Aktuelle Zeit: Di 11. Aug 2020, 03:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 00:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 30. Apr 2014, 11:25
Beiträge: 9655
Wohnort: In einem Dorf mitten zwischen Hi-H-PE
Moin,
ich brauche mal wieder seelische Unterstützung, ein bissel Zuspruch oder was auch immer ... :ka:

Wem dieser Anfang bekannt vor kommt, der irrt nicht, denn vor 3,5 Jahren hatte ich ein ähnliches "Problem", nur ging es damals um das 150-450, guxt Du hier:

Also, ich habe jetzt seit Weihnachten 2016 das Pentax 150-450 und finde das auch ganz gut. :ja:
Allerdings habe ich mir schon oft gewünscht es wäre eine Festbrennweite, da ich es eh meistens nur am lange Ende bei 450mm benutze. :ja:

Ich habe mich schon des öfteren dabei erwischt, das ich auf Festbrennweiten in der 500mm-Klasse geschielt habe und der Meinung bin, das ich so was auch gerne haben würde. 8-)
Ich schiele auch immer in Richtung 560er, jedoch lässt mich der Preis meist wieder schnell abschrecken und von solchen Gedanken Abstand nehmen, selbst wenn irgendwelche Rabatte runter gehen, ist es mir immer noch zu hochpreisig. :shock: :yessad:

Jetzt ist es schon soweit gekommen, das ich beinahe bei einem gebrauchten 560er zugeschlagen hätte. ':-\ Jedoch habe ich mich dann (zum Glück ) doch nicht getraut 3KiloEuro mal eben so auf blauen Dunst weg zuschicken ohne zu wissen was dann passiert, *puh* das war knapp. :klatsch:

Aber das "Haben-wollen-Gefühl" ist nicht weg, sondern eher bestärkt wurden. :klatsch:

Nehmen wir mal an, man bekäme das Objektiv für einen Preis, der "einigermaßen gut ist", mit dem man also leben könnte, aber halt doch immer noch viel Geld darstellt (4KiloEuro sind sehr viel Geld für mich :ja: ), was soll ich machen? :ka:

Im Moment bin ich der Meinung, das ich das Pentax 560 gerne hätte :ja:

Hier die 100 Fragen:
Was sind die Vor-/Nachteile des 560er gegenüber dem 150-450?
Wie ist das Freihandfoten mit dem langen, dünnen Rohr?
Wie macht es sich an der KP? (oder K-70) ?
So wie ich das sehe gibt es derzeit keine Alternative dazu, zumindest nicht als relativ aktuelles und vor allem Neu-Objketiv (z.B. ein 500er Sigma für Pentax) oder?
Wer von Euch hat das 560er und bestenfalls auch noch das 150-450 und mag seine Erfahrungen berichten bzw. dazu- oder abraten? :ka:

Fragen über Fragen. :yessad:

Ich bitte um ein paar Erfahrungen/Meinungen Eurerseits :thumbup: ....und ja, ich weiß letztendlich muss ich es selber entscheiden, aber vlt. könnt Ihr mich ja in irgendeine Richtung beeinflussen. xd

Btw. das es nicht Flugzeughandgepäcktauglich ist, ist kein Argument für mich, so wenig/selten wie ich mal fliege, zur Not könnte ich dann auch das 150-450 mitnehmen. xd
Und die Marke wechseln ist auch keine Option für mich, ich bin und bleibe Hobbyknipser und habe so viel Zeug von Pentax, das gebe ich nicht her und eine Zweitmarke kommt wohl auch nicht in Frage (alleine preislich schon, zudem dürfte ich dann die Bilder hier auch nicht zeigen :yessad: )

So, los geht´s, nun seit Ihr dran.

_________________
Mit freundlichem Gruß
Matthias

...but you can call me Blue





Zuletzt geändert von BluePentax am Fr 26. Jun 2020, 12:24, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 01:56 
Offline

Registriert: Mi 7. Jun 2017, 21:53
Beiträge: 165
Es wird so sein wie mit jedem neuem, tollem Objektiv. Erst ist man ganz heiß drauf, dann hat man es und ist begeistert und nach einiger Zeit hat man sich dran gewöhnt und schielt nach dem nächsten.

Wenn Du das Geld nicht hast, dann lass es, wenn Du es hast, kannst Du Dir immer noch sagen, es ist eine gute Geldanlage, gerade in diesen Zeiten, wo viele nach Geldanlagen suchen. Du wirst es vermutlich immer zu einem guten Preis wieder loskriegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 06:43 
Offline

Registriert: So 26. Apr 2015, 21:05
Beiträge: 165
Nutzt Du am 150-450mm den 1.4er Konverter? Falls nein, wäre das ggf. eine günstigere Erweiterung (vom Gewicht des 560er mal abgesehen)...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 06:54 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 20935
Wohnort: Alpen(NRW)
Fange ich mal mit den Nachteilen an:
Ich habe nur das 560er, schnappe mir aber jedesmal Adams 150-450, wenn ich mal dort bin, weil es so schön handlich ist.
Ich halte den AF des 150-450 für schneller.
Das 560er ist, gerade auch mit ausgefahrener Streulichtblende irgendwie ein unschön langes Rohr! Das "Rumlatschen" damit geht, macht aber bei Weitem nicht den Spaß, wie mit dem 150-450.
Das Freihandfotografieren geht für mich für mal eben noch in Ordnung, für längere Sessions ist das eher suboptimal. Bessere, klarere Ergebnisse erziele zumindest ich immer auf meiner Berlebach-Kombi aus Report 332 mit Pegasus-Kopf.

Nebenbemerkung, weil kein Vor- oder Nachteil für mich: Man fotografiert damit eben "anders". Das durchs Gelände streifen weicht der gezielteren Vorbereitung und dem Finden eines geeigneten Plätzchens. Das musst du dir selber beantworten, ob das dein Ziel ist.

Der Vorteilsliste ist kurz und knackig und liegt ganz klar in der Bild- und Bokehqualität. Letztere finde ich beim 150-450 manchmal etwas zu "rough" bei unruhigen HG, da punktet das 560.
An APS-C ist man mit einem guten HD DA 1.4x TK bei fast 1200mm KB Brennweite, bei immer noch beeindruckender, wirklich professioneller Bildqualität! Mehr braucht kein Mensch! Da kommt man eher in den Bereich des Luftflimmerns, selbst, wenn man bei kürzerer Brennweite noch nichts davon merkt. Ich habe einiges davon schon ein paar mal ungerechtfertigter Weise dem Objektiv zugeschrieben, war aber nicht seine Schuld! :lol:

Hattest du es denn schon ein mal für etwas länger ausprobiert? Das würde ich vor so einer Investition schon einmal probieren! Bei so einer Investition lohnt ein ausgiebiger Test, selbst wenn die Anfahrt etwas länger ist!
Und der Niederrhein hat schöne Ecken! :lol:

_________________
LG Frank




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 07:37 
Offline

Registriert: So 28. Jan 2018, 14:26
Beiträge: 454
Das 500er Sigma hätte ja gerade mal 10% mehr Brennweite als Dein gegenwärtiges 450er.
Das 560 ist offensichtlich ein sehr gutes Objektiv, man kann das aktuell an den Bildern zu den Purpurreihern hier sehen.
Mit APS-Verlängerung und vermutlich auch Extender sind bei atemberaubenden Brennweiten noch sehr scharfe, einwandfreie Bilder gezeigt worden.
Hierzu ist aber nicht nur ein gutes Objektiv nötig, sondern auch die Fähigkeit des Fotografen, das zu stabilisieren.
Das 560er ist zudem kein handliches Objektiv, sondern ein langes Rohr.
Außerdem ist die Naheinstellgrenze 5,6m, falls das wichtig ist.
Vorteil ist, dass man es neu kaufen kann, mit Garantie. Der Preis ist natürlich hoch. Aber wenn man sich auf Preisvergleichsplattformen die Historie anschaut, gab es z.B. im vorigen Augst einen kurzen Einbruch bis ca. 3.300€. Vielleicht lohnt es sich, sich auf die Lauer zu legen, irgendwann will ein Händler es loswerden oder man kann es evtl. auch bei einem Pentax Messestand abluchsen. Wer Zeit hat, hat Chancen, wer keine Zeit hat, zahlt den Listenpreis.

Hier eine frühere Diskussion zu dem Objektiv:
40456504nx51499/kaufberatung-f28/pentax-560mm-f56-vs-sigma-500mm-f45-t38930.html

MfG Nuftur


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 07:40 
Offline
Team
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Nov 2011, 09:21
Beiträge: 20935
Wohnort: Alpen(NRW)
Ich schleiche übrigens auch immer wieder um das 150-450. Das ist keine entweder-oder Entscheidung!

Ach, noch ein Nachteil des 560: Bei Vögeln in der Luft ist es ungleich schwerer, diese mit einer langen Festbrennweite einzufangen, als mit einem Zoom am kurzen Ende und dann reinzuzoomen!

_________________
LG Frank




Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 07:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mai 2016, 13:21
Beiträge: 2243
pixiac hat geschrieben:
Ich schleiche übrigens auch immer wieder um das 150-450. Das ist keine entweder-oder Entscheidung!

Hättest Du den zweiten Satz nacht nachgeschoben, dann hätte ich jetzt vorgeschlagen, dass Ihr ja tauschen könnt ... :lol: ... :d&w:

_________________
Gruß Udo

Diese Nachricht wurde mit einer Taschenlampe in das offene Ende eines Glaserfaserkabels gemorst.



Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 08:18 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 7400
Vorweg: Ich habe das 150-450er aber kein 560er. Dafür aber zwei Festbrenner mit Öffnung 4,0 in 500mm und in 600mm.

Von diesen vier Objektiven ist das 150-450 deutlich am häufigsten im Gebrauch.

Ob DU das 560er brauchst kannst nur DU entscheiden. Zweifellos ist es ein hervorragendes Objektiv mit einer über alle Zweifel erhabenen Bildqualität.

Ich selber habe auch schön mehrfach eine derartige Anschaffung überlegt und immer wieder verworfen. Du möchstest es sicher für Wildlife verwenden. Insofern ist zumindest ein Teil der Anforderungen an das Objektiv bei uns überlappend. Hier ein paar meiner Gedanken dazu:

Was für mich gegen das Objektiv spricht: Weder die Brennweite noch die Lichtstärke unterscheiden sich signifikant von der des 150-450ers am langen Ende und es ist so groß, dass es außerhalb der Ansitzfotografie kaum sinnvoll einsetzen läßt.

Was für mich für das Objektiv spricht: Die Brennweite ist nicht signifikant kürzer als bei meinem 600/4,0. Es ist "nur" eine Blende lichtschwächer. Dabei ist es jedoch deutlich leichter, hat Blendenautomatik und Autofokus, welche bei meinem 600er nicht gegeben sind. Es könnte also mein 600er nahezu ersetzen und dabei deutlch mehr Komfort bieten.

Warum ich es nicht kaufen werde: Das Bokeh des 150-450 ist vollkommen in Ordnung. Etwas abgeblendet kann es sogar schöne Bubbles. Der Unterschied ist mir einfach zu gering. Und das 150-450 ist recht gut freihand zu benutzen. Für die Bilder aus dem Ansitz, welche ich mit dem 600er mache, lohnt sich die Anschaffung des Objektivs nicht, außerdem kann die eine Blendenstufe weiter offen sich sehr positiv auf Bokeh und auf die Belichtungszeit auswirken. Der Komfortgewinn durch Autofokus und Automatikblende ist mir nicht den Preis wert, da ich im Ansitz kein Problem mit manuellem Fokus habe und ohnehin meistens bei offener oder nur leicht geschlossener Blende arbeite.

Ergänzend:
Mein 500/4,0 ist kompakter als das 560er. Mit Zwischenringen oder Balgen ist es sehr gut für Blümchen geeignet. Aber auch dieses Objektiv würde ich nicht durch das 560er ersetzen wollen.

Nun sind deine Voraussetzungen andere, da bei dir bislang weder ein 500er noch ein 600er vorhanden sind. Bei mir war es so, dass die Festbrenner schon da waren, bevor ich mir das 150-450 gekauft habe. Und da muss ich sagen: Das 150-450 war eine sehr gute Ergänzung zu den Festbrennern. So gut, dass ich es wie oben erwähnt deutlich häufiger verwende.
Wenn du also die Festbrennweite hast, dann ist das Zoom fast schon ein Muss. Hast du das Zoom, dann musst du gut überlegen, ob ein Festbrenner zusätzlich etwas bringt.

It's up to You!

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 08:59 
Offline

Registriert: Mi 4. Apr 2018, 23:15
Beiträge: 276
Hallo Matthias,

ich bin auch lange um das 560 er rumgeschlichen und habe es mir dann letztes Jahr zugelegt als es bei einem Händler deutlich unter 4000€ als Neuware zu erhalten war (wie Nuftur schon schrieb). Damals sagte ich mir, wenn es dir nicht liegt, kannst du es ja ohne viel Verlust wieder verkaufen.
Seit letzem Jahr versuche ich nun zu erlernen, wie man mit solch einer langen Brennweite umgeht. Ich verwende es zu 90% nur im Ansitz mit Stativ und Zubehör. Somit ist man hier dann mit 10-15 kg unterwegs und die Fotodauer ist selten unter 4 Stunden. Mit dem Objektiv ziehe ich somit nur los, wenn ich weiß, was ich fotografieren will. Die KP finde ich als ideale Ergänzung, da man hier den Digitalen Auslöser verwenden und somit selbst bei 1/125s noch extrem gute Ergebnisse erzielen kann. Für Freihand ist die Kombi allerdings extrem kopflastig und die KP ist meiner Meinung zu klein und fummelig um hier einen guten Griff zu haben.

An der KP entspricht das Objektiv somit einer 840mm Brennweite. Hier Vögel oder andere Tiere bei Bewegung im Sucher zu halten und dann auch noch scharfe Ergebnisse zu erwarten, habe ich aufgegeben. Sind dann meist nur Glückstreffer oder dokumentarische Mittel.
Bei diesen Brennweiten sind meist die Verwackler, oder Spiegelschläge das Problem, welche die Bilder unscharf werden lassen.
Ich denke, das man mit dem 450 er und Converter inkl. Stativ und Digitalem Auslöser extrem weit kommen kann und selbst noch erhebliches Ausschnittspotential vorhanden ist.
Wenn man das letzte Quäntchen Schärfe, schwere Gepäck und langes Verweilen an einem Ort liebt, kann man das 560er empfehlen.

_________________
___________________________________________________________
Viele liebe Grüße aus dem sonnigen Bayern und stets interessantes Licht.
Herbert


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2020, 09:55 
Offline

Registriert: Mi 11. Jan 2017, 01:25
Beiträge: 1765
Ich habe ja nur das 120-400 Sigmazoom und komme auch immer mal in Versuchung zu Brennweiten von 500-600 mm. Dann schaue ich erstens im Internet auf einen Brennweitenvergleich (Bildwinkel), dann mache ich Hanteltraining mit meinem 500er Pentacon und überlege, ob ich Frühaufsteher bin. Dann denke ich an die Resonanz auf meine bisherigen Bilder und wenn das noch nicht hilft, lese ich einen Comic von und mit Dagobert Duck.

VG Holger


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 69 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Warnung vor "Schnäppchen" auf Online-Plattformen
Forum: Kaufberatung
Autor: Gelegenheiter
Antworten: 23
Höllenfeuer kurz vor "Weltuntergang"
Forum: Offene Galerie
Autor: WilliG
Antworten: 32
Klubhaus Buna "Haus der Freundschaft"
Forum: Urban Life
Autor: MarS-Photo
Antworten: 12
"Street" Fotographie auf dem Dorf
Forum: Offene Galerie
Autor: StaggerLee
Antworten: 5

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz