habe es aber bislang eher aus der Planung verworfen. Da ich mich bei meinen Objektiv-Käufen in letzter Zeit immer stärker auf Kleinbild ausrichte, wollte ich eigentlich die recht teure Anschaffung des 16-85ers vermeiden. Das 16-45 war eher eine Ausnahme, um es mal auszuprobieren. Es ist keine 2 Jahre alt und ich habe es für 130 Euro bekommen, so gehe ich finanziell kein großes Risiko ein.
Trotzdem bin ich gespannt zu hören, was du zum DA 16-85 sagst. Es soll ja sehr gut sein, aber dein Beispiel mit der Gurke zeigt, dass es auch da eine Serienstreuung gibt. Aber die gibt es anscheinend bei allen Herstellern, da muss man leider testen bis es passt. Mal schauen, vielleicht denke ich ja doch nochmal über das 16-85 nach. Verkauft bekommt man es bestimmt wieder...

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 5. Aug 2015, 11:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 23. Dez 2011, 00:43
Beiträge: 7955
Wohnort: Im Herzen Bayerns
Hi Yann,

dann will ich doch mal kurz ein paar meiner Gedanken zu Deiner Fragestellung mit Dir teilen. Ob's weiterhilft, weiß ich nicht, bin ich doch letztlich auch immer wieder vor die große Frage gestellt und mache es dann (gefühlt) immer falsch ;).

Ein einziges Problemchen sehe ich auf Deiner Liste. Du hast ein 20-40mm Limited, das abgedichtet ist. Ja, es ist leicht, ja es ist cool, ja es macht gute Bilder. Aber das Dilemma der Linse zeigt sich jetzt bei Dir, da Du nun ein 16-45mm mitnimmst, das lichtschwächer ist (zumindest offen) und eben nicht abgedichtet (für Dein Terrain aber doch nicht unwichtig). Ergo: Was wäre die Lösung gewesen... ich wage es gar nicht zu sagen ;). Ich habe das 16-50mm erneut gekauft und bin sehr froh darüber... Es ist in der Summe seiner Eigenschaften einfach ein tolles und äußerst nützliches Objektiv. Dumm ist nur, dass in kürze die KB vor der Tür steht, da kann man es nicht mehr gebrauchen, insofern wirst Du daran wohl so oder so keinen Gedanken mehr verschwenden. Eventuell würde es als Gebrauchtkauf vielleicht eine Option sein. Nach Deiner Reise könntest Du es wieder verkaufen, da bleibt sicher nicht mehr als ein 50er an Dir hängen... Nur mal so, auch wenn es für Dich vielleicht/wahrscheinlich gar keine Option ist. Für mich wäre es die. Wetterfest, UWW, Lichtstärke (man kann nicht immer das Stativ bemühen und der ISO-Vorteil zahlt sich ab und an schon aus).

Das 43er wäre bei mir auch gesetzt. Da gibt's nicht viel zu überlegen, zumal es ja ohnehin nicht ins Gewicht fällt ;).

Tja, das liebe 50-135... hier kann ich auch nur aus meiner Erfahrung sprechen. Ich habe es auf Reisen nie genutzt. Obwohl es deutlich kleiner ist als die gängigen 70-200mm Objektive, ist es mir dann doch immer noch zu schwer gewesen. Ich sehe es mittlerweile mehr als eine "Event-Linse" an, sprich, für Hochzeiten, Umzüge, auf Festen usw. Da spielt es für mich seine Stärke aus, ist universal und das Gewicht kann man für so was schon mal aushalten. Ich habe ja von Carry Speed diesen Doppelgurt, sprich, da kann ich auf der einen Seite wirklich mal das 16-50mm und auf der anderen das 50-135mm hängen lassen, dann ist alles gut abgedeckt, zumal das 50-135mm auch eine tolle Portraitbrennweite abgibt. Dazu braucht man dann natürlich zwei Bodys.

Ergo, Fazit: Ich würde das 50-135mm dann in Deinem Fall zuhause lassen (wobei Du es ja dann doch wieder ganz gut kennst von Deinen Arbeitseinsätzen, da klappt's mit der Größe ja auch, aber ist das Bagpacking?)
Was soll es können, was nicht auch ein FA77 oder ein 100er (2.8 => das 3.5 kenne ich nicht) kann (außer Gewicht auf den Rücken zaubern)?

Langes Geschreibe, kurzer Sinn:
Lösung 1a für mich 16-50mm 2.8, wenn's nicht wetterfest sein muss bzw. die Lichtstärke reicht => 16-45.
Gesetzt FA43
Dazu noch das 100er
So Du meinst, es brauchen zu können eben noch das DA55-300 WR. Ich hatte das mal (ohne WR) und habe es auf Reisen quasi nie genutzt, bin halt nicht so der Teletyp. Ein 100er ist am Crop ja auch schon ne ordentliche Brennweite. Croppen kann man zur Not auch noch. Aber wer weiß... Da bin ich raus, wüsste nicht, wie ich mich entscheiden würde. Wenn es vom Gewicht her nichts ausmacht oder man es zwischenlagern kann, würde ich's mitnehmen. Ansonsten würde ich nicht den Fehler begehen zu meinen, man macht bessere Bilder wenn man quasi den gesamten Brennweitenbereich von 16mm bis 300 quasi nahtlos abdeckt. Ich denke (aber daran arbeite ich selbst noch), dass man sich eher etwas einschränken sollte, dann sieht man vielleicht die Motive auch besser.

_________________
Nicht zu zeigen was, sondern wie ich es gesehen habe...



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2015, 22:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:39
Beiträge: 882
Wohnort: Berlin
Hi Stefan!
Danke dir erstmal für deine ausführliche Antwort!
Jaja das DA 16-50er... ich habe immer wieder mal über diese Linse nachgedacht, auch jetzt wieder in Zusammenhang mit der Asien-Reise. Aber ich habe den Gedanken schnell wieder verworfen. Keine Ahnung, aber dieses Objektiv hat mich nie wirklich gereizt... obwohl ich ja an einer ausgeprägten LBA leide und eigentlich mit der Zeit alles mal ausprobieren möchte :D
Im Prinzip könnte ich sehr gut mit dem DA 20-40 leben. Ich liebe dieses Objektiv und kann damit bestimmt um die 80 % meiner Bilder machen. Doch hin und wieder will ich schon mehr WW haben. Am besten wäre es natürlich, das Sigma 8-16 zusätzlich einzupacken, aber es lohnt sich nicht, das Ding für 4-5 Bilder durch halb Asien zu schleppen. Ich habe jetzt das 16-45/4 zu einem Arbeitstermin mitgenommen und ich bin wirklich ganz angetan von der Qualität der Bilder. Leicht abgeblendet ist es sehr scharf und im gleichen Brennweitenbereich deutlich besser als das 18-135er, das ich mal hatte. Auch die Farben gefallen mir gut. Für das kleine Geld eine super Optik! Mit der Lichtstärke könnte ich in Asien gut leben, da hab ich auch beim 18-135 selten Lichtstärke vermisst. Für die Fälle nehme ich ja das 43er mit. Das Licht ist da einfach großartig, wir hatten eigentlich immer sonniges Wetter bis auf auf eine paar trübe Tage in Hanoi. ISO auf 400 oder 800 hoch und schon passt es. Gut, das 16-45 ist leider nicht WR. Aber in Vietnam ging es eigentlich auch ohne. Selbst im Mekong-Delta war die Luftfeuchtigkeit nicht außergewöhnlich hoch (zumindest nicht so, dass sie der Ausrüstung Probleme bereitet hätte, eher mir).

Das 50-135... ja, ich nehme es in den letzten Tagen immer wieder mal in die Hand und frage mich: Willst du das mitschleppen? Eine abschließende Antwort habe ich noch nicht... Gleiches gilt für das 55-300. Brauche ich 300mm? Nach der Vietnam-Erfahrung kaum. Da würde es ein 100er auch tun. Den FA 100/3.5-Joghurt-Becher habe ich am letzten Wochenende mal ein bisschen getestet. Es ist ordentlich scharf, produziert gute FA-Farben aber es mangelt ein bisschen ein Kontrast im Vergleich zu moderneren Linsen. Aber das ist Pillepalle, lässt sich ja leicht nachbearbeiten. Wirklich gewöhnungsbedürftig ist der Sound der Stangen-AFs... Vielleicht packe ich das Ding zusätzlich noch ein für hin und wieder ein Macro. Es wiegt ja kaum was... Also, was den Tele-Bereich betrifft, bin ich noch nicht wirklich weiter, zudem sich ja jetzt eine weitere Option auftut. Ich habe gerade im blauen Forum ein F135/2.8 ergattert...

Und dann hatte ich vorgestern noch ein Gespräch mit einem befreundeten Fotografen. Seitdem bin ich mir nicht mehr so sicher, dass ich die Pentax-KB bis nach dem Urlaub warten lasse, sollte sie vorher rauskommen... :klatsch:
Da wäre ich mir zumindest sehr sicher, was ins Gepäck käme: FA 20-35/4, DA*55/1.4 und F135/2.8. Dann hätte ich die mutmaßlich etwas größere und schwerere Kamera, aber recht leichte und kompakte Linsen. Eventuell kämen die drei Amigos dann auch noch in die Tasche :clap:

Also, alles noch nicht so wirklich klar... :ka:

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2015, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 20. Okt 2012, 21:24
Beiträge: 10033
Wohnort: Algaida (Mallorca)
ich hab jetzt nicht alles genau durchgelesen, werfe trotzdem mal das Pentax 16-85 zur Beachtung hier ein ;)

Saludos
Marcel

_________________
"Die Natur muß gefühlt werden." (Alexander von Humboldt)
"Ehre dem Photographen! Denn er kann nichts dafür!" (Wilhelm Busch)





Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2015, 22:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:39
Beiträge: 882
Wohnort: Berlin
Hallo Marcel,
das 16-85 wäre auch eine Überlegung, klar. Nach allem was liest, hört und sieht, scheint es eine sehr gelungene Konstruktion zu sein. Ich hatte es bislang etwas außen vor gelassen, weil ich wegen des geplanten Umstiegs auf KB nicht mehr so viel Geld in APSC-Optiken investieren möchte. Deswegen hab ich mir das 16-45 zugelegt, weil es mich auch nur 130 Euro gekostet hat.
Aber sollte ich in den kommenden Monaten zu keiner wirklich zufriedenstellenden Lösung kommen, könnte es schon sein, dass ich mir noch das 16-85 zulege und nach dem Urlaub wieder verkaufe - oder es zusammen mit der K3 als kompakte Urlaubskombi verwahre, wenn es wirklich so gut ist ')

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2015, 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:42
Beiträge: 7942
vieles ist schon gesagt.... Ein kleiner Einwurf als Idee...
43mm aber auch 77/100mm können auch mit den TK kombiniert werden und der nimmt nicht viel Platz weg...
LG, Jörn

_________________
-
„quidquid agis, prudenter agas et respice finem .”


„Ich habe mich nie gefragt was ich da tue, es sagt mir selbst was ich zu tun habe. Die Fotos machten sich selbst mit meiner Hilfe.”
R. Bernhard

-



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2015, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:39
Beiträge: 882
Wohnort: Berlin
Interessanter Gedanke, Jörn. Der neue Konverter ist doch auch KB-kompatibel, oder?

_________________

Gruß Yann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2015, 23:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 8. Feb 2014, 20:42
Beiträge: 7942


chti hat geschrieben:
Interessanter Gedanke, Jörn. Der neue Konverter ist doch auch KB-kompatibel, oder?

Ich kann das gerade nicht sicher sagen....bin noch in NL...
Die HP sagt:
Zitat:
Telekonverter für das PENTAX Spiegelreflexsystem

Für APS-C-Sensoren optimierte optische Systeme
Kompatibel mit Objektiv-AF (SDM, DC) und Gehäuse-AF
Staub- und wassergeschützte Konstruktion (AW)
HD-Vergütung

http://www.ricoh-imaging.de/de/adapter- ... 4x-aw.html

EDIT: vielleicht weiß jemand Anderes das besser, vielleicht schon an einer manuellen Kamera probiert?

_________________
-
„quidquid agis, prudenter agas et respice finem .”


„Ich habe mich nie gefragt was ich da tue, es sagt mir selbst was ich zu tun habe. Die Fotos machten sich selbst mit meiner Hilfe.”
R. Bernhard

-



Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Reise nach Colorado Teil 2: Garden of Gods
Forum: Reisefotografie
Autor: Krasnal
Antworten: 4
Arboretum Ellerhoop - immer eine Reise wert!
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Krasnal
Antworten: 5
Suche Objektiv - 70-200mm 1: 2,8 Objektiv für die K-50
Forum: Zubehör
Autor: wombel
Antworten: 4
Hier kommt die nächste Trio Nervensäge
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: diego
Antworten: 14

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz