Aktuelle Zeit: Do 4. Mär 2021, 20:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 09:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 9376
...dachte ich stell mal die folgende Frage hier rein,...würde mich interessieren was die Kollegen dazu meinen.


...es ist ja so das es gerade bei älteren Objektiven oft so ist das sie auf große Distanz oder für den Nahbereich berechnet sind.

...wenn ich nun ein auf große Distanz gerechnetes Objektiv an einen Balgen hänge und es auf (fast) unendlich stelle,

...und dann am Balgen den Auszug benutze um es auf ein Blümchen zu richten,...bildet es dann schärfer ab als wenn ich es am Objektiv auf Naheinstellung stelle?



Ihr könnt ja gern mal was dazu schreiben,wenn Ihr Lust habt... :ja:

...nen schönen Sonntag noch :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 10:03 
Offline

Registriert: So 23. Apr 2017, 15:56
Beiträge: 19
Bei den meisten meiner Objektive, die ich an ein Balgengerät hängen würde, wird bei der Fokussierung die komplette optische Konstuktion verschoben. Da macht es keinen Unterschied ob ich die per Schneckengang, Zwischenring, oder Balgen verschiebe.
Wenn die Objektive innfokussiert sind oder floating Elements haben kann es anders aussehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 10:28 
Online

Registriert: Fr 4. Dez 2015, 01:36
Beiträge: 574
Wohnort: Leipzig
Das kommt auf's Objektiv an. Die meisten klassichen Konstruktionen werden als eine Einheit beim Fokussieren bewegt - da ist es völlig egal, ob über den Balgen oder den Fokus am Objektiv. Das änderte sich mit der Einführung von "floating elements" (Was ist ein guter deutscher Begriff dafür?), bei Pentax auch speziell als FREE ("fixed rear element") vermarktet. Dabei wird durch Variation der Abstände der Elemente eine bessere Korrektur im Nahbereich erzielt, so dass ich erwarten würde, dass die Korrektur mit wenig zusätzlichem Abstand bei Einstellung auf Minimalentfernung am besten ist. Wie sich das mit einem langen Balgenauszug verhält, habe ich aber noch nicht getestet.

Natürlich ist das nicht wirklich neu, auch am Triplet meiner alten 6x9 Klappkamera bleibt das letzte Element fest, wodurch nur ein kurzer Fokusweg vonnöten ist.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 27. Okt 2012, 00:29
Beiträge: 3725
Wohnort: Braunschweig
Methusalem hat geschrieben:
...es ist ja so das es gerade bei älteren Objektiven oft so ist das sie auf große Distanz oder für den Nahbereich berechnet sind.

...wenn ich nun ein auf große Distanz gerechnetes Objektiv an einen Balgen hänge und es auf (fast) unendlich stelle,

...und dann am Balgen den Auszug benutze um es auf ein Blümchen zu richten,...bildet es dann schärfer ab als wenn ich es am Objektiv auf Naheinstellung stelle?

Ich habe es (noch) nicht ausprobiert, aber es müsste so sein :ja: : die optische Leistung wird ja dann bestmöglich ausgenutzt. Balgen oder Zwischenring reduzieren ja nur die Naheinstellung, verändern die Optik nicht.
Bei den Kenko Makro-Schnecken mit TK soll das Objektiv (50er?), soweit ich weiß bzw irgendwo mal gelesen habe, auf unendlich stehen. Der Abbildungsmaßstab wird dann mit dem Schneckenring gewählt. Hier ist aber im Gegensatz zum Balgen/Zwischenring eine zusätzliche Optik mit im Spiel.

Gruß
Norbert

_________________
Meine User-Galerie:
Meine Photos auch bei

(Preise sind verhandelbar)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 13:09 
Offline

Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:38
Beiträge: 778
Ich hab das 4/100er Bellows - Objektiv. Das hat gar keinen Entfernungseinstellring. ;)


Zuletzt geändert von Wickie am So 21. Feb 2021, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 16:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 6146
Keine Ahnung. Das ist wahrscheinlich Objektivabhängig. Wie parallel bildet das Objektiv/Flansch/Sensorebene ab, denn da dazwischen hängt man ja den Balgen/Zwischenring/Telekonverter.

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 17:05 
Offline

Registriert: Do 14. Apr 2016, 19:57
Beiträge: 315
Jee hat geschrieben:
..."floating elements" (Was ist ein guter deutscher Begriff dafür?)...


Automatischer Korrektionsausgleich.

Gruß
Uli


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 17:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 14:11
Beiträge: 6146
ulipl hat geschrieben:
Jee hat geschrieben:
..."floating elements" (Was ist ein guter deutscher Begriff dafür?)...


Automatischer Korrektionsausgleich.

Gruß
Uli


Ich dachte immer das bezieht sich auf schwimmend gelagerte Linsengruppen? :ka:

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 18:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 13. Sep 2014, 11:05
Beiträge: 9376
...ah ja,....sehr viele Gedanken zu dem Thema!,...Danke!


...die Antwort von Förster trifft genau den Kern den ich meinte!

...hatte mich nicht gut genug ausgedrückt,...sorry.


...ich probiers nochmal...

...also ich habe angenommen ein Objkektiv welches in Nahbereich schwächen hat und auf weite Distanz gut ist,...völlig Wurscht welcher LInsenaufbau.

...ich stelle das Objektiv auf unendlich,es arbeitet nun in seinem guten Bereich.

...nun hänge ich es an einen Balgen ohne am Objektiv etwas zu verstellen, und benutze nun den Auszug des Balgens um auf Nähe zu kommen.

...es wird an dem Objektiv ja nix verstellt,...die Naheinstellung wird nur über den Auszug generiert,....

...je länger ich darüber nachdenke um so klarer ist es für mich daß das eigendlich gut funzen muß.

...ich habe in der Orginalbeschreibung meines Pentax Balgens nun einen Abschnitt gefunden wo genau das für das SMC M50/1.7 so beschrieben wird.

...ich glaube @Förster ist da auch auf der richtigen Fährte.



...ich sag' schon mal Danke für Euere Schreibe und sorry für die etwas ungenaue Frage!


...noch nen entspannten Sonntag für Euch :cheers:

Bernd

_________________
Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: So 21. Feb 2021, 18:17 
Offline

Registriert: So 23. Apr 2017, 15:56
Beiträge: 19
Ändert gar nichts an meiner Aussage...
Beim SMC M50/1,7 wird beim Fokussieren das komplette optische System verschoben. Die Position der Linsen zueinander ändert sich keinen µm. Bei dem Objektiv ist es völlig wurscht, ob Du über den Schneckengang oder Balgen einstellst. Das einzige was hilft ist, das Objektiv umzudrehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Blitz-Frage
Forum: Technische Probleme
Autor: Hannes21
Antworten: 6
Eine Frage zur Lebensdauer Pentax ME vs. ME Super
Forum: Analoge Kameras
Autor: Spotmatic_mit_Takumar
Antworten: 7
2 Dringende Frage zum Kit5 18-55 und 50-200mm WR
Forum: Einsteigerbereich
Autor: Vierm
Antworten: 18
Frage darktable: drawn & parametric mask
Forum: Bildbearbeitung
Autor: n8igall
Antworten: 11

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz