Aktuelle Zeit: Do 13. Aug 2020, 06:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2020, 08:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 2134
wildlife hat geschrieben:
... Die QSI583 ist eine monochrome Astrokamera, mit gekühltem Sensor und integriertem, motorischem Filterrad. Ich habe sie anschlussseitig auf das Pentaxbajonett umgebaut und dabei natürlich das pentaxspezifische Auflagemass berücksichtigt, um meinen Objektivpark uneingeschränkt nutzen zu können.

Gehäuseteil mit 3D-Druck erzeugt und dann Pentaxbajonett eingeschraubt? Das wäre für schwere Objektive wahrscheinlich nicht stabil genug... :ka:
wildlife hat geschrieben:
Durch den Austausch des objektivseitigen Gehäuseteils kann ich die Kamera innerhalb weniger Minuten für den Einsatz an meinem Teleskop umrüsten, mit einem sog. Offaxisguider und einem Korrektor-Linsensystem.

Wie machst Du die Nachführung, wenn das Gehäuseteil mit Pentaxbajonett und K-Objektiv genutzt wird? Passt der OAG noch zwischen Astrokamera und K-Objektiv?

Fragen über Fragen ... :oops: Sorry, aber ich finds wirklich spannend... :ja:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2020, 12:25 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Jul 2015, 17:06
Beiträge: 311
Ich habe das Originalgehäuseteil adaptiert, kein 3D-Druck ')

Wenn ich die Kamera in dieser Konstellation benutze passt natürlich kein Offaxisguider mehr dazwischen. Das gibt das Pentaxauflagemaß nicht her.
Bis 300mm kann ich bei moderaten Belichtungszeiten (bis ca. 60s) meine kleine Reisemontierung freilaufend verwenden, ansonsten wird die Kombi parallel zum Teleskop montiert und dann mit einem Leitrohr geguidet.

Wildlife

_________________
Das Motiv vor der Kamera und der Mensch hinter der Kamera sind wichtige Voraussetzungen für das Gelingen einer Aufnahme - eine gute PENTAX dazwischen erhöht den Spaßfaktor bei der fotografischen Arbeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2020, 19:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:11
Beiträge: 5354
wildlife hat geschrieben:
ulrichschiegg hat geschrieben:
Das mit der Astro-Kamera müsstest Du mal erklären. Also Du hast an die QSI583 ein Pentax-K montiert (und die QS583 kannst Du kühlen?), oder eine Pentaxkamera modifiziert und die Filter entfernt, oder den Chip der QSI583 in eine Pentax "montiert" (letzeres eher nicht, oder doch?)?


Ganz einfach:
Die QSI583 ist eine monochrome Astrokamera, mit gekühltem Sensor und integriertem, motorischem Filterrad. Ich habe sie anschlussseitig auf das Pentaxbajonett umgebaut und dabei natürlich das pentaxspezifische Auflagemass berücksichtigt, um meinen Objektivpark uneingeschränkt nutzen zu können. Durch den Austausch des objektivseitigen Gehäuseteils kann ich die Kamera innerhalb weniger Minuten für den Einsatz an meinem Teleskop umrüsten, mit einem sog. Offaxisguider und einem Korrektor-Linsensystem.

Wildlife


Danke

_________________
Freundliche Grüsse aus der Schweiz


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 30. Jul 2020, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 12. Jan 2015, 14:33
Beiträge: 2134
Danke für die Erklärungen ... :thumbup:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mi 5. Aug 2020, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 19. Jul 2015, 17:06
Beiträge: 311
In der Nacht vom 30.07. auf den 31.07.2020 habe ich in der Zeit zwischen 0:10 MESZ und 1:30 MESZ wahrscheinlich die letzte Aufnahmesequenz des Kometen Neowise belichtet.
Die Bedingungen waren für eine "Deep Sky Aufnahme" denkbar schlecht, denn das Objekt der Begierde stand nur wenige Grad über dem Horizont, es gab eine leichte Schleierbewölkung und der Mond war schon zu 85% beleuchtet.
Mit bloßem Auge war vom Kometen absolut nichts mehr zu sehen und selbst im Fernglas war lediglich der diffuse kleine Fleck der Koma auszumachen. Keine Chance auch nur ansatzweise den Schweif visuell zu sichten.
Trotzdem habe ich mein Equipment aufgebaut und die Belichtungsserie gestartet.
Diesesmal hatte ich das DA300 auf meiner Astrokamera. Um den mittlerweile sehr schwachen Schweif in das Bildfeld zu bekommen, wählte ich, im Gegensatz zu meinen früheren Aufnahmen, das Querformat.
Schon auf dem Laptopmonitor war der Schweif nur ansatzweise zu sehen und ich wusste, das wird ein hartes Stück Arbeit, daraus noch ein passables Bild herauszukitzeln.
Zu Beginn belichtete ich die Serie von jeweils 10 Rot-, Grün- und Blau-Aufnahmen, mit je 60s Belichtungszeit, danach noch 30 Luminanz-Aufnahmen, ebenfalls mit 60s.
Zum Ende der Session stand der Komet nur noch 4,5 Grad über dem Horizont im hellen Sumpf des Mondlichts!

Wie sich bei der Bearbeitung später herausstellte, waren die Luminanz-Aufnahmen nicht mehr zu verwenden. Die Refraktion der Erdatmosphäre machte das passgenaue Stacking, wegen der nichtlinearen Verzerrung der Einzelbilder (Stauchung des Bildes zum Horizont hin), unmöglich.
Das Endresultat ist also "nur" eine RGB-Komposition.

Ich denke, mit diesem Bild verabschiede ich mich von Neowise. Er hat mir viele schlaflose Nachtstunden, aber auch eine wunderbare Zeit Draussen unter dem Sternenhimmel beschert.

Also Tschüß Neowise und eine gute Reise. :thumbup:
Wer weis, auf welche Erde Du in 6700 Jahren bei Deinem nächsten Besuch schauen wirst!

Wildlife

Bild

_________________
Das Motiv vor der Kamera und der Mensch hinter der Kamera sind wichtige Voraussetzungen für das Gelingen einer Aufnahme - eine gute PENTAX dazwischen erhöht den Spaßfaktor bei der fotografischen Arbeit!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2020, 06:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 24. Dez 2011, 21:08
Beiträge: 20541
Wohnort: Nonnenhorn- Bodensee
wildlife hat geschrieben:
Ich denke, mit diesem Bild verabschiede ich mich von Neowise. Er hat mir viele schlaflose Nachtstunden, aber auch eine wunderbare Zeit Draussen unter dem Sternenhimmel beschert.
Also Tschüß Neowise und eine gute Reise. :thumbup: Wer weis, auf welche Erde Du in 6700 Jahren bei Deinem nächsten Besuch schauen wirst!...
... auch hier nochmals ein Dankeschön für die wundervollen Aufnahmen :ja: :clap: :anbet: :2thumbs:

NG
Ernst

_________________
http://www.digital-photogalerie.de
*Nichts hat mehr Bestand als die Vergangenheit*


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2020, 07:44 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Okt 2013, 22:53
Beiträge: 1007
Wohnort: Mittelhessen
Hatte schon länger nicht mehr hier reingeschaut, aber was für beeindruckende Fotos! Danke fürs Miterleben-Lassen und die Infos zum ganzen "Drumrum" :)

VG Christian

_________________
--- http://www.pentaxphotogallery.com/artists/cschulz ---
--- ---
"Der Kopf muss das dritte Bein sein." --- Christoph Daum


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Do 6. Aug 2020, 08:06 
Offline
KMP Team
Benutzeravatar

Registriert: Sa 21. Apr 2012, 11:05
Beiträge: 7408
Sehr beeindruckende Bilder, ganz besonders die mit der pentaxifizierten Astrokamera.
Neowise werden wird wohl nicht wiedersehen. Aber vielleicht zeigt sich bis zu seiner Wiederkehr noch der eine oder andere Komet. Vielleicht etwas größeres wie Hyakutake in 1996 oder Hale-Bopp in 1997 zum Beispiel.

_________________
Naturfotografie in der Eifel


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 48 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Fotoausstellung NAMIBIA WIldlife am 9.9.2012 - Einladung
Forum: Usertreffen
Autor: Jan
Antworten: 7
Ich war dann auch mal auf Kometenjagd
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Disktoaster
Antworten: 2
Pentax Wildlife-Touren mit Markus - Bei den Kormoranen
Forum: Natur- und Landschaftsfotografie
Autor: Lotz
Antworten: 56
First Annual ‘Comedy Wildlife Photography Awards’
Forum: Small Talk
Autor: moggafogga
Antworten: 21
Wildlife Photoprapher 2019
Forum: Small Talk
Autor: ronny_mueller
Antworten: 9

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group


Hosted by iphpbb3.com

Impressum | Datenschutz