Aktuelle Zeit: Do 24. Jun 2021, 19:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 18:54 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1204
Wohnort: Lübeck
Hallo zusammen,

ich bin sowas von hin und hergerissen was eine Entscheidung angeht. Irgendwie liebäugel ich schon länger mit dem 60-250 aber das eventuelle SDM Problem lässt mich stark zögern. Gerade daich es gebraucht kaufen würde wollen. Ich habe mir auf Flickr, Pentaxfroums und hier die LensClubs durchgesehen und bin zu keiner Entscheidung gekommen was die reine Bildqualität angeht. Das PLM scheint für das Geld wirklich sehr gut abzuliefern. Ich verwende die K3. Hier mal eine kleine Gegenüberstellung der beiden:

PLM 60-250
Brennweite/Blende min 55/4.5 60/4 (90/5.6)
Brennweite/Blende max 300/6.3 250/4 (350/5.6)
Konvertertauglich? nein ja
Preis 449,-€ 1499,-€
Gewicht 471g 1120g
Größe 89x76,5mm 167,5x82mm

Ich wollte euch bitten mir eure EInschätzung zu geben ob sich das 60er lohnt was die Bildqualität angeht. Riesen Vorteil wäre das der 1,4er Konverter passt als Option. Dafür wäre es halt etwas teurer und doppelt so schwer. Über allem schwebt halt das SDM Problem. Ich weiß jetzt schon das ich es nicht jede Woche nutzen werde und das soll ja auch etwas sein was das Problem verschärft. Vielleicht kann jemand auch was zum Umbau auf Stange sagen bei dem Teil, denn die Option bleibt ja. Also das es geht weiß ich aber wie verhält sich dann der AF? Nur lauter sonst gleich oder sonst noch was anderes?

Wäre schön jemand beide Linsen hat oder hatte und seine Erfahrungen zum Besten geben könnte. Danke schonmal vorab.
Achso Umbau auf FF steht nicht zur Diskussion. Bin voll zufrieden mit APS-C.

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 19:42 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Dez 2011, 18:26
Beiträge: 17960
Wohnort: Bremen
blaubaersurfen hat geschrieben:
....Das PLM scheint für das Geld wirklich sehr gut abzuliefern. ...

Das scheint nicht nur so, das ist definitiv so! :ja:

Ich an deiner Stelle wüsste genau, was ich täte. Ich sag es dir mal so:
Ich habe hier ein DA*300/4.0, ein 70-200/2.8 und ein DA*50-135/2.8, alles tolle Objektive.
Aaaaber ich benutze derzeit eigentlich fast als Immerdrauf nur das 55-300er PLM.
Die anderen nehme ich nur dann mit, wenn ich gezielt spezielle Aufnahmen machen möchte, z. B. Konzerte.

Das 60-250iger wäre m. E. eher als Ergänzung zum 55-300er eine Überlegung wert.

Vom Preis-Leistungsverhältnis ist das PLM unschlagbar gut. Man nimmt es gerne immer mit, weil es relativ leicht und handlich ist.
Und bei den heutigen Sensoren mit ihren High-ISO-Fähigkeiten speilet die Lichtstärke jetzt auch nicht mehr so die große Rolle.

_________________
LG
Hannes

(Mein Fotostream bei )


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 26. Sep 2018, 21:45
Beiträge: 1210
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis
Ich habe eine ähnliche Kombination, das 60-250 und ein schon älteres Sigma 70-300 APO DG. Was soll ich sagen... Das 60-250 ist (im Gegensatz zum 16-50 Schwesterobjektiv, aber das ist meine persönliche Meinung :motz: ) definitiv ein Sahnestückchen, und bislang hatte ich mit dem SDM noch nie Probleme. Allerdings ist es auch ein ordentlicher Brummer; und damit zu wandern macht z.B. keinen Spaß. Im Endeffekt nehme ich auf Reisen meistens das Sigma mit, das - ähnlich wie das 55-300 PLM - durch das geringere Gewicht und die Kompaktheit punktet. Den etwas langsameren AF und die geringere Lichtstärke nehme ich dabei in Kauf. Wie Hannes schon geschrieben hat, bei den heutigen Sensoren ist das kein Nachteil. Und zu den längeren Brennweiten hin hat man auch kein Problem, ein Motiv freizustellen, eher im Gegenteil. Wenn jetzt noch der PLM-Antrieb den Autofokus schön flott macht (die Kritiken sind ja gut), dann wäre meine Entscheidung klar... 8-) Die 55mm am kurzen Ende sind übrigens noch ein Pluspunkt, da kann man auch "schnell mal eben" mit Normalbrennweite draufhalten.

_________________
Für konstruktive Kritik zu Bildaufbau, Aufnahmetechnik und EBV bin ich immer offen!

Viele Grüße aus der Vorderpfalz,
Edgar


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 20:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Mai 2013, 14:03
Beiträge: 620
Wohnort: am Deister
Wie immer in diesen Fällen, kommt es auf Deine Schwerpunkte an. Ich hatte das PLM und fand es Klasse: Klein, Leicht und preisgünstig und, bei Pentax ja traditionell ein Thema, sehr schneller und treffsicherer Autofocus. Mit der Abbildungsleistung hatte ich wirklich kein Problem. Fakt ist, dass die Lichtstärke gering ist. Am langen Ende startest Du nahe F8!
Das 60-250 kenne ich aus eigener Praxis nicht. Es ist wohl das Gegenteil: recht lichtstark und voll offenblendtauglich, bedeutend größer, schwerer und teurer und im AF langsamer.
Lies mal die staff reviews auf pentaxforums. Da wird das auch so beschrieben.

https://www.pentaxforums.com/lensreview ... s-c43.html

Grüße, Jürgen

_________________
"Willst Du immer weiter schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah" (Goethe)


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 21:41 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1204
Wohnort: Lübeck
Danke schon mal für eure Kommentare. Hab mir sowas schon gedacht das es auf das PLM hinausläuft :-) Nicht umsonst ist es der Renner im Sortiment, also zumindest immer im Adventskalender, trotz der geringen Lichtstärke. Das Argument mit der ISO stimmt schon. Ich finde an meiner K3 selbst 6400 noch sehr gut brauchbar. Ich werd mir wohl mal eines ansehen und das 60er vielleicht auch. Kennt jemand ein Geschäft in HH oder HL die beide da haben zum testen?

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 21:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Jul 2013, 22:33
Beiträge: 1624
Wohnort: bei Hamburg
Versuch mal wiesenhavern in der Mönck

_________________
Gruss vom Mark

Ich bin gern ein Pentaxianer!

http://www.flickr.com/photos/marniepix1602/
Grüße aus Tornesch


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 3. Dez 2013, 15:00
Beiträge: 229
Wohnort: Augst
Wie wichtig ist Dir der Brennweitenbereich 200 - 300 mm? Erst ab einer doch relativ grossen Distanz hast Du mit dem 60-250 wirklich 250mm am langen Ende. Im Nahen und Mittleren Bereich sind es eher 220mm. Pentax hat für 2019 ein DFA ca. 70-200 angekündet. Wenn das wirklich kommt wäre das vielleicht eine interessante Alternative? Qualitativ würde ich von diesem Objektiv erwarten, dass es ganz klar über dem 55-300 steht; in Bezug auf Grösse / Gewicht hoffentlich kleiner wie das 60-250.

Vielleicht gibt es in ein paar Wochen an der Messe in Yokohama Neuigkeiten bzgl. dieses Objektivs?

_________________
Gruss
Stephan



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 22:17 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Apr 2014, 17:47
Beiträge: 4272
Wohnort: Franken
Letztendlich kannst du doch nur selber entscheiden, was dir wichtig ist.
Ich hatte verschiedene der kleinen "300er Dunkel-Teles", auch das PLM - es ist keins davon mehr bei mir. Das 60-250 hab ich noch und würde es auch nie abgeben.
Meiner Meinung nach ersetzt das eine das andere nicht - in beide Richtungen.

_________________
- unabhängiges Foto-Hosting made in Franken

-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 22:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Sep 2015, 22:06
Beiträge: 165
Wohnort: Stuggi
Ich habe mich letztes Jahr bewusst für das PLM entschieden, nachdem ich monatelang abgewogen hatte, um dann im Adventskalender zuzuschlagen. Meine persönliche Priorität war Gewicht und Schnelligkeit, denn ich hatte aus der Vergangenheit immer schwere Teles - nur diese eben selten mit dabei! Jetzt ist das PLM immer dabei und macht so tolle Bilder statischen und dynamischen Motiven im Freien. Und für die „lichtschwachen“ Situationen, Hallenveranstaltungen, Porträts, werde ich jetzt in aller Ruhe nach einem 2.8er Tele Ausschau halten, z. B. DA 50-135. DAS ist meine persönliche zweigleisige Strategie!

Gruß, Christoph


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: 55-300 PLM oder 60-250?
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2019, 23:11 
Offline

Registriert: So 12. Okt 2014, 11:29
Beiträge: 1204
Wohnort: Lübeck
Also ich brauche es schon am langen Ende. So ab 200 aufwärts, von daher ist die Option mit dem 60-250 und dem TK 1.4 entstanden in meinen Überlegungen. Ich hatte auch schon beide Vorgänger des PLM von Pentax und war von beiden enttäuscht. Die Schärfe ging erst ab 6.3 so halbwegs. Daher ebenfalls der Gedanke an das 60er

_________________
-------------------------
Gruß, Olav


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Tamron AF 70-200 oder doch lieber Sigma oder Pentax
Forum: Kaufberatung
Autor: Kaffee
Antworten: 31
Pentax 16-50 oder Sigma 17-50 oder was ganz anderes???
Forum: Kaufberatung
Autor: Kubi
Antworten: 24
HDR oder lieber nicht HDR? - Teil 2: RAW oder K5 HDR
Forum: Bildbearbeitung
Autor: Klaus
Antworten: 22
K-1 oder K-3 / KB oder APS-C Vergleich
Forum: Kaufberatung
Autor: UMC
Antworten: 15
Kaufberatung: Nachfolge für K-30 -> K-3II oder K-1 oder...
Forum: Kaufberatung
Autor: theo_90
Antworten: 29

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz